...Wer könnte CNC Fräsen ?

Diskutiere ...Wer könnte CNC Fräsen ? im Tips u. Tricks Forum im Bereich Modellbau; ...Wer könnte Lasercuten ? Moin Kollegen , wer könnte Lasercuten ?? bzw. wer kann helfen ?? Mein Plan : ich habe einen Bauplan , also...
maveric-2000

maveric-2000

Fluglehrer
Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
173
Zustimmungen
51
Ort
Blumenthal ( SH )
...Wer könnte Lasercuten ?

Moin Kollegen ,

wer könnte Lasercuten ?? bzw. wer kann helfen ??

Mein Plan :

ich habe einen Bauplan , also Spantenriss und so bzw. einen Karton-Modellbau-Bogen von dem Modell .

Nun würde ich das gerne im Maßstab 1:32 bauen, sozusagen ein kompletter Eigenbau .

Nun ist die Frage ob man anhand der Spanten und Risszeichnungen das so umwandel kann das mann
es durch Lasercuten erstellen kann , so würde ich mir das Feilen an Plastikplatten ersparen .

Also wer könnte mir helfen ??

Vielen Dank !

Gruß
Tobi
 
Zuletzt bearbeitet:
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.466
Zustimmungen
4.622
Ort
Bayern
Und was würde der Spaß kosten? Und was, wenn man kein CAD-Programm hat, geschweige denn sowas beherrscht? :FFCry:
 
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.149
Zustimmungen
485
Ort
Halle/S.
Ich fürchte, da bist Du schnell im vierstelligen Bereich...
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.466
Zustimmungen
4.622
Ort
Bayern
Na dann schnitz ich lieber brav weiter. :FFTeufel:
 

propellermann

inaktiv
Dabei seit
30.06.2008
Beiträge
106
Zustimmungen
17
Ort
Deutschland
Du meinst wahrscheinlich Laserschneiden. Das ist das Beste, was Du machen kannst, da die ganze konstruktive Vorarbeit ist ja schon geleistet worden ist und Du das vorhandene nur noch leicht anpassen mußt. Jemanden, der Dir den handwerklichen Teil realisiert, wirst Du wahrscheinlich finden, schwieriger ist das Erstellen Deiner (Vektor-)Daten. Das macht man z. B. mit Autocad. Es ist kaum möglich, Dir Tips zu geben, wenn man nicht weiß, was für ein Projekt/Flugzeugtyp es sein soll. Ob sich der Aufwand lohnt, hängt u. a. von der Menge der Teile ab, und auch, ob viele Wiederholungen dabei sind, z. B. gleiche Flügelprofile. Willst Du ein Gestell bauen und das dann beplanken, dann mußt Du die Stärke der Beplankung berücksichtigen, also die Spanten und Rippen kleiner zeichnen.

Ich würde mir die Teile des Plans als (Pixel-)Bilder in Autocad importieren und sie Klick für Klick "nachmalen", für Radien die Klicks ganz dicht setzen. Da muß man nicht viel können und damit hätte man dann die Vektordaten. Dann in den gewünschten Maßstab skalieren und die Feinheiten bearbeiten. Am Ende als DXF-Datei speichern, das ist das Zeichnungsaustauschformat, mit dem jeder CNC-Mensch etwas anfangen kann, sozusagen der kleinste gemeinsame Nenner der CAD/CNC-Branche.

Wenn Du mit Cadprogrammen auf Kriegsfuß stehst:FFCry:, kannst Du den Plan einscannen, skalieren, maßstäblich auf irgendein selbstklebendes Material ausdrucken, dieses dann auf Plasteplatten auftragen und die Teile ausschneiden. Oder Du baust einfach das Kartonmodell:wink:
 
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.149
Zustimmungen
485
Ort
Halle/S.
Auch mit Corel soll man wohl Vektor dateien machen können... Ich kann zwar ganz gut zeichnen und das dann maßstäblich auf PDF ausdrucken, aber weiter wird es wohl aus verschiedenen Gründen nicht kommen, leider... Un damit sind dann die Messen fürs Lasern oder Wasserstrahlen schon gesungen, denn wer machte dieses aus Spass an der Freud oder fast für lau?

Bleiben wir also weiter beim rein Handwerklichen, was wir alle doch wohl ganz gut beherrschen... oder wir finden jemanden aus unseren Reihen, der das Vektorisieren besser kann als das Modellbauen, und vor allem auch noch viel Spass daran hat... :!:
 
maveric-2000

maveric-2000

Fluglehrer
Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
173
Zustimmungen
51
Ort
Blumenthal ( SH )
na ja geplant ist eigentlich sich eine OV-10 Bronco im Maßstab 1:32
zu bauen .

ein Urmodell bauen und dann ggf.abformen .

Aber ich werde jetzt wohl erstmal mit Balsaholz anfangen ,
das andere vorhaben erscheint mir nun doch etwas schwierig ...

Gruß
Tobi
 

propellermann

inaktiv
Dabei seit
30.06.2008
Beiträge
106
Zustimmungen
17
Ort
Deutschland
Wilfried, den bewährten Weg über Autocad und DXF-Datei bin ich schon oft gegangen, das läuft sowas von gut, das kannst Du Dir gar nicht vorstellen.

Die Idee, einen vorhandenen Bauplan für 1/32 o. ä. zu verwursten, ist nicht so neu. Das Vektorisieren und das Wasserstrahlschneiden/Lasern/Ätzen ist auch nicht das Problem. Die ganzen kleinen Rippen und Spanten müssen dann noch mit entsprechender Genauigkeit zusammengefügt werden, das will natürlich auch gekonnt sein. Ganz zu schweigen von den Rumpf-Flächen-Übergängen, den Klarsichtteilen, den Kleinteilen und und und...


...der das Vektorisieren besser kann als das Modellbauen...
Wenn ich in Autocad nicht zufrieden bin, gehe ich ein paar Schritte zurück und mache es richtig, versuche das mal am Modell.

---

Maverick, wenn Du das mit Holz gut kannst, ist es ja gut. Ansonsten ist der Umweg über die "moderne Technik" besser, der garantiert Dir die richtigen Maße und Proportionen. Falls Du sowas öfter machst, lohnt es sich, sich mit Autocad zu befassen.
 
phartm4940

phartm4940

Astronaut
Dabei seit
12.03.2004
Beiträge
3.416
Zustimmungen
1.607
Ort
Germany
Auch mit Corel soll man wohl Vektor dateien machen können.:
Kann man, wenn auch nur begrenzt, auch abspeichern im DXF-Format ist möglich.
@TRACER: Kannst mir ja mal was schicken, ich probier dann mal was geht. Versprechen kann ich aber nix.

Gruß,

Peter
 

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.246
Zustimmungen
872
Ort
Niederrhein
Wilfried, den bewährten Weg über Autocad und DXF-Datei bin ich schon oft gegangen, das läuft sowas von gut, das kannst Du Dir gar nicht vorstellen.
Hättest du nicht Lust uns mal an einem solchen Projekt virtuell zu beteiligen ? Hast du möglicherweise Vergleiche zum 3D-Rapid Prototyping (Laser-Sintern, 3D Printer, etc.) ? Mit welchem Aufwand muss man da rechnen - sowohl Zeit als auch Kosten ? Fragen, Fragen, Fragen - ich denke es gäbe hier viele, die dir gespannt zuhören würden. Fredo hat natürlich recht, daß man mit handwerklichem Geschick auch vieles selber machen kann - aber nicht manch einer kann vielleicht mit Bits und Bytes dann einen Überschuss an linken Händen ausgleichen.

Gruß,
Tom
 
EDCG

EDCG

Astronaut
Dabei seit
12.10.2006
Beiträge
3.320
Zustimmungen
2.749
Ort
im Norden
Nun ist die Frage ob man anhand der Spanten und Risszeichnungen das so umwandel kann,
dass man es durch Lasercuten erstellen kann , ...
Um die Frage zu beantworten zu können, ist es erforderlich, dass du erstmal
konkret sagst was es werden soll und was genau du an Bauunterlagen hast.
Anders kann man solche Fragen nicht sinnvoll beantworten.


Und was würde der Spaß kosten?
Die Frage kann man nicht beantworten, da der Arbeitsumfang
ja überhaupt nicht einschätzbar ist.


Auch mit Corel soll man wohl Vektor dateien machen können...
Ja, das geht.
Und mit Corel-Trace kann man auch recht gut Bitmaps vektorisieren.
 
H.-J.Fischer

H.-J.Fischer

Alien
Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
6.730
Zustimmungen
2.933
Ort
NRW
Und mit Corel-Trace kann man auch recht gut Bitmaps vektorisieren.
ja, jedoch nie so dass da etwas sauberes dabei rauskommt. Da zeichne ich lieber gleich von Grund auf neu.

Die Frage kann man nicht beantworten, da der Arbeitsumfang
ja überhaupt nicht einschätzbar ist.
Gute Unterlagen vorausgesetzt erstellen Spezialisten* das Grundmodell mit einem 3D Programm in wenigen Stunden.
Dann geht es aber an die Feinheiten der Konstruktion und
das ist dann doch zeitraubend.

Gruß
Hans-Jürgen

* bei RC-Network oder dem Warbirdforum mal nach dem User "Optimist" suchen
 
EDCG

EDCG

Astronaut
Dabei seit
12.10.2006
Beiträge
3.320
Zustimmungen
2.749
Ort
im Norden
ja, jedoch nie so dass da etwas sauberes dabei rauskommt.
Ich habe da schon recht saubere Ergebnisse erzielt.
Schwierig ist es allerdings, wenn Passgenauigkeit zu anderen Teilen erforderlich ist.
Dann ist neu zeichnen sicher der bessere Weg.


Gute Unterlagen vorausgesetzt erstellen Spezialisten* das Grundmodell
mit einem 3D Programm in wenigen Stunden.
Ja, ja. Aber wissen wir wie gut die Unterlagen des Threaderöffners sind?
Das ist hier doch wie:
'Ich habe mein Auto gegen den Baum gefahren. Wieviel kostet die Reparatur?'
Sinnvolle Antworten gibt es nur, wenn die Befragten mit den zur Beantwortung
erforderlichen Informationen versorgt werden. Sonst kann man sich die Frage
auch schenken.
 

propellermann

inaktiv
Dabei seit
30.06.2008
Beiträge
106
Zustimmungen
17
Ort
Deutschland
Hättest du nicht Lust uns mal an einem solchen Projekt virtuell zu beteiligen ? Hast du möglicherweise Vergleiche zum 3D-Rapid Prototyping (Laser-Sintern, 3D Printer, etc.) ? Mit welchem Aufwand muss man da rechnen - sowohl Zeit als auch Kosten ? Fragen, Fragen, Fragen - ich denke es gäbe hier viele, die dir gespannt zuhören würden. Fredo hat natürlich recht, daß man mit handwerklichem Geschick auch vieles selber machen kann - aber nicht manch einer kann vielleicht mit Bits und Bytes dann einen Überschuss an linken Händen ausgleichen.

Gruß,
Tom
Leider habe ich kein Projekt in der Mache, daher kann ich nur sagen, wie ich herangehen würde. Ich habe zwar seit längerem vor, das mal zu machen, aber mein Maßstab ist 1/48, da ist das alles doch recht klein und kniffelig und deshalb schiebe ich es noch vor mir her.

Wir wollen mal die Kirche im Dorf lassen, 3D ist zum Abkupfern eines Karton-Bauplanes nicht nötig und 3D ist von der Konstruktion bis zur Fertigung eine ganz andere Liga, dazu kann ich auch nichts beitragen.

Meine Erfahrungen stammen aus der Metallbearbeitung. Die Zeiten, wo man seine Konstruktion auf riesigen Papierbögen oder gar 1:1 mit Kreide auf dem Fußboden erarbeitete, sind vorbei. Was man haben will, zeichnet man am Computer, Autocad ist dabei n. m. M. allererste Wahl. Vektorbasierte Zeichnungen kann man nach Belieben verkleinern oder vergrößern, das Zeichnenprogramm ist maßlos, es kennt nur Zeichnungseinheiten, die eben als Zoll oder Miliimeter usw. definiert werden. Man könnte jetzt einfach den Urheber des Bauplans, den man kopieren will, fragen, ob man die Zeichnungsdatei von ihm kriegen kann. Natürlich kann ich mir schwer vorstellen, daß jemand solche Daten einfach hergibt, denn da stecken ja sehr viel Arbeit und die ganzen guten Ideen drin. Also bleibt nur das "Abpausen". Das Skalieren ist heute dank Autocad (Befehl "Varia") keine Schwierigkeit mehr (Früher hätte man es mit Laterna Magica/Fotovergrößerungsgerät/Diaprojektor gemacht, anfangs sind Mikroschaltkreise so konstruiert worden) Ich würde es genau so in Angriff nehmen, wie ich oben schon schrieb. Was ich nicht erwähnt habe, man muß natürlich beim Zeichnen die konstruktiven Achsen mitzeichnen, auf die man dann die Spanten und Rippen auffädelt. In den Foren der RC-Modellbauer kann man sich sehr viel abgucken, da sind die absoluten Experten.

Die DXF-Datei bekommt dann der Maschinenbediener/-programmierer. Für den ist noch wichtig, daß er weiß, auf welcher Seite der Linie er zu schneiden hat.

---

Frage: Kennt jemand kostenlose CAD-Software zum Herunterladen? Damit könnte man evtl. hier im Forum Übungsstunden abhalten.
 
H.-J.Fischer

H.-J.Fischer

Alien
Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
6.730
Zustimmungen
2.933
Ort
NRW
H.-J.Fischer

H.-J.Fischer

Alien
Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
6.730
Zustimmungen
2.933
Ort
NRW
diese Zeichnung habe ich in cdr, inwieweit sie stimmig ist, keine Ahnung habe es noch nicht überprüft


War mal bei dem alten Programm Designer dabei, habe es jetzt nur in cdr umgewandelt

Gruß
Hans-Jürgen
 
Anhang anzeigen

NautraP

Flugschüler
Dabei seit
04.03.2013
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Ort
Berlin
Hallo zusammen,

also ich weiß ja nicht ob es noch aktuell ist und ich weiß auch nicht ob es für euch interessant ist. Aber wenn ihr was fräsen lassen wollt, dann probiert es doch mal bei Composite Point
Bei denen lasse ich immer meine Teile fräsen. Und für Hobbybastler haben ist echt faire Preise.

Lg Peter
 

kiwi85

Flugschüler
Dabei seit
20.12.2013
Beiträge
6
Zustimmungen
7
Ort
Reutlingen
AW: ...Wer könnte CNC Fräsen ?

hallo zusammen,
ohne mit der Tür ins Haus fallen zu wollen...Ich habe mit Eifer gelesen, dass hier Fräsmöglichkeiten gesucht werden.
Ich selber fertige und konstruiere kleinere Teile bis zu einer Größe von 300x400mm aus Holz, Alu, Kunststoff...
Falls also noch Interesse besteht, einfach melden:-)
Lg Julian
 
Thema:

...Wer könnte CNC Fräsen ?

...Wer könnte CNC Fräsen ? - Ähnliche Themen

  • Fotowettbewerb Dezember 2019

    Fotowettbewerb Dezember 2019: Die Regeln: 1. Jeder Mitspieler darf nur ein Foto einstellen. 2. Den Sieger bestimme ich, welcher dann das neue Thema eröffnet und am Ende des...
  • Doppelter Triebwerksausfall CH-53 G

    Doppelter Triebwerksausfall CH-53 G: Am 25.10.87 erfolgte mit der 84+23 (aus Mendig) eine fliegerische Glanzleistung: Notlandung mit doppeltem Triebwerksausfall und 35 PX an Bord...
  • 21.11.2019: Boeing 777 mit brennendem Triebwerk muss in Los Angeles notlanden

    21.11.2019: Boeing 777 mit brennendem Triebwerk muss in Los Angeles notlanden: Bericht bei Spiegel Online AVHerald Philippine Airlines Boeing 777-300 from Los Angeles,CA (USA) to Manila (Philippines) [...] in the initial...
  • Frage welchen Wert dieses modell haben könnte

    Frage welchen Wert dieses modell haben könnte: Hi, ich habe mit Flugzeugmodelle nicht allzuviel zu tun und deswegen von der Thematik keine Ahnung. Ich habe jetzt bei einer Aufräumaktion ein...
  • Emmer Flugplatz: Kampfjets könnten gestrichen werden

    Emmer Flugplatz: Kampfjets könnten gestrichen werden: Hallo Hab nirgends im Internet etwas gefunden deshalb schreib ich es von der Luzerner Zeitung ab: Kampfjets könnten gestrichen werden...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    autocad kostenlos rc network

    Oben