A 319 A5-RGF (Revell)

Diskutiere A 319 A5-RGF (Revell) im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Ich mag friedliche, bunte Vögel. Nachdem ich letztes Jahr weit weg von hier einen Drachen habe fliegen sehen, mag ich auch solche Wesen....

Moderatoren: AE
  1. #1 odlanair, 02.01.2012
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Ich mag friedliche, bunte Vögel.

    Nachdem ich letztes Jahr weit weg von hier einen Drachen habe fliegen sehen, mag ich auch solche Wesen.

    Also habe ich ein Modell eines A319 der kleinsten staatlichen Fluglinie gebaut.
    Die Drukair, Sitz in Paro im Königreich Bhutan, betreibt seit 2004 unterschiedliche Flugzeuge,
    die nach den komplizierten Anforderungen im Himalaya ausgewählt wurden.
    Derzeit stehen zwei A319 und eine ATR-42 im Dienst.

    Getroffen habe ich die A5-RGG in Kathmandu, Foto aus dem Flughafenbus.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 odlanair, 02.01.2012
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Das Modell entstammt dem Hause Revell und ist an sich nicht so spektakulär.

    Der Bau ist unkompliziert bis man am Cockpitfenster ankommt.

    Die Decals habe ich bei NAZCA erworben, der Farbton ist etwas zu rot.
    Die Änderung in Richtung orange hätte extreme Nacharbeit und Neudruck erfordert,
    ich kann mich mit dem "kräftigen" Orange arrangieren.
     

    Anhänge:

    Aleks gefällt das.
  4. #3 odlanair, 02.01.2012
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    ...
     

    Anhänge:

    Naphets gefällt das.
  5. #4 odlanair, 02.01.2012
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    ....
     

    Anhänge:

  6. #5 odlanair, 02.01.2012
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    .....
     

    Anhänge:

  7. #6 Übafliaga, 03.01.2012
    Übafliaga

    Übafliaga Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2010
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    2.580
    Ort:
    Wien
    Okay, was is jetzt Modell und was echter A 319? :emmersed: :star:
     
  8. #7 niki4703, 05.01.2012
    niki4703

    niki4703 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    148
    Ort:
    Bukarest, Rumaenien
    :TD:

    Mir gefällt's auch!
    Kannst Du uns sagen wie Du die Cockpitfenster hingekriegt hast? Reingeklebt und Rahmen lackiert oder...?
    Und auch: wie sieht es mit den Kabinenfenster aus? Kristal Klear benutzt oder nur Rahmen-Decals von Revell?
     
  9. #8 Motschke, 05.01.2012
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Göttingen
    Sehr schick! :applause:
     
  10. #9 odlanair, 05.01.2012
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Gerne,
    Cockpitfenster sind mit diesem contacta clear eingesetzt, zum Schluß nach dem Airbrush. Dabei habe ich das Teil am Spritzrahmen gelassen, entgratet und eingepasst.
    Den Kleber mit einem Draht in die Spalten fließen lassen und nach Aushärten dann den SPritzrahmen abgeschnitten.
    Der Rahmen ist mit Pinsel aufgemalert, nur die vertikalen Streben.
    Ich hätte dem Teil vorher doch noch die Struktur runterschleifen und polieren sollen, im Vergleich zur A340 mit Decal ist es aber schon besser.

    Kabinenfenster sind offengelassen und mit den Revelldecals abgedeckt. Man muß dann halt beim Weiterarbeiten höllisch aufpassen.
     
  11. #10 B.L.Stryker, 06.01.2012
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    1.024
    Ort:
    Freiberg
    Schaut gut aus der Kleine. Die Airline kannte ich bisher noch nicht- Danke fürs vorstellen - schön exotisch.

    Gruß Björn
     
  12. #11 odlanair, 06.01.2012
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Vielen Dank für die Bewertungen.

    Eine Frage zum Übergang Rumpf-Fläche (Dichtung oder was das ist?) bei Airbus-Modellen.

    Wie bringt man am besten diese schwarze dünne Linie auf. Im Foto des Originals #1 gut zu sehen.
    Mir ist das bislang nicht befriedigend gelungen.
     
  13. #12 cancer33, 07.01.2012
    cancer33

    cancer33 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Schlaubetal
    Sehr schicker Flieger, super! Das Drama mit den Cockpitscheiben bei den A319 Bausätzen kenne ich. Statt die Streben zu bemalen habe ich je nach Fall auch das Scheibendecal in einzelne Segmente geschnitten und damit die Streben herausgearbeitet. Aber so wie es aussieht hast du es ja noch gut hinbekommen.

    Eine Frage aber: Das Grau auf der Flügeloberseite erscheint mir sehr dunkel, ist das wirklich so? Normalerweise ist dieser Korrosionsschutz etwas heller und nur in der Flügelmitte aufgebracht, der Bereich der Vorflügel ist fast immer auch wieder hellgrau lackiert plus Aluminium für die Vorderkanten. Aber vielleicht ist das ja nicht immer so.

    Ansonsten weiter so!
     
  14. #13 odlanair, 07.01.2012
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Hallo cancer33,

    es gibt nicht viele Fotos im net, auf denen man die Fläche gut sieht, und auf denen war die Fläche oben durchgehend grau, bis auf die Flaps und Klappen.

    Beim Vorbeifahren hatte ich den Eindruck, die Slats waren auch gleich grau,
    gut, es ging schnell, ich hab fotografiert und die Busscheibe war dreckig und beschlagen. :uncomfortableness:

    Das Grau ist also nach Gefühl angemischt. Auf dem Foto ist es etwas dunkler als auf dem Modell.
     
  15. #14 airforce_michi, 07.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2012
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    3.304
    Ort:
    Private Idaho
    Moin odlanir,

    den kleinen Luftbus hast Du m.E. schon sehr gut getroffen, die Cockpitverglasung ist durchaus überzeugend... :TOP:

    Das Grau des Coroguard ist vllt. tatsächlich etwas dunkel, aber nachträgliches Ändern dürfte "gefährlich" sein.. :rolleyes:

    Da ich DRUKAIR bisher nicht kannte, hat mich Dein Rollout auch zur weiteren Recherche veranlasst, wobei ich auf einige interessante Reiseberichte gestossen bin...Danke! :)

    Ich habe beim Stöbern im net noch einiges gefunden. Die Flächenvorderkante sollte wohl doch (wie gewöhnlich) hellgrau/alu sein - schau´mal hier:

    http://www.flickr.com/photos/26952294@N06/5041164908/

    http://www.pbase.com/bmcmorrow/image/120472439

    http://www.flickr.com/photos/26952294@N06/3065180761/

    http://www.youtube.com/watch?v=mCkOJ8CJ1fI

    http://soradou.web.fc2.com/bkk/a5rgg.jpg

    http://www.raonline.ch/images/bt/eco/bt_drukair_ab319_01.jpg

    http://www.sqtalk.com/forum/showthread.php?t=7053
     
  16. #15 odlanair, 07.01.2012
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Oh oh,

    diese Fotos sind eindeutig.
    Jetzt wäre herauszufinden, ob da mal umlackiert wurde.

    Wenn nicht, weiß ich, was ich zu tun habe.
    (Neubau wird einfacher) :grief:
     
  17. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Ja, das ist eine Dichtung zwischen dem Rumpf und der Wing-to-Body-Fairing. Wenn nicht schon am Modell vorhanden, würde ich diese mittels passender Schablonen gravieren und dann mit stark verdünnter Ölfarbe altern. (Also Gravur kurz mit farbgetränkten, dünnen Pinsel berühren. Aufgrund der Kapilarwirkung fließt die verdünnte Farbe in die komplette Gravur.)
     
    odlanair gefällt das.
  18. zappa

    zappa Testpilot

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    282
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Flensburg
    Moin moin,
    der A319 von Drukair ist dir sehr gut gelungen, von einem Umlackieren würde ich auch abraten, da es, wie schon gesagt, auch nach hinten los gehen kann. Auch so wie der A319 jetzt dasteht, ist er ein echter Blickfang :TOP:
     
  19. #18 odlanair, 15.01.2012
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Ja, danke für das viele Lob.
    Es ist bereits verschlimmbessert, mal sehen, wie ich die decals wieder hinbekomme,
    die ich mit dem Klebeband runtergeholt habe.
    Von dem bekomme ich sie jedenfalls nicht wieder ab. :mad-new:
    Ein Glück, daß ich vorher fotografiert habe...
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 odlanair, 01.03.2012
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Das fand ich kürzlich und möchte es mal hier mit reinpacken...

    A319 Landung in Paro

    Viel Spaß
     
  22. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.264
    Zustimmungen:
    20.026
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ich auch.
    Schick sieht er aus, der kleine Airliner. :applause: Erst heute habe ich mir noch so einen kleinen Propliner zugelegt. Macht Spass, so zwischendurch. :wink:
     
Moderatoren: AE
Thema:

A 319 A5-RGF (Revell)

Die Seite wird geladen...

A 319 A5-RGF (Revell) - Ähnliche Themen

  1. Eurofighter Doppelsitzer 1/48 (Revell)

    Eurofighter Doppelsitzer 1/48 (Revell): Hallo an´s Forum. Nach längerer Pause will ich mal wieder was machen. In den letzten Monaten standen andere Dinge im Vordergrund, die gelöst...
  2. Bf 110G-4, Stab I./ NJG4 mit FuG220 SN und Flensburg-FuG (Revell)

    Bf 110G-4, Stab I./ NJG4 mit FuG220 SN und Flensburg-FuG (Revell): Der Bausatz von Revell ist nun schon in die Tage gekommen, trotzdem bin ICH nicht der Typ, der dann solche Kits wegschmeißt. Dazu bin ich schon zu...
  3. Tornado "Blue Lightning" 44+31 (Revell)

    Tornado "Blue Lightning" 44+31 (Revell): Ich hatte schon seit dem Rollout der fertig lackierten 44+31 "Blue Lightning" :TOP:2003 in Nörvenich, die Idee, diese tolle Lackierung auf einem...
  4. BAe Hawk T1. (Revell)

    BAe Hawk T1. (Revell): Hallo an´s Forum. Die Hawk hat mir schon immer gut gefallen: klein, schnittig, wendig und trotzdem irgendwie "very british" :) Revell hat hier...
  5. Eurofighter Österreich 1:48 (Revell)

    Eurofighter Österreich 1:48 (Revell): So, ich baue auch mal wieder etwas, nachdem ich meinen letzten Flieger vor 2 Jahren gebaut habe. (Dazwischen habe ich dafür ein paar Gitarren...