Airbus A320 Vueling - Revell 1:144

Diskutiere Airbus A320 Vueling - Revell 1:144 im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Von dem guten alten Revell Bausatz des Airbus A320 habe ich noch einige Exemplare auf Lager liegen. Er hat Fehler und der neuere Zvezda Bausatz...
Norboo

Norboo

Astronaut
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
4.427
Zustimmungen
13.844
Ort
Rheine
Von dem guten alten Revell Bausatz des Airbus A320 habe ich noch einige Exemplare auf Lager liegen. Er hat Fehler und der neuere Zvezda Bausatz lässt sich leichter bauen, aber das bedeutet ja nicht, dass man gleich alles wegwerfen muss. Dieses Exemplar lag lange angefangen im Regal. Ich hatte ihn öfter in der Hand mit wechselnden Markierungen und neuen Decalsätzen, aber erst jetzt hatte ich den Willen, ihn fertig zu stellen. Als Bemalung wählte ich die etwas ungewöhnliche Markierung von Vueling aus, hergestellt von Nazca-Decals.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Astronaut
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
4.427
Zustimmungen
13.844
Ort
Rheine
Vueling ist eine spanische Billigfluglinie und betreibt zur Zeit 88 A320 neben einigen anderen Typen. 2012 feierte man 50 Millionen Passagiere und versah dieses Exemplar mit einem großen "Danke!" an die Passagiere. Rechts "thanks!" und links "!gracias!".

Rechts und links ist ein großer Unterschied bei den Decals. Rechts ist alles sehr gut passend. Links hatte Herr Nazca wohl keine Lust mehr und baute mehrere Fehler ein. Auf dem Schriftzug "gracias" fehlen die Lücken für die Fenster . Der extra Streifen mit den Fenstern muss über die Bedruckung gelegt werden. Ich hoffe, das fällt nicht so auf.
Der Schriftzug "50 Milliones de pasajeros" ist viel zu groß geraten. Das fällt nur auf, wenn man ein Originalfoto daneben legt. Schlimmer ist schon, dass die Kennung doppelt so groß ist wie sie sein sollte. Da musste ich improvisieren, weil der Platz natürlich nicht reichte. der Fachmann wird es merken.

Auf den Triebwerken ist auch der Schriftzug etwas zu groß geraten. Da fragt man sich, ob der Hersteller mal einen Probebau durchführt.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Astronaut
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
4.427
Zustimmungen
13.844
Ort
Rheine
Wenn man Decals eines Fremdherstellers kauft, bekommt man in den meisten Fällen nicht die kompletten Markierungen. Man braucht weiterhin zumindest Teile des Originalbogens, der zum Bausatz gehört.
Ein Manko des Bausatzes, die schlecht passende Frontverglasung konnte ich durch Spachteln und Schleifen und der Verwendung des Fensterdecals kaschieren.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Astronaut
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
4.427
Zustimmungen
13.844
Ort
Rheine


Quelle und Link: Aviation Photo #2669499: Airbus A320-214 - Vueling Airlines

Diese Foto hat mich inspiriert, dieses Modell stärker zu Verschmutzung als ich es sonst mache.

Ich habe Pastellkreide angefeuchtet und mit dem Pinsel aufgetragen. Darüber hinaus habe ich die Kreide stellenweise direkt aufgebracht und mit den Finger verwischt.
Die Methode ist noch ausbaufähig, aber ich bin schon ganz zufrieden.

Hier sieht man am Heck die Überlappung der Decals. Sie sind lasergedruckt mit nur geringer Deckkraft. Deswegen fällt eine doppelte Lage auf. Ich habe den richtigen Moment verpasst, die Überlappung wegzuschneiden. Ganz frisch sind sie zu weich und nachher war es zu spät.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Astronaut
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
4.427
Zustimmungen
13.844
Ort
Rheine
Der Revell Bausatz hat offene Fenster. Die muss man mühsam zuspachteln und verschleifen, wenn man Löcher als Fenster unpassend findet. Ansonsten sind die Winglets zu klein, die ich deswegen selbst hergestellt habe nach dem Muster von Ätzteilen von Daco. Auch die Teile von Zvezda haben ein passendes Maß.

Wer Fehler sucht, wird garantiert welche finden.

Mir hat der Bau jetzt Lust auf weitere Airbusse gemacht. Bausätze und Decals habe ich noch genug!

viele Grüße,

Norbert

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

odlanair

Testpilot
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
917
Zustimmungen
368
Ort
D
Fein gemacht!

Die Ventilklappe rechts am Heck ist offen gebaut und die Verschmutzung schon ganz gut geworden.
Die Triebwerke könnten noch was vertragen. Und die Reifen noch mal nachschwärzen.
Gefällt mir ganz gut
 
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
19.963
Zustimmungen
66.790
Ort
Bavariae capitis
Norbert, die Verschmutzung hast Du sehr gut getroffen :thumbup: Ich habe schon einige fotografiert, und kann das bestätigen. Die NEO sind besser gepflegt (oder liegt es am geringeren Alter?) Aber die älteren A320 sehen eigentlich alle so aus. Eher vielleicht sogar noch dreckiger.
Aber ein bisschen rechtslastig ist sie. Und sie verliert bald eines der Bugräder :smile1:
 
Norboo

Norboo

Astronaut
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
4.427
Zustimmungen
13.844
Ort
Rheine
Norbert, die Verschmutzung hast Du sehr gut getroffen :thumbup: Ich habe schon einige fotografiert, und kann das bestätigen. Die NEO sind besser gepflegt (oder liegt es am geringeren Alter?) Aber die älteren A320 sehen eigentlich alle so aus. Eher vielleicht sogar noch dreckiger.
Danke! Und ich bin ein Fan von den Airliner Close Up Fotos! Kann man sehr gut gebrauchen.
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.401
Zustimmungen
5.416
Ort
Private Idaho
Hallo Norbert,

En beten scheef het Gott leef... :TD:

Der Gesamteindruck ist gut, aber irgendwie ist an diesem kleinen Luftbus -zumindest "face to face"- einiges schief geraten; Insbesondere Flächen und Triebwerke (hängen?) - aber wie kommt's?! :S_gruebel:
Rotwein? Kölsch? Teile auf der Heizung abgelegt? Der Revell-Kit ist doch sonst grundsätzlich ordentlich gearbeitet und eher nicht verzogen...

Ansonsten aber ganz schick, die(se) Vueling-Variante. Die Verschmutzung kann man wohl gelten lassen, der Bereich der Schubumkehr könnte noch mehr, muß aber nicht - alles, was schmutzig ist, war ja auch ' mal sauber...

Die geöffnete "Klappe" des Kabinendruckblablaventils im Heckbereich sollte zweiteilig sein, eine Hälfte öffnet nach außen, eine nach innen - hier am Modell wirkt sie daher etwas zu groß/lang, aber es ist ein schönes Detail.

Weitermachen :hello:
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Airbus A320 Vueling - Revell 1:144

Airbus A320 Vueling - Revell 1:144 - Ähnliche Themen

  • Airbus A320 Air China - Hasegawa 1:200

    Airbus A320 Air China - Hasegawa 1:200: Moin, diesen Bausatz habe ich hier von einem Forumskollegen aus dem hohen Norden gekauft. Leider waren keine Decals dabei. Der Bausatz hat einige...
  • Airbus A320 Aer Lingus Zwezda 1/144

    Airbus A320 Aer Lingus Zwezda 1/144: Heute stelle ich euch den Aer Lingus Airbus A 320 von Zwezda vor. Gebaut habe ich ihn OoB mit gefahrenen Slats und Flaps, um ein bisschen Leben in...
  • Airbus A320 nach Malta entführt

    Airbus A320 nach Malta entführt: Heute morgen wurde eine Maschine der Afriqiyah Airways von Lybien nach Malta entführt...
  • Airbus A320 Tiger Airways Zvezda 1/144

    Airbus A320 Tiger Airways Zvezda 1/144: Der Bau dieses Modells ist initiiert worden durch die Neuauflage von Revells A320 in den Farben der Etihad. Da ging die Diskussion los, dass dort...
  • Airbus A320 der LAN stößt in über 10.000m mit "UFO" zusammen

    Airbus A320 der LAN stößt in über 10.000m mit "UFO" zusammen: Weiß jetzt nicht , ob das jetzt hier her gehört, aber jedenfalls wird der Vorfall über Kolumbien untersucht...
  • Ähnliche Themen

    • Airbus A320 Air China - Hasegawa 1:200

      Airbus A320 Air China - Hasegawa 1:200: Moin, diesen Bausatz habe ich hier von einem Forumskollegen aus dem hohen Norden gekauft. Leider waren keine Decals dabei. Der Bausatz hat einige...
    • Airbus A320 Aer Lingus Zwezda 1/144

      Airbus A320 Aer Lingus Zwezda 1/144: Heute stelle ich euch den Aer Lingus Airbus A 320 von Zwezda vor. Gebaut habe ich ihn OoB mit gefahrenen Slats und Flaps, um ein bisschen Leben in...
    • Airbus A320 nach Malta entführt

      Airbus A320 nach Malta entführt: Heute morgen wurde eine Maschine der Afriqiyah Airways von Lybien nach Malta entführt...
    • Airbus A320 Tiger Airways Zvezda 1/144

      Airbus A320 Tiger Airways Zvezda 1/144: Der Bau dieses Modells ist initiiert worden durch die Neuauflage von Revells A320 in den Farben der Etihad. Da ging die Diskussion los, dass dort...
    • Airbus A320 der LAN stößt in über 10.000m mit "UFO" zusammen

      Airbus A320 der LAN stößt in über 10.000m mit "UFO" zusammen: Weiß jetzt nicht , ob das jetzt hier her gehört, aber jedenfalls wird der Vorfall über Kolumbien untersucht...
    Oben