MiG-21 SPS/K mit GP-9 im aktiven Dienst der LSK/LV

Diskutiere MiG-21 SPS/K mit GP-9 im aktiven Dienst der LSK/LV im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; In Cottbus ist die "981" mit GP-9 ausgestellt. Die frühesten Bilddokumente in meinem Zugriff sind von 2010. In Cämmerswalde ist die "449" ohne...
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.852
Zustimmungen
808
Ort
Ilmenau
In Cottbus ist die "981" mit GP-9 ausgestellt. Die frühesten Bilddokumente in meinem Zugriff sind von 2010.

In Cämmerswalde ist die "449" ohne GP-9 (was aber zu DDR-Zeiten technisch möglich gewesen sein müsste) ausgestellt. Diese ist aber restauriert, so dass man vom jetzigen Zustand auch nicht direkt auf die Originallackierung schließen kann.

Wo finde ich Quellen, die Ausrüstung einer SPS/K mit GP-9 im aktiven Dienst, also nicht nur für Pressetermine oder für's Museum, dokumentieren und auch aus dem modellbauerischen Aspekt die Tarnung der Maschine bestmöglich nachvollzogen werden kann?

Danke Kollegen!:-60:
 
Naphets

Naphets

Space Cadet
Dabei seit
14.09.2008
Beiträge
1.964
Zustimmungen
8.696
Ort
wo die Sonne aufgeht
@Rapier ,
in dieser Publikation solltest du fündig werden mit privat fotografierten Bildern vom Flugbetrieb des JG-1 in Cottbus mit MiG-21SPS-K inkl.GP-9.

(c) naphets

 
Anhang anzeigen
soundbarrier

soundbarrier

Testpilot
Dabei seit
22.11.2009
Beiträge
879
Zustimmungen
13.951
Ort
NL

MIGMISU

Flieger-Ass
Dabei seit
06.09.2003
Beiträge
276
Zustimmungen
1.811
Ort
Cottbus
"Hier mein Bild der 981 aus 1991 mit GP-9. Sollte so noch ziemlich Original sein ... "

Ja, ist sie. Das ist der Anstrich, den sie im September 1989 zur Außerdienststellung des JG-7 in Drewitz, zusammen mit den anderen 49 MiG-21, bekommen hatte. Allerdings haben wir die GP-9 Gondel erst im Museum montiert, die stammt aus dem Lager des JG-3 in Preschen.

Für dieses Foto haben wir die 981 in eine ODF (offene Deckung für Flugzeuge) in der ehem. 3. Staffel geschleppt.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Naphets

Naphets

Space Cadet
Dabei seit
14.09.2008
Beiträge
1.964
Zustimmungen
8.696
Ort
wo die Sonne aufgeht
So weit ich mich erinnere, wurden an den 50(+1) Maschinen bei Notwendigkeit nur Ausbesserungsarbeiten durchgeführt, mal mehr und mal weniger. Erinnern kann ich mich, daß an einer 21 die zwei(?) roten Sterne unterm Cockpit für Abschüsse in Astrachan überspritzt worden sind, um keine unnötigen Fragen aufkommen zu lassen. Wir haben ja vor der Außerdienststellung mehrmals Paradetraining auf der Platte gehabt und da waren die Sterne noch zu sehen.
Große Verwunderung hat das Spritzen der Strahlabweiser in Olive bzw. Grün hervorgerufen, da auch Farbe damals knapp war.
 
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
3.427
Zustimmungen
1.786
Ort
Bayern Nähe ETSI
Große Verwunderung hat das Spritzen der Strahlabweiser in Olive bzw. Grün hervorgerufen, da auch Farbe damals knapp war.
Für ´ne Sowjetische Generalstruppe haben wir extra unsere Vorzeige-Box neu lackieren dürfen, mit teurem Pu-Lack,
Der Boden war danach so glatt das wir bei Regen den Flieger nicht mehr reinbekommen haben.
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.179
Zustimmungen
1.092
Ort
Schwerte
"Hier mein Bild der 981 aus 1991 mit GP-9. Sollte so noch ziemlich Original sein ... "

Ja, ist sie. Das ist der Anstrich, den sie im September 1989 zur Außerdienststellung des JG-7 in Drewitz, zusammen mit den anderen 49 MiG-21, bekommen hatte. Allerdings haben wir die GP-9 Gondel erst im Museum montiert, die stammt aus dem Lager des JG-3 in Preschen.

Für dieses Foto haben wir die 981 in eine ODF (offene Deckung für Flugzeuge) in der ehem. 3. Staffel geschleppt.
Warum lackierte man Fluggeräte zur Außerdienststellung? 😅
 
radist

radist

переводчик
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.998
Zustimmungen
5.939
Ort
Plau am See
Warum bekommen Flugzeuge zur Außerdienststellung Sonderbemalungen?
 
Naphets

Naphets

Space Cadet
Dabei seit
14.09.2008
Beiträge
1.964
Zustimmungen
8.696
Ort
wo die Sonne aufgeht
# AARDVARK

Eine Ergänzung zu meinem Beitrag #7.
Da es eine Außerdienststellung mit großem medialen Interesse gewesen ist, wollte man der Weltöffentlichkeit zeigen, daß man nicht alte, abgeflogene Technik abrüstet. Also sollten die aufgereihten 50 MiG-21 -auch wenn sie alle der zweiten Generation der 21 angehörten- zumindest äußerlich in einem exzellenten Zustand sein.
Aus diesem Grund wurden Ausbesserungen durchgeführt. Eventuell gibt es hier einen Techniker aus dem JG-7, der weiß, ob tatsächlich Maschinen komplett gespritzt worden sind. Mir wäre das total neu. Wir im Gefechtsstand hatten die Maschinen auf der Welle und sie standen sofort alle auf der Platte. Auch während des Trainings fehlten keine der Maschinen.
Während der Außerdiensstellung war des mediale Interesse tatsächlich groß. Zu all den Journalisten war auch eine Gruppe der westdeutschen Friedensbewegung vor Ort...und offensichtlich auch Spotter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Waffen's

Waffen's

Space Cadet
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
1.253
Zustimmungen
604
Ort
Dessau
Ich glaube nicht, dass die Maschinen neu gespritzt worden sind.
Es gibt diverse Fotos im Internet, die von der Abrüstungsveranstaltung stammen dürften. Dort ist nicht erkennbar, dass sie ein neues Kleidchen bekommen haben.
Hier z.B. die "770".

Gruß
Uwe
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.179
Zustimmungen
1.092
Ort
Schwerte
Warum bekommen Flugzeuge zur Außerdienststellung Sonderbemalungen?
Naja das ist irgendwie was anderes, finde ich.

# AARDVARK
Eine Ergänzung zu meinem Beitrag #7.
Da es eine Außerdienststellung mit großem medialen Interesse gewesen ist, wollte man der Weltöffentlichkeit zeigen, daß man nicht alte, abgeflogene Technik abrüstet. Also sollten die aufgereihten 50 MiG-21 -auch wenn sie alle der zweiten Generation der 21 angehörten- zumindest äußerlich in einem exzellenten Zustand sein.
Das ist doch ein, zumindest sachlich, verständlicher Grund.

Danke euch!
 
Naphets

Naphets

Space Cadet
Dabei seit
14.09.2008
Beiträge
1.964
Zustimmungen
8.696
Ort
wo die Sonne aufgeht
@Airboss
Genau. Beim letzten Flugdienst gab es schon einige wenige MiG-21SPS-K...
Es wurde aber noch mit dem eigentlichen Einsatzmuster MIG-21M geflogen.
Diese Maschinen wurden dann vor der Außerdienstellung des JG-7 gegen die älteren Varianten der MiG-21 getauscht.
Die MiG-21MF gehörte nicht zur Ausrüstung des JG-7.

Das Farbfoto der Vorstartlinie wurde damals in der NBI veröffentlicht.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
11.260
Zustimmungen
43.956
Ort
Niederlande
Während der Außerdiensstellung war des mediale Interesse tatsächlich groß. Zu all den Journalisten war auch eine Gruppe der westdeutschen Friedensbewegung vor Ort...und offensichtlich auch Spotter.
Friedensbewegung am 25 Oktober 1989 kann schon
Darf ich letzteres aber anschweifeln?

Ich glaube die erste (westdeutsche und andere) Spotter kamen erstmals in 6 Juni 1990 nach Marxwalde/Holzdorf, vorher wird wohl nix gelaufen sein.
Einzige Ausnahme klar Berlin-Schönefeld daher gab es schon Spotterbilder.
Ich erinner mich gut daran, mir bekannte Spotter hatten es gewusst, aber nicht daruber gesprochen, weil es konnten klar nicht alle Spotter Zutritt bekommen.
Selber war ich wegen eine historisch-wissenschaftliche Forschung damals (Mai/Juni 1990) in der DDR, und machte nebenbei noch etwa Hobby, deswegen stand ich am 6 Juni 1990 ein wenig versteckt in die Einflugschneisse von Drewitz, und hatte mich gewundert das es kein normaler Flugbetrieb gab aber das da einige Flieger im Paar-Formation ubergeflogen sind, zwei L-39, zwei MiG-29, nur zwei MiG-23BN sind gestartet und gelandet.
Die waren wohl an dem Flugtag in Holzdorf beteiligt.
Erst als ich wieder in Niederlande war las ich die Berichten und Bilder die die Spotterkollegen gemacht hatten.

Von die Abrustung in 1989 hatte man erst nachher Bilder und Berichte gelesen.
Aber interessant diese Vorgange noch mal zu rekonstruieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Naphets

Naphets

Space Cadet
Dabei seit
14.09.2008
Beiträge
1.964
Zustimmungen
8.696
Ort
wo die Sonne aufgeht
@Jeroen
Ich habe mich dabei u.a. auf den Beitrag #13 von Waffen‘s bezogen.
Die Bilder bei aviationphotocompany sind durch „Spotteraugen“ fotografiert. Es kann natürlich auch ein professioneller Luftfahrtjournalist gewesen sein.:wink2:
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
11.260
Zustimmungen
43.956
Ort
Niederlande
@Jeroen
Ich habe mich dabei u.a. auf den Beitrag #13 von Waffen‘s bezogen.
Die Bilder bei aviationphotocompany sind durch „Spotteraugen“ fotografiert. Es kann natürlich auch ein professioneller Luftfahrtjournalist gewesen sein.:wink2:
@Naphets ich kenne die Publikationen in NLD und UK aus 1989/1990, die erste NVA-Bilder im Sommer 1990 waren die grosse Geschichte, da waren kein (westliche) Luffahrtjournalisten die 1989 LSK MiG-21 photographiert haben und publiziert.
Da ist nur 'richtige' Presse gewesen.
Die meiste Bilder sind alle aus 1990/1991 aber ab 6 Juni 1990!
Es sei die Franzoesen haben da noch was gemacht, musste ich uberprufen.
Ich bin selber obwohl Hobby-Spotter ab 1986 schon ab und zu in der DDR gewesen, aber dort damals zu spotten habe ich mich nicht zugetraut.
Erst 1990 traute ich mir das zu, nach Sommer 1990 gingen dann viele Kasernetoren auf.
 
Thema:

MiG-21 SPS/K mit GP-9 im aktiven Dienst der LSK/LV

MiG-21 SPS/K mit GP-9 im aktiven Dienst der LSK/LV - Ähnliche Themen

  • MiG-21bis - SPS-141

    MiG-21bis - SPS-141: Zwei Fragen an die Spezis für diesen Typ: 1. Konnten alle MiG-21bis der DDR mit diesem Container eingerüstet werden, oder waren es nur einige...
  • MiG-21 SPS-K/MF Fishbed......und noch ein Hai der II.JS/JG-1

    MiG-21 SPS-K/MF Fishbed......und noch ein Hai der II.JS/JG-1: MiG-21 SPS-K und MF 1:72 Hallo und willkommen zum Rollout der MiG-21 :) Über die Maschine selber möchte ich nicht all zu viel schreiben, da...
  • MiG 21 -SPS 919 c/n-5511 Ex NVA FAG-15.

    MiG 21 -SPS 919 c/n-5511 Ex NVA FAG-15.: MiG 21 -SPS 919 c/n-5511 Ex NVA FAG-15. Seen here at Irnsum, there they will repaint her and she will go to Leeuwarden Air Base. For more have...
  • Kanonen Gondel GP-9 an MiG-21SPS-K

    Kanonen Gondel GP-9 an MiG-21SPS-K: Hallo Leute!! Ich bin auf der Suche nach Informationen zur Kanonen Gondel GP-9, den die NVA an ihren MiG-21SPS-K montiert hatten. Wir (Gerald...
  • MiG-21 SPS "935"

    MiG-21 SPS "935": Ich suche Bildmaterial von der getarnten 935, idealerweise Zustand kurz vor ihrem Ende. Hatte sie das "Q"? Danke für Eure Hilfe!
  • Ähnliche Themen

    • MiG-21bis - SPS-141

      MiG-21bis - SPS-141: Zwei Fragen an die Spezis für diesen Typ: 1. Konnten alle MiG-21bis der DDR mit diesem Container eingerüstet werden, oder waren es nur einige...
    • MiG-21 SPS-K/MF Fishbed......und noch ein Hai der II.JS/JG-1

      MiG-21 SPS-K/MF Fishbed......und noch ein Hai der II.JS/JG-1: MiG-21 SPS-K und MF 1:72 Hallo und willkommen zum Rollout der MiG-21 :) Über die Maschine selber möchte ich nicht all zu viel schreiben, da...
    • MiG 21 -SPS 919 c/n-5511 Ex NVA FAG-15.

      MiG 21 -SPS 919 c/n-5511 Ex NVA FAG-15.: MiG 21 -SPS 919 c/n-5511 Ex NVA FAG-15. Seen here at Irnsum, there they will repaint her and she will go to Leeuwarden Air Base. For more have...
    • Kanonen Gondel GP-9 an MiG-21SPS-K

      Kanonen Gondel GP-9 an MiG-21SPS-K: Hallo Leute!! Ich bin auf der Suche nach Informationen zur Kanonen Gondel GP-9, den die NVA an ihren MiG-21SPS-K montiert hatten. Wir (Gerald...
    • MiG-21 SPS "935"

      MiG-21 SPS "935": Ich suche Bildmaterial von der getarnten 935, idealerweise Zustand kurz vor ihrem Ende. Hatte sie das "Q"? Danke für Eure Hilfe!

    Sucheingaben

    abrüstung goldberg panzer film

    Oben