Kaufberatung digitale Spiegelreflexkamera

Diskutiere Kaufberatung digitale Spiegelreflexkamera im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Hallo alle, habe bisher meine Flugzeugaufnahmen nur mit einer normalen Pocket- Digicam gemacht und möchte jetzt auf etwas richtiges, sprich...

Moderatoren: Grimmi
  1. Router

    Router Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2008
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    5.210
    Ort:
    im Süden der Republik
    Hallo alle,

    habe bisher meine Flugzeugaufnahmen nur mit einer normalen Pocket- Digicam gemacht und möchte jetzt auf etwas richtiges, sprich eine digitale Spiegelreflexkamera umsteigen.
    Wer kann mir helfen die richtige Entscheidung zu treffen, damit ich eine richtig gute aber nicht zu teure Kamera kaufen kann.
    Habe mir mal die Nikon D 80 mit 18-200 mm Zoom angeschaut, die mir recht gut gefallen hat- Hat jemand schon Erfahrung mit dem Teil und taugt es was?

    Gruß vom Router
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. n/a

    n/a Guest

    Hallo Router,
    wenn es kein Problem ist, schau dich lieber bei Canon um.
    Die Auswahl an guten Objektiven ist dort wesentlich besser.
    Vielleicht wäre eine 450d mit 100-400L oder eine 40D auch o.k.
    Mit einem 18-200mm kannst du imho wenig anfangen.
     
  4. #3 beistrich, 15.07.2008
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    eine 40d mit 100-400L kostet aber ein halbes Vermögen.. wenn Canon ist ein 400d/450d Kit + 70-300 IS eine vernüftige Lösung.

    @Router: 200mm gehen bei manchen Flughäfen aber werden dir oft genug einfach zuwenig sein
     
  5. #4 seahawk, 15.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2008
    seahawk

    seahawk Testpilot

    Dabei seit:
    11.05.2003
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    455
    Ort:
    Essen
    Ich werde Dir keine Marke vorschlagen, würde aber sagen, dass die Wahl zwischen Canon und Nikon mehr Geschmackssache als alles andere ist.

    Die D80 ist eine solide Kamera für Einsteiger bis Fortgeschrittene, sie hat den Sensor der D200.

    Das Nikon 18-200 AF-S VR ist eines der besten Superzooms auf dem Markt, aber es gibt halt keine Wunder und Superzoom bleibt Superzoom.

    Hier mal ein Test :
    http://www.photozone.de/Reviews/46-...m-f35-56-g-if-ed-vr-ii-dx-review--test-report


    Der Vorteil ist ohne Zweifel der weite Brennweitenbereich, der Nachteil ist eine schwächer Bildqualität, gerade an den Enden des Zoombereichs.

    Da Du kein Budget vorgeben hast würde ich Dir einen anderen Vorschlag machen, der nur wenig teurer ist. (Du liegst so zwischen 1200-1300 Euro)

    Mein Vorschlag wäre einen Nikon D60 + 18-135 AF-S DX im Kit für rund 700 Euro + Nikon AF-S 70-300 VR für rund 500 Euro. Du nimmst zwar eine etwas einfachere Kamera, aber Du bekommst ein gutes Objektiv für Static Display (Familie, Urlaub, etc) in Form des 18-135 und ein sehr brauchbares Objektiv für das Spotting mit dem 70-300 AF-S VR.

    Alternativ ginge auch D-80 + 18-70 AF-S VR im Kit für 850 Euro und dazu dann das 70-300 AF-S VR für rund 500 Euro. Dies wäre mein Vorschlag für Nikon, wenn es primär zum Spotten sein soll.


    Bei Canon könnte ich mir die EOS 1000D + EF-S 18-55 IS im Kit für rund 600 Euro vorstellen und dazu das Canon EF USM 4,0-5,6/70-300 IS für rund 520 Euro-

    Ode Canon 450D + Canon EF USM 4,0-5,6/70-300 IS + Canon EF-S USM 4,0-5,6/17-85 IS aber da liegst Du eben auch schon bei gut 1500 Euro.

    Falls Du ein höheres Preislimit hast findest Du natürlich in Canon 40D, Nikon 200 und 300 und den vielen teureren Objektiven beider (und auch der Dritthersteller) viele Kombinationsmöglichkeiten.

    Grundsätzlich würde ich immer sehen, dass ich mehr Geld in die Objektive packe, da man die länger nutzt.
     
  6. #5 Klaus.57, 15.07.2008
    Klaus.57

    Klaus.57 Kunstflieger

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Veitshöchheim
    Hallo,

    da ich eigendlich vor der gleichen Entscheidung stehe melde ich mich auch mal.
    Da ich aber von der analogen Seite her schon auf Canon bin, steht der Hersteller schon fest.
    Als Typ schau ich mich nach einer gebrauchten 20 D oder 30 D um.
    Die liegen Momentan so bei 300 bis 350 € für die 20 D, und gut 100 € mehr für die 30 D.
    Also in etwa auf dem gleichen Level wie eine neue 400 D.
    Was meint ihr dazu?

    Viele Grüße
    Klaus
     
  7. #6 seahawk, 15.07.2008
    seahawk

    seahawk Testpilot

    Dabei seit:
    11.05.2003
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    455
    Ort:
    Essen
    Im Grundsatz halte ich die 30D für ne gute Wahl, man muss halt nur wissen wieviele Auslösungen die Kamera schon runter hat. Ein Schaden am Verschluss ist nämlich ein wirtschaftlicher Totalschaden.
     
  8. Max01

    Max01 Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Technischer Angestellter
    Ort:
    Österreich
    Ob Nikon oder Canon ist wohl wirklich geschmackssache bzw. sollte man da das Anfass und Handling Gefühl entscheiden lassen.

    Beide Systeme bieten für den Spotter tolle Linsen wobei wie oben schon erwähnt das Nikon 18-200VRII das beste Superzoom am Markt ist ntürlich mit all den Fehlern die so ein Kopromiss produziert.

    Ich selber hab eine D80 ein 18-200VRII und ein 88-400VR (evt. kommt für das 80-400 ein Nachfolger).

    Zum einsteigen ist sicher D80 + 18-70 (hatt keinen VR so wie oben beschrieben) als Kit im Moment sehr günstig zu haben.

    Als Brennweitenerweiterung ist das 70-300VRII sicher zu empfehlen und andere gute Linsen gibts auch noch zu hauf.

    Ähnliches gibt natürlich auch von Canon......

    LG
    Markus :)
     
  9. Router

    Router Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2008
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    5.210
    Ort:
    im Süden der Republik
    Hallo zusammen,

    vielen Dank an alle für ihre ausführlichen Beschreibungen und Meinungen.:TOP:
    Ich werde jetzt noch diverse Tests im Internet bzw. in der Presse lesen und dann die beiden Marken (Canon und Nikon) direkt miteinander vergleichen.

    Melde mich dann wieder wenn ich mich entschieden habe und wie ich mit dem Gerät dann zufrieden bin.

    Gruß vom Router
     
  10. #9 Waffen's, 12.08.2008
    Waffen's

    Waffen's Space Cadet

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    Dessau
    Eine Frage zum Thema:
    Hat jemand von Euch Erfahrungen mit digitalen SLR von Sony, speziell die Alpha 300 bzw. 350? Diese würden mich sehr interessieren. Es muss nicht speziell auf das Spotten von Flugzeugen bezogen sein. Eine allgemeine Einschätzung (z.B. Handling, ..., insbesondere aber Bildqualität) würden mich sehr interessieren.

    In diversen Test schneiden die Geräte ja ganz gut ab. Ist dies tatsächlich so?

    Gruß
    Uwe
     
  11. #10 grisuchris, 12.08.2008
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    4.817
    Bei den beiden ist der Sucher aufgrund des Live-View-Konzepts etwas kleiner als bei vergleichbaren DSLR, aber man kann damit noch gut arbeiten. Handling ist wie früher die Mittelklasse von Minolta, also aus meiner sicht sehr gut (aber das ist Geschmackssache)
    Bildqualität ist eh kein Thema, die sind Sony, Canon und Nikon auf dem selben Niveau mit nur minimalen Unterschieden.
    Autofokus ist schnell genug für Flugzeuge, und der im Gehäuse integrierte Verwacklungsschutz ist eine feine Sache.
     
  12. #11 Talon4Henk, 12.08.2008
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.175
    Zustimmungen:
    1.829
    Ort:
    Europa/Amerika
    Ich hatte erst auf die dritte Antwort gewettet, bis dies kommt...

    Ja Canon hat sehr gute Objektive, aber die haben andere Firmen auch.

    Beispiel Nikon:
    Zoom:
    AF-S 14-24mm 2.8
    AF-S 17-55mm 2.8 G DX
    AF 20-35mm 2.8 D
    AF-S 24-70mm 2.8 G
    AF-S 28-70mm 2.8
    AF-S 70-200mm 2.8 G
    AF-S 80-200mm 2.8
    AF-S 200-400mm 4 VR
    1200-1700mm 5.6-8 P

    Weitwinkel:
    AF 14mm 2.8
    20mm 2.8 AIS
    AF 20mm 2.8
    24mm 2.8 AIS
    AF 28mm 1.4
    28mm 2 AI
    35 mm 1.4 AIS
    AF 35mm 2

    Normalobjektive:
    50mm 1.2 AI
    AF 50mm 1.4
    Zeis 50mm 1.4 ZF
    50mm 2 AI

    Kurze Tele:
    AF 85mm 1.4
    AF 85mm 1.8
    105mm 1.8 AIS
    105mm 2.5 PC
    AF 105mm 2 DC
    AF 180mm 2.8
    AF-S 200mm 2 G VR

    Tele:
    300mm 2 AI
    AF-S 300mm 2.8 VR
    AF-S 300mm 4
    AF-S 400mm 2.8 VR
    400mm 3.5 AI
    AF-S 500mm 4 VR
    500mm 4 P
    AF-S 600mm 4 VR
    800mm 5.6 AIS
    1200mm 11 AIS

    Spezielobjektive:
    24mm 3.5 PC-E
    28mm 1.8 Micro
    55mm 2 Micro
    55mm 3.5 Micro
    AF-S 60mm 2.8 Micro G
    85mm 2.8 PC Micro
    AF-S 105mm 2.8 Micro G VR
    AF 200mm 4 Micro

    Ich habe bewusst nur die sehr guten Objektive aufgelistet. Ich glaube das damit wiederlegt sein dürfte, dass nur Canon tolle Objektive macht (was sie fraglos tun).

    P.S. Ich habe Kameras von verschiedenen Herstellern nicht nur Nikon.

    P.P.S. Ich würde dazu raten sich genau anzuschauen in was für einem Bereich man die Kamera einsetzen möchte (es gibt eben Bereiche die momentan eine Marke besser ausfüllt als andere), ob man evtl. bereits Objektive besitzt die man weiternutzen kann etc.

    P.P.P.S. Was Canon definitiv vorraus hat ist die grosse Auswahl an mittelpreisigen Objektiven im Bereich Offenblende 4.
     
  13. #12 A10, 12.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2008
    A10

    A10 Berufspilot

    Dabei seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hessen
    Hi,
    ich habe eine Alpha 100 mit einem 18-70 und 70-300 und bin vom handling und der Qualität der Photos mehr als zufrieden.
    Habe sie in diesem Jahr auf der ILA zum ersten Mal mit dem 70-300 im Einsatz gehabt und sie war einfach gut. Vom Gewicht her auch ok, selbst bei 2 Tagen Dauereinsatz keine Gelenkprobleme. Der AF ist super, fokussiert schnell und wie ich gelesen habe sollen die Nachfolgemodelle noch besser sein.
    Ich kann sie nur empfehlen.
    Und nicht zu vergessen der Bildstabilisator (Antiwackel), echt klasse !

    mfG
    Reiner
     
  14. #13 jackrabbit, 12.08.2008
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    ich würde mir an Deiner Stelle die Sony 300/350 mal ansehen/ ausprobieren.
    Mir hat der "kleinere" Sucher gar nicht gefallen, da auch das schwenkbare Display nicht gerade flach ist und ziemlich aufträgt.
    Hier stand wohl die Life-View-Funktion etwas im Vordergrund (, die man beim Spotten/ bei Aufnahmen von bewegten Objekten ja nicht verwenden kann).

    Viele Grüsse

    Ralf
     
  15. #14 Jetcrazy, 12.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2008
    Jetcrazy

    Jetcrazy Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2004
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    2.380
    Ort:
    OWL, D
    Wer in die Zukunft investieren will, sollte bei Canon oder Nikon bleiben. Diese Hersteller bieten die beste Objektivauswahl auch auf dem Gebrauchtmarkt und die ausgereiftesten Konzepte bei den Bodies und Objektiven. Zum Rumknipsen ohne großen Anspruch kann man sich auch woanders orientieren.

    Obiges ist meine Meinung, die sich begründet auf ehemalige und aktuelle DSLRs in meinem Besitz:

    - Nikon D50
    - Nikon D70
    - Nikon D40
    - Nikon D40x
    - Sony Alpha 100
    - Olympus E-400
    - Olympus E-410
    - Canon EOS 350D
    - Canon EOS 400D
    - Canon 30D

    Mit dem 18-200VR habe ich meine Erfahrungen gemacht. Die Linse ist von der Haptik sehr gut. Leider rutscht der Tubus selbständig nach unten heraus (wenn man sie entsprechend hält). Der Brennweitenbereich ist enorm, dafür ist die Linse bei 200mm recht weich. Trotzdem ist es Nikon mit dem 18-200 VR gelungen ein tolles Allroundobjektiv zu bauen. Sigma kann es z.B. nicht. Das Nikon 18-200 VR macht tolle Farben und ist ausser am langen Ende sehr scharf. Ich würde es als Allround-Objektiv wieder kaufen. Für ständigen 200mm-Einsatz würde ich es nicht nehmen.

    Diese Fotos habe ich mit Nikon D50 und 18-200VR gemacht:

    Klick und Klick und Klick und Klick

    Ansonsten einfach bei den Profis schauen, wer da mit Nikon oder Canon fotografiert.... :p und wer mit Pentax/Olympus oder Sony...

    Klar bekommt man bei Olympus mit der E-410/E-400 eine irre gut ausgestattete Kamera für sehr wenig Geld, aber dafür kann man die Fotos vergessen. Die Auflösung und Dynamik von denen haben Pocketknipsen-Niveau. Meine Fuji F30fd war in den Farben, bei der Auflösung, beim Detailreichtum, im Rauschverhalten und beim Kontrastumfang besser als meine Olympus E-400 und E-410. Einzig noch die Nikons haben mich glücklich gestimmt, und das vor allem die alten D50/D70. Leider sind bei Nikon die Objektive eher teurer als bei Canon aber dafür exzellent in der Profi- und Semiprofi-Klasse. Hängen geblieben bin ich bei Canon, und seitdem ich die Fremdherstellerobjektive ignoriere, bin ich bestens zufrieden. Meine Empfehlung daher: Canon.

    Disclaimer: Obige Äusserungen stellen meine Meinungen/Erfahrungen dar. Sie beziehen sich speziell auf das Fotografieren von Flugzeugen. Oma und Tante Enne beim Kaffeetrinken sind nicht mein Spezialgebiet, weshalb ich mit meinen Äusserungen vllt. etwas zu zielgerichtet klinge....dafür bitte ich um Verständnis. Auch akzeptiere ich Meinungen von Nutzern anderer Marken. Zudem glaube ich auch, dass man mit anderen Marken tolle Fotos machen kann, aber mit Canon und Nikon machen es eben mehr...



    Gruss
    Jens
     
  16. #15 Flying_Wings, 12.08.2008
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    9.690
    Ort:
    BY
    :FFEEK: :eek: Das bestätigt den Thread-Starter.
    Lieber erstmal fragen und dann (hoffentlich) das Richtige kaufen :FFTeufel:

    F_W
     
  17. #16 Friedarrr, 12.08.2008
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Vor ca. 1 Jahr wollte ich mich auch für eine DSLR der Mittelklasse entscheiden.
    Habe viele Foren durchsucht, viel geholfen hat es mir nicht, da eben jeder was anders empfiehlt bzw. von Sachen abraten die andere als gut betrachten.
    Im Endeffekt habe ich mir das gekauft was mir gefiel und was die Leute in meinem Umfeld am meisten haben!
    Das ist eben auch sehr hilfreich in Bezug auf Folgeanschaffungen oder bei etwaigen Problemen!

    Und ich bin zufrieden! Ich wäre aber auch bestimmt zufrieden wenn ich was anderes von einem führenden Herstelle gekauft hätte.
    Wesshalb? Weil ich weder m² große Poster mache noch für ein Magazin fotografiere, wo es vielleicht wirklich auf das "letzte Pixel" ankommt.
    Fotografieren ist eines meiner Hobbys, mehr nicht.

    Ich denke du wirst egal ob, mit einer Nikon oder Canon oder Sonny... viele gute Fotos machen können und Spaß haben, wenn du das Fotografieren als eines von deinen Hobbys betrachtes!
     
  18. #17 gothic75, 12.08.2008
    gothic75

    gothic75 Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    6.409
    Zustimmungen:
    21.141
    Ort:
    TRA 207/307 [GZ,DLG]

    Ja Friedarrr da muß ich Dir recht geben,ich selber habe hier in vielen Signaturen gelesen"Bilder werden gemacht mit ...."das hat mir sehr weitergeholfen(hab mich dann selber für ne Canon EOS 400d entschieden) ,auch wenns dann aber nur leider nur für ein billiges Tele von Tamron(AF 70-300mm F/4 - 5.6) gereicht hat.Aber ich bin mit den Bildern zufrieden und denn rest macht je der PC.


    Viele Grüße
     
  19. #18 grisuchris, 12.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2008
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    4.817
    Das ist auch ein wichtiger Punkt. Wenn genug passendes Zubehör und Objektive für eine Marke im Verwandten/Freundeskreis rumliegen muss man das nutzen. (oder wenn man selber vorbelastet ist, aber dann stellt sich die Frage oft eh nicht)

    Aber als Sony/Minolta-Nutzer muss man sich daran gewöhnen, dass man oft komisch angeschaut wird ;-)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Desmo750, 13.08.2008
    Desmo750

    Desmo750 Berufspilot

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nürnberg
    Moin!

    Hilft zwar der Industrie und dem Handel wenig, hoffentlich jedoch dem Fragesteller; aber ich habe mir vor einigen Monaten eine gebrauchte Nikon D200 mit wenigen Auslösungen für relativ wenig Geld gekauft. Das Angebot stand in quoka.de und ich konnte mir die Kamera und den Besitzer vor dem Kauf ansehen! Mit der D200 hat man dann nicht so ein Plastikding, sondern eine 'richtige Kamera' in der Hand..., außerdem kann man an der D200 fast alle alten Objektive verwenden (ich habe schon einige), wo es bei D40-D80 doch zum Teil gravierende Einschränkungen gibt.

    Neu hinzu gekommen ist eine neue Optik 16-85VR und geplant ein 70-300VR, ebenfalls neu und damit isses dann gut! Zusammen gerechnet ergibt das eine Investition von ~1750 Eur.

    HTH

    jf
     
  22. #20 Talon4Henk, 13.08.2008
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.175
    Zustimmungen:
    1.829
    Ort:
    Europa/Amerika
    stimmt, kein Plastik sondern eine schöne Magnesiumlegierung...allerdings gibt es z.T. Probleme mit der Belederung, die sollte man nicht verschweigen (wobei Nikon meist ummasonst neu beledert)

    das war bei mir damals eines der wichtigen Argumente mir die D200 zu kaufen. Hier auch der Vorteil, dass Nikon sein Bajonettsystem über die Jahre nicht geändert hat. So laufen bei mir alte Objektive wie z.B. das 55mm 3.5 Makro AIS, das 105mm 2.5 AI und das 50mm 1.4 AI zu neuer Hochform auf.
    Was man aber auch zur D200 sagen muss, ist die Tatsache dass die neueren Kameramodelle bei hohen ISO Einstellungen dich deutlich besser sind. So hat die D200 z.T. schon recht ordentliches Rauschen bei höheren ISO und auch beim Dynamischen Umfang hat sich in den letzten 3 Jahren etwas getan.
     
Moderatoren: Grimmi
Thema: Kaufberatung digitale Spiegelreflexkamera
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugzeugaufnahme von rauschen

    ,
  2. poster große fotos mit 28mm f2.8 ais

    ,
  3. 40d 50d

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung digitale Spiegelreflexkamera - Ähnliche Themen

  1. JOBO GIGA ONE 80 GB – Kaufberatung

    JOBO GIGA ONE 80 GB – Kaufberatung: Hallo zusammen, auf Grund der anstehenden Datenflut bei Airshows und privater Fotoprojekte, überlege ich mir eine „JOBO GIGA ONE 80 GB“...
  2. Kaufberatung Canon EOS 30

    Kaufberatung Canon EOS 30: Hat jemand Erfahrung mit der Kamera? Möchte meine alte Minolta gerne durch etwas neues ersetzen und dabei viel mir die EOS 30 auf. Die EOS 33 soll...
  3. Kaufberatung Canon EOS D30

    Kaufberatung Canon EOS D30: Ich beabsichtiige, mir in nächster Zeit eine Canon EOS D 30 gebraucht zu kaufen. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Kameratyp? Ich...
  4. Suche digitale Camera

    Suche digitale Camera: Hallo zusammen! ich bin auf der Suche nach einer Digital Video Kamera, am besten mit DVD oder Speicherkarte als Speichermedium. Sie sollte...
  5. Digitale Bilder von alten Negativen?

    Digitale Bilder von alten Negativen?: Hallo. Weiß zufällig jemand von Euch wie ich alte Negativ Streifen digitalisieren lassen kann?? Also so dass ich nachher die Bilder in guter...