NVA in Afghanistan ?

Diskutiere NVA in Afghanistan ? im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Ich weiß,ich rühre hier kalten Kaffee auf. Bin am Wochenende auf dieses gestoßen: http://forum.balsi.de/index.php?topic=5993.0...

Moderatoren: AE
  1. #1 Reinhard, 28.06.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Ich weiß,ich rühre hier kalten Kaffee auf.
    Bin am Wochenende auf dieses gestoßen:
    http://forum.balsi.de/index.php?topic=5993.0

    Zusammenfassung:
    frage am: 19.06.09 (12:19) nach NVA-Einsatz in Afghanistan 1979-1989
    letzte antwort am: 19.06.09 (12:19)...
    "dieser Einsatz hat stattgefunden.
    Olaf Göldner
    0170-6521116
    08207-9583899"

    Kommt mir alles etwas seltsam vor, vor allem die allwissende Antwort mit scheinbar vollem Namen, Mobil-und Festnetznummer, mit denen weder Google noch Telefonbücher im Internet was anfangen können.

    Hat da jemand irgendwelche Erkenntnisse zu dem Thema ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 atlantic, 28.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2010
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    840
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI

    Na ist doch ganz klar;););) Er war als einziger dabei gewesen:D:D:D:D
    Wie wir heute aus dem I-Net wissen, war die NVA ja bei jedem Konflikt in der Welt zwischen 1956 - 1990 aktiv dabei:FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel:



    Aber : reguläre Truppen waren bestimmt nicht in Afganistan, sehr wenige Militärberater ?? das könnte schon möglich gewesen sein.:?!:?!:?!
     
    glenn gefällt das.
  4. #3 Rhönlerche, 28.06.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.745
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    Deutschland
  5. Foxi

    Foxi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Stavenhagen/MV
    Stellt sich nur die Frage wie "verlässlich" die Erkenntnisse der der Bundesregierung 1981 waren. Die USA hatten ja auch "verlässliche" Erkenntnisse über Massenvernichtungsmittel im Irak.
     
    tucano gefällt das.
  6. tucano

    tucano inaktiv

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    wäre schöner wenn's ohne ginge
    Ort:
    Speckgürtel der Hauptstadt
    Na wenn ich den Bundestagsbericht lese und mich zurück erinnere was die Bundeswehr 1990 über die NVA wirklich wußte =0, dann würde ich mal "Märchenstunde" dazu sagen. Ok wir hatten vielleicht dort einen Militärattaché an der Botschaft aber viel mehr wird da nicht rumgefleucht sein. Heute kommen unsere Jungs dort leider ums Leben, für nichts. :FFCry:
    Na lassen wir lieber diese Diskussion, die führt wieder ins Uferlose.
     
  7. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Nun, wir hatten "normale" Sicherheitskräfte für das Botschaftspersonal sowie ggf. Beobachter / Berater. Inwieweit diese zum MfS oder NVA gehörten, weiß ich nicht. Keine Kampfeinsätze, ggf. Selbstverteidigung.

    NVA-Angehörige haben nach gesichterten Erkenntnissen afghanische Offiziersschüler zum Studium in der DDR in Kabul abgeholt und wieder hingeschafft ....

    ... mit dem Flugzeug, somit fast ontopic :D
     
  8. #7 Reinhard, 28.06.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.06.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    "Militärattaché" ist hier wohl das richtige Stichwort. Und die Existenz eines solchen in einem Staat, der die DDR diplomatisch anerkannte, hatte mit kriegerischen Auseinandersetzungen dort eigentlich nichts zu tun.
    Aber schmierige Schreiberlinge wissen das heute besser.


    was dieser ominöse
    "Olaf Göldner" damit zu tun hat, würde mich aus reiner Neugier trotzdem interessieren!


    @atlantic,
    die NVA soll schon weit vor ihrer Gründung
    mit Freiwilligen am Koreakrieg beteiligt gewesen sein. Nachweisen konnte das nach mittlerweile über 50 Jahren, Gauck und weiteren Witzfiguren noch niemand !
     
  9. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Sicher ist, das das Sicherheitspersonal der Botschaften der DDR vom MfS gestellt wurde. Weiterhin wurden Afghanen durch das MfS in der DDR (wie auch aus diversen afrikanischen Staaten) ausgebildet.
    Alles Andere (wie NVA Angehörige in Libyien, Agypten usw. im Kampfeinsatz) gehört in das Märchenbuch der Geschichte.
    Gruss Mike
     
    tucano gefällt das.
  10. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Auch durch die NVA, nur der vollständigkeithalber. Zudem gab es den Militärischen Nachrichtendienst der NVA, also nicht immer wo das Volk "Stasi" ruft, ist auch MfS drin ;)
     
  11. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Richtig Veith, ich meinte damit nur die Ausbildung durch das MfS im Bereich des Nachrichtendienstes und der MOWSD.
    Gruss Mike
     
  12. #11 Rhönlerche, 29.06.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.745
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    Deutschland
  13. dhc-4

    dhc-4 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    GORIG
    Solchen Spiegelartikeln aus dieser zeit begegne ich persönlich mit höchster Vorsicht. Man behauptete ja auch 1981 in gleichem Magazin,es befänden sich 2000 NVA Militärs in Angola.
    Witzigerweise taucht diese Frage seit kurzem verstärkt in diversen Foren auf speziell in Fallschirmjägerforen.

    Mtr ist persönlich ein ehemaliger MfS Angehöriger bekannt,der von sich behauptet, in russischer Uniform in AFG gewesen zu sein.

    Welcher HA er zugeordnet war,entzieht sich meiner derzeitigen Kenntniss.(HA XXII ?)

    Allerdings wird das selbst von Leuten bestritten ,welche das eigentlich wissen müssten ( KDRe LstR 40/FJB 40, GO Streletz etc).

    Was nichts heißen muss,da das MfS bekanntlich ein "Staat im Staate" war.
     
  14. Foxi

    Foxi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Stavenhagen/MV
    Genau da sehe ich den richtigen Ansatzpunkt. Für den Spiegel existierten ja auch mal die Hitlertagebücher...
     
  15. #14 Rhönlerche, 29.06.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.745
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    Deutschland
    Nein, das war im "Stern".
     
  16. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Zum Thema zu empfehlen:
    "Mielkes Alphateam"
    Dieter Heinze
    ISBN3-939404-88-8

    Als Kenner der Materie, kann ich mit 100%iger Sicherheit sagen, das MfS besaß einen eigene Einheit, die auch "fallschirmjägerisch" ausgebildet und ausgerüstet war.
    Sie war direkt der AGMfS unterstellt. Angeglieder war sie dem Wachregiment.
    Gruss Mike
     
  17. dhc-4

    dhc-4 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    GORIG
    Mike du meinst die AGM/S HA XXII, Terrorabwehr.

    Richtig ,die besaßen alle eine FJ Ausbildung.
     
  18. Freund

    Freund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Das waren die Springer über Eilenburg. Hatten die 'eigene' An-2s, oder waren die aus Strausberg geborgt?
     
  19. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    1.039
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Eher in den sowjetischen Archiven unter der Rubrik "Truppenpraktikum"...;)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Richtiger ist aus Rote Jahne.
    Die sogenannte "Dynamo Kette" war mit 7 AN-2, Eigentum des MfS, wurde aber logistisch und technisch von der VFS14 in Strausberg betreut.
    In der FF extra Nr12 findet sich ein ausführlicher Artikel zum ASK Vorwärts und SC Dynamo.
    Gruss Mike
     
  22. nox99

    nox99 Sportflieger

    Dabei seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuHause
    Hallo Jungs,

    ihr könnt er Aussage ruhig glauben.....
    Ich habe vor einiger Zeit mit einem Kollegen (Klasse Nachrichtenspezi!) gearbeitet, der ein ehemaliger NVA Offizier war. (Fallschirmjäger und Einsatz beim Nachrichtendienst der NVA danach Militärakademie in Moskau und Stabsoffizier)
    Er hat heute noch ausgezeichnete Kontakte in alle Kreise der Bundeswehr sowie zu anderen heutigen und ehemaligen "bewaffneten Organen"
    Während seiner Zeit war er mehrfach an Brennpunkten eingesetzt. (So seine Aussage)

    Gruss nox
     
Moderatoren: AE
Thema: NVA in Afghanistan ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nva in Afghanistan

    ,
  2. Auslandseinsätze der nva

    ,
  3. nva auslandseinsätze

    ,
  4. nva-soldaten in afghanistan,
  5. afghanistan 1990 NVA,
  6. NVA Soldaten in Afghanistan,
  7. nva militärattaches usa,
  8. afghanistan krieg und nva,
  9. fallschirmjäger afghanistan,
  10. nva Ausland,
  11. eliteeinheiten ddr,
  12. hatte die nva einsätze,
  13. nva soldaten im ausland,
  14. NVA Afghanistan Sowjetarmee Einmarsch,
  15. eliteeinheiten mfs ddr einsatz in afghanistan,
  16. 1981 nva auslandseinsatz,
  17. nva afghanistan,
  18. dieser einsatz hat stattgefunden göldner,
  19. kampfstärke nva,
  20. ddr botschaft in kabul,
  21. acticitäten der nva in afgahnistan,
  22. ddr botschaft afghanistan
Die Seite wird geladen...

NVA in Afghanistan ? - Ähnliche Themen

  1. Afghanistan

    Afghanistan: gelöscht - neuer Thread ist schon angelegt
  2. OEF ... was ist in Afghanistan los, ab 1.8.2017

    OEF ... was ist in Afghanistan los, ab 1.8.2017: Weil der alte Thread schon sehr lang war, habe ich anlässlich der angekündigten neuen US-Strategie mal einen neuen Thread aufgemacht. Der alte...
  3. Tarnungen und Markierungen im Afghanistan-Krieg

    Tarnungen und Markierungen im Afghanistan-Krieg: Просмотр картинки : Камуфляж и бортовые эмблемы советских ВВС в Афганистане Soll im August erscheinen.
  4. Reuters: MedEvac-Hubschrauber in Afghanistan im Einsatz abgestürzt / notgelandet

    Reuters: MedEvac-Hubschrauber in Afghanistan im Einsatz abgestürzt / notgelandet: Reuters meldet über Twitter, dass ein MedEvac BlackHawk Hubschrauber im Einsatz für verwundete US-Soldaten und Angehörige der Spezialkräfte "gone...
  5. 11.10. Afghanistan - Royal Air Force Puma verunglückt

    11.10. Afghanistan - Royal Air Force Puma verunglückt: Ein Puma HC2 der Royal Air Force ist heute in Kabul an einem NATO Hauptquartier verunglückt wobei es 5 Tote zu beklagen gibt. Der Unfall ereignete...