DLSR Anfänger bittet um Hilfe!!!

Diskutiere DLSR Anfänger bittet um Hilfe!!! im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; DSLR Anfänger bittet um Hilfe!!! Hi hab heut zum ersten mal meine neue EOS 350D testen können, leider sind (wie erwartet beim ersten Versuch) die...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 keksi, 08.06.2005
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2005
    keksi

    keksi Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Oberschleißheim
    DSLR Anfänger bittet um Hilfe!!!

    Hi hab heut zum ersten mal meine neue EOS 350D testen können, leider sind (wie erwartet beim ersten Versuch) die Bilder net ganz so dolle geworden.
    Viele weisen eine leichte Unschärfe auf, verwackeln kann ich bei Verschlusszeiten von 1/1000 und aufwärts wohl ausschliessen.

    So nun hab ich ein paar Fragen an die Experten hier im Forum, ist vielleicht ja auch für andere sehr hilfreich.
    Als Objektiv hab ich leider nur mein altes Tokina 35-300mm 3,5-6,3 zur Verfügung und da ich Student bin die Kamera schon an der Grenze des finanziell möglichen war muss es vorerst dabei bleiben.
    Hab heut versucht einfach im Sportmodus zu Fotografieren, dabei hatte ich immer Blende von 6,3 oder 7,2 und Verschlusszeiten von 1/1000 bis 1/2000 bei vollem Zoom aber leider sind die Bilder eben fast alle etwas Unscharf.
    Liegt das an meinem "billigen" Objektiv oder is die Blende zu weit offen, ich dacht nämlich immer dass die Blende vor allem für die Tiefenschärfe da is.

    Desweiteren würde mich interessieren welche Verschlusszeit ich bei 300mm zum Spotten brauche (Jets im Landeanflug, mitziehen). 1/1000 und aufwärts kommt mir nämlich etwas viel vor.

    Falls es an der weit offenen Blende liegen sollte, wärs doch am besten ich würde in die Zeitautomatik wechseln, ne bestimmte Blende einstellen und dann halt schauen was an Verschlusszeit drin is und dann den ISO wert entsprechen verändern, oder?

    Danke schonmal im Voraus
    Keksi


    PS: Wenn ichs gut hinkrieg werdet ihr dafür wieder mit Bildern im Manching Thread belohnt :engel:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flying_Wings, 08.06.2005
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    9.690
    Ort:
    BY
    Nach dem, was du geschrieben hast, hast du vom Fotografieren Ahnung und schon den Zusammenhang zw. Blende, Verschlusszeit, ISO etc. verstanden. Ist schon einmal ein wichtiger Schritt, bevor man sich eine DSLR anschafft :TD:

    Bei 1/1000 und 300mm verwackelt niemand, ich würde bei deinem Problem auf dein Objektiv schließen, das hört sich nicht sehr berühmt an. Auf Papierbildern mag es nicht so aufgefallen sein, aber 8MP offenbaren so einiges, v.a. wenn man sich die Fotos in 100% ansieht.

    Zusätzlich haben alle (Canon) DSLR im Gegensatz zu den Kompakten eine leichte Unschärfe, die einem oft das skalieren erleichtern. Etwas Nachschärfen im Bildbearbeitungsprogramm wirkt da Wunder. Das kannst du auch einmal Die Phantom würde ich z.B. noch etwas nachschärfen, da kann man schon noch was rausholen ;)

    Viel Spaß!

    F_W
     
  4. keksi

    keksi Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Oberschleißheim
    Tja was soll ich dazu sagen, hab die Phantom schon nachgeschärft gehabt. Benutzte bisher auch PSP9 und wähle "schärfen" nicht "stark schärfen", da ich finde dass dann das Bild zu rauschen anfängt...
    Vielleicht klappt das ja mit nem anderen Programm besser....

    Danke schon mal für die Promten Antworten.
    Kann es denn seion dass es mit kleinerer Blende besser is, da ich die Cam wohl erst wieder in Zeltweg zum Einsatz bringen werde und ich dort natürlich gerne scharfe Fotos schiessen würde.
    Hab das Objektiv bisher an meiner Analogen SLR verwandt und da hatte ich das Problem nicht.
    Ich Depp hab auch vergessen zu sagen, dass das Problem nur bei Starkem Zoom auftritt...
     
  5. Theo

    Theo Astronaut

    Dabei seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    2.774
    Zustimmungen:
    5.511
    Ort:
    Ostküste
    @keksi

    die meisten DSLR's haben eine Funktion, mit der man die Schärfe schon vorab etwas variieren kann. In der "Normaleinstellung" ist eine leichte Unschärfe gewollt, sie wird nach verschiedenen Schritten bei der Bildbearbeitung manuell ausgeglichen - in einem gewissen Rahmen. Mit deiner 350D lassen sich auf jeden Fall hervorrgande Bilder machen. Es braucht Übung und leider auch - ein vernünftiges Objektiv. Ich fürchte das ist dein Problem. Es nützt die tollste und teuerste Profikamera nichts, wenn du kein adäquates Objektiv benutzt. Die allerdings haben auch ihren Preis - da hilft nur sparen!
     
  6. keksi

    keksi Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Oberschleißheim
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich lästig werde, was kann man denn so als "Standard"-Einstellungen zum nachschärfen bezeichen? (Um die "gewollte" Unschärfe los zu werden) Habs grad im PSP mit "unscharf maskieren" versucht und deutlich bessere Ergebnisse erzielt....
    Welches Programm is da am besten?

    Danke nochmal
    Keksi
     
  7. #6 Tiefflieger, 08.06.2005
    Tiefflieger

    Tiefflieger Testpilot

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    185
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Walkertshofen/Erdweg
    ... komisch, von gewollten Unschärfen konnte ich weder bei meiner EOS 300 D, noch jetzt bei der 350 D etwas feststellen, eher im Gegenteil!

    Gruß

    Roman

    Mal ein Beispiel aus einem anderen Hobby:
     

    Anhänge:

  8. #7 Jetcrazy, 11.06.2005
    Jetcrazy

    Jetcrazy Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2004
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    2.380
    Ort:
    OWL, D
    ich habe seit heute ein EF 75-300mm 1:4-5.6 IS USM vor meiner 350d. Dieses Objektiv ist zwar mit seinen mickrigen 500,- € nicht die Königsklasse aber auch keine Scherbe. Trotzdem schmeichelt kein Bild ohne nachzuschärfen meinem Auge. Bei einer Lumix FZ20 hat man in Alltagssituationen erheblich mehr gute Fotos mit dem ersten Schuss als mit der 350d. Wie es bei fliegenden Jets aussieht, kann ich nicht sagen - die Tests stehen noch aus (Gilze.... :) )

    Es gehört wohl auch einiges an Übung dazu, wobei mir nicht klar ist, wo durch vieles Üben mehr Schärfe herkommen soll.... :confused:

    Gruss
    Jens
     
  9. Theo

    Theo Astronaut

    Dabei seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    2.774
    Zustimmungen:
    5.511
    Ort:
    Ostküste
    Ich weiß leider nicht, ob bei der 350D die Auswahl von Berabeitungsparametern möglich ist (wie bei der 20D). Hast du das mal geprüft? Wenn ja, Paramaeter 1 wählen, das sollte schon das Ergebnis positiv beeinflussen.
     
  10. #9 Kenneth, 11.06.2005
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Bei der 350D muß in der Tat "Parameter 1" gewählt werden für "schärfere" Fotos.
     
  11. #10 Jetcrazy, 11.06.2005
    Jetcrazy

    Jetcrazy Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2004
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    2.380
    Ort:
    OWL, D
    ja, das ist möglich und beeinflusst das Bild natürlich, dennoch ist man von der Knackschärfe der Kompakten verwöhnt. Die Kombination von 350d mit dem Tele ist aber wohl technisch OK (man rechnet ja schon immer mit einem Defekt... :FFEEK: ), sonst wäre dieses Bild, gegen 20:20 Uhr mit vollem Zoom geschossen, kaum möglich.
    Links, so wie es aus der 350d kommt, rechts nachgeschärft, dann wieder mit NeatImage entrauscht:
     

    Anhänge:

    • jets.jpg
      Dateigröße:
      69 KB
      Aufrufe:
      177
  12. #11 Tigerfan, 02.07.2005
    Tigerfan

    Tigerfan inaktiv

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    CH, nähe LSME Emmen
    Ich habe mir jetzt auch die EOS350D gekauft. Ich konnte sie heute an der Airshow in Yverdon ausprobieren. Ich habe die Moden Vollautomatik und Sportaufnahmen benützt. Die Fotos sind gut geworden ich werde später ein paar Posten in den passenden Thread.
    Eine Frage habe ich. Bei mir waren die Verschlusszeiten zum Teil bis zu 2000 hoch. Ist das normal?
    Als Objektiv benütze ich ein EF 75-300mm 1:4-5.6 III USM.
    Bis jetzt bin ich zufrieden. :cool:
     
  13. Theo

    Theo Astronaut

    Dabei seit:
    01.03.2003
    Beiträge:
    2.774
    Zustimmungen:
    5.511
    Ort:
    Ostküste
    Die extrem kurze Verschlusszeit hat die Kamera im Sportmodus eingestellt. Das ist normal und gewollt, weil beim Sport -normalerweise- kurze Verschlusszeiten wegen der Bewegung, welche ja eingefroren werden soll, nötig sind. Mit Jets verhält es sich natürlich ähnlich. Bei Helis und Props ist es etwas anders. Da mußt du mit den Verschlußzeiten experimentieren. Mit 1/250 habe ich gute Erfahrungen gemacht (Modus TV=Time Value). Hängt aber auch wiederum von den Lichtverhältnissen u.a. ab.
     
  14. #13 beistrich, 21.07.2005
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Servus

    Ich überlege mir schon seit langem die EOS 350d zu kaufen und zurzeit hätte ich auch das Geld aber voher will ich wissen ob ich mir ein gutes Objektiv dazu auch leisten kann.

    Könnt ihr mir ein Objektiv empfehlen das max. 300 Euro kostet und Brennweite zwischen 200 und 400mm hat?
     
  15. #14 awacsfan, 22.07.2005
    awacsfan

    awacsfan Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Kleve
    @ beistrich - ggf bekommst Du dafür nen gebrauchtes Canon EF 75-300 IS USM. Lieber mehr Geld in eine gute Optik investieren als in die Kamera denn das Objektiv macht das Bild.
     
  16. keksi

    keksi Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Oberschleißheim
    Kann dir das Canon 100-300 USM empfehlen.
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 beistrich, 22.07.2005
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
  19. #17 awacsfan, 23.07.2005
    awacsfan

    awacsfan Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Kleve
Moderatoren: Grimmi
Thema:

DLSR Anfänger bittet um Hilfe!!!

Die Seite wird geladen...

DLSR Anfänger bittet um Hilfe!!! - Ähnliche Themen

  1. Modellbau-Anfänger braucht eure Hilfe beim geplanten Bau einer TF-104G

    Modellbau-Anfänger braucht eure Hilfe beim geplanten Bau einer TF-104G: Hallo liebe Gemeinde, ich habe vor, mir einen Deutschen TF-104G Bausatz zuzulegen. Da ich bin im Moment dabei bin, ein Originales TF...
  2. Anfänger Lackierung

    Anfänger Lackierung: Hallo was haltet ihr von den verschiedenen Tarnungen und sind sie auch korrekt ausgeführt. Decals kommen noch drauf.[ATTACH][ATTACH]
  3. Suche Warbird o. Hochdecker/Anfängertauglich

    Suche Warbird o. Hochdecker/Anfängertauglich: Guten Tag liebe Deutschen, Servus liebe Österreicher. Ich bin der zeit auf der Suche nach einen Warbird oder einen Hochdecker, habe jedoch...
  4. F-5E Tiger für Anfänger

    F-5E Tiger für Anfänger: Hallo leute... Nun nach der Air 14 in Payerne bin ich von der Fliegerei angetan und habe desshalb meine schon längst vergessene Tiger F-5E von...
  5. Anfängerfragen zum Pilotenschein

    Anfängerfragen zum Pilotenschein: Hallo sicher wurden diese fragen etliche Male gestellt daher fasse ich mich kurz: Ich bin 27 Jahre jung und möchte gerne einen Pilotenschein...