Dagger und Dart

Diskutiere Dagger und Dart im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Für mich waren die -102 und -106 eigentlich immer "Verteidiger Nordamerikas", aber wenn man sich hier in manchen Fotothreads umschaut, so gab es...

Moderatoren: TF-104G
  1. Norm81

    Norm81 Kunstflieger

    Dabei seit:
    06.02.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im Hunsrück
    Für mich waren die -102 und -106 eigentlich immer "Verteidiger Nordamerikas", aber wenn man sich hier in manchen Fotothreads umschaut, so gab es doch einige hier in Europa.

    Mir kommen da ein paar Fragen.

    Welchen Wert hatte ein reiner Abfangjäger in einem Szenario hier? Abfangen in den Weiten des Nordatlantiks, Pazifik und der Taiga ist doch was anderes als Kampf auf kurze Entfernungen hier über Deutschland?
    Waren die Maschinen überhaupt in der Lage im Kurvenkampf/ auf kurze Entfernungen erfolgreich ihre Waffen einzusetzen? Die Elektronik war doch eher auf umfassende Vorausberechnungen von Abfangkursen und optimalen Auslösepunkt der Waffen ausgelegt?

    Ebenso habe ich bemerkt, dass die -102 noch hier Dienst tat, obwoh die -106 schon die Nachfolge angetreten hatte.
    Warum nicht das bessere Muster an einem der heißen Orte des Kalten Krieges.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Boneyard, 21.01.2010
    Boneyard

    Boneyard Astronaut

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    3.273
    Zustimmungen:
    2.129
    Ort:
    Short Final
    Europe

    7 F-106 waren im September 1975 auf einem Deployment in Hahn.
    56-0460 58-0901 59-0005 59-0010 59-0015 59-0019 59-0063

    In den 60'er Jahren flogen auch F-102 beim 32ndTFS in Soesterberg.
     
  4. 50TFW

    50TFW Kunstflieger

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Laut offizieller Wing History waren auf der Hahn Air Base von 1968-1970 F-102 stationiert. Die F-106 wird dort für 1975 auch erwähnt.
     
  5. #4 Reinhard, 29.01.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Die F-106 wurde speziell für die Nordamerikanische Luftverteidigung entwickelt , besonders die automatische Leitung durch SAGE hätte einen erheblichen Ausbau der Infrastruktur in Europa erfordert . Die F-102 erforderte nicht solchen Aufwand , sie konnte problemlos in Europa und SEA eingesetzt werden (und sogar nach Europa exportiert , als die F-106 außer Dienst ging).
     
  6. #5 Soulfreak, 01.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2010
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    289
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
    Es waren einige Geschwader der USAFE mit der F-102 ausgerüstet.
    u.a. 32nd FIS Soesterberg AB, 57th FIS Keflavik AB, 431st FIS Zaragozza AB, 496th FIS Hahn AB, 497th FIS Torrejon AB, 525th FIS Bitburg AB, 526th FIS Ramstein AB.
    Die einzigsten Exportkunden der F-102 waren die Hellenic Air Force und die Turkish Air Force.
    Wie vorher schon gesagt, die F-106 wurden nur in Geschwadern auf dem Amerikanischen Kontinent eingesetzt. Hoffe das hilf dir etwas! ;)
     
  7. #6 Luftpirat, 08.02.2010
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    'Jungle Deuce' and 'Darts in Osan'

    Als Langstrecken-Abfangjäger hatte die F-102 einen gewissen Wert, auch ohne ein SAGE in Europa. Ihr Wert - wie auch die Zahl der reinen Abfangjägerstaffeln der USAFE - schrumpfte aber mit der Verlagerung der potenziellen Bedrohung vom (sowjetischen) Atombomber hin zur Atomrakete. Taktische Jagdstaffeln ersetzten daher die Abfangjäger-Staffeln.
    Die F-106 wurde nicht allzu zahlreich gebaut, und man hat die F-102 nebenher weiterhin eingesetzt. Die Delta Dagger soll das zuverlässigste und unfallfreieste Maschinchen der 'Century Series' gewesen sein. Ausgerechnet an dem kalten "Hot Spot" in Island, wo sie den recht breiten Verteidigungsraum zwischen Nordeuropa und Grönland zu decken hatte, flog die 57th FIS noch bis 1973 als letzte aktive Abfangjägerstaffel auf der F-102.

    Die Frage nach ihrem Einsatzwert im engen Mitteleuropa erübrigt sich allerdings, wenn man sich anschaut, wie die F-102 in Vietnam verwendet wurde! Ohne entsprechende Luftziele in der Region hat man sie - bestätigten Gerüchten zu Folge - mit wärmesuchenden, gelenkten Raketen auf Lagerfeuer im Urwald schießen lassen, um den Freunden Ho Tschi Minhs die Freude an ihrem nächtlichen Versteckspiel zu rauben. :rolleyes: *Hier fehlt der Smiley, der sich an die Stirne klatscht.*
    Im Februar/März 1968 wurde die Convair F-106 erstmals – und vermutlich auch das einzige Mal - zur Krisenverstärkung auf ein Übersee-Kommando verlegt, wenn man von einer Aushilfe bei der Alarmrotte in Keflavik 1977 und seltenen Freundschaftsbesuchen wie in Hahn 1975 mal absieht.

    Im April 1977 sollen vier F-106 der 87th Fighter Interceptor Squadron während der Umschulung der 57th FIS in Island von F-4C auf F-4E bei der Abfangjäger-Bereitschaft ausgeholfen haben. Baldur Sveinsson berichtet in seiner Staffelgeschichte der ‚Black Knights of Keflavik’ darüber, dass es anfangs Probleme mit der Einsatzbereitschaft der F-4E gegeben habe und die Sixes ihre QRA(I) während der temporären Verlegung nach Island auch nicht vom Bereitschaftsunterstand aus versehen hätten, sondern von der Vorstartlinie aus.

    Ihren längsten Überseeeinsatz hatte die F-106 jedenfalls während der sog. Pueblo-Krise, als etwa 18 bis 24 Delta Darts der 318th FIS im Rahmen der großangelegten Operation „Red Fox“ zwischen Februar und März 1968 in Staffelstärke auf dem Luft(betankungs)weg von McChord AFB zur Osan AB nach Südkorea verlegten.

    Die Flugzeuge und Geräte blieben in Südkorea und wurden von der nachrückenden Einheit übernommen, die ihrerseits die in den USA verbliebene Hardware der nach Osan verlegten Staffel übernahm. Beginnend mit der nächsten Dart-Staffel, die nach Ostasien rotierte, der 71st FIS, wurden die Delta Darts dann vermutlich wieder mit ihrem Staffelpersonal gemeinsam ausgetauscht. Im Ganzen sah diese Verlegung etwa so aus:

    März – Juni 1968: 318th FIS aus McChord, Washington
    Juli - November 1968: 48th FIS aus Langley, Virginia
    November 1968 – April 1969: 71st FIS aus Malmstrom, Montana
    April – November 1969: 94th FIS aus Selfridge, Michigan
    November 1969 – Mai 1970: 95th FIS aus Dover, Delaware

    Ich nehme an, die F-102-Staffeln in Japan hätten als reine Abfangjäger vor Ort neben mehreren nach Südkorea verlegten taktischen Jagdstaffeln völlig ausgereicht, aber die USA haben dort sicherlich ein deutlicheres Zeichen setzen wollen, in dem sie diese Drohkulisse aufgefahren haben. Schließlich galt es, Druck gegen die Kaperung des Nachrichtenschiffs USS Pueblo und die Verhaftung ihrer Besatzung durch Nordkorea aufzubauen.

    Hier gips auch ein paar Fotos aus dieser Zeit: http://www.f-106deltadart.com/korea.htm

    TDY & Salü
    Luftpirat
     
    ASA gefällt das.
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: TF-104G
Thema: Dagger und Dart
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. f-106

Die Seite wird geladen...

Dagger und Dart - Ähnliche Themen

  1. Dagger Bewaffnung im Falkland Krieg - Malvinas

    Dagger Bewaffnung im Falkland Krieg - Malvinas: Hallo Da ich gerade an der Fertigstellung meiner Dagger in 1/48 bin, benötige ich noch leichte Kurskorrekturen.:rolleyes: Diese beinhalten im...
  2. Convair F-102A Delta Dagger - 496th FIS Hahn USAFE

    Convair F-102A Delta Dagger - 496th FIS Hahn USAFE: Hallo Leute, Erstes Modell im 2016! Rekordverdächtig für meine Verhältnisse...wobei die F-102 bereits vor drei Jahren angefangen wurde...
  3. F-102A Delta dagger Bitburg

    F-102A Delta dagger Bitburg: So nach einer langen Wartezeit kommt nun das Rollout der Delta Dagger! Viel Spaß :wink: [ATTACH] [ATTACH]
  4. Convair F-102 Delta Dagger

    Convair F-102 Delta Dagger: Hallo Leute! Ich habe einmal einige sehr spezielle Fragen zur F-102; und zwar möchte ich gerne wissen wie hoch die Start- und...
  5. F102A Delta dagger Bitburg 1:48

    F102A Delta dagger Bitburg 1:48: Hallo und herzlich willkommen in meinem Theard! ich baue eine F102 aus Bitburg da ich so nah an Bitburg wohne. Der Bausatz ist von Revell im...