Flugschein

Diskutiere Flugschein im Privatfliegerei & Flugsport Forum im Bereich Einsatz bei; Hallo, 1. ich wohne in der Nähe von Aachen und spiele mit dem Gedanken einen Flugschein zu machen und habe da konkret an PPL JAR FCL. Hier in...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 dehein2, 09.04.2008
    dehein2

    dehein2 Sportflieger

    Dabei seit:
    02.07.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Hallo,

    1. ich wohne in der Nähe von Aachen und spiele mit dem Gedanken einen Flugschein zu machen und habe da konkret an PPL JAR FCL.
    Hier in Aachen gibt es Westflug, eine Flugschule, die Ausbildung kostet laut Webseite um die 10,500€.
    Ich habe mich natürlich gefragt ob es auch etwas günstiger geht :) Ist es zum Beispiel in anderen EU Ländern evtl. günstiger und die Lizenz die gleiche? Niederlande oder Belgien z.B. sind ja nur 5 min über die Grenze.

    2. Dann habe ich mich noch gefragt was ich tun muss um den Schein zu behalten? Also wieviele Stunden/Jahr muss ich fliegen?

    3. Mit der Lizenz dürfte ich dann auch UL fliegen, oder?
    4. Was sollte man monatl. für dsa Hobby "über" haben damit es Sinn macht?

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Porter_Pilot, 10.04.2008
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    moin!

    1. nicht immer, aber meistens.
    Der Umweg über Segelflug und TMG ist aber auch billiger, den meisten aber zu viel Zeitaufwand (was ich persönlich nicht verstehe; wenn man wenig Geld hat, muß man halt ein wenig mehr Zeit investieren).

    2. kann man so auf die schnelle nicht sagen, kommt auf die Art des PPLs an.. Beim JAR-PPL vor Scheinverlängerung 12 Stunden, davon 6 als PIC, 12 Landungen und Übungsflug von einer Stunde Dauer (zählt zu der der Zeit von 6 Stunden als nicht-PIC dazu)

    3. nein, da musst Du n separaten Schein machen, ist aber sehr wenig Aufwand.

    4. möglichst viel :D

    Falls ich bei einem der Punkte nicht richtig liege, dann berichtigt mich bitte... ;)

    noch Fragen?

    viele Grüße
    Alex
     
  4. #3 dehein2, 10.04.2008
    dehein2

    dehein2 Sportflieger

    Dabei seit:
    02.07.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Hallo,
    schonmal DAANKE :)

    1. meinst du mit Zeitaufwand die Dauer bis man einmal den Schein hat, oder mehr Aufwand durch Arbeitsstunden usw... ?

    Was ist TMG und PIC :) ?

    Vielen Dank
     
  5. #4 upsidedown, 10.04.2008
    upsidedown

    upsidedown Berufspilot

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    near EDVY
    TMG ist Reisemotorsegler, also erst Segelflug machen, dann die Klassenberechtigung Motorsegler machen, dann auf Klassenberechtigung SPL gehen. -> Viel Zeitaufwand, aber als Segelflieger lernst Du dann wenigstens erst "richtig" fliegen :)

    PIC = Pilot In Command, das LFZ fliegender Pilot. Als JAR-FCLer kann man nämlich auch Mitflugzeit eintragen...

    Gruß

    Rene
     
  6. #5 Porter_Pilot, 10.04.2008
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    sorry wg. den Abkürzungen :red:, ist halt so ein bissle drinnen nach x Jahren Fliegerei.. ;)

    Der auch von upsidedown unter Punkt 1 aufgezeigte Weg, den ich meinte, ist zwar deutlich länger, aber Du lernst wirklich richtig fliegen (böse Zungen behaupten ja, daß Motorflieger keinen Seitenrudereinsatz kennen, außer beim Rollen auf dem Boden :FFTeufel:) und außerdem definitiv deutlich billiger...

    viele Grüße
    Alex
     
  7. #6 dehein2, 10.04.2008
    dehein2

    dehein2 Sportflieger

    Dabei seit:
    02.07.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Das Problem ist, dass ich am WE nicht wirklich Zeit habe um Stunden im Verein oderso abzuleisten.. ist ja in vielen Vereinen so wenn ich das richtig gesehen habe...
    Oder gibt es auch "Segelflugschulen" - spare ich dann immernoch was? :)
    Vielen Dank
     
  8. #7 Porter_Pilot, 10.04.2008
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    ich bin bei den kommerziellen Schulen leider nicht auf dem laufenden, was da so für den Segelflug verlangt wird..

    Bei dieser Schule war ich schon (allerdings als Schleppilot), aber die Ausbildung ist doch immer noch relativ günstig (auch im Motorflug!): http://www.fffeuerstein.de/

    viele Grüße
    Alex
     
  9. #8 Soaring1972, 10.04.2008
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    9.477
    Ort:
    Cuxhaven
    So wie ich die Eckdaten von dir bisher gelesen habe (Geld sparen, am Wochenende keien Zeit, Ziel JAR-FCL), wird sich für die der Umweg über dei Segelfliegerei nicht lohnen.

    Für dich ist wohl der Weg über die komemrzielle Flugschule und somit der höhere finanzielle Aufwand wohl der richtige Weg.
     
  10. #9 dehein2, 10.04.2008
    dehein2

    dehein2 Sportflieger

    Dabei seit:
    02.07.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Ok :)
    dann die Frage ob es im näheren Ausland wohl irgendwo günstiger ist.
    Oder erstmal :) die Frage, ob Jar FCl dann in allen EU Ländern gleich ist!?!

    Danke
     
  11. #10 Capovau, 11.04.2008
    Capovau

    Capovau Guest

    ...oder Du nimmst Dir 2 Wochen Urlaub, nistest Dich in einer Flugschule Deiner Wahl ein und machst das Ding im Kompaktlehrgang in einem Stück.

    Das spart Zeit und Geld, da Du schnell und ohne Pausen kontinuierlich, mit vermutlich einem Fluglehrer effektiv durchziehen kannst. Alles andere wird teuerer.
    Bedenke auch den Aufwand für die Fahrten vom und zum Flugplatz. Das Fliegenlernen im Verein ist in aller Regel eine langwierig und auch teure Angelegenheit, weil Du eben durch die lange Zeit immer wieder Gelerntes neu Erlernen mußt (Ich weiß es gibt Ausnahmen!).

    Die Flugstunde mag billiger sein, aber Du wirst mehr davon brauchen. Was soll überhaupt das Gejammer um Flugstunden und Abfolgen. Auch wenn Du das Fliegen erlernst fliegst Du und es macht Spaß. Warum heulen dann so viele Leute herum, wie viele Stunden sie brauchen?

    Bei der Länge der Ausbildungszeit bis zum Schein verstehe ich das ja, aber bei der Anzahl der Flugstunden bin ich völlig ratlos. Das ist doch egal, man braucht soviel Flugstunden, bis man es eben kann. Bei einem platzt der Knoten schneller, bei dem anderen langsamer. Wem die Zeit in der Flugschule schon zuviel ist, warum will ausgerechnet der dann einen Schein machen?

    Zuletzt gebe ich noch zu Bedenken, auch wenn man den Schein dann mit einigen wenigen 10 Stunden in der Tasche hat.....man bleibt doch für sehr, sehr lange Zeit weiter Flugschüler. Der Schein ist eine Lizenz zum Weiterlernen. Wenn man das so sieht, versteht man besser, warum die Flugstunden bis zum Schein doch ziemlich Wurst sind.

    Gruß
    Thomas
     
  12. gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.691
    Zustimmungen:
    5.714
    Ort:
    München
    Hallo,

    Prima auf den Punkt gebracht. Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, immer wenn ich lese:
    Hab ich so meine Zweifel. Fliegen, so wie ich es verstehe, ist Vergnügen. Auch während der Ausbildung. Man kann (sollte) eigentlich jede Minute genießen.
    Wnn man schon bei der Ausbildung auf den Pfennig schaut (schauen muß), ist es vielleicht nicht das richtige Hobby.
    Fliegen können kommt vom Fliegen üben. Da reichen 12 Stunden im Jahr niemals nicht!!!

    Und noch was zum Thema Lernen im Ausland: Z.B. Das Luftrecht enthält doch einige nationale Besonderheiten. Und trotz JAR ist die Praxis in den verschieden Ländern doch ein wenig anders.

    gero
     
  13. #12 upsidedown, 11.04.2008
    upsidedown

    upsidedown Berufspilot

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    near EDVY
    Ich persönlich möchte allerdings bezweifeln, dass man alles in einem 2wöchigen Kompaktlehrgang vermittelt bekommen kann.
     
  14. #13 dehein2, 11.04.2008
    dehein2

    dehein2 Sportflieger

    Dabei seit:
    02.07.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Hallo,
    also mir gehts es auch nicht darum den Schein so schnell wie möglich zu machen.
    Ich stimmt euch da absolut zu und hoffe auch bei den Stunden schon viel Spaß zu haben und will auf keinenfall auf die minimale Stundenzahl hinaus..
    Nur will ich natürlich nicht mehr ausgeben als nötig ist..
    Was muss ich eigentlich für eine Flugstunde (also später mit Schein rechnen)? Klar hängt das vom Flugzeug ab.. bei Westflkug habe ich jetzt zwischen 100 und 200€ gefunden.

    Gruß
    Dennis
     
  15. #14 Capovau, 11.04.2008
    Capovau

    Capovau Guest

    @upsidedown

    ja, das geht. Wird auch solide gemacht. Ein halber Tag Theorie und die andere Hälfte fliegen. Natürlich ist das wieder individuell unterschiedlich. Selbst die, die es nicht ganz bis zum Prüfungsflug bringen sind weit fortgeschritten und fliegen ihre Übungen allein fertig. Können also bereits sehr intensiv die restlichen Fertigkeiten selber erlangen.


    An unserer Flugschule habe ich letztes Jahr 2 Saarländer erlebt, die das locker gepackt haben. Talentiert waren die beiden aber, vllt. auch mit Vorkenntnissen geschlagen :-)

    In der DDR war auch nicht unüblich das Pilotenanwärter ihren Z42 Lehrgang kompakt abwickelten und dann bereits fertig für die L29 und L39 waren. Aber da gibt es hier kenntnisreichere Leute für diese Art der Pilotenausbildung.

    Gruß
    Thomas
     
  16. #15 Capovau, 11.04.2008
    Capovau

    Capovau Guest

    Das kommt so hin. Hier kostet eine Stunde UL-Charter um die 90 Euro. Was Du in einer hiesigen Flugschule berappen musst, siehst Du hier. Wichtig ist z.B. das die Flustunde mit Fluglehrer nur 105 EU kostet, also summarisch kalkuliert ist und damit preiswert im Lehrgang zu Buche schlägt.

    http://www.flugplatz-weimar.eu/de/Flugschule/Ausbildung_zum_UL_Piloten.php

    Im Kompaktlehrgang kommen dann pro Tag 25 EU für das Zimmer und etwas Kleingeld für Verpflegung und Getränke dazu. Ganz Pfiffige schlafen im Wohnmobil/Caravan kostenlos/billig auf den flugplatzeigenen Campingplätzen. Ist hier in Weimar so, aber auch in Tannheim und an einigen anderen Flugschulen, die Kompaktlehrgänge anbieten.

    Ich denke mit diesen Angaben kannst Du ganz gut vergleichen. Siehe auch mein obiges Posting dazu. Die Zimmer sind an den Flugplätzen meist direkt am Platz, so das keine weiteren täglichen Fahrtkosten dazu kommen. An den meisten Tagen sind die Flugschüler am Abend so geschafft, das sie auf größere Bespaßungen am Abend in der Stadt gerne verzichten:p


    Gruß
    Thomas
     
  17. grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Das wäre mir neu...,

    bedeutet: eintragen kann man viel, aber welchen Wert sollte das besitzen?
     
  18. #17 dehein2, 11.04.2008
    dehein2

    dehein2 Sportflieger

    Dabei seit:
    02.07.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    wieivel kann bei so einem "Blockkurs" denn sparen? Im prinzip ist die Zeit nicht so wichtig.. es kann ruhig etwas dauern :)

    Gruß
    Dennis
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Capovau, 11.04.2008
    Capovau

    Capovau Guest

    Du sparst die Wiederholungsflüge ein, die immer wieder notwendig werden, wenn zwischen den Lehrflügen immer wieder "Vergessenspausen" sind und bereits schon einmal Gelerntes wieder aufgefrischt werden muss.

    Bei sehr lange dauernden Ausbildungen können das bis zur Häfte der Stunden werden, die man geflogen ist, bis man es kann.

    Gerade Vereinsausbildungen in kleinen Vereinen, wo nicht ständig Fluglehrer, Flugzeug und Wetter in der idealen Konfiguration und Kombination verfügbar sind, passiert so etwas häufig. Ein Kompaktkurs leidet unter solchen Ärgernissen kaum, weil täglich zuweilen früh und nachmittags geflogen wird. Da "vergisst" der Deliquent weit weniger Lektionen.

    Eine reguläre Flugschulausbildung ist ebenfalls weniger anfällig, weil da auch nur die Verfügbarkeit des Schülers entscheidet. Die Schulflugzeuge und Lehrer sind ja täglich von SR bis SS am Platz.

    Im Mittel schätze ich das Problem auf 20%. Wir haben aber auch Flugschüler aus solchen langwierigen Ausbildungsverhältnissen bekommen, die überhaupt nicht weiter kamen und so weit höhere Verluste erlitten haben. Sie mussten quasi neu beschult werden.

    Gruß
    Thomas
     
  21. #19 dehein2, 11.04.2008
    dehein2

    dehein2 Sportflieger

    Dabei seit:
    02.07.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Iserlohn
    Ok, dankeschön..
    Dann nochmal eine Frage zu den Preisen die die Flugschulen so angeben.. also die 10.000 bis 11.000€. Sind das wohl die minimalen oder realistischen Kosten?
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Flugschein
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugschein Niederlande

Die Seite wird geladen...

Flugschein - Ähnliche Themen

  1. Segelflugschein Erfahrungen für Greenhorn

    Segelflugschein Erfahrungen für Greenhorn: Hallo meine Freunde, ich bin 18 Jahre alt und träume von einen Segelfliegerschein. Leider fehlt mir ein kleinwenig das Geld und meine Eltern sind...
  2. Medical und Flugschein Bw

    Medical und Flugschein Bw: Moin! Über den 2. Bildungsweg will ich nu mein Abitur nachholen, um erst einmal eine Grundvoraussetzung zum Fliegen zu schaffen. Nun meine...
  3. Flugschein

    Flugschein: Hi, ich bin neu hier und weiss nicht genau ob es hier rein passt, aber ich probiers einfach mal. Ich habe garkeine ahnung vom fliegen oder von...
  4. UL Flugschein anrechnen lassen für "richtigen" Flugschein?

    UL Flugschein anrechnen lassen für "richtigen" Flugschein?: Hallo, ich werde in einigen Wochen eine Flugausbildung für UL-Flugzeuge beginnen, eigentlich möchte ich aber irgendwann mal Flugzeuge wie die...
  5. Günstigster UL Flugschein - WO?

    Günstigster UL Flugschein - WO?: Hallo, ich möchte in Kürze den UL-Flugschein machen und habe schon ein sehr günstiges Angebot. (ca. Euro 3.000) Kenne schon einige die es dort...