ND-102

Diskutiere ND-102 im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hat jemand hier im forum nähere informationen zum ND-102 projekt? War wahrscheinlich ein projekt zwischen northrop und dornier.

Moderatoren: gothic75
  1. #1 Gustav Anderman, 03.10.2005
    Gustav Anderman

    Gustav Anderman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Paderborn
    Hat jemand hier im forum nähere informationen zum ND-102 projekt?
    War wahrscheinlich ein projekt zwischen northrop und dornier.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeWa

    PeWa Space Cadet

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Niederbayern
    Von diesem Projekt hab ich noch nie etwas gehört. Die Tragflächen scheinen an die der F-104 angelehnt zu sein?
    Sehr interessantes Projekt.
     
  4. #3 Sealauncher, 03.10.2005
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2005
    Sealauncher

    Sealauncher inaktiv

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    N/A
    Ort:
    N/A

    Hallo Gustav

    Hmmm... Ich bin zugegebenerweise etwas überrascht denn von diesem Projekt habe ich wirklich noch nie etwas gehört. :?!
    Das muss allerdings nichts heissen...

    Allerdings geb ich Pewa Recht. Das Ding hat bei mir beim ersten Hinsehen sofort die Konturen des "Starfighters" hervorgerufen.
    Gleich danach kam mir die F-5F in den Kopf auch wenn sie eine andere Flügelform hat.
    Woher hast du denn das Bild?
    Wie steht die Möglichkeit, dass dies nur ein "Fake" ist?
    (Nicht falsch verstehen!) :red:

    Wenn es das Projekt jedoch wirklich gab, dann muss es schon eine ältere Idee sein denke ich. Trapez-Flügel sind nicht mehr wirklich "IN" bei Jägern und längst haben sich andere Arten und Formen durchgesetzt.

    Ich bin gespannt, ob jemand mehr über diesen"Vogel" weiss!
     
  5. #4 Voyager, 03.10.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    ND-102 war Ende der 1970er ein Konkurrenzentwurf von Dornier und Northop zum TKF-90 von MBB. Es sollte ein etwa 12 Tonnen schweres "reines" Jagdflugzeug werden, das mit Triebwerken ohne Nachbrenner Geschwindigkeiten bis Mach 2 erreichen sollte.
    Es kam aber über das Modellstadium nicht hinaus, da es als Ersatz der F-4F als Jagdflugzeug geplant war und keine Luft-Boden Fähigkeiten hatte, die jedoch im späteren Ausschreibungsverfahren für Jäger 90, etc. gefordert wurden.
     
  6. #5 Sealauncher, 03.10.2005
    Sealauncher

    Sealauncher inaktiv

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    N/A
    Ort:
    N/A

    Ahja...
    Merci Voyager! :TOP:

    Wiedermal hab ich was dazu gelernt.
    Woher weisst du das? Findet man irgendwo im Net mehr dazu?
    Hast du vielleicht auch andere bilder dazu obgleich es nur ein Modell war?
    Gab es ein "MokUp" davon?
     
  7. #6 Schorsch, 03.10.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Die Tragflächenansätze mitsamt den "Schlitzen" erinnern sehr an die F-18. Man sieht eben, dass Nothrop dabei war.
     
  8. #7 Voyager, 03.10.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.10.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Bilder habe ich leider keine. Ich habe einmal zwei Modelle davon gesehen, wobei eines dem obigen Bild ähnelte und das zweite, das sich allerdings "Dornier TKF 90" nannte, der YF-17 auffallend ähnlich sah :) Es gab auch einen älternen Dornier Entwurf, der sich "Rautenflügel" nannte und entfernt einer zweistrahligen F-16 mit übereinander angeordneten Triebwerken ähnelte.
    Im Internet habe ich einen alten Flugrevue Artikel gefunden, der allerdings kein Bild des Dornier Entwurfs enthält, jedoch eine gute Beschreibung der Auslegung.
     
  9. #8 Gustav Anderman, 03.10.2005
    Gustav Anderman

    Gustav Anderman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Paderborn
    Ich bedanke mich bei allen. :cool: :D
     
  10. Poze

    Poze Space Cadet

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.828
    Zustimmungen:
    2.376
    Ort:
    Hessen
    Ja richtig, die F-22 gehört ja auch schon zum alten Eisen ...
     
  11. #10 Schorsch, 03.10.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Die F-22 reicht als Beispiel für aerodynamisch günstige Auslegung nur zum Teil. Aufgrund der Stealth-Geschichte müssen andere Dinge agepasst werden und somit zum Teil aerodynamisch suboptimale Wege gegangen werden. Daher sollte man gute Aerodynamik eher bei F-16, F-18, EF, MiG und Suchoi suchen. Speziell die MiG besitzt gute Auslegung, da sie ebenfalls als Kompromiss gebaut wurde, nämlich die Abwesenheit von Reglern mit aerodynamisch guter Auslegung zu kompensieren.
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 beistrich, 16.12.2015
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Ist die Frage noch aktuell? :FFTeufel:

    Bilder und die wichtigsten Informationen: http://www.yf-23.net/Northrop/ND-102.html

    Paris Air Show 1983 in der Aviation Weekly: http://aviationweek.com/site-files/aviationweek.com/files/uploads/2015/05/aw_paris_1983.pdf (ab Seite 3 über ND-102, Gripen, ACA und was es alles damals sonst noch gab)

    Und der Entwurf wurde laut FI 1986 einmal als Gegenkandidat für den Eurofighter aufgewärmt:
    https://www.flightglobal.com/pdfarchive/view/1986/1986 - 0889.html


    Also in der Gewichtsklasse einer F-16, statt Höhenleitwerk und Canard eine Schubvektorsteuerung und ohne Nachbrenner bis Mach 1,8.
     
    Gepard gefällt das.
  14. #12 beistrich, 23.04.2017
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Der Autor Tony Chong erwähnt kurz in einem Vortrag über sein Buch die ND-102: https://www.youtube.com/watch?v=uUNLf9OfWDA&t=62s

    Die ND-102 war für Northrop kein wirkliches revolutionäres Konzept, sondern von der Auslegung ähnlich aller anderen Konzepte die zu der Zeit untersucht wurden. Die Ähnlichkeit zu F-5 und F-18 ist kein Zufall.
     
Moderatoren: gothic75
Thema: ND-102
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. TKF-90

    ,
  2. ND-102

    ,
  3. mbb tkf-90