Decal auf Decal.

Diskutiere Decal auf Decal. im Decals und Weichmacher Forum im Bereich Tips u. Tricks; Moin moin, bei meinem aktuellen Projekt, L-1011-100/TriStar,der Cathy Pazific, umläuft ein grünes Farbband (Decal), KLICK um den Rumpf,...

Moderatoren: AE
  1. zappa

    zappa Testpilot

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    282
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Flensburg
    Moin moin,

    bei meinem aktuellen Projekt, L-1011-100/TriStar,der Cathy Pazific, umläuft ein grünes Farbband (Decal), KLICK um den Rumpf, welches aber keine dazugehörige Fensterreihe zeigt.
    Ich habe ein Fensterreihendecal (nur Fenster) von Nacza, welches ich gerne verwenden möchte. Da ich noch nie ein Decal auf Decal verarbeiten mußte, wollte ich Euch mal um Rat fragen, obwohl ich denke, das es keinerlei Probleme geben dürfte. Aber wie so oft, liegt der Teufel ja im Detail.

    Also,

    1. Sollte oder muß, zwischen dem ersten und zweiten Decal, eine Klarlackschicht aufgetragen werden ?
    2. Gibt es sonst noch irgentetwas zu beachten ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 B.L.Stryker, 01.06.2011
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.237
    Zustimmungen:
    1.014
    Ort:
    Freiberg
    Schade, dass hier niemand Hilfestellung leisten will oder kann. Ich kann auch nicht helfen, weil ich es noch nicht probiert habe.

    Kannst du aber testen, indem du alte Decalreste auf einem alten Modell oder Stück Plastik verwendest. Natürlich würde mich das Ergebnis auch interessieren.

    Gruß Björn
     
  4. #3 Augsburg Eagle, 01.06.2011
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.750
    Zustimmungen:
    38.002
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Ich habe es zwar selbst noch nicht probiert, aber ich würde sagen, dass eine Schicht Glanz-Klarlack nicht schaden würde. Sonst löst sich evtl. das darunterliegende Decal durch das Wasser wieder ab.

    Wie Björn schon schreibt, ist ein Test natürlich das Beste. Mache ich eigentlich immer, wenn ich irgendwas neues ausprobiere.

    Gib Bescheid über das Ergebnis.

    Gruß
    AE
     
  5. #4 Chickasaw, 01.06.2011
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    98
    Na das mit Sicherheit nicht. Manchmal wird halt auch nicht alles sofort gelesen. :rolleyes:

    Wenn das untere Decal richtig, ohne darunter liegende Luft, auf der Modelloberfläche klebt und es richtig durchgetrocknet ist, sollte sich das mit etwas Wasser, was man für das obere Decal benötigt, nicht wieder anlösen lassen.
    So sind jedenfalls meine Erfahrungen. Daher würde ich nicht nochmal extra Klarlack verwenden, denn auch aus mehreren dünnen Schichten wird vllt. mal ein dickere, dann sichtbare Schicht.

    Aber wie immer gilt: probieren statt studieren, denn jeder hat andere Erfahrungen gemacht.
     
  6. #5 zivilpfeil, 01.06.2011
    zivilpfeil

    zivilpfeil Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Dresden
    Also ich kenne das Problem Decal auf Decal eher von den zweiteiligen Decals (z.B. Kokarden). Da sind natürlich beide Decals vom selben Hersteller...
    Bisher habe ich damit noch nie Probleme gehabt. Eher im Gegenteil: auf der Decal-Unterlage gingen die Decals besser als auf dem Klarlack. Hat wahrscheinich etwas damit zu tun, dass das Decal etwas Feuchtigkeit aufnimmt und das Wasser dadurch nicht so "wegläuft". Auf jeden Fall ging das sogar mit Weichmachern (Microset/Microsol) und ohne zusätzliche Klarlackschicht. Man sollte allerdings darauf achten, dass das unten liegende Decal fertig verarbeitet und gut durchgetrocknet ist. Ansonsten hilft immer nur probieren :)

    Martin
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    Das man Decals übereinander legen muß ist eigentlich gar nicht so selten. Bei Hahen-Abziehbildern ist es üblich das man unter ein farbiges Decal einen weißen Spiegel legen muß, da bei Hahen die Farben lasieren sind.
    Jedenfalls ist es kein Problem zwei Abziebider übereinander aufzubringen.
    Ich mache es so, das ich mach dem ersten Abziehbild einen Tag warte und es trocknen lasse. Man nächsten Tag kommt das zweite drauf.

    Also keine Bedenken das funktioniert einwandfrei.
     
  9. zappa

    zappa Testpilot

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    282
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Flensburg
    Moin moin,

    einen kurzen Testbericht, möchte ich Euch nicht vorenthalten,
    ich habe mal zur Probe, beide Möglichkeiten (Decal auf Decal ohne und mit Klarlackschicht zwischen den Decals) ausprobiert. Dabei konnte ich nicht wirklich einen Unterschied feststellen, weder bei der Verarbeitung noch beim Aussehen.

    Vielen Dank, für Eure Anregungen und Tips :TOP: .
     
Moderatoren: AE
Thema: Decal auf Decal.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. decal löst sich ab

Die Seite wird geladen...

Decal auf Decal. - Ähnliche Themen

  1. Decals P-51 D "Janie" gesucht

    Decals P-51 D "Janie" gesucht: Hallo, trotz stundenlanger Suche im Internet kann ich keine Decals in 1/32 für die Mustang "Janie" LH*F der 353 FG, 350 FS finden. Gibt's...
  2. Buch zur F-15I Ra'am von IsraDecal Studio Update Neu

    Buch zur F-15I Ra'am von IsraDecal Studio Update Neu: Zum Thema kann ein upgedatetes Buch vorbestellt werden. IsraDecal Studio Direktbestellung und Versand klappten bisher immer völlig problemlos....
  3. Suche Aeromaster 48-459 oder 48-458 Decals

    Suche Aeromaster 48-459 oder 48-458 Decals: Hallo Gemeinde, ich suche einen Decalbogen von Aeromaster mit der Nummer Aeromaster 48-459 oder Aeromaster 48-458. Es handelt sich um Decals für...
  4. Red Pegasus Decals

    Red Pegasus Decals: Keith Davidson - Obituary Keith A. Davidson (62), passed away June 15, 2017, at his home in Columbus, Ohio. Owner-operator of Red Pegasus...
  5. Decals für Icelandair (Sonderlackierung) in 1:144?

    Decals für Icelandair (Sonderlackierung) in 1:144?: Eventuell kennt sich jemand von Euch aus, ich suche Decals für die Icelandair Boeing 757 in 1:144, aber in Sonderlackierung wie die Hekla Aurora...