Ätzteile verkleben, aber wie? Messing auf Messing

Diskutiere Ätzteile verkleben, aber wie? Messing auf Messing im Kleben, Spachteln, Schleifen und Gravieren Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo Leute, das Verkleben "normaler" Ätzteile ist bekannt. Messing auf Plastik ist ganz klar ein Fall für den Sekundenkleber. Damit komme ich...

Moderatoren: AE
  1. Stahli

    Stahli Sportflieger

    Dabei seit:
    01.12.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau
    Hallo Leute,

    das Verkleben "normaler" Ätzteile ist bekannt. Messing auf Plastik ist ganz klar ein Fall für den Sekundenkleber. Damit komme ich ja auch ganz gut klar :distracted:
    Doch in meinem Fall geht es um den Bausatz der Vulcan Bordkanone, 1:32. Ich bekomme die Teile einfach nicht geklebt.
    Ich habe nun einen Sekundenkleber von Pattex getestet, den Sekundenkleber von Revell und auch den Sekundenkleber meines örtlichen Modellbauladens.
    Die Teile halten kurz, und wenn man leicht ankommt brechen diese sofort weg. Keine Chance dies dauerhaft zu verbinden.

    Habe bisher mit den Resten des Ätzteilebogens geübt. Langsam denke ich das wird nichts mehr mit der Vulcan. :)
    Auch Google liefert mir nichts zu "Ätzteil auf Ätzteil".

    Vielleicht kann ja jemand helfen.

    Lieber Gruss,

    Alex.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    357
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Einiges ist da vorweg zu tun:

    Entfetten, und zwar gründlich

    Aufrauhen, mit der Sandpapierfeile oder der Proxxon

    ggf. Aktivator verwenden...


    Und wenn es wirklich nicht halten sollte(?), dann kann man es noch löten...
     
  4. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.578
    Zustimmungen:
    2.141
    Was sonst? :D
     
  5. Stahli

    Stahli Sportflieger

    Dabei seit:
    01.12.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau
    Hallo,

    danke für die "Anleitung".
    Das mit dem Anrauhen muss ich so mal testen.
    Aber das mit dem Löten....Dazu habe ich keine Ausrüstung, zum zweiten wenn ich diese hätte...Das würde mit Sicherheit in die Hose gehen :)

    Lieber Gruss

    Alex
     
  6. #5 Pilot Maddin, 11.12.2011
    Pilot Maddin

    Pilot Maddin Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.07.2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    CAMO Supervisor
    Ort:
    EDNY
    Hallo und guten Abend,

    Korrigiert mich bitte, wenn das jetzt total falsch ist, aber bei Praktiker gibt es in der "Trödelecke" manchmal echt günstig so Lötsachen. Ich hab mir da mal so nen Set gekauft mit ner feinen Lötspitze und nem Bogen zum wechseln und das kostet da echt nur nen paar wenige Euro (Ich glaube unter 10 sogar). Ich denke den kannste dafür locker nehmen!

    Und das solltest du auf jeden Fall hinbekommen, ich denke da hast du keine Probleme mit!

    Also viel Erfolg und vor allem ne Menge Spaß! Tob dich aus!

    Gruß Martin
     
  7. #6 Silverneck 48, 12.12.2011
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.675
    Zustimmungen:
    9.034
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    Ätzteile verkleben

    Hallo Stahli,

    ich hätte da auch noch einen Vorschlag: versuche es doch mal mit dem neuen Bondic-Kleber, der mit UV-Licht aushärtet. Mit ein wenig Übung müsste das recht gut klappen. Ist zwar nicht ganz billig, aber dafür einfach in der Handhabung. Gibt's im Bauhaus.

    MfG Silverneck
     

    Anhänge:

  8. #7 Han Solo, 14.12.2011
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.470
    Zustimmungen:
    1.099
    Ort:
    SMÜ
    Hab ich gestern und heut mal probiert. Kaufte mir dafür allerdings nur die Nachfüllkartusche und die Lampe.
    Hat mich bislang nicht überzeugt :stung:.
    Da erreiche ich mit meinen guten alten Sekundenklebern (Patex classic und Gel) wesentlich bessere Verbindungen.
    Aber eine Aussage stimmt - das Zeug lässt sich rückstandslos wieder entfernen :TOP:.
    Einen Verwendungszweck wir sich schon noch finden, vielleicht als Spachtel für Fugen oder so.
     
  9. Stahli

    Stahli Sportflieger

    Dabei seit:
    01.12.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau
    Guten Morgen,

    ich werde das Ganze demnächst noch einmal testen. Mit dem Entfetten, etwas anschleifen und dann nochmal mit Sekundenkleber versuchen.
    Aber wiedermals vielen Dank für eure Antworten. Spitze ist das hier!

    Lieber Gruss

    Alex
     
  10. #9 bombenheinz, 15.12.2011
    bombenheinz

    bombenheinz Berufspilot

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    ehemaliger Waffentechniker JG-1, kaufm.Angestellte
    Ort:
    Leipzig
    Verkleben von Ätzteilen

    Hey Alex !

    Versuch es doch einmal mit den Kontaktkleber Mammut 250.1, kostet natürlich nicht wenig (20g - 14 €).
    Habe meine Ätzteile von Eduard damit verklebt, es gibt keine Rückstände und man benötigt sehr wenig.
    Auf der Seite "www.mammut-industrieklebstoffe.com" kannst Du alles bestellen oder bei diversen Auktionsebenen.

    Gruß Heinz
     
  11. #10 Han Solo, 15.12.2011
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.470
    Zustimmungen:
    1.099
    Ort:
    SMÜ
    Ist auch "nur" ein Cyanacrylatkleber, wie jeder Sekundenkleber.
    Säubern und Entfetten ist mal nicht verkehrt. Danach sollte auch der Patex gut halten. Grade bei Ätzteil auf Ätzteil bekomme ich die Teile kaum noch auseinander (je nach Kontaktflächengröße natürlich).
     
  12. #11 TKaner, 15.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2011
    TKaner

    TKaner Space Cadet

    Dabei seit:
    21.05.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mandelbachtal
    Hallo,
    auch ich möchte hier eine Möglichkeit zum verkleben vorstellen.

    Nicht dass ihr mich für verrückt haltet, aber ich klebe stellenweise meine Klein-Atzteile mit Ponal Weißleim und habe gute Erfahrungen damit gemacht.
    Überflüssigen Leim kann man mit einem nassen Pinsel solange nicht abgebunden einfach wieder wegnehmen.
    Auch bleibt der Leim ein wenig flexibel sodass die Teile nicht gleich wieder abbrechen.
    Probiere es mal aus.

    Hier als Beispiel ein mehrteiliger Sicherheitsgurt von Eduard mit Kleinenteilen der Fummel Klasse.

    Gruß TKaner
     

    Anhänge:

    nexus und gardener gefällt das.
  13. #12 Han Solo, 15.12.2011
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.470
    Zustimmungen:
    1.099
    Ort:
    SMÜ
    In der Tat, Weißleim wird oft unterschätzt.
    Ich nehm ihn gern für großflächige Verklebungen, da man mit Sekundenkleber nur recht kurz die Teile auf Position verschieben kann.
    Grade Ätzteil auf Ätzteil klebt meist sehr schnell.
     
  14. Stahli

    Stahli Sportflieger

    Dabei seit:
    01.12.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau
    Hey TKaner,

    Du verklebst also Ätzteil auf Ätzteil mit üblichem Holzleim?
    Das höre ich zum ersten Mal. Ist natürlich einen Versuch wert, und wenn Du damit erfolgreich arbeitest ein gutes Indiz.
    Dazu werde ich in nächster Zeit viel Gelegenheit haben. Am Dienstag steht meine Miniskus Operation an...*würg*.

    Lieber Gruss

    Alex
     
  15. #14 reaperone, 16.12.2011
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Hallo TKaner,
    das ist doch nur ein Schreibfehler, oder ?:confused:
     
  16. #15 B.L.Stryker, 16.12.2011
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    977
    Ort:
    Freiberg
    Noch nie was von Weißlehm gehört. Wird vielseitig verwendet. Kann man sogar Häuser verputzen mit.:FFTeufel:
     
  17. TKaner

    TKaner Space Cadet

    Dabei seit:
    21.05.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mandelbachtal
    Hi,

    Davon habe schon gehört.

    Natürlich soll es Leim! heißen. Ich werde es abändern .


    Machmal ist der Kopf schneller als die plumpen Finger.:barbershop_quartet_


    Gruß TKaner
     
  18. Stahli

    Stahli Sportflieger

    Dabei seit:
    01.12.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau
    Hey Leute,

    mittlerweile läuft die Studie "Ätzteil auf Ätzteil kleben" immer noch :)
    Mit dem Leim hatte ich irgendwie keinen Erfolg. Teile wie gehabt entfettet und leicht angeschliffen.
    Die Teile lassen sich spielend verschieben. Also kein echter Halt. Ich denke das wird nichts mehr.
    Habe mir sagen lassen, dass der UHU Sekunden Kleber mit dem Stichwort "Pipette" auf der Verpackung besser sein soll.

    Mal sehen.

    Alex
     
  19. #18 RindVieh, 25.01.2012
    RindVieh

    RindVieh Space Cadet

    Dabei seit:
    10.08.2004
    Beiträge:
    1.588
    Zustimmungen:
    1.570
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ponal/Kristal Klear

    Auch ich verklebe Ätzteile untereinander mit Ponal/Kristal Klear. Vor allem wenn die Fläche groß genug ist, ist das kein Problem.
    Anschleifen wird überbewertet. Ätzteile müssen bei mir keinen Belastungen standhalten, die eine solche Verbindung benötigen.

    Wichtig ist eine sehr kleine Menge Kleber zu verwenden. Natürlich trocknet der Kleber nicht in Sekunden, aber bei kleinen Mengen doch relativ schnell.

    Bestes Beispiel bei geätzten Amaturenbrettern, die aus zwei Schichten bestehen. Wobei der Leim auch gleichzeitig als Instrumentenglas-Imitation dient.

    Ich denke es ist eine Sache der Anwendung, aber man hat definitiv kein Anlaufen von Teilen durch die Sekundenkleberdämpfe, es ist billiger und auch rückstandsfrei zu entfernen, falls es doch einmal schiefgegangen ist.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 F-4phan, 25.01.2012
    F-4phan

    F-4phan Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    1.936
    Beruf:
    Ruhestand
    Ort:
    El Paso, Texas/USA
    Ätzteile lassen sich gut mit einer Heizpistole und sehr dünnen Lötzinn (0,5 mm) löten. Die Teile lassen sich auch mit Future kleben, eine Methode die sich auch gut bei Instrumententafeln anwenden lässt, da es gleichzeitig den Effekt der Instrumentenverglasung gut wiedergibt.
     
  22. #20 Rampf63, 02.02.2012
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Also bei Ätzteil auf Ätzteil bin ich seit einiger Zeit auch beim Lötkolben gelandet.
    Die gibts manchmal ganz günstig bei Lidl oder so.
    Speziell wenn Teile im Winkel oder mit der dünnen Seite aneinader müssen gibt es nix besseres. Man muss halt mal mit Resten trainieren.
    Mit Klebstoff, egal welchen und von wem, gehen solche Strukturen wie das Innenleben meiner Fokker D VII (siehe Bild) halt fast gar nicht.
    Am Anfang brennt man sich halt ein paar mal die Finger aber man lernt schnell.:TD:
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: Ätzteile verkleben, aber wie? Messing auf Messing
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fotoätzteile kleben

    ,
  2. messing kleben

    ,
  3. modellbau ätzteile kleben

    ,
  4. fotoätzteile löten oder kleben,
  5. Photoätz,
  6. eduard ätzteile kleben,
  7. messing auf plastik kleben,
  8. ätzteile mit plastik verkleben,
  9. messingguss kleben,
  10. ätzteile entfetten,
  11. kleber für messing,
  12. messingätzteile kleben,
  13. fotoätzteile mit kunststoff verkleben,
  14. messing auf kunststoff kleben,
  15. kleber für messing ätzteile modellbau,
  16. kleber für photoätz,
  17. fotoätzteile löten,
  18. sekundenkleber ätzteile,
  19. fotoätzteile klebstoff weissleim,
  20. messing weichlöten photoätzteile,
  21. kleber ätzteile,
  22. Fotoätzteile mit revell kleber,
  23. messingätzteile richtig kleben,
  24. ätzteile beim arizona kleben,
  25. http:www.flugzeugforum.dethreads68254-Aetzteile-verkleben-aber-wie-Messing-auf-Messing
Die Seite wird geladen...

Ätzteile verkleben, aber wie? Messing auf Messing - Ähnliche Themen

  1. [Ätzteile] Matt und tiefer/glänzend und erhaben (???)

    [Ätzteile] Matt und tiefer/glänzend und erhaben (???): Hallo zusammen :-) ich habe das erste Mal mit Ätzteilen (Eduard) zu tun und frage mich, warum bei der Instrumententafel meines Projekts (Seaking...
  2. Me 163 B Komet von Academy mit Eduard Ätzteilen und kleiner Szenerie

    Me 163 B Komet von Academy mit Eduard Ätzteilen und kleiner Szenerie: Hallo Modellbaukollegen! Ich hoffe ich habe mein Modell hier richtig einsortiert, eigentlich ist es ja kein echter Jet :wink2: Um ein wenig...
  3. Airado Ar 96 Aorwaves 72119 Ätzteile

    Airado Ar 96 Aorwaves 72119 Ätzteile: Hallo und guten Abend, ich habe bei eBay eine Ar 96 mit Airwaves Ätztielen (Art. 72119) für die Ar 96 gekauft. Leider ist durch einen...
  4. Ersatzteile Evolutiion / Harder & Steenbeck

    Ersatzteile Evolutiion / Harder & Steenbeck: Moin, hat jemand einen Tipp, wo ich am besten Ersatzteile für eine Evolution Silverline 2in1 bestellen kann (Verfügbarkeit u. verläßliche...
  5. Suche Decals sowie Ätzteile für Hasegawa F-111C Aardvark

    Suche Decals sowie Ätzteile für Hasegawa F-111C Aardvark: Hallo liebe Flugzeugmodellbauer, ich bin auf der Suche nach Decals, Ätzteile, Brassin für die F-111C Aardvark 1:72. Dieses Modell von Hasegawa...