Grundierung/Haftung von Farben

Diskutiere Grundierung/Haftung von Farben im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tipps u. Tricks; Grundierung, ja oder nein ? Welche Grundierung ? Welche Farben ? Muß man die Modelloberfläche irgendwie vorbehandeln ? Jeder der seine Modelle...
Gelli

Gelli

Flieger-Ass
Dabei seit
03.02.2007
Beiträge
318
Zustimmungen
1.076
Ort
Niedersachsen
Grundierung, ja oder nein ?
Welche Grundierung ?
Welche Farben ?
Muß man die Modelloberfläche irgendwie vorbehandeln ?

Jeder der seine Modelle bemalt/lackiert stellt sich irgendwann mal diese Fragen.
Wahrscheinlich deshalb weil irgendetwas beim bemalen/lackieren schief gelaufen ist, zumindest war das bei mir immer so.

Beim Thema Grundierung/Farben im Modellbau gab, und gibt es immer wieder interessante Diskussionen,
und das finde ich auch gut, jeder kann von dem anderen lernen.

Angestiftet von schneidi's Thema "Revell-Farben - welche Primer?" habe ich mich entschlossen mein eigenen Thread zu öffnen
da ich vor einiger Zeit einen kleinen Versuch gemacht habe der vielleicht anderen weiterhilft.

Bitte, das sind nur MEINE Erfahrungen und so richtig professionell ist es nicht, auch kann ich nur für einen kleinen Teil von Farben oder Herstellern sprechen aber ich
denke ein paar grundsätzliche Dinge kann man davon ableiten.

So, genug gelabert, ich denke ihr wisst worum es geht...

1. Die Oberfläche:
...soll möglichst glatt sein, ich habe mich für den Rest einer Plexiglasplatte aus dem Baumarkt entschieden,
auch als Bastlerglas bekannt, wenn man die Folie abzieht hat man eine spiegelglatte Oberfläche.

2. Die Vorbereitung der Oberfläche:
.... in je 4 Felder aufgeteilt.
a) mit leicht fettigen Fingern
b) mit Spiritus entfettet
c) mit Spüliwasser entfettet
d) mit 1200er Schleifvlies angeschliffen

3. Die Farben/Grundierungen:
  • Vallejo Surface Primer
  • Tamiya XF-19
  • Mr. Hobby, Mr. Surfacer 1000
  • Vallejo Model Air
  • Grundierung von Norma aus der Sprühdose

4. Der Test:
-Kratzbeständigkeit
-Haltbarkeit gegenüber Klebeband, normales Kreppklebeband
und Aluklebeband, das hat eine extreme Klebekraft !

 
Anhang anzeigen
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
Gelli

Gelli

Flieger-Ass
Dabei seit
03.02.2007
Beiträge
318
Zustimmungen
1.076
Ort
Niedersachsen
MEINE Erkenntnis :


...welch Wunder :biggrin:


-Wenn eine Modelloberfläche ganz leicht angeraut und/oder entfettet/gesäubert ist hält die Grundierung/Farbe deutlich !!! besser.
Optimal ist natürlich anrauen UND entfetten.
Angeraut bedeutet für mich "anschleifen"mit einem Schleifvlies oder Schleifpapier ab einer Körnung 1000 aufwärts.

-Eine Grundierung ist kein muß, aber es verbessert die Haftung und Kratzfestigkeit der darauf folgenden Farben natürlich.

-Eine dünne Grundierung bietet zusätzlich den Vorteil die Oberflächenbeschaffenheit zu prüfen, vor allem bei gespachtelten
und nachgearbeiteten Bereichen.

-Eine Billig-Grundierung, aus der Dose, aus dem Discounter kann mit einem richtigen Modellbau-Primer nicht mithalten,
vielleicht gibt es da Ausnahmen, aber allein schon wegen der Dosierung würde ich sowas nie verwenden.

-Der Mr. Surfacer von Mr. Hobby ist mein Favorit, mit Mr. Levelling Thinner stark verdünnt haftet er echt gut und ist richtig kratzfest,
und er beißt sich regelrecht auf der Oberfläche fest, trotzdem würde ich vorher entfetten, säubern.
Danach kann man mit fast jeder Farbe weitermachen.

-Der Surface Primer von Vallejo hat mich allerdings auch positiv überrascht.


Eigentlich ist das alles logisch, aber viele Dinge muß man einfach praktisch ausprobieren um zu verstehen
wie groß der Unterschied doch sein kann.
Wie gesagt, zu anderen Herstellern kann ich im Moment nix sagen.

Ich hoffe es hilft dem einen oder anderen weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.484
Zustimmungen
7.367
Ort
Near PTK
Sehr informativ, danke sehr!
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
11.309
Zustimmungen
5.172
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Danke für die Mühe, das ist hier kaum noch Stand der Dinge.

Interessant ist, wenn man denn Grundierung verwendet, ob sie sich auch sanft und ohne Übergänge schleifen lässt, sollte man eine Fehlstelle entdecken?
"Rubbelt" die Vallejo eher ab?

Bezüglich Unterschicht an einem Modell. Schon hier fängt eigentlich die Farbgebung an. Gerade bei späten LW- Maschinen die spärlich lackiert wurden und ggf. der Untergrund durchschimmert. Da muss man ggf. schon unterscheiden ob der Untergrung aus Holz, Alu... Spannlack war.
Oder/und man die Abnutzung später darstellen möchte. Da kommt dann erst die Grundierung, dann das Alusilber oder eben die Untergrundfarbe, dann der Tarnanstrich, ggf. noch Markierungen...
Heute werden auch im feinen Maßstab Nietdartellungen nahezu als Standard gesehen, wenn man schön fein vernietet (nicht so wie die IBG Fw 190 D) wird die Mühe dann schnell von all den Farbschichten wieder verdeckt oder verschwimmen...
 
Gelli

Gelli

Flieger-Ass
Dabei seit
03.02.2007
Beiträge
318
Zustimmungen
1.076
Ort
Niedersachsen
Im DMS Applikationslehrgang haben wir eingetrichtert bekommen, das für eine gute Haftung erst entfettet, dann angeraut und abschließend gereinigt wird.
Man will die fettigen Rückstände ja nicht erst mit dem Schleifmittel in die Oberfläche einarbeiten.
Ja, dann is es perfekt, das macht absolut Sinn...
Tolle Ergänzung !
 
Killnoizer

Killnoizer

Flieger-Ass
Dabei seit
08.05.2020
Beiträge
473
Zustimmungen
650
Danke für die Hilfen, hat jemand denn eine aktuelle Empfehlung für eine solide Grundierung aus der Spraydose ? Für mich ist das die gewünschte praktische Lösung , 400 ml reichen locker für bis zu 20 Modelle, aber ich habe noch nicht das ideale Produkt gefunden .

zum entfetten kann ich Silikonentferner empfehlen .
 
Killnoizer

Killnoizer

Flieger-Ass
Dabei seit
08.05.2020
Beiträge
473
Zustimmungen
650
Zum entfetten sicherlich, aber nicht zum entfernen von silikonrückständen. Und Silikon ist sehr wahrscheinlich in den industriell verwendeten Trennmitteln beim Gebrauch von Spritzformen enthalten, auch wenn es wahrscheinlich nur geringe Spuren am Material sind. Seitdem mir das Zeug vor 20 Jahren mal ein Autolackierer empfohlen hat benutze ich das sehr oft, insbesondere auch für die Vorbereitung hochwertiger Klebeverbindungen mit allen denkbaren Materialkombinationen.
 
A.G.I.L

A.G.I.L

Space Cadet
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
2.398
Zustimmungen
2.071
Ort
Zwischen EDDK und EDKL
Du hast in #8 von entfetten gesprochen, nicht von Silikon entfernen. Ich habe geantwortet, dass du auch Iso verwenden kannst, um die Lackierung am Modell entfettend vorzubereiten. Mach ich seit Jahrzehnten so, habe bisher keinen Silikonentferner benötigt. :wink2:
 
Killnoizer

Killnoizer

Flieger-Ass
Dabei seit
08.05.2020
Beiträge
473
Zustimmungen
650
Ist ja gut .

Im Gegensatz zu einem erfahrenen Modellbauer kann ich nicht immer vorher genau wissen was der Hersteller möglicherweise auf die Bauteile verbracht hat . Aber ich versuche dazu zu lernen .
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A.G.I.L

A.G.I.L

Space Cadet
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
2.398
Zustimmungen
2.071
Ort
Zwischen EDDK und EDKL
Kann ich auch nicht wissen. Ich weiss aber, dass entfetten mit Iso funktioniert. :cool1
 
Killnoizer

Killnoizer

Flieger-Ass
Dabei seit
08.05.2020
Beiträge
473
Zustimmungen
650
Echt ?
 
Andreas Beck

Andreas Beck

Testpilot
Dabei seit
05.01.2003
Beiträge
551
Zustimmungen
1.416
Ort
Berlin
Standox Füllprimer U3010, 1l um die €40, verdünnbar mit guter Niro-Lackverdünnung, schnell trocknend, lässt sich mit Micromesh aufpolieren. gut spritzbar mit 0,3mm oder 0,4mm Düse.
 
Killnoizer

Killnoizer

Flieger-Ass
Dabei seit
08.05.2020
Beiträge
473
Zustimmungen
650
Ich habe jetzt einige Kombinationen versucht, muss mich ja auch den örtlichen Gegebenheiten anpassen . Und ich habe einfach überhaupt keine Lust die vorhandene guten Airbrush zu benutzen ( Vorbereitung und Reinigung ) . Für mich bleibt es daher zwingend bei der Rattle Can , da kann ich in wenigen Minuten im gut durchlüfteten Treppenhaus arbeiten .
Aber mit Silikonentferner und einem leichten Schliff mit 1000er Nasspapier ist das Ergebnis mit Universal Haftgrund auf Kunstharzbasis wirklich sehr brauchbar.
Auch zieht das gelbe Frogtape nicht mehr die Grundierung von der Oberfläche …
 

MikeBravo

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
1.120
Zustimmungen
301
Ort
Langenzenn
Wie sieht die Oberfläche von Grundierung eigentlich nach dem Trocknen aus?
An ihr soll ja die Farbe gut haften, dann kann ich mir rauh, porig oder mit Mikrorissen sehr gut vorstellen....

Ein Kollege von mir schleift die Grundierung an, ist das wirklich erforderlich? Wenn ja, welcher Körnung vom Schleifpapier sollte der Vorzug gegeben werden?
Da ich ausschließlich Farben von Revell verwende, nehme ich von dieser Marke auch die Grundierung, die ich aber bisher nie angeschliffen habe. Die Farben hielten bei zwei Schichten Grundierung, mit Pinsel aufgetragen, auch so dauerhaft! Wind und Wetter haben denen auch nichts ausgemacht...

Auch gealtert oder ausgeblichen ist da nichts, glaube, der von mir verwendeten Klarlack (auch von Revell) hat nen UV-Schutz mit drin...
 
Kenneth

Kenneth

Alien
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
5.913
Zustimmungen
7.201
Ort
Süddeutschland
Welche Revell-Farben? Ich habe nie Probleme mit der Haftung von Revell Aqua gehabt, und somit auch nie das Bedürfnis einer Grundierung.
 

MikeBravo

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
1.120
Zustimmungen
301
Ort
Langenzenn
Welche Revell-Farben? Ich habe nie Probleme mit der Haftung von Revell Aqua gehabt, und somit auch nie das Bedürfnis einer Grundierung.
Die Email-Farben, bisher hatte ich nur bei CFK-Material mit Grundierung gearbeitet, bei kleineren Bastelprojekten aber nicht.
 
Thema:

Grundierung/Haftung von Farben

Grundierung/Haftung von Farben - Ähnliche Themen

  • Grundierungsfarbe Mig-21MF

    Grundierungsfarbe Mig-21MF: Was ist die Grundierungsfarbe der Mig-21 MF der NVA? Möchte eine alte abgewrackte Machine mit durchscheinender Grundierung lacken, aber bin...
  • Welche Grundierung für Weiß

    Welche Grundierung für Weiß: Blöde Frage :) Dass man für Rot oder Gelb am besten Weiß grundiert ist bekannt. Trifft das auch für eine (glänzende) weiße Lackierung zu?
  • Grundierung der Luftwaffen Flugzeuge WW2

    Grundierung der Luftwaffen Flugzeuge WW2: Moin, Hat jemand eine Ahnung mit was für einem Farbton die Flugzeuge der Luftwaffe im WW2 grundiert waren? Die haben doch nicht die Farbe auf...
  • Auswirkungen verschiedener Grundierungen auf ALCLAD II-Lackierung

    Auswirkungen verschiedener Grundierungen auf ALCLAD II-Lackierung: Mal eine Frage zu den unterschiedlichen Grundierungsanwendungen. Was genau ist eigentlich der inhaltliche Unterschied zwischen Grundierungen und...
  • Grundierung für Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis?

    Grundierung für Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis?: Hallo zusammen, ich suche eine Grundierung für die Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis. Die Grundierung sollte auf dem Platik des Bausatzes und...
  • Ähnliche Themen

    • Grundierungsfarbe Mig-21MF

      Grundierungsfarbe Mig-21MF: Was ist die Grundierungsfarbe der Mig-21 MF der NVA? Möchte eine alte abgewrackte Machine mit durchscheinender Grundierung lacken, aber bin...
    • Welche Grundierung für Weiß

      Welche Grundierung für Weiß: Blöde Frage :) Dass man für Rot oder Gelb am besten Weiß grundiert ist bekannt. Trifft das auch für eine (glänzende) weiße Lackierung zu?
    • Grundierung der Luftwaffen Flugzeuge WW2

      Grundierung der Luftwaffen Flugzeuge WW2: Moin, Hat jemand eine Ahnung mit was für einem Farbton die Flugzeuge der Luftwaffe im WW2 grundiert waren? Die haben doch nicht die Farbe auf...
    • Auswirkungen verschiedener Grundierungen auf ALCLAD II-Lackierung

      Auswirkungen verschiedener Grundierungen auf ALCLAD II-Lackierung: Mal eine Frage zu den unterschiedlichen Grundierungsanwendungen. Was genau ist eigentlich der inhaltliche Unterschied zwischen Grundierungen und...
    • Grundierung für Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis?

      Grundierung für Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis?: Hallo zusammen, ich suche eine Grundierung für die Tamiya-Acrylfarben auf Wasserbasis. Die Grundierung sollte auf dem Platik des Bausatzes und...
    Oben