Der Maskierthread - Hilfen zum Akleben und Austausch von Tipps und Tricks

Diskutiere Der Maskierthread - Hilfen zum Akleben und Austausch von Tipps und Tricks im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tips u. Tricks; Ich sage einfach mal ich werde hier einen Thread beginnen, der sich damit beschäftigt, Teile, Teilstücke, Klarsichtteile und ähnliches zu...

viper16341

Space Cadet
Dabei seit
25.05.2006
Beiträge
2.195
Zustimmungen
4.050
Ort
Panketal OT Zepernick
Ich sage einfach mal ich werde hier einen Thread beginnen, der sich damit beschäftigt, Teile, Teilstücke, Klarsichtteile und ähnliches zu maskieren und abzukleben. Vielleicht schaffen wir hier ja für alle Modellbaufans einen Info-Thread der uns allen das Leben leichter macht.

Viel Spass beim Schreiben und auch Diskutieren.
 
Norboo

Norboo

Astronaut
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
4.765
Zustimmungen
14.952
Ort
Rheine
Dann mache ich auch hier mal den Anfang, weil ich das Problem ja im Stammtisch zur Sprache gebracht habe.

Zum Maskieren gibt es ja verschiedene Möglichkeiten. Die Gängigste ist wohl das Tamiyaband, das man entlang von Gravurlinien anbringen kann. Nur...was macht man, wenn diese Linien nicht da sind oder nicht stark genug ausgepägt sind?

Mein Poblem waren ovale Fenster ohne Gravuren. Da muss man wohl freihand schneiden. Das werde ich nicht sauber hinbekommen, fürchte ich. Jetzt hilft mir jemand mit Schablonen, die mit einem Schneidplotter ausgeschnitten sind. Mal sehen, wie das klappt.

Bei gängigen Bausätzen kann man so etwas ja schon kaufen, von Montex oder Eduard.
 
bladov

bladov

Space Cadet
Dabei seit
28.04.2004
Beiträge
1.024
Zustimmungen
2.119
Ort
Essen
Diesen Kurzbericht habe ich zwar schon Anfang des vorigen Jahres gemacht aber hier ist der Bericht sicherlich besser aufgehoben.
Da mir das Tamiya Band oft zu dick und manchmal zu schlecht zu schneiden war. habe ich Experimente mit Bare Metal Folie gemacht.
Diese Methode benutze ich seit Jahren und bin damit 100% zufrieden. Lässt sich einfach aufbringen, gut schneiden und nach dem Lackieren mit einem Zahnstocher den ich wie ein Spachtel geschliffen habe gut wieder vom Modell lösen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
bladov

bladov

Space Cadet
Dabei seit
28.04.2004
Beiträge
1.024
Zustimmungen
2.119
Ort
Essen
und so geht es weiter. Das Ganze am Beispiel einer DC-6 Haube aus dem Heller Bausatz der DC-6B in 1:72. Das System wende ich bei Modellen bis zum Maßstab 1:200 an.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

viper16341

Space Cadet
Dabei seit
25.05.2006
Beiträge
2.195
Zustimmungen
4.050
Ort
Panketal OT Zepernick
Sieht absolut klasse aus. Ich mach das gleiche, nehme dafür aber Tamiya Tape - alternativ auch das von Revell... Aber Canopys ohne hervorstehende Kanten abzukleben finde ich auch unmöglich. Meine Frau hab' ich für Ihre BF-108 von Revell extra Maskierfolien bestellt. Freihandschneiden ist nicht so mein Ding.... Von daher kann ich Norboo sehr gut verstehen.
 
Norboo

Norboo

Astronaut
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
4.765
Zustimmungen
14.952
Ort
Rheine
Diesen Kurzbericht habe ich zwar schon Anfang des vorigen Jahres gemacht aber hier ist der Bericht sicherlich besser aufgehoben.
Da mir das Tamiya Band oft zu dick und manchmal zu schlecht zu schneiden war. habe ich Experimente mit Bare Metal Folie gemacht.
Diese Methode benutze ich seit Jahren und bin damit 100% zufrieden. Lässt sich einfach aufbringen, gut schneiden und nach dem Lackieren mit einem Zahnstocher den ich wie ein Spachtel geschliffen habe gut wieder vom Modell lösen.
Das mache ich auch oft so. Allerdings habe ich auch schon schlechte Erafhrungen gemacht, als ich die Folie wieder entfernen wollte. Es blieben schmierige Klebereste übrig. Manchmal muss die Folie länger draufbleiben, weil noch nach dem Lackieren soooo viele Mängel auffallen, die erstmal verschliffen, gespachtelt und wieder verschliffen werden müssen. Ihr kennt das sicherlich.
 
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Zustimmungen
1.604
Ort
Birsfelden, Schweiz
... Allerdings habe ich auch schon schlechte Erafhrungen gemacht, als ich die Folie wieder entfernen wollte. Es blieben schmierige Klebereste übrig. ....
Dann wiederhol ich hier nochmals den Tipp aus US-Modellbaukreisen:

Klebstoffreste lassen sich mit WD-40 entfernen, auch von mit Future behandelten Oberflächen.

Rolf
 

viper16341

Space Cadet
Dabei seit
25.05.2006
Beiträge
2.195
Zustimmungen
4.050
Ort
Panketal OT Zepernick
Oh das is ja mal interessant - WD40 hat wirklich jeder im Schrank :D:
 

Brook_Lands

Flieger-Ass
Dabei seit
08.03.2015
Beiträge
262
Zustimmungen
265
Ort
BaWü
Okay. Heißt WD40. Und was ist das???????
Ich kann kucken soviel ich will, in meinem Schrank find ich das Zeug nicht.
 

Brook_Lands

Flieger-Ass
Dabei seit
08.03.2015
Beiträge
262
Zustimmungen
265
Ort
BaWü
Vielen Dank für Eure Bemühungen. Jetzt weiß ich bescheid.

Gruß

Brook_Lands
 

viper16341

Space Cadet
Dabei seit
25.05.2006
Beiträge
2.195
Zustimmungen
4.050
Ort
Panketal OT Zepernick
Kann mir einer von euch mal erzählen wie er von innen bereits bemalte Triebwerke maskiert ? - ich hab da echt keinen Plan. Danke!
 
redbolt

redbolt

Testpilot
Dabei seit
15.09.2004
Beiträge
615
Zustimmungen
687
Ort
ESDB1
Kommt etwas drauf an, wie es ausschaut, aber ich nehm zb einen Küchenschwamm, scheid den aus damit er gut in die Öffnung passt und füll das dann mit Maskol oder Weissleim auf um die Ränder rum auszugleichen.
 
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
1.784
Zustimmungen
841
Ort
Wietmarschen
Man kann auch einen Papierstreifen zurechtschneiden, eingerollt ins Triebwerksende schieben. Dehnt sich dann wieder aus und dichtet ab. Kannst auch darin noch ein Stückchen Schwamm reindrücken, da hängt dann nix mehr über.

Hagewi
 
Thema:

Der Maskierthread - Hilfen zum Akleben und Austausch von Tipps und Tricks

Der Maskierthread - Hilfen zum Akleben und Austausch von Tipps und Tricks - Ähnliche Themen

  • Starfighter in den Niederlanden

    Starfighter in den Niederlanden: Das Triebwerk für den Starfighter der in den Niederlanden restauriert wird, erfreut sich bester Gesundheit. Zumindest wird das in diesem Video aus...
  • Das Goldene Zeitalter der zivilen Luftfahrt: Aer.Macchi MC.100 von Broplan im Maßstab 1/72

    Das Goldene Zeitalter der zivilen Luftfahrt: Aer.Macchi MC.100 von Broplan im Maßstab 1/72: Nicht nur im Wettbewerb soll es Wasserflugzeuge geben: hier ist ein drei-motoriger Schulterdecker von Macchi, aus seinem 1935 in Dienst gestellten...
  • Flugbetrieb Niederstetten (ETHN) - 2020

    Flugbetrieb Niederstetten (ETHN) - 2020: Hallo zusammen. Ich dachte ich starte mal mit dem 2020 Thread. Hierzu möchte ich "Fabi" herzlich danken für alle seine Infos und alle gezeigten...
  • Sowjetische Flugplätze in der Ukraine gestern und heute

    Sowjetische Flugplätze in der Ukraine gestern und heute: Bezüglich eines Besuchs mit dem Kollegen S. Büttner in Cherliany (auch Cherlyany, oder Horodok/Gorodok) bei Lviv in 10/2019 mache ich mal diese...
  • W2020BB Short Sunderland MK.I 1:72

    W2020BB Short Sunderland MK.I 1:72: Die zweite Maschine ist die Short Sunderland MK.I .Schon lange besteht der Wunsch, endlich mal eine Sunderland zu bauen. Auf meinem Englandtrip...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    wie wende ich maskierfolie an

    Oben