Immitation von Schlauchschellen oder Gabelkupplungen (Kardanwell o.ä.), wie ?

Diskutiere Immitation von Schlauchschellen oder Gabelkupplungen (Kardanwell o.ä.), wie ? im Tips u. Tricks Forum im Bereich Modellbau; Hallo, Ich habe nochmnal eine Farge zum eigenhändigen Modifizieren/ Datailieren von Modellen. Es würde sich um einen PKW-Motor handeln,...

Moderatoren: AE
  1. Pitt61

    Pitt61 Berufspilot

    Dabei seit:
    05.02.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41462 Neuss
    Hallo,

    Ich habe nochmnal eine Farge zum eigenhändigen Modifizieren/ Datailieren von Modellen.
    Es würde sich um einen PKW-Motor handeln, Maßstab: 1: 24,
    In WW2 Flugzeugmotoren kommen aber auch jede Menge Kühlwasserleitungen udn Öhnlches vor die mit Spannringen oder oben Schlauchschellen am entsprechenden Metallstutzen befestigt sind vor.
    (Sogesehen ist meien Frage auf den Flugzeugmodellbau übetragbar):

    Wie immitiere ich nun eine solche Schlauchschelle ?
    ist der Maßstab 1: 24 eventuell schon zu klein?
    Bei der Schelle handlet es sich im Oroginal um ein Metallband, dessen Enden sich durch eine Mutter mit Schrauibe eben zusammnfügen lassen (kennt man sicher aus dem eigenen KFZ (Kühlwasserschlauchanschlüsse).
    Mir ist nicht klar, woraus ich solch ein dünnes Bändchen fertigen soll?

    In dem Zusammenhang möchte ich noch wissen, wie man kleine Überwurfmuttern (gleicher Grund:
    Anschlüsse von Schläuchen in Motorräumen , Maßstab: 1: 24)
    "herstellt" , immitiert ?


    Vielleicht ist 1: 24 echt zu klein, um solch ein Vorhaben umzusetzten .. aber ..mal sehen


    Grüße,

    Pitt
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    2.340
    Paketklebeband
     
  4. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Selbstklebende Chromfolie (gibts auch in matt), z.B. Bare Metal Foil, in dünnen Streifen schneiden, um "Leitung" und "Stutzen" kleben, die Enden aneinanderkleben, Stummel dranlassen, Rest abschneiden.
     
  5. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Blei- oder etwas dickere Alufolie(z.B. von Teelichtern) macht sich auch hervorragend. Hat auch gleich ein wenig mehr Materialstärke als bloßes Klebeband. Sowas eignet sich für Schlauchschellen. Für Überwurfmuttern muß man eben auf Sets wie z.B. von MasterClub oder Plusmodel zurückgreifen. Verlinden hatte auch vor Jahren mal ein Set mit Schraubenköpfen. Diese Schrauben muß man dann eben dementsprechend aufbohren und Draht als Leitung einsetzen.
     
  6. Pitt61

    Pitt61 Berufspilot

    Dabei seit:
    05.02.2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41462 Neuss
    Danke an AE, 888 und Sören
    für dei Tips.

    Werde dies bei Gelegenheit vesuchen umszusetzten ..



    Grüße,

    Pitt
     
Moderatoren: AE
Thema:

Immitation von Schlauchschellen oder Gabelkupplungen (Kardanwell o.ä.), wie ?

Die Seite wird geladen...

Immitation von Schlauchschellen oder Gabelkupplungen (Kardanwell o.ä.), wie ? - Ähnliche Themen

  1. Zwei Fragen: Darstellung von Schlauchschellen, Raureifimmitation , M.= 1:24, wie ?

    Zwei Fragen: Darstellung von Schlauchschellen, Raureifimmitation , M.= 1:24, wie ?: Hallo, Ich würde gerne einen 1:25 - VW T3- Motor (Revell-Bausatz) - wenn das bei DEM Masstab geht - etwas aufwerten. Sehr gut - finde ich -...