FW 200 C-5/C-8 Condor, Revell, 1/72

Diskutiere FW 200 C-5/C-8 Condor, Revell, 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; So wie versprochen ein Baubericht über die FW 200 von Revell. Die dazugehörige Bausatzvorstellung hat Bernd2 bereits abgehalten :D Es ist...

Chemo3012

Testpilot
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
789
Zustimmungen
12
Ort
Könnern
So wie versprochen ein Baubericht über die FW 200 von Revell.

Die dazugehörige Bausatzvorstellung hat Bernd2 bereits abgehalten :D

Es ist mit Abstand, der größte Flieger an den ich mich seit meinem Wiedereinstieg heranwage, ich werde Baugruppe für Baugruppe zusammensetzen, um nicht den Überblick zu verlieren.

Verändern werde ich sicherlich auch wieder einige Sachen, weiß aber noch nicht genau was, es gibt zwar hier und da eine Idee, aber was draus wird werde ich sehen.

Heute war es dann auch so weit, meine Frau war arbeiten, meine Große wurde an die Oma verkauft, und die Kleine hatte ihre kleinen Patschehändchen auch bei sich im Bett.

Also habe ich mich hingesetzt und in Ruhe die Bauanleitung studiert, nachdem meine Kinnlade wieder eingerastet ist, habe ich mal ganz unspektakulär angefangen das Cockpit trocken zusammenzusetzen.

Als Referenzmaterial dienen mir übrigens das Buch "Berühmte Flugzeuge der Luftwaffe 1939- 1945" und FW 200 Condor. Kampfgefährte der U-Boote. Waffen-Arsenal Band 52, wobei ich damit Black Box zu Dank verpflichtet bin. :TOP:

Und zum Einstieg gleich einmal das erste Bild vom Cockpit :TD:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Chemo3012

Testpilot
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
789
Zustimmungen
12
Ort
Könnern
Und weil es so schön ist und ich geil auf Makroaufnahmen bin :red: , noch eins von der Seite:

Ich hoffe, daß ich wieder auf eure Unterstützung zählen kann, in diesem Sinne: Einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag! :HOT
 
Anhang anzeigen

Chemo3012

Testpilot
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
789
Zustimmungen
12
Ort
Könnern
Dankeschön, also den Bausatz kann ich nur empfehlen, gerade was die Passgenauigkeit, läuft es bis jetzt wie geschmiert. :TOP:
 
Anhang anzeigen

Chemo3012

Testpilot
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
789
Zustimmungen
12
Ort
Könnern
Momentan bin ich noch am grübeln was den Innenraum betrifft, sind zwar schon schöne Details drin, es wirkt aber alles noch ein wenig grob und Spielzeughaft, erschwerend kommt hinzu, daß nicht allzuviele Bilder über die inneren Räumlichkeiten vorhanden sind.

Laut einer Rißzeichnung aus dem o.g. Buch, die eine C3/U4 zeigt, könnte man sicher noch Sauerstoffflaschen, die Rutsche, Muni-Behälter nachrüsten, als nächstes bin ich über die Pilotensitze gestolpert, dort habe ich 2 Versionen im www. gefunden, einmal mit Rohr über der Lehne und ohne.

Über die einzelnen Versionen, sind sich die Fachleute ja auch nicht so einig, weil viel zwischendurch veändert und umgerüstet wurde. :?!

@ Dondy: Besten Dank!

@Chemo3012
Scan kommt, ich versuche, das morgen früh hinzukriegen.

Dann wollen wir mal, bis jetzt zwar noch nicht viel, aber getreu dem Moto:
"Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen" :rolleyes: , habe ich mit dem Cockpit angefangen.

Als erstes habe ich Kabel am rechten oberen Ende des Instrumentenbretts verlegt, und den Leistungs- und Ladebedienhebel nachgerüstet, da sie meines Erachtens beim Modell an der falschen Stelle sitzen.



Gerichtet habe ich mich nach einem Bild einer C-3, bzw. nach einer Grafik aus dem o.g. Buch.

Die Seitenruderpedale wurden obligatorisch mit Haushaltsalufolie verbessert, (das Kip-Klebeband wollte nicht halten :mad: )
 
Anhang anzeigen

Chemo3012

Testpilot
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
789
Zustimmungen
12
Ort
Könnern
Bis mir noch etwas einfällt werde ich mich erst einmal den Sitzen widmen, links ist der Sitz original und rechts ist wurde schon einmal das angedeutete Rohrgerüst entfernt, dafür werde ich wieder etwas Kupferdraht zurecht biegen, freu mich jetzt schon auf die Fummelei. :rolleyes:
 
Anhang anzeigen

Chemo3012

Testpilot
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
789
Zustimmungen
12
Ort
Könnern
Dammich, solange wollte ich gar nicht pausieren, naja hab mal wieder ne klitzeklitzekleine Kleinigkeit gemacht.

Der erste Sitz wurde verrohrt. :D
 
Anhang anzeigen
Dondy

Dondy

Astronaut
Dabei seit
14.07.2003
Beiträge
3.515
Zustimmungen
206
Ort
Memmingen
Für was genau war denn dieses Rohr?
 

gemini

Flugschüler
Dabei seit
17.02.2007
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Ort
würzburg
Das gehört schlicht und einfach zum Sitz also nicht weltbewegendes, siehe Bild

Und die Quelle ist: http://www.fluggeraet.de/fw200_1.html

Ich möchte einfach ein paar Details und etwas Leben mit reinbringen. :D
Hallo, ich bin noch einer, der Deinen Baubericht mit großem Interesse verfolgt. Ich spiele mit dem Gedanken, den Bausatz zu einer C-3 Ausführung umzubauen. Ich habe da ein paar Infos, die Dir vielleicht hilfreich sein könnten. Es gibt da ein Video bei Google, das einige Innenaufnahmen zeigt, ist zwar in russisch und von nicht besonderer Qualität, aber immerhin.
Die Pilotensitze waren Rohrgestelle, an denen eine einfache Sitzschale befestigt war, die sind im Bausatz gut dargestellt, finde ich. Aber bei dem Sitz hinter dem Piloten, der wohl für den Navigator(?) bestimmt ist und bei dem Sitz für den Funker möchte ich doch einige Bedenken anmelden. Die haben verblüffende Ähnlichkeit mit den Passagiersitze aus der Zivilversion. Da war der Sitz für den Navigator(?) hinter dem Pilotensitz als einfacher runder Sitz, schwenk -und drehbar, am Schott montiert. Und der Sitz für den Funker ist ähnlich einfach gehalten, sieht man kurz in dem Video.
Ich kenne jetzt zwar keine Innenaufnahmen von der C-5 bzw. C-8 Version, aber ich kann mir nicht vorstellen, das bei Luftwaffe gegen Kriegsende der Luxus ausgebrochen ist :D Hast Du da vielleicht mehr Infos darüber? Ich denke, ich werde das abändern, wenn mich keiner eines Besseren belehrt :)
 
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
54
Ort
Hamburg
Ich denke, mit deiner Einschätzung wirst du richtig liegen, Gemini. In einer Rißzeichnung sehe ich zwar auch richtige Sitze, doch dürfte ein Video einer Originalmaschine doch glaubwürdiger sein.
 

Chemo3012

Testpilot
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
789
Zustimmungen
12
Ort
Könnern
Wollte mich wieder zurückmelden, hat sich privat viel verändert, hab jetzt ein Bastelzimmer und werde dies auch intensiv nutzen, hab ja wieder Zeit und meine Kinder nur alle 14 Tage. :(

Auf alle Fälle wird der Baubericht wieder weitergeführt. :D
 

Chemo3012

Testpilot
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
789
Zustimmungen
12
Ort
Könnern
...Die Pilotensitze waren Rohrgestelle, an denen eine einfache Sitzschale befestigt war, die sind im Bausatz gut dargestellt, finde ich. Aber bei dem Sitz hinter dem Piloten, der wohl für den Navigator(?) bestimmt ist und bei dem Sitz für den Funker möchte ich doch einige Bedenken anmelden. Die haben verblüffende Ähnlichkeit mit den Passagiersitze aus der Zivilversion. Da war der Sitz für den Navigator(?) hinter dem Pilotensitz als einfacher runder Sitz, schwenk -und drehbar, am Schott montiert. Und der Sitz für den Funker ist ähnlich einfach gehalten, sieht man kurz in dem Video.
...

Das Video würde mich auch mal interessieren, leider kann ich mich bei meinem Material auch nur nach den C-3 Versionen richten. Auf alle Fälle wirken die Sitze bequem :D

Weiter mit der Bastelei, da ich mich langsam wieder reinfinden muß, habe ich mich erstmal dem Funkerposten angenommen. Glücklicherweise hab ich ein Foto des selben in einer Ausgabe der Waffenarsenal gefunden.
 
Anhang anzeigen

Chemo3012

Testpilot
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
789
Zustimmungen
12
Ort
Könnern
Also, alles nur etwas aufgewertet, wie üblich ein paar Stücken Kupferdraht um die Leitungen darzustellen. Hinzugefügt hab ich nur den Taster und das Blaue Ding was zwischen Tür und Funkertisch ist. Den Taster würde ich für ein Morsegerät halten, weiß wber nicht ob ich damit richtig liege. :red:
 
Dondy

Dondy

Astronaut
Dabei seit
14.07.2003
Beiträge
3.515
Zustimmungen
206
Ort
Memmingen
Schön, dass wieder "da" bist und dass es wieder weiter geht mit dem Baubericht :TOP:
 

Chemo3012

Testpilot
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
789
Zustimmungen
12
Ort
Könnern
Klar, ist doch Ehrensache! :TD:
 
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
54
Ort
Hamburg
Tja, kann jedem passieren, das er mal ´ne Zeit "weg" ist. Weiß ich aus eigener Erfahrung. Schön, das es weitergeht, Chemo. Ich glaube, ich muß mir meinen Bausatz noch mal genauer ansehen. Die Funkgeräte finde ich sehr flach. Mal sehen, ob man da etwas machen kann und ob das überhaupt auffällt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
@chemo3012,
schön das Du weitermachst.
Ich werde Dich, äähm den Bericht weiterhin im Auge behalten. :FFTeufel:
 
Thema:

FW 200 C-5/C-8 Condor, Revell, 1/72

FW 200 C-5/C-8 Condor, Revell, 1/72 - Ähnliche Themen

  • Condor 727-200

    Condor 727-200: Hallo! Ich weis, dass condor eigentlich die 727 in grau lackiert hat. Bei einigen fotos sieht aus, als ob es schon das spätere weiß (wie 757/767)...
  • Condor A320-200 erhält zwei TCAS-Warnungen und daraufhin eine TAWS-Warnung

    Condor A320-200 erhält zwei TCAS-Warnungen und daraufhin eine TAWS-Warnung: Am 16.08.2018 bekam die Maschine während des Steigfluges eine Warnung mit dem Hinweis stärker zu steigen und darauf einen Hinweis zum Sinken. Das...
  • Vor 75 Jahren: Absturz einer FW 200 Condor in Norwegen

    Vor 75 Jahren: Absturz einer FW 200 Condor in Norwegen: Vor 75 Jahren: Absturz der Condor im Schneesturm
  • 1:200 von der B767-300 ER Condor sunny heart

    1:200 von der B767-300 ER Condor sunny heart: Hallo zusammen, ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Modellflugzeug von der B767-300 ER von Condor mit dem sunny heart auf...
  • Focke-Wulf Fw 200C-3 'Condor'

    Focke-Wulf Fw 200C-3 'Condor': Focke-Wulf Fw 200 C-3/U-9 'Condor' von Revell in 1/72 Hallo Modellbauer! Nun bin ich bereits fast dreizehn Monate Mitglied im FlugzeugForum...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    bauberich fw 200 condor

    ,

    fw condor

    ,

    RLM 72 73

    ,
    baubericht fw 200 c3 condor
    , vallejo rlm 73 und 72 vertauscht
    Oben