Henschel Hs 129 B-2 v. Revell/Hasegawa

Diskutiere Henschel Hs 129 B-2 v. Revell/Hasegawa im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Ich hatte es ja schon angedroht und jetzt ist es soweit. Hier also mein Schlachtflugzeug Hs 129 B-2. Normalerweise baue ich 1:72, aber ein...

Moderatoren: AE
  1. #1 Black-Box, 25.08.2005
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Ich hatte es ja schon angedroht und jetzt ist es soweit. Hier also mein Schlachtflugzeug Hs 129 B-2. Normalerweise baue ich 1:72, aber ein Geschenk der holden Gattin kann man nicht ausschlagen, vor allem, wenn es ein so gelungenes Modell ist.
    Die Qualität des Bausatzes ist wirklich prima, es macht eine Menge Freude, sich diesem Bausatz zu widmen. War also mein erster Bausatz in 1:48, gleichzeitig habe ich hier auch zum allerersten mal Resin und Fotoätzteile verbaut. Der linke Motor besteht allein aus 72 Teilen und stammt von Verlinden (No. 1551), beim Cockpit habe ich ein CMK-Set verbaut (No. 4066). Die Qualität der Detailsets war ok, allerdings bei CMK war das Cockpit mit angefügtem Tank dahinter versehen. Die Abdeckung dazu lag zwar bei, war jedoch total kaputt in der Packung. So habe ich den Tank nicht offen dargestellt. Die 30mm-Kanone habe ich per Hand aufgebohrt, hat mich alleine 1 Stunden gekostet.......
    Ich habe versucht, die Maschine stärker zu verschmutzen, diese Flieger waren ja stark im Einsatz. Als Bildquelle diente mir Squadron/Signal Publications, Aircraft in Action Nr. 176.
    Die Farbe habe ich mit einer einfachen Airbrush aufgebracht, die Details mit dem Pinsel. Ich hoffe, das gute Stück gefällt euch auch, leider gibt meine einfache DigiCam keine besseren Detailfotos her.

    Auf geht´s:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Black-Box, 25.08.2005
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Bild Nr. 2
     

    Anhänge:

  4. #3 Black-Box, 25.08.2005
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Bild Nr. 3
     

    Anhänge:

  5. #4 Black-Box, 25.08.2005
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Weiter geht es mit Nr. 4
     

    Anhänge:

  6. #5 Black-Box, 25.08.2005
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Nr. 5:
     

    Anhänge:

  7. #6 Black-Box, 25.08.2005
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Und als letztes Nr. 6.
    Verschmutzt habe ich übrigens mit etwas Pastellkreide , Drybrushing sowie für die Auspufffahnen (mit 3 f) Gunze Oil. Kommt auf den Fotos nicht ganz so gut rüber. An den Antennendraht muß ich noch mal ran, der ist zu locker.
     

    Anhänge:

  8. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Welch ein Zufall,

    habe ebenfalls von meinem Eheweib diesen Büchsenöffner geschenkt bekommen. Muß wohl Brav gewessen sein :D

    Wenn ich jetzt Deine Henschel anschaue bekomme ich richtig Lust gleich los zu legen. Sieht sehr gelungen aus. Der Cockpitbereich kommt 1 A rüber.
    Auch die Farbgebung scheint mir gelungen. Mal schaun was die Experten sagen. Das von Dir genannte Squadron/Signal Heft hatte ich auch schon in den Händen. Da hat es mir eine rumänische Version angetan. Einheitlich Grün und dazu die bunten rum. Hoheitsabzeichen. Na ja mal schaun.

    Auf jeden Fall Lob und Anerkennung :TOP:

    Hotte
     
  9. #8 Toxic91, 26.08.2005
    Toxic91

    Toxic91 Testpilot

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Rathenow (bei Brandenburg/Havel)
    oha, da versinke ich mit meiner Hs 129 ja glatt im boden-einfach nur klasse gemacht!
    und ich hab das modell auch geschenkt bekommen-aber von meiner Ma :FFTeufel:
     
  10. bjs

    bjs Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    Konstrukteur (Ing.)
    Ort:
    Pulheim ex Dübendorf (CH)
    So wie es aussieht hast Du evtl. ein interessantes Detail übersehen: Die "Knubbel" an den Motorgondeln an den Flügelwurzeln in Richtung Cockpit sehen nicht nur zufällig aus wie Instrumente - das sind tatsächlich die Motoranzeigen (Öldruck, Temperatur...), die der Pilot durch die Seitenscheiben abgelesen hat. Ein interessantes Detail, dass ich noch unbedingt nachbessern würde!
     
  11. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    ja richtig.
    Jetzt seh ich das auch.
    Hätte ich eigentlich auch gleich erkennen müssen.
    Ab das tut dem Werk erst mal keinen großen Abbruch.
    Wird ja sicher ausgemerzt, dieser kleine Fehler.

    Hotte
     
  12. bjs

    bjs Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    Konstrukteur (Ing.)
    Ort:
    Pulheim ex Dübendorf (CH)
    Ja, im Prinzip ist es wirklich kein besonders großer Fehler, amer mMn einer der interessanteren Aspekte des Fliegers. Gehört zumindest zu den zwei wesentlichen Gründen, so einen Flieger zu bauen, wenn ich den 1:24 Lastwagen wieder den Rücken kehre.
     
  13. #12 Black-Box, 26.08.2005
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Schande über mich :red:
    Ihr habt natürlich recht. Ist mir gestern abend nicht mehr aufgefallen, werde ich aber natürlich übers Wochenende entsprechend ergänzen.

    Ist jemanden eigentlich schon mal der Unterschied beim Geruch der verschiedenen Resin-Anbieter aufgefallen? Verlinden roch IMHO deutlich stärker als CMK, dafür war die Formtreue besser. Ich werde in Kürze (wie Friedarrr) mit der FW 189 beginnen, der Zufall wollte, dass wir da wohl zu 100 Prozent in gleicher Form mit Detailsets aufrüsten (alles CMK) und mußten da die eine oder andere unangenehme Überraschung hinnehmen.
    In den nächsten Tagen vollende ich noch mehrere Modelle, dazu bringe ich dann vielleicht ein "Stilleben" mit den verschiedenen Fliegern.
    Ansonsten: Danke fürs Lob.
     
  14. PeWa

    PeWa Space Cadet

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Niederbayern
    Die Kiste sieht Klasse aus! Würde sich sehr gut als Teil eines Dioramas machen! Gute Arbeit! ;) :TOP:
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Friedarrr, 28.08.2005
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Sieht toll aus, Deine Henschel!!

    Resinzurüstteile riechen oft nicht nur unterschiedlich, sondern lassen sich auch untgerschiedlich verarbeiten! Resin gibt kein eindeutiges Material an!


    Ach ja, hast Du Dein Päckchen schon?
    Ich habe jetzt nicht nur Fahrwerksschächte sondern auch Seitenruder doppelt!
    Da wirst Du dann noch den Motoer überzählich haben!!
    Hätte ich das gewusst, aber das steht ja auch nirgens, zudem dachte ich das die Fahrwerhkstreben ebenfalls aus Resin wären!
    Mein nächstes Modell werde ich komplett ohne Zurüstteile bauen! Selbst ist dr Mann! ;)
     
  17. #15 Black-Box, 13.09.2005
    Black-Box

    Black-Box Guest

    @Friedarrr
    Mein Päckchen hat etwas länger gedauert, da ich neben dem CMK-Satz und dem Storch u.a. noch Gravurschablonen und anderen "Kleinkram" bestellt hatte. Mittlerweile ist alles da und heute habe ich mit dem Cockpit für die Eule begonnen. Was habe ich mir damit angetan; noch kleiner gehen die Teile wohl kaum. Ich bin gespannt, wie ich es hinbekommen werde.
    Dann können wir unsere Flieger mal gegenüber stellen.... oder lieber nicht, dass kann für mich nur schiefgehen.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Henschel Hs 129 B-2 v. Revell/Hasegawa

Die Seite wird geladen...

Henschel Hs 129 B-2 v. Revell/Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. DB 60x mit Henschel Zeichen

    DB 60x mit Henschel Zeichen: Hallo auf dem Foto in Anhang (Quelle Ebay) sieht man auf Stirnseite des DB 60x das Henschel-Firmenzeichen anstelle vom üblichen Mercedes Stern...
  2. Henschel Hs 123 V1 Umbau aus AVIS

    Henschel Hs 123 V1 Umbau aus AVIS: Guten Abend! Nach dem Bau der Hs 123 V4 war es nur noch eine Frage der Zeit (3 Jahre sind es dann doch geworden) wann ich auch die V1 baue. Das...
  3. Henschel Hs127 - Die konkurrenz der Ju88 - Teil 3 -

    Henschel Hs127 - Die konkurrenz der Ju88 - Teil 3 -: 1935 erließ das RLM eine präzisierte Ausschreibung für die Entwicklung eines mittleren, schnellen Kampflugzeuges (dreiköpfige Besatzung;...
  4. Henschel Flugzeugwerke - Flugzeuge ab 1933 im Modell

    Henschel Flugzeugwerke - Flugzeuge ab 1933 im Modell: Seit etwa 1920 beschäftigte sich die Familie Henschel mit dem Metall-Gewerbe und baute eine eigene Gießerei auf. Daraus entstand die renommierte...
  5. FLUGZEUG Profile 54 - Henschel Hs 129

    FLUGZEUG Profile 54 - Henschel Hs 129: FLUGZEUG Profile 54 - Henschel Hs 129 Als Panzerjäger und Schlachtflugzeug im Einsatz 48 Seiten, Preis 11,80€ Manfred Franzke UNITEC...