Bf 109A

Diskutiere Bf 109A im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Ich suche Infos zur 109A, welche im span. Bürgerkrieg eingesetzt wurden. Gibt es dazu ein vernünftiges Buch (3-Seitenriss, Farbangaben etc.)?...

Moderatoren: AE
  1. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Ich suche Infos zur 109A, welche im span. Bürgerkrieg eingesetzt wurden. Gibt es dazu ein vernünftiges Buch (3-Seitenriss, Farbangaben etc.)? Insbesondere zu den Farbangaben habe ich eher gegensätzliches gehört, von Natur-Metall über RLM 02 und grünen Tarn. Einigkeit scheint da nicht zu herrschen.

    Infos sind im Internet (insbesondere Bilder) zur 109A eher rar gesäht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Eugenia, 27.03.2007
    Eugenia

    Eugenia Testpilot

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Thermographer
    Ort:
    Athen
    Hallo Jan,

    also meines Wissens wurden in Spanien die B und D Versionen eingesetzt. Bei der A-Version muss ich passen.
    Aber guckst du hier:
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      90,8 KB
      Aufrufe:
      190
  4. #3 Eugenia, 27.03.2007
    Eugenia

    Eugenia Testpilot

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Thermographer
    Ort:
    Athen
    und hier:
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      86,5 KB
      Aufrufe:
      188
  5. #4 Eugenia, 27.03.2007
    Eugenia

    Eugenia Testpilot

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Thermographer
    Ort:
    Athen
    zur Farbgebung: z.B.:
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      Dateigröße:
      31,5 KB
      Aufrufe:
      185
  6. #5 schneidi, 27.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2007
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Gab es überhaupt eine Bf-109A?

    Ich war bislang der Meinung, nach den Prototypen Bf-109V wäre gleich die 109B-1 gekommen. Oder meinst Du mit "A" die "V"?

    Die B-1 ist ab März 1937 in Spanien eingesetzt worden, die Rot-Spanier haben im Januar 1938 das erste Modell erbeutet. Außerdem gab es C- und D-Modelle in Spanien, also die gesamte Palette, beide zB eingesetzt im JG 88.

    Bei den in Spanien eingesetzten Bf-109 gab es wohl insgesamt sechs unterschiedliche Tarnschemen.

    Als Buch würde ich wärmstens empfehlen:
    Anis Elbied, André Jouineau: Messerschmitt Me 109. Volume I. From 1936 to 1942. Reihe "Planes and Pilots", Paris 2001 (in engl. Sprache)

    Gruß Jan
     
  7. #6 Eugenia, 27.03.2007
    Eugenia

    Eugenia Testpilot

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Thermographer
    Ort:
    Athen
    Oder hier (und es gibt noch viele mehr):
     

    Anhänge:

    • 4.jpg
      Dateigröße:
      26,4 KB
      Aufrufe:
      186
  8. #7 Eugenia, 27.03.2007
    Eugenia

    Eugenia Testpilot

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Thermographer
    Ort:
    Athen
    Ne A-Version hat's nie gegeben, aber sieh selbst:
     

    Anhänge:

    • 5.jpg
      Dateigröße:
      103,9 KB
      Aufrufe:
      182
  9. #8 Eugenia, 27.03.2007
    Eugenia

    Eugenia Testpilot

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Thermographer
    Ort:
    Athen
    Noch ein Foto gefunden:
     

    Anhänge:

    • 6.jpg
      Dateigröße:
      60,6 KB
      Aufrufe:
      181
  10. #9 cargo, 28.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2007
    cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Danke erstmal.

    Es gab wohl keine Baureihe A, da die Bewaffnung vom RLM als zu schwach angesehen wurde. Es gab also die Prototypen und dann ging es los mit Baureihe B. Ich lese jetzt manchmal Prototypen oder eben A. V-3, V-4 und V-5 kamen wohl jedenfalls auch in Spanien zum Einsatz als 6•1, 6•2 und 6•3. Diese waren anscheinend alle in Naturmetall.

    Habe dies hier bei Tante Google gefunden. http://www.zi.ku.dk/personal/drnash/model/spain/bf109.html
     
  11. #10 schneidi, 28.03.2007
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Die V-3, V-4, V-5 und V-6 kamen in Spanien zum Einsatz, seit Dezember 1936 waren sie dort in 2./J88, auch wenn der Großeinsatz erst drei Monate später begann.

    Die Lackierung bestand aus oberseitig RLM 77, unterseitig RLM 65.

    Spinner und Seitenleitwerk waren weiß.

    Gruß Jan
     
  12. #11 cargo, 28.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2007
    cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    RLM 65 (hellblau, Unterseiten) erscheint mir plausibel, aber RLM 77 (hellgrau, Markierungen) eher nicht :?!

    Ich schaue mal in meinen mittlerweile angekommenen Classic Airframes 109A Bausatz...

    Hab das hier im Net gefunden: http://hsfeatures.com/features04/bf109blr_1.htm
    Bf 109A “6-3” (overall silver scheme)
    Bf 109A “6-10” (overall silver scheme)
     
  13. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Es scheint da mehrere Quellen zu geben, laut CA Farbangaben:

    V4 Prototyp W. Nr. 878, Alluminum overall. Dazu steht als Fussnote: manche Quellen nennen RLM 63 Hellgrau über alles.

    V5 Prototyp, manche Quellen nennen V5, W. Nr. 879 als frühes B Modell. Farbangabe hier ist RLM 70, RLM 71 und RLM 65.

    Die 6-3 (2. JG / 88, Spanien, ca. 1937) und die 6-10 (2. JG / 88, Oblt. Günter Lützow, Staffelkapitän, Spanien, ca. 1937), beider Silber über alles mit weissen Seitenrudern. Der Prop in RLM 02 für die vorderen Blätterseiten, hintere Blätterseiten matt Schwarz, Nabe in RLM 63.

    II / JG 132 "Richthofen", Jüterborg-Damm, 1937 in RLM 70, RLM 71 und RLM 65. Dazu kommt noch eine unbekannte Einheit in denselben Farbangaben.
     
  14. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    Hallo Cargo,

    Nach dem Buch "Modeller's Datafile" BF 109 Teil 1 von SAM Publications gab es doch eine BF 109 A, dafür aber keine B-1 und B-2. Nach dem Autor waren es ca. 20 Maschinen, die fast alle nach Spanien kamen. Eine landete versehentlich auf dem Gebiet der Republikaner und wurde später von den Franzosen und den Sowjets getestet.

    Die Maschine auf dem von Eugenia eingestellten Bild gehört wohl auch dazu.

    Diese Maschinen, wie die V-Muster, sollen zunächst in Naturmetall bzw. mit einem Aluanstrich versehen worden sein. Im Buch sind Fotos abgebildet, auf denen zu erkennen sein soll, dass die Maschinen "silbern" seien, und nicht in RLM 63. Ich bin kein´Experte der Bildinterpretation, ich kann da nichts erkennen. Auch hatten die "A" zunächst den großen Holzpropeller und die Code-Nummern waren vor dem schwarzen Kreis, getrennt durch einen "Bindestrich". Außerdem soll ein kleiner Kühler (Ölkühler?) auf der Tragflächenunterseite an Backbord, statt wie später an Steuerbord angebracht sein.

    Was die eingestellten Farbzeichnungen angeht, so war RLM 63 nach Ullmann und Merrick kein hellgrau, sondern ein grüngau, das sich nur wenig von RLM 02 unterschieden habe. Andere BF 109 in Spanien sollen dann auf der Oberseite mit RLM 62 grün gestrichen worden sein.

    Ob die Angaben des Autors zur Baureihe "A" wirklich stimmen, kann ich nicht beurteilen. Das Buch enthält zwar schöne Skizzen, aber die Fotos angeblicher A-Muster im Buch lassen die Unterseite schlecht erkennen, auch und gerade den ominösen Olkühler nicht. Auch der Autor räumt ein, dass es nur wenige A gegeben habe. Im Gegenzug wäre interessant, wer die Bezeichnung B-1 und B-2 eingeführt hat bzw. ob sie in Originaldokumenten verbürgt ist.

    Grüße
    PeWi
     
  15. #14 Eugenia, 28.03.2007
    Eugenia

    Eugenia Testpilot

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Thermographer
    Ort:
    Athen
    Vielleicht kann das hier noch ein wenig zur Aufklärung dienen:
     

    Anhänge:

    • 33.jpg
      Dateigröße:
      33,4 KB
      Aufrufe:
      99
  16. #15 Eugenia, 28.03.2007
    Eugenia

    Eugenia Testpilot

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Thermographer
    Ort:
    Athen
    ... oder dieses:
     

    Anhänge:

    • 34.jpg
      Dateigröße:
      33,7 KB
      Aufrufe:
      99
  17. #16 Eugenia, 28.03.2007
    Eugenia

    Eugenia Testpilot

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Thermographer
    Ort:
    Athen
    Oder das da:
     

    Anhänge:

    • 35.jpg
      Dateigröße:
      35,2 KB
      Aufrufe:
      99
  18. #17 schneidi, 28.03.2007
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Zumindest das von mir schon genannte Buch "Messerschmitt Me 109" gibt als Farbangabe RLM 77, ein helles Grau. Damit sollen z.B. die B-1 mit den Nummern 6-7, 6-15, 6-38 und 23-31 lackiert worden sein.

    Gruß Jan
     
  19. #18 ArthurDent, 28.03.2007
    ArthurDent

    ArthurDent Testpilot

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
    Für die frühen Bf109 (A o. B-1), z.B. 6-15, 6-7, etc. wird in Jagdwaffe Vol.1-2 eine Art bleiches RLM 63 angegeben.
    Auf Fotos erscheinen diese frühen Maschinen aber irgendwie metallisch, z.B. sind deutlich unterschiedliche (Blech-)Schattierungen zu sehen, so daß auch eine Art transparentes RLM 02 denkbar ist.
    Im Jagdwaffe-Band, S. 129 ist eine Seitenansicht der 6-15, bei dem am hinteren Rumpf gespachtelte oder überklebte Blechstösse zu sehen sind. Daher kommt nur Naturmetall wohl nicht in Frage.

    Im Modellers Datafile ab Seite 124 ist eine Fotoserie über die 6-15, auf der die Maschine auch metallisch wirkt, aber zusätzlich blanke Stellen zeigt. Auch kann man meinen, dass die Innenseiten z.B. der Fahrwerksabdeckungen naturmetall sind. Daher scheint mit ein transparentes oder nur genebeltes RLM 63 wahrscheinlich .

    Gruß
    ArthurDent
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cargo

    cargo Space Cadet

    Dabei seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    HH
    Schaun mer mal, habe jetzt auch ein Buch bestellt (Bf 109
    A bis Bf 109E), mal sehen was da steht. Etwas definitives wird es wohl nicht geben. Schade.

    Danke für alle Hinweise und Tipps. Wenn die fehlenden Resinteile da sind, gibts eine Bausatzvorstellung.
     
  22. #20 einfachbauen, 28.03.2007
    einfachbauen

    einfachbauen Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.11.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Franken
    hi,

    habe auch vor kurzem eine Bf 109 aus dem Spanischen Bürgerkrieg gebaut, Bilder gibt es eh bald bei ipmsdeutschland zu sehen.
    Habe die oberseite in RLM 63 und unterseite in RLM 65 bepinselt.
    Meine hatte aber die Lackierung die Eugenia gepostet hat (die von der 112)

    Ich selber habe die 6o111 von Ursinus gebaut, kann Bilder einstellen wenn Interesse besteht!

    mfg Jan, gutes Thema hier:)

    Achja, wie macht man so einen schwarzen punkt zwischen der 6 und der 111??
     
Moderatoren: AE
Thema:

Bf 109A

Die Seite wird geladen...

Bf 109A - Ähnliche Themen

  1. Bf 109V1/ Bf109a - 1/48 Resin - meine 18. 109 in diesem Maßstab :-)

    Bf 109V1/ Bf109a - 1/48 Resin - meine 18. 109 in diesem Maßstab :-): Seit langer langer Zeit lag bei mir dieses Resinmodell von Replicast (1/48) herum. Immer wieder hatte ich es in der Hand, weil es auch nur in...
  2. 1/48 BF 109A – Classic Airframes

    1/48 BF 109A – Classic Airframes: Zum Original nur soviel: Aus dem Bausatz lassen sich Prototypen oder frühe BF 109B bauen. Es ist umstritten, ob es tatsächlich eine A Serie...
  3. Agusta A-109A 1:72 D-HAMF

    Agusta A-109A 1:72 D-HAMF: Wie auch der BK117 aus Greifswald fliegt der D-HAMF in Mecklenburg. Er ist in Rostock-Südstadt stationiert. Revell baute den A109 leider nur in...