Arado 234 Nachtjäger

Diskutiere Arado 234 Nachtjäger im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Moin! Weiß jemand zufällig, wie die Einstiegsluke für den Funker hinten im Rumpf ausgesehen hat? Wo war die Luke angeschlagen (vorne,links,...

Moderatoren: mcnoch
  1. redram

    redram Kunstflieger

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Marburg
    Moin!
    Weiß jemand zufällig, wie die Einstiegsluke für den Funker hinten im Rumpf ausgesehen hat?
    Wo war die Luke angeschlagen (vorne,links, rechts)?
    War die Luke nur so groß wie das Rumpfblech das den Kameraraum von oben abgedeckt hat?
    Ich habe jetzt so langsam alles abgesucht (Monogram Close up, Monogram Monarch, Luftfahrt Dokument 21, Monografie Lotnicze, div. Aero Hefte) aber nirgendwo ist die Sache eindeutig.
    Gibt es überhaupt Bilder der Funkerkabine?
    :confused:
    Wo könnte man denn noch suchen???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedarrr, 15.11.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.684
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Über die Ar 234 B-2/N gibt es nicht viel!:(
    Ein Bild des Funkerraum kenn ich nicht. Ein Bericht über die Maschine ist im Jet&Prop 5/95 mit ein paar Bildern.
     
  4. #3 Maik, 15.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2006
    Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    In Jet &Prop 6/95 gibt es auch Bilder aus dem Inneren - Führerraum und Funkerrraum !

    Es sieht so aus als wäre die Plexiglasabdeckung über dem Raum (in dem beim Aufklärer die Kameras untergebracht waren) die Einstiegsluke gewesen, der Funker musste also von Oben hineinklettern. Ich bin mir da aber nicht ganz sicher.
     
  5. #4 klug.schmerkendf, 15.11.2006
    klug.schmerkendf

    klug.schmerkendf Flugschüler

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04895 Schmerkendorf
    Hallo,

    mal beim Lönnewitz- (Arado-) Papst Thomas Göritz in Falkenberg/Elster
    (Tel.-Ausk.) nachfragen.

    Gruß D.Klug
     
  6. redram

    redram Kunstflieger

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Marburg
    Ah ja danke, gefunden!
    Ich sollte mir mal die Mühe machen, einen Suchindex für den PC zu schreiben, zumindest für Jet&Prop und Flugzeug.
    Nur die Interpretation der Bilder ist ja fast noch verwirrender als die ursprüngliche Frage.
    Das Bild auf Seite 41 rechts oben zeigt ein neues Blechteil mit Lukenausschnitt über dem, in Flugrichtung vorderem, Kameraraum. Die Verschraubung an der Plexiglasscheibe sehen so aus, als wären es keine Scharniere, sondern Schnappverschlüsse.
    Offenbar war die Luke nicht zum Klappen, sondern zum herausnehmen.
    Würde mir da jemand zustimmen?
     
  7. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    Ja, das ist gut möglich. Man sieht vor dem Funker einen Hebel zur Verriegelung der Haube und bei geschlossener Haube (Foto links oben) seitlich deutlich 4 Winkelstücke, die also fest an der Haube montiert waren und dann wohl mittels Schnappverschuss oder Verschraubung (wenn überhaupt) fixiert wurden.

    Ob das halbrunde Teil vorne an der Haube ein Griff oder vielleicht auch ein - nach vorne gerichteter - Rückspiegel ist ist leider nicht erkennbar. Die Haube über dem Naxos dürfte die Sicht nach vorne aber sehr eingschränkt haben, daher wohl doch eher ein Griff im Inneren.

    Ein mögliches Scharnier könnte höchstens oberhalb der Kopfstütze des Funkersitzes gelegen haben, den Bereich sieht man auf den Fotos leider überhaupt nicht. Eine solche Position würde im Notfall ein Aussteigen des Funkers aber wohl ziemlich unmöglich machen, da die Klappe vom Fahrtwind (heißt das bei Flugzeugen auch so ?) zugedrückt würde. Daher gehe ich von einer im ganzen abnehmbaren Haube aus.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 ChrisMAg2, 18.11.2006
    ChrisMAg2

    ChrisMAg2 Berufspilot

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Lehrte, Nds.
    Ein paar Fakten,die ihr nicht deutlich genug bedacht habt:
    •der Bofu saß mit dem Rücken in Flugrichtung, blickte also nach hinten auf seine Geräte, ähnlich den Bofu'n der Ju 88.
    •die Haube war als "Fenster" ausgeführt, durch den er noch oben auch hinaussehen konnte.
    •ich meine gelesen zu haben, daß diese Haube mittels Verschlüsse geöffnet/ geschlossen wurde.
    •Es gab nur einen einzigen Kameraraum, bzw. keinen spezifischen Kameraraum. Die Kamera(s) saß(en) auf einem /den Gestell(en) im hinteren Rumpf.

    Gruß
    Christian M. Aguilar
     
  10. #8 klug.schmerkendf, 04.12.2006
    klug.schmerkendf

    klug.schmerkendf Flugschüler

    Dabei seit:
    13.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04895 Schmerkendorf
    Hallo Mr. Redram,

    keine Angst, Meister Göritz tut ihnen nichts. Ist korrekt u. lässt sich gerne auf Fachsimpelei ein. Macht Schichtdienst bei DB .
    Bezeichnung " Lönnewitz (oder AR 234 )- Papst" stammt von mir, weil er sehr viel über dieses Thema weiß.
    Also ran - seine Tel.-Nr. wollte ich im Forum nicht weitergeben, ist im Tel.-Verz. bei Falkenberg/Elster zu finden.

    Viel Erfolg u. freundliche Grüße
    Dieter Klug
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Arado 234 Nachtjäger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. arado 234 nachtjäger

    ,
  2. arado 234 bewaffnung nachtjager

Die Seite wird geladen...

Arado 234 Nachtjäger - Ähnliche Themen

  1. Arado 196 Bordflugzeuge auf Deutschland-Klasse Panzerschiffen

    Arado 196 Bordflugzeuge auf Deutschland-Klasse Panzerschiffen: Moin! Ich will schon länger eine Arado 196 bauen. Maßstab ist jetzt erstmal egal, wsl. Revell 1/32. Bisher kannte ich immer nur die getarnten...
  2. Arado196 von REVELL, 1/32

    Arado196 von REVELL, 1/32: Ich bin ein langjähriger, stiller Mitleser in diesem Forum, und waage jetzt mal ein paar Bilder meiner "Modellbaukunst" vorzustellen. Ich hab...
  3. Arado 96 B-1/B-5 Heller

    Arado 96 B-1/B-5 Heller: Ich bin ein Fan von alten Heller Modellen. Die haben in den 70/80er schöne Modell rausgebracht die zu ihrer Zeit schon wirklich ansehnlich waren....
  4. Arado 96 B , Special Hobby

    Arado 96 B , Special Hobby: Die Arado 96 war das wichtige fortgeschrittenen Trainingsflugzeug der Luftwaffe. Es dauerte aber mehr als 35 Jahre bis nach dem, zugegebenrmaßen...
  5. Experten Arado AR196 A-3 Version Aéronavale

    Experten Arado AR196 A-3 Version Aéronavale: Arado AR196 A-3 Version Aéronavale Für mein nächstes Modellbau Projekt Arado AR196 A-3 Aéronavale in 1/72 suche ich noch INFOS Bilder usw....