Dienstzeit und fliegerisch aktive Zeit bei der LV/LSK

Diskutiere Dienstzeit und fliegerisch aktive Zeit bei der LV/LSK im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Moin, wenn man Offizier im fliegerischen Dienst der LV/LSK wurde, wie lange musste man dann dienen, wann ging man in Pension? Und wie lange...

Moderatoren: AE
  1. #1 privateer78, 19.08.2013
    privateer78

    privateer78 Kunstflieger

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Moin,

    wenn man Offizier im fliegerischen Dienst der LV/LSK wurde, wie lange musste man dann dienen, wann ging man in Pension? Und wie lange durfte man fliegen? Gab es etwas vergleichbares wie den BO41 bei der Bundesluftwaffe?

    Aus Thomas Rüffers "Flugbuch" weiß ich, dass er mit 44 Jahren den Abschied vom Militär nahm. War das eine übliche Laufbahn und DZE für NVA-Flugzeugführer?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flusirainer, 19.08.2013
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Also Offizierslaufbahn allgemein in der NVA = 25 Jahre Mindestdienstzeit.Kommt dann mit dem Ende im 44. Lebensjahr ganz gut hin.
     
  4. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Fliegen ging so lange bis die Onkels von der FMK (flugmedizinische Kontrolle) in Koenigsbrueck was dagegen hatten.
     
  5. #4 rv1012reini, 20.08.2013
    rv1012reini

    rv1012reini Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    15. LG
    Ort:
    Dresden
    Nach 25 Jahren ging es nicht in Pension, dann "versuchte" man sich im zivilen Leben!
     
  6. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    Spätestens seit Anfang der 80er Jahre hatten die LSK/LV mit Mangel an fliegerischen Personal zu kämpfen, zumindest die Jagdflieger (über die Zeit vorher weiß ich nichts). Ich durfte/musste 1981 direkt mit dem Studium anfangen, ohne die sonst übliche Berufsausbildung nach dem Abitur. Als ich 1985 in die Truppe kam fehlten bei uns (JG-7) immer Piloten, um die Sollstärke zu erreichen, was mehr Dienste und mehr DHS bedeutete. So gab es bei uns Piloten, die hatten ihren 50. Geburtstag auch schon vor einigen Jahren gefeiert. Es wurde eben geflogen, bis der Arzt das Stoppzeichen gab. (wie oben schon mal geschrieben).
    Und nach dem Ende der Dienstzeit wartete ein ruhiger Posten als Bürgermeister, Kampfgruppenchef, Parteisekretär oder im Wehrkreiskommando :)
     
  7. ESPEZ

    ESPEZ Astronaut

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.828
    Beruf:
    .
    Ort:
    Cottbus
    Und wer da nix mehr abbekommen hat, wurde Flugleiter ?! :tongue::wink:
     
    Nummi gefällt das.
  8. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.272
    Zustimmungen:
    20.046
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    :glee:
     
  9. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    Das verstehe ich jetzt nicht :TOP:
     
  10. #9 rv1012reini, 20.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2013
    rv1012reini

    rv1012reini Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    15. LG
    Ort:
    Dresden
    Und da haben wir wieder das Problem, wie soll man einem Blinden, bitte nicht falsch verstehen, die Farbe erklären?
    Das lässt sich so einfach im Forum nicht machen, da sollte man sich einen "Betroffenen" greifen und bei einem Bier die Sache klären, PN geht vielleicht auch!
    Und mein lieber ESPEZ, Du kannst die Verantwortung des Flugleiters aus meiner Sicht nicht einschätzen! Das ist kein Posten für Leute, die nach ihrem fliegerischen Leben ein Gnadenbrot erhalten.
    Ich kenne keinen strukturmäßigen Flugleiter, der nicht zum leitenden fliegenden Personal gehörte. Und das begann beim fliegenden Personal des Stabes; Staffelkommandeure hatten unter Umständen eine Chance, auf solch einen Dienstposten nach Beendigung der fliegerischen Tätigkeit eingesetzt zu werden.
    Über den DHS-Flugleiter kann ich keine Aussage, aber da einen strukturmäßigen Flugleiter, mit einem richtigen Dienstposten einzusetzen, der Geschwaderflugdienste leiten durfte und konnte hieße ja, "Perlen vor die Säue werfen" (nicht als Diskriminierung des DHS zu sehen).
     
  11. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Mir wird grade bewusst das ich am Freitag (23.08.2013) die Kabeltrommel (fuer's Massband) abgeschnallt haette :TD: EK 2013.. hatte mal Jemand auf der Ossenburg an die Klotuer geschrieben. Anschliessend wollte unser Spiess ne Schriftprobe von Jedem :FFTeufel:
     
  12. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.272
    Zustimmungen:
    20.046
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Genau das ist es, nur so kommt man den Dingen wirklich auf den Grund. :)
    So hat das @ESPEZ auch niemals gemeint und @Gabi wird es auch so verstanden haben.
    Wer den Rico kennt, der hat schnell mal einen flotten Spruch zur Hand. Also bitte nicht immer so Bierernst. :wink:
     
  13. ESPEZ

    ESPEZ Astronaut

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.828
    Beruf:
    .
    Ort:
    Cottbus
    Mein lieber Reinhardt :wink:, aus Deiner Sicht kann ich das nun wieder nicht einschätzen. Aber Du kannst Dir gewiß sein, der (diesmal ernsthaft gemeinte) Stellenwert eines Flugleiters ist bei mir, erfahrungsgemäß, ziemlich hoch angesetzt, was das befreundete JG-7 in Person von @Gabi auch so verstanden hat. Also alles gut.
    Natürlich könnte ich nun schreiben, daß ich @Gabi lieber als Flugleiter denn als Bürgermeister von JWO (zur Erklärung: Jänschwalde-Ost) sehe, aber dann würde es hier sicher Protest von anwesenden Kommunalpolitikern hageln und gleichzeitig @Flugi´s Einschätzung meiner Person bestätigen. Also lasse ich es lieber...:tongue:
    In diesem Sinne viele, ernst gemeinte, Grüße aus Cottbus :)
     
  14. #13 rv1012reini, 20.08.2013
    rv1012reini

    rv1012reini Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    15. LG
    Ort:
    Dresden
    Ist schon ok, ich habe Achtung vor dem, was ihr in Cottbus macht! Und JWO braucht man mir nicht zu "übersetzen", habe selbst im JG-7 gedient, bis mich der Joe vom Himmel holte!
    Dass Fragen aus Unkenntnis zu bestimmten Problemen gestellt werden ist schon ok, aber dummes Geschwätz geht mir mächtig auf den Zeiger! Ich bin gern bereit, meine Erfahrungen weiter zu geben, aber nicht in der Breite des Forums.
    Ich weiche der Auseinandersetzung nicht aus, aber ich will es mir nicht antun! Nach 24 Jahren NVA und 15 Jahren Bundeswehr, bis 1996 im fliegerischen Dienst, traue ich mir schon zu, mitreden zu können, jedenfalls bis zur Geschwaderebene! Erfahrungen als Stabsoffizier in höheren Kommandobehörden und Auslandseinsätze kann ich auch vorweisen.
     
  15. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Dem ist nix hinzuzufügen... und zum dummen Geschwätz könnten wir heutzutage gewiss ganze Bibliotheken füllen; derzeit wieder an Lichtmasten zu sehen...

    :FFEEK:
     
  16. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    Genau, alles ist gut.
    Natürlich hatte ich vergessen, das es für ehemals fliegendes Personal innerhalb der Geschwader genug zu tun gab, eben auch als Flugleiter oder als anderes Mitglied der Gruppe zur Leitung der Flüge.
    Flugleiter im DHS wurden zu meiner Zeit in der Regel durch Piloten gestellt, die selber noch nicht im DHS fliegen durften, also in der Regel Leutnante im zweiten Jahr nach der Ernennung. War gar nicht ohne, war man doch nach dem Geschwaderkommandeur, dem Stellvertreter fliegerische Ausbildung und dem ersten Flugzeugführer im DHS der vierte Mann. Da konnte man auch schon mal einen ausgewachsenen Oberstleutnant an der Flugleitung wegtreten lassen. :)
     
  17. #16 atlantic, 23.08.2013
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI

    Na das konnte man auch als Stfw.:wink:
    Zumindest hab ich euren damaligen Geschwader-Chef (Hptm.:headscratch:) mal vor der DHS Tür versauern lassen.
    Als JG-3ér muss man ja auch nicht jeden aus dem JG 7 kennen, auch wenn man für euch bei euch im DHS war.:wink:
     
  18. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    3.060
    Ort:
    Südbrandenburg
    Hauptmann als Geschwader-Chef (K-JG) ?????
     
  19. #18 altmark58, 23.08.2013
    altmark58

    altmark58 Berufspilot

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Wolmirstedt
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 rv1012reini, 24.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2013
    rv1012reini

    rv1012reini Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    15. LG
    Ort:
    Dresden
    Als wir 1968 im JAG-15 aufschlugen war dort Hptm. Kulitzscher Kommandeur!
    Das gab es also ; habe mal Kopenhagen, "Die andere deutsche Luftwaffe", aus der Bücherwand geholt und noch mehr dieser Dienstpostenbesetzungen bis Ende der 60'er gefunden!
    Im JG-7 gab keinen Hptm. als Geschwaderchef, wenn damit der Kommandeur gemeint sein soll. Die Kommandeure ab 1968 kenne ich außer dem letzten persönlich und die ließen sich sicher nicht irgendwie "abfertigen" oder man konnte sie "im Regen stehen lassen"!
    In einem Geschwader gibt es eine Menge Chefs, auch Uffz.-Dienstgrade konnten Chefs sein, z. B. als Leiter des FS-Lagers oder des Höhentrupps!
     
  22. #20 atlantic, 24.08.2013
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI

    Warum nicht?

    Herr Killian war auch erst Hptm. als er das JG-3 übernahm.
     
Moderatoren: AE
Thema: Dienstzeit und fliegerisch aktive Zeit bei der LV/LSK
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Oberstleutnant Wolfgang Kilian

    ,
  2. oberstleutnant kilian

    ,
  3. geschwaderkommandeur wolfgang kilian

    ,
  4. wolfgang kilian preschen,
  5. wolfgang kilian nva
Die Seite wird geladen...

Dienstzeit und fliegerisch aktive Zeit bei der LV/LSK - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Länge der Dienstzeit bei den Fliegern der Volksmarine

    Frage zur Länge der Dienstzeit bei den Fliegern der Volksmarine: Ich hatte heute einen Kunden bei mir auf Arbeit, der zwischen Tür und Angel erzählt hat, dass er als Maat der Volksmarine 4 Jahre habe dienen...
  2. Personal aus der aktiven Dienstzeit der OV10B Bronco gesucht

    Personal aus der aktiven Dienstzeit der OV10B Bronco gesucht: Im Rahmen der Restaurierung von Flugzeugen des Typs OV10B Bronco suche ich Kontakt zu folgenden Personenkreisen: - Ehemalige Mitarbeiter von...
  3. Der Fliegerische Werdegang von Oberfeldwebel Willy Windhövel, wer kann helfen?

    Der Fliegerische Werdegang von Oberfeldwebel Willy Windhövel, wer kann helfen?: Hallo, liebe Gemeinde, für die Komplettierung einer Dokumentation bitte ich euch um Mithilfe. Zur Fliegerischen Laufbahn von Ofw. Willy...
  4. Höchstalter Eintritt fliegerischer Dienst BW

    Höchstalter Eintritt fliegerischer Dienst BW: Hallo, ich wollte mich erkundigen, ob jemand aktuelle Informationen zum Höchstalter für den Eintritt in den fliegerischen Dienst bei der BW...
  5. Offizierslaufbahn im Fliegerischen Dienst (Luftwaffe)

    Offizierslaufbahn im Fliegerischen Dienst (Luftwaffe): Hey Leute, Ich bin jetzt 19 Jahre und mache nächstes Jahr im März mein Abitur in Rheinland-Pfalz. Nach dem Abitur habe ich mir überlegt zur...