Farbe wird nicht trocken...benötige Hilfe!

Diskutiere Farbe wird nicht trocken...benötige Hilfe! im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hi. Habe nen Prob. Benutze Revell-Fareben. Habe vor 36 Std. meiner MIG die Lackierung gegönnt(unterseite). Nun ist die Farbe nochnicht Trocken....

Moderatoren: AE
  1. #1 SPEEDSTAR, 17.10.2005
    SPEEDSTAR

    SPEEDSTAR Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.10.2005
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    derzeit leider nix
    Ort:
    Thale, Sachsen-Aanhalt
    Hi.

    Habe nen Prob. Benutze Revell-Fareben. Habe vor 36 Std. meiner MIG die Lackierung gegönnt(unterseite). Nun ist die Farbe nochnicht Trocken. :?!
    Klebt immernoch total des zeug. Is das normal??? Da brauche ich ja tage nur um son teil zu Lackieren.

    Wie Lange braucht die Farbe bei euch zum trocknen???


    MFG Chris
     
  2. Anzeige

  3. Harris

    Harris Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hermsdorf/Thüringen
    Also ich würde der Farbe einfach noch ein bischen Zeit geben. Nach 36 Stunden sollte sich die Farbe eigentlich nicht mehr klebrig anfühlen, das aushärten einer Enamelfarbe dauert allerdings länger. Insofern ruhig Blut und im Zweifel noch ein paar Tage stehen lassen.
     
  4. #3 Starfighter, 18.10.2005
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.380
    Zustimmungen:
    622
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    ich tippe da auf eine falsche verdünner-wahl. womit hast du die farben verdünnt?
     
  5. #4 SJachnow, 18.10.2005
    SJachnow

    SJachnow Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Velten
    Das gleiche Problem hatte ich in letzter Zeit mit einer neu gekauften Dose Revell 8 (mattschwarz). Verdünnt mit original Revell Color Mix. Mit den älteren Chargen (alle vor mindestens einem Jahr gekauft) hatte ich keine Probleme. Bin dann auf Model Master ausgewichen und werde da vermutlich bleiben. Viele Originalfarbtöne (also idR. kein Mischen nötig) und praktische Schraubgläschen...
     
  6. redram

    redram Kunstflieger

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Marburg
    Sag bitte erst mal genauer welche Farbe das Problem macht. Eine Glänzende oder eine Matte? Wie alt ist die Dose? Mit dem Airbrush oder Pinsel aufgetragen? Es könnte sein, wenn die Farbe schon länger gestanden hat, daß sich die Pigmente und das Lösungsmittel zu stark voneinander getrennt haben. Dann muß sehr viel länger aufgerührt werden.
     
  7. #6 Voyager, 18.10.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    So kenne ich das auch. Gerade eine matte Farbe, die glänzend wird und ewig nicht trocknet spricht für unzureichende Durchmischung. Was ganz gut funktioniert ist Metallkügelchen, z.B. aus einem kaputten Kugellager (ich hab früher immer Gardinenblei genommen, aber das ist ja giftig ;) )in die Dose geben und dann 5 Minuten schütteln. Das "rührt" jede Farbe auf :)
     
  8. #7 SPEEDSTAR, 18.10.2005
    SPEEDSTAR

    SPEEDSTAR Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.10.2005
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    derzeit leider nix
    Ort:
    Thale, Sachsen-Aanhalt
    Morgen.

    Also die Farbe is so nen Halbes Jahr alt. Stand aber net im frost etc. Also fachgereht gelagert.
    Verdünnt mit Terpentin ersatz. Aufgetragen mit Pinsel. Handelt sich um ne Seidenmatte farbe(weiß mit Hellblau gemischt).
    Früher trocknette die schneller.

    Aber der Tip mit den Kugeln is gut,Danke.

    Also normal und halt noch warten??? Gibbet da nich tricks damits schneller trocknet??? Trage die nun schon nur ganz dünn auf.


    MfG Chris
     
  9. #8 Hunter75, 18.10.2005
    Hunter75

    Hunter75 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Küste
    Hatte ähnliche Probleme mit dem Revell Klarlack glänzend.Obwohl ich die farben schon immer mit nem Dremel und nem alten Uhrenzahnrad als Rührstab aufmische wollte bei einer Charge mir oder besser der farbe das Trocknen nicht so gelingen.Ich hab das Modell nach 2Wochen vor lauter Verzweiflung und Frust dann inne Kiste aufm Dachboden gestellt.Nach einem Jahr habe ich dann mal wieder in die Kiste geschaut und die Farbe war trocken :D
    Hatte es eigentlich schon abgeschrieben,aber dann doch noch Decals raufgemacht.
    Seitdem nie wieder Revell Klarlack glänzend.Dafür gibbet jetzt ja Bodenpolitur.
     
  10. #9 SPEEDSTAR, 18.10.2005
    SPEEDSTAR

    SPEEDSTAR Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.10.2005
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    derzeit leider nix
    Ort:
    Thale, Sachsen-Aanhalt
    Hi.

    Hatte bisher eigentlich keine schlechten erfahrungen mit Revell lack gemacht. Nur mit dem MATT-Lack. Der wurde erst nach dem 3. oder 4. mal Matt.
    Habe gerade geschaut. Schwarz MATT wird auch nicht matt. Trocken isser,aber net matt.
    Mein Angemischtes Grün fast trocken(gestern nachmittag gepinselt). Das hellblau nu fast.
    Aber trotzdem,früher war des schneller trocken. Und Matt wirds och net.


    MFG Chris
     
  11. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.804
    Zustimmungen:
    2.666
    Tip ist gut! :TOP: Ich nehme Gewehrmunition (kleine Kugeln für Druckluftwaffen). Wenn die Farbe leer ist werden diese als Ballast verwendet.
    Pb -Giftig? Ja schon, aber Du darfst die Farbe nicht zu Bodypainting verwenden. Zum Verzehr ist sie auch nur bedingt geeignet. :FFTeufel:
     
  12. #11 Voyager, 18.10.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Beim herauspopeln der Gardinenbleistücke aus dem Stoffschlauch reibt sich das Blei gerne an den Fingern ab. Und man neigt ja immer dazu, mit solchen Kügelchen zu spielen ;)
    Beim Händewaschen geht das Blei kaum ab und überträgt sich auf das Butterbrot. Nach 60-80 Jahren stirbt man den Glasbläsertod :FFTeufel:
     
  13. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.804
    Zustimmungen:
    2.666
    Getreu dem Wort:

    Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin,
    ohne Alkohol und Rauch stirbt die andere auch.

    Siehst Du die Gräber dort im Schnee?
    Das sind die Raucher von HB!

    Kugelst Du die Farben mit dem Blei,
    macht der Sensenmann Dich frei!
     
  14. #13 Starfighter, 18.10.2005
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.380
    Zustimmungen:
    622
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    ich habe es ja nun schon mehrmals gesagt und wurde deshalb auch schon als "schwätzer" bewertet, aber ich kann von revell-lacken nur abraten. ich habe damit nur schlechte erfahrungen gemacht - ewige trocknungszeiten und vergilben nach einiger zeit. nichts gegen revell-farben - obwohl ich die auch nicht verwende - aber bei lacken kann ich wirklich nur zur verwendung von anderen marken wie zb model master, humbrol (meine erste wahl) oder valejo raten.
     
  15. #14 SPEEDSTAR, 18.10.2005
    SPEEDSTAR

    SPEEDSTAR Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.10.2005
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    derzeit leider nix
    Ort:
    Thale, Sachsen-Aanhalt
    Hi.

    Das Prob is ja nur,bekomme sowas hier mal. Hier gibbet nur 1 halbwegs vernünftigen Modellbauladen wo aber auch zum großteil nur Modellbahnen vertreibt. Aber glaube der hat nen paar humbroll-farben da. Ansonsten findest hier nix.
    Und immer 30Km minimum zum nen Ort fahren wo man was bekommt is auch net das ware bei den spritpreisen.
    Aber dann muss i mir wohl Humbroll-farben für die nächste besorgen. :rolleyes:


    MFG Chris
     
  16. #15 SJachnow, 18.10.2005
    SJachnow

    SJachnow Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Systemintegrator
    Ort:
    Velten
    Es gibt da auch noch den einen oder anderen Online-Händler, der sowas im Programm hat. Muss man also nicht unbedingt Weltreisen unternehmen...
     
  17. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Davon abgesehen hat es wohl in vielen (allen?) Obi-Filialen eine mehr oder weniger große Auswahl an Humbrolfarben. Wäre evtl. auch eine Alternative.
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Harris

    Harris Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hermsdorf/Thüringen
    Zum Thema revell-Klarlack bleibt noch zu sagen, das dieser Vergilbt. Dies ist auch in einem anderen Thread schon mal diskutiert worden. Zur Farbtreue von revellfarben bleibt nicht viel zu sagen.....gibt eben nicht viele, die mit den Originalfarben übereinstimmen. Insofern lieber Modelmaster oder Xtra nehmen......oder auf was man so schwört.

    ps: melde dich mal, wenn der Lack trocken ist.
     
  20. #18 Chemo3012, 19.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2005
    Chemo3012

    Chemo3012 Testpilot

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Mädchen für Alles
    Ort:
    Könnern
    Hallo,
    habe dieselben Erfahrungen mit den Revellfarben gemacht zumindest mit den glänzenden, seidenmatt und matt waren bisher immer zügig trocken.

    mfg
    chemo3012

    ps: das letzte was ich mit glänzender Farbe lackiert habe, hat 3 Tage danach noch geklebt!:?!
     
Moderatoren: AE
Thema: Farbe wird nicht trocken...benötige Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lack trocknet nicht klebt

    ,
  2. farbe wird nicht trocken

    ,
  3. farbe bleibt klebrig

    ,
  4. humbrol farbe klebt nach farbauftrag,
  5. farbe klebt nach streichen,
  6. Seidenmatt lack klebt,
  7. nach dem streichen farbe ist klebrig,
  8. spruhfarbe klebt danach,
  9. Email Farbe klebt,
  10. lack nach streichen klebrig,
  11. nach streichen von metall trocknet farbe nicht,
  12. glänzender lack klebt,
  13. 2in1 fliesenlack trocknet nicht,
  14. warum ist eine modellfarbe schneller trocken als andere,
  15. enamel lack klebt,
  16. mattlack klebt,
  17. humbrol farben kleben,
  18. sprühfarbe klebrig,
  19. farbe nach 2 tagen immer noch nicht trocken,
  20. revell seidenmatt lack trocknet nicht,
  21. airbrush farbe klebt,
  22. farbe bleibt klebrig modellbau,
  23. sprühfarbe auf holz trocknet nicht,
  24. klebt holzfarbe,
  25. farbe klebrig
Die Seite wird geladen...

Farbe wird nicht trocken...benötige Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. Tarnfarben der Schweizer Luftwaffe für Super Puma

    Tarnfarben der Schweizer Luftwaffe für Super Puma: Ich suche die korrekten Farbbezeichnungen für die Tarnung einer Schweizer Super Puma (FS, RAL o.ä) und welche Farben ich dafür nehmen könnte. Am...
  2. Zvezda Farben

    Zvezda Farben: Hallo zuammen, mit einem Bausatz zusammen habe ich von Zvezda Farben mitbekommen (Tu-204). Diese sind zumindest schon mal geruchslos. Ansonsten...
  3. Ölfarben - Alterung

    Ölfarben - Alterung: Hallo, ich habe eben mal zwei Fragen zum Thema "Alterung mit Ölfarben". Ich rede jetzt ausdrücklich von Künstler-Ölfarben von Rembrandt usw. 1....
  4. Lufthansa neues Logo/Farbe

    Lufthansa neues Logo/Farbe: Hallo Modellbau Freunde, ich habe mir mittlerweile alle aktuellen Airliner der Lufthansa Flotte als Bausatz angeschafft und möchte diese auch...
  5. Frage RAL Farbe der Kokarde Royal Airforce/Royal Navy

    Frage RAL Farbe der Kokarde Royal Airforce/Royal Navy: Hallo Leute Kann mir Jemand sagen wie die RAL-Farben der Kokade/Hoheitszeichen der Royal Navy/Airforce sind. Ich meine das Rot und das Blau. Würde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden