Der Fliegende Holländer

Diskutiere Der Fliegende Holländer im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Fokker D.XXI von Classic Airframes (1:48)

Moderatoren: AE
  1. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Fokker D.XXI von Classic Airframes (1:48)
     

    Anhänge:

    • 01.jpg
      Dateigröße:
      32,5 KB
      Aufrufe:
      191
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    2.
     

    Anhänge:

    • 02.jpg
      Dateigröße:
      29,4 KB
      Aufrufe:
      184
  4. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    3.
     

    Anhänge:

    • 03.jpg
      Dateigröße:
      33,7 KB
      Aufrufe:
      179
  5. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    4.
     

    Anhänge:

    • 04.jpg
      Dateigröße:
      39,5 KB
      Aufrufe:
      178
  6. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    5.
     

    Anhänge:

    • 05.jpg
      Dateigröße:
      39,1 KB
      Aufrufe:
      176
  7. #6 centuryfan, 27.08.2003
    centuryfan

    centuryfan Testpilot

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Student (IBS auf MA)
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Ausgezeichnet...

    ...vor allem das Camo-Shema gefällt mir sehr gut. Und dazu noch ein eher selten zu sehendes Maschinchen..schöne Abwechslung!
    mfg Bernd
     
  8. #7 christoph2, 27.08.2003
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2003
    christoph2

    christoph2 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Deutschland
    DAS nenne ich mal einen Exoten, schaut gut aus!

    Ich kenne den Bausatz leider nicht, ist das Modell aus dem Kasten gebaut?
     
  9. #8 Kenneth, 27.08.2003
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    138
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Sehr schön :TOP: Gibt es auch dänische Decals mit dem Bausatz?
     
  10. Hog

    Hog Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Flughöhe 0 ;-)
    Ort:
    Südhessen
    ich kannte zwar bisher nicht mal das Original, muss aber sagen - gefällt mir gut, das Modell! :TD:
     
  11. #10 Corsair, 27.08.2003
    Corsair

    Corsair Space Cadet

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    1.468
    Beruf:
    Senior Media Consultant
    Ort:
    47228 Duisburg
    Eben einen Sören Produktion :TOP:

    Haste die Tarnung freihand gemacht?
     
  12. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Nachtrag:

    Der Prototyp der Fokker D.XXI absolvierte seinen Erstflug am 27. März 1936. Er war mit einem 645PS leistenden Bristol Mercury VI angetrieben.
    Die Regierung der Niederlande bestelle im Jahre 1937 36 Maschinen, die mit dem Mercury VII bzw. VIII angetieben werden sollten.
    Finnland beschaffte 7 Maschinen und erhielt die Erlaubnis zur Lizenzfertigung. In Finnland wurden insgesamt 93 D.XXI gebaut, wovon 55 mit dem amerikanischen Twin Wasp Motor ausgerüstet waren.
    Weitere Lizenznehmer waren Dänemark und Spanien. Dänemark kaufte drei Maschinen und baute selbst 10 Exemplare. In Spanien wurde keines der begonnenen Flugzeuge fertiggestellt.

    Zum Zeitpunkt des deutschen Einmarsches befanden sich 29 der ursprünglichen 36 Maschinen im Dienste der holländischen Flieger.
     
  13. #12 Sören, 28.08.2003
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2003
    Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Ich habe die Rohrkonstruktion des Rumpfes, welche nur durch Ätzteile dargestellt werden sollte, mit Plastikrundmaterial neu gebaut. Der Motor erhielt eine Auspuffanlage. Außerdem schnitt ich die Einstiegsklappe aus der einteiligen Cockpitverglasung aus.
    Die Motorhaube wurde von innen stark abgedünnt. Erstmal um Platz für den Motor zu schaffen und um eine dünnere Hinterkante zu erhalten. Das Staurohr habe ich aus Draht und Ätzteilresten gelötet. MG Kühlmäntel sind Reste von 12,7mm MGs.
    Die Tarnung sprizte ich freihand mit aus x-tra Color gemischten Farbtönen.

    Für eine dänische D.XXI liegen Decals sowie die 20mm Madsen Kanonen bei.
     
  14. Det190

    Det190 Astronaut

    Dabei seit:
    26.12.2001
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    114
    Beruf:
    Auf dem Bau und immer Oben !
    Ort:
    Geldern
    Interessante Kiste, schöne Modellbauarbeit gut hinbekommen.
    :TOP:
     
  15. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    563
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Fokker D.21 von Classik Airframe

    :TOP: :TOP:
    Ja, muß man sagen, schaut auf den Bildern wirklich toll aus, vor allem wenn man weiß, was wirklich in Kasten liegt und wieviel Arbeit es macht, eine solches Modell von dieser Firma überhaupt sauber zu bauen. Ich habe mich das noch nie getraut, weil eben nicht beim JG300 geflogen. Als Beutekiste ist das vielleicht mal interessant:FFTeufel:
    Schau mal hier, da sind Deine drei Mäuschen wieder zu finden::FFTeufel: :FFTeufel:
     

    Anhänge:

  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Starfighter, 29.08.2003
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.365
    Zustimmungen:
    561
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    wie immer einfach SUPER gemacht, sören!!:TOP: :TOP:
     
  18. ANIRAC

    ANIRAC Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    1.629
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    München-Oberwiesenfeld
    Ausgezeichnet, Sören.
    Sehr interessante Maschine.

    :TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Der Fliegende Holländer

Die Seite wird geladen...

Der Fliegende Holländer - Ähnliche Themen

  1. F-104 G Starfighter "Der fliegende Holländer" Revell1/48

    F-104 G Starfighter "Der fliegende Holländer" Revell1/48: Hallo Modellbaugemeinde, hier möchte ich mal meinen fliegenden Holländer, die F-104G Starfighter vorstellen. Die F-104 stammt von...
  2. Mitflug im " fliegenden Feldherrenhügel" , Fi 156...

    Mitflug im " fliegenden Feldherrenhügel" , Fi 156...: Hallo zusammen, hatte kürzlich die Gelegenheit im " Storch" von Dirk Bende mitzufliegen. Ein tolles Erlebnis, weil uns beim Flug von Eudenbach...
  3. Das fliegende Auto - Eine Betrachtung neben dem Aspekt der technischen Machbarkeit

    Das fliegende Auto - Eine Betrachtung neben dem Aspekt der technischen Machbarkeit: Brauchen wir künftig noch überall Straßen? Wie wird sich die Infrastruktur verändern? Wie viel Freiheit ermöglicht uns das fliegende Auto oder...
  4. Fliegendes Motorrad: Kitty Hawk Flyer

    Fliegendes Motorrad: Kitty Hawk Flyer: "Das Fluggerät ist ein Ultraleichtflugzeug der Kategorie 103 der US-Luftfahrtregelung (Federal Aviation Regulations). Diese Ultraleichtflugzeuge...
  5. "Die fliegenden Augen des Oberst Rowehl"

    "Die fliegenden Augen des Oberst Rowehl": Etwa 2011 erschien dieses Buch, Umfang 256 Seiten, ist für 22,80 € zu haben. Ich überlege, es mir zuzulegen, da mich die Geschichte der AG OBdL...