Boeing P-26A "Peashooter", Revell, 1:72

Diskutiere Boeing P-26A "Peashooter", Revell, 1:72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo ...nun wieder zur "rustikalen" Modellbaukunst. Gebaut habe ich dieses mal den Revell Kit der P-26A, welcher ursprünglich aus den 60ern...

Moderatoren: AE
  1. #1 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    Hallo

    ...nun wieder zur "rustikalen" Modellbaukunst.

    Gebaut habe ich dieses mal den Revell Kit der P-26A, welcher ursprünglich aus den 60ern stammt, aber immernoch eine wie ich finde gute Basis für ein schönes Modell bietet. Gebaut habe ich komplett OOB, bis auf das Ergänzen der Verspannung. Cockpitdetails fehlen "natürlich", der für 1:72 aber recht kleine Pilot verbirgt das aber ganz gut in meinen Augen. Mit den "neuen" Decals, kann ich mich auch für "alte" Kits durchaus begeistern.

    Nun aber flott zum Modell

    Boeing P-26A "Peashooter", 95th Pursuit Sqn, 17th Pursiut Group, USAAC, March Field (Kalifornien), 1934
     

    Anhänge:

    UweB gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    Die Decalei war aufgrund der vielen Rundungen an diesem recht kleinen Flieger nicht ganz einfach, weshalb ich viel "schnibbeln" musste. So kommt es dann dazu, dass fast jedes decal nachgemalt ist, bis auf die Roundels, Nummern/Schrift und das Emblem.
     

    Anhänge:

    Hoffi gefällt das.
  4. #3 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    Von der Passgenauigkeit etc ist der Kit aber völlig unproblematisch. Lediglich die Verspannung ist ein wenig kniffelig. Bei einem Eindecker hat man aber auch wesentlich mehr Platz, als an einem Doppeldecker.
     

    Anhänge:

  5. #4 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    Die P-26A war der erste amerikanische Ganzmetalljäger und gleichzeitig der erste amerikanische Jagdeindecker. Den Erstflug hatte der Typ im Jahre 1932, doch schon zur Indienststellung war sie praktisch "veraltet", als verspannter Eindecker, ohne Einziehfahrwerk und offenem Cockpit. In Europa ging man kurz darauf z.B. mit der Bf 109 oder der Spitfire andere, "neue" Wege. Die P-26 wurde auch recht schnell durch andere Typen ersetzt, andere Nationen nutzten sie aber auch noch bis weit in die 50er Jahre.

    Die P-26A ist vor allem an ihrem "Überrollbügel" zu erkennen, welcher nach einigen Landeunfällen offenbar nötig wurde.
     

    Anhänge:

  6. #5 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    Das Staffelwappen ist der "Kicking Mule" vom 95th Pursuit Squadron.
     

    Anhänge:

  7. #6 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    Einer der buntesten "Vögel" in meiner kleinen Sammlung, rundherum war es eigentlich ein ganz entspannter Bau.
     

    Anhänge:

  8. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    Servus,

    wow ist das ein kleines Schmuckstück geworden-hast du mit dem Pinsel lackiert?-:HOT::HOT:
    Die Verspannung ist absolut klasse geworden-wunderschönes Modell-mal was anderes in der Vitrine:TOP:


    lG Sven
     
  9. #8 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    ...Der "Wasp" Sternmotor gefiel mir auch ganz gut, dem Alter entsprechend.
     

    Anhänge:

  10. #9 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    Einmal in der Frontale. Ein kleiner "klobiger" Jäger...
     

    Anhänge:

  11. #10 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    Verspannt wurde "traditionell" mit gezogenem Gussast und Sekundenkleber. Das Einsetzer der "Halterungen" war nicht ganz einfach, hier reicht die Klebekraft schwarzer Emaillefarbe.
     

    Anhänge:

  12. #11 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    Die Decals waren einwandfrei. Sie liessen sich problemlos verarbeiten und silbern nicht, wenn im Lack eingeschlossen.
     

    Anhänge:

  13. #12 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    ...irgendetwas musste ich ja vergessen :headscratch:

    An der Unterseite muss ich noch einmal mit dem gelben Farbton "ausbessern", um die Verspannungspunkte herum. Das ist mir im "Eifer des Verspannungsgefechtes" irgendwie durch die Lappen gegangen und ich habe es erst jetzt auf den Fotos bemerkt. Das wird nachgeholt...
     

    Anhänge:

  14. #13 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    So nun zum letzten Bild. Wie alle meine Modelle natürlich wieder alles traditionell gepinselt.

    Hier der einfache Untersetzer für die Vitrine...

    Das wars dann

    Ich hoffe ihr könnt dem Modell etwas abgewinnen, Spass gemacht hat der Bau jedenfalls,... nur traue ich mich jetzt kaum noch, das Ding anzufassen, bei all den "Wäscheleinen"... und meinem Geschick :FFTeufel:

    bis denne
     

    Anhänge:

    nevs gefällt das.
  15. #14 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    Hi Sven

    ... da warst du schneller als ich den Rollout fertig bekommen habe :)

    Danke dir! Wie oben geschrieben bin ich traditionell "auf dem Pinsel" unterwegs :rolleyes: Vor Glanzfarben, besonders dem gelb hatte ich ein wenig "Bammel". Dass dir die Verspannung gefällt beruhigt mich auch ein wenig, da ich die Fäden auch nicht viel dünner ziehen kann, ohne sie noch einigermassen verarbeiten zu können. Wenn das passt, bin ich zufrieden :) Nur die Klebepunkte gefallen mir noch nicht, die sind mir noch zu gross... aber das nehme ich mir für den nächsten "Verspannten" vor.

    bis denne und danke fürs Anschauen
     
  16. #15 Rock River, 23.10.2012
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    248
    Ort:
    Bremen
    Gefällt mir - bestimmt ein ziemlicher Winzling in 72. Irgendwann muss ich sowas in 48 auch noch mal machen.
    Das Einzige, was mir nicht gefällt, ist dein 'Untersetzer' - da wäre Rasen oder Betongrau doch besser. Oder eben gar nichts.
    RR
     
  17. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Gerade die "Oldies" aus dem Hause Revell haben ihren besonderen Charme...
    Schön einen solchen so gut umgesetzt zu sehen....:TOP::TOP:
    Gruss Mike
     
  18. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    also zum Thema Verspannung besser machen, kann ich nichts sagen, weil ich dass noch nie versucht habe-deswegen gefällt mir ja deine Leistung so gut. Es wird hier sicherlich Profis geben, die Dir dazu noch einige wertvolle Tipps geben werden.

    ich finde dein Modell auf jeden Fall den Hammer:HOT:-lG Sven
     
  19. #18 Kolbenrückholer, 23.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2012
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.526
    Ort:
    EDLX
    Jetzt macht mich hier mal nicht verlegen, immerhin ist das hier die FF-Galerie :FFTeufel:

    @nevs: Einfach loslegen, so schwer ist das garnicht. Dieses Modell machts einem aber auch einfach, da die Löcher für die Verspannung schon vorhanden sind, und sich somit die (Bilder-)Suche auf ein minimales Maß beschränkt. Erst eine Seite verkleben, dann ca 1-2mm zu weit abschneiden und nicht stramm verkleben. Mit einem heissen Spachtel unterm Faden ziehen sich die Fäden dann wie von Zauberhand stramm. "Klingt komisch, is aber so... :)" Also das ist meine Technik und ist ganz unkompliziert, sodass ich auch damit klarkomme :rolleyes:

    ...An Untersetzern habe ich auf noch Wiese da. Die Neukreation wird dann wohl erstmal in der Versenkung verschwinden :loyal:.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle

    :wink:Klar sind wir hier im FF, aber ich kann ja Modelle nur nach meinem eigenen handwerklichen Können beurteilen-und da finde ich es topp gebaut und wunderschön lackiert.

    Der eine oder andere Profi hier kann Dir da sicher noch den einen oder anderen Ratschlag geben, aber dann ist das deren Sache:wink:

    LG Sven
     
  22. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Ein kleiner Hingucker :TOP:
    Sehr schöne Arbeit.


    @ Rock River

    Die P-26 gibt es von Hobbycraft/Academy in 1/48

    Hotte
     
Moderatoren: AE
Thema: Boeing P-26A "Peashooter", Revell, 1:72
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. revell tuifly 1-144 bauberichte

Die Seite wird geladen...

Boeing P-26A "Peashooter", Revell, 1:72 - Ähnliche Themen

  1. Weihnachten in der SAA-Boeing 707

    Weihnachten in der SAA-Boeing 707: Es war mein erster Langstreckenflug. Am Weihnachtsabend, dem 24.12.1971. In Zürich gingen meine Frau und ich an Bord einer Boeing 707 der SAA...
  2. 1/144 Boeing X-32B – TripleNuts

    1/144 Boeing X-32B – TripleNuts: Ich hatte ja das Vergnügen, vor 10 Tagen zufällig in Tokyo in eine Ausstellung von ‚Projekt144‘, der japanischen Interessensvereinigung des...
  3. W2017BB - Boeing KB-29P Tanker - Fujimi 1:144

    W2017BB - Boeing KB-29P Tanker - Fujimi 1:144: Meine ganz persönliche Speedbastel-Saison ist nun eröffnet... :cool: Hier kommt mein zweiter Kandidat für den aktuellen Wettbewerb in Form eines...
  4. Boeing 757 Testing Shows Airplanes Vulnerable to Hacking, DHS Says

    Boeing 757 Testing Shows Airplanes Vulnerable to Hacking, DHS Says: Ein Team von Regierungsvertretern, Industrievertretern und Akademikern demonstrierte erfolgreich, dass ein kommerzielles Flugzeug im vergangenen...
  5. Das Airline Norhteast Duett von Convair 990 und Boeing 727-100 1:144

    Das Airline Norhteast Duett von Convair 990 und Boeing 727-100 1:144: Endlich ist der Horrorflieger fertig :thumbsup::thumbsup: die Convair 990 von F-Resin Plastik. Ich habe nicht wirklich mehr daran geklaubt das die...