Österreich plant erneut Einsatz in Afghanistan

Diskutiere Österreich plant erneut Einsatz in Afghanistan im Bundesheer Forum im Bereich Einsatz bei; http://derstandard.at/?id=2060516 Wien - Österreich plant erneut einen Einsatz in Afghanistan. Dies bestätigte Verteidigungsminister Günther...

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Zustimmungen
647
http://derstandard.at/?id=2060516

Wien - Österreich plant erneut einen Einsatz in Afghanistan. Dies bestätigte Verteidigungsminister Günther Platter (V) in einem Interview mit der Tageszeitung "Die Presse" (Samstag-Ausgabe). "Wir wollen rund um die afghanischen Parlamentswahlen am 18. September für drei Monate bis zu 100 Soldaten - vor allem Infanteristen - entsenden, um mitzuhelfen, dass die Wahlen konfliktfrei abgehalten werden können", sagte Platter.

Der Einsatz soll in enger Abstimmung mit der deutschen Bundeswehr erfolgen. Platter erwartet eine Beschlussfassung im Ministerrat und im Hauptausschuss in den kommenden zwei bis vier Wochen.

Bei den österreichischen Auslandseinsätzen gebe es heute einen eindeutigen Balkan-Schwerpunkt. "Wir haben im Kosovo 550 und in Bosnien 300 Soldaten stationiert. Je größer die Stabilität in dieser Region ist, desto mehr Sicherheit bedeutet das für Österreich", betonte der Verteidigungsminister. (APA)
 

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Zustimmungen
647
http://www.bundesheer.at/cms/artikel.php?ID=2328

Ausbildung für Afghanistan - Zahlen, Daten, Fakten

Ein Bericht der Redaktion Kommando Internationale Einsätze

Götzendorf, 19. Juli 2005
- Derzeit findet beim Zentrum Einsatzvorbereitung in Götzendorf die Ausbildung des dritten Kontingentes für Afghanistan statt. Im Rahmen der internationalen Friedenstruppe ISAF werden sie die Rahmenbedingungen für die Wahlen am 18. September 2005 sicherstellen.
Auftrag:

AUCON3/ISAF steht im Rahmen der Wahlverstärkung gemeinsam mit 8 Partnernationen im Wiederaufbauteam (Provincial Reconstruction Teams KUNDUZ - PRT) unter deutscher Führung. Ziel ist die Unterstützung und Stärkung der afghanischen Zentralregierung beim Wiederaufbau sicherheits- und gesellschaftspolitischer Strukturen in den Provinzen in der Nordostregion.
Stärke des Kontingentes:

Das Kontingent besteht aus 95 Mann. Davon sind zwei Mann temporär für Aufmarsch vorgesehen.
Landsmannschaften:

Im Kontingent sind 12 Soldaten aus Kärnten, 6 aus Niederösterreich, 4 aus Oberösterreich, 3 aus Salzburg, 11 aus der Steiermark, 54 aus Tirol, 2 aus Vorarlberg und 3 aus Wien. 5 Mann davon waren bereits bei ISAF 2002 in Kabul eingesetzt.
Gliederung:

Das Kontingent besteht aus folgenden Elementen: dem Kontingentskommando (4 Mann, dem Aufklärungs- Instandsetzungs- und Sanitätselement mit 2 Ärzten) (16 Mann) und einer Jägerkompanie mit zwei Zügen (73 Mann einer Kaderpräsenzeinheit aus Tirol)
Der Detailauftrag für das Kontingent:
Schutz von „Schutzbefohlenen“ (Personen und Sachen – Schutz der Truppe, Schutz internationaler im Raum agierender Organisationen) nach den Vorgaben des Kommandanten des PRT
Patrouillentätigkeit – Präsenz im zugeordneten Gebiet.
Schutzaufgaben im Rahmen der Wahlorganisation und –durchführung.
Unterstützung der afghanischen Sicherheitskräfte (Armee und Polizei) nach den Vorgaben Kommandanten des PRT.
Vorkommando:

Das Vorkommando besteht aus 12 Mann und ist mit 3 gepanzerten Puch G ausgestattet. Nach dem Abflug am 18. Juli von Linz mit der Herkules (C130) nach Köln erreichen sie über Termes (Usbekistan) am 20. Juli den Einsatzraum Kunduz
Hauptkontingent:

Das Hauptkontingent besteht aus 83 Mann und wird am 2. August 2005 mit amerikanischer Luftwaffe (5 Transportflugzeuge C17) von Linz nach Kabul, und dann weiter im Landmarsch nach Kunduz verlegen.
Gerät gesamt:

Das Kontingent verfügt über folgende Geräteausstattung: Mannschaftstransportpanzer (Pandur), 1 Mannschaftstransportpanzer (Pandur) als Sanitätspanzer für den Notarzt, 3 geländegängige Lastkraftwagen (sLKW), 4 Dingo, 6 Container für Gerät und Ausrüstung. Insgesamt werden 200 Tonnen Gerät und Material im Luftweg in den Einsatzraum verbracht.
 

mr-tomcat

Testpilot
Dabei seit
19.07.2005
Beiträge
715
Zustimmungen
87
Ort
Grieskirchen, Österreich
beistrich schrieb:
http://www.bundesheer.at/cms/artikel.php?ID=2328


Das Hauptkontingent besteht aus 83 Mann und wird am 2. August 2005 mit amerikanischer Luftwaffe (5 Transportflugzeuge C17) von Linz nach Kabul, und dann weiter im Landmarsch nach Kunduz verlegen.
Na toll da kauft man ein paar Hercules und dann brauchtman erst wieder C-17 weil die Herks zu klein ist
 

Voyager

Guest
mr-tomcat schrieb:
Na toll da kauft man ein paar Hercules und dann brauchtman erst wieder C-17 weil die Herks zu klein ist
Na das Theater hätte ich gern gesehen, wenn Österreich statt C-130 drei C-17 kaufen hätte wollen/gekauft hätte :D
Dann hätte man aber zumindest die Short Skyvan als "Tochterboot" mitnehmen können :FFTeufel:
 
ramier

ramier

Astronaut
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
3.268
Zustimmungen
484
Ort
Berlin
Kalitta schrieb:
Hast du schon jemals gesehen das wir uns das gekauft hätten was wir bräuchten! :FFTeufel:
Ist vielleicht off-topic aber hat Österreich Interesse am A400 ?
 

mr-tomcat

Testpilot
Dabei seit
19.07.2005
Beiträge
715
Zustimmungen
87
Ort
Grieskirchen, Österreich
ramier schrieb:
Ist vielleicht off-topic aber hat Österreich Interesse am A400 ?
Halihalöchen hast du es schon mibekommem wir haben ja erst seit zwei Jahren die drei Herks.Die sind noch mindestens 25 Jahre in Dienst.Aber am Ende der Dienstzeit wird man sicherlich darüber nachdenken.Siehe auf www.Doppeladler.com unter Herkules.
 
Zuletzt bearbeitet:

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Zustimmungen
647
@mr-tomcat: Das sind 200t Fracht. Also ca: 10 mal mit der C-130 mit Zwischenlandung. Wenn die USA so freundlich ( ;) ) sind und uns mitnehmen ist das natürlich viel einfacher.

und es heißt doppeladler.com nicht .at

@ramier: Offiziel nicht. Aber unsere Herks habe Bj. 67 und 68. Also wäre ein Ersatz durch A400 in 15-20 Jahren sehr warscheinlich.
 
ramier

ramier

Astronaut
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
3.268
Zustimmungen
484
Ort
Berlin
mr-tomcat schrieb:
Halihalöchen hast du es schon mibekommem wir haben ja erst seit zwei Jahren die drei Herks.Die sind noch mindestens 25 Jahre in Dienst.Aber am Ende der Dienstzeit wird man sicherlich darüber nachdenken.Siehe auf www.Doppeladler.com unter Herkules.
beistrich schrieb:
@mr-tomcat: Das sind 200t Fracht. Also ca: 10 mal mit der C-130 mit Zwischenlandung. Wenn die USA so freundlich ( ) sind und uns mitnehmen ist das natürlich viel einfacher.

und es heißt doppeladler.com nicht .at

@ramier: Offiziel nicht. Aber unsere Herks habe Bj. 67 und 68. Also wäre ein Ersatz durch A400 in 15-20 Jahren sehr warscheinlich.

@Mr. Tomcat
Ich würde Dich zunächst bitten, wenn jemand eine Frage stellt -auch wenn sie Dir noch zu Dumm erscheint -nicht gleich so von oben herab zu schreiben und jemanden den Du nicht kennst wie ein keines Dummerchen zu behandeln. "Hallöchen hast Du es schon mitbekommen" ist kein guter Still, in diesem Forum gibt es Leute die sich beruflich bedingt sehr in der Luftfahrt auskennen, ferner gibt es mehr oder minder gut informierte Laien aller altersschichten
vom Schüler bis zum Rentner, die vielleicht nicht alles wissen und vielleicht für besser informierte "blöde" Fragen stellen, die dann von anderen besser informierten Forenusern beantwortet werden. Trotzdem stellen diese sich dann nicht überheblich als Mr. Allwissend dar, selbst Piloten und Luftfahreugtechniker, die logischerweise mehr wissen als der Ottonormal User stellen sich nicht so in den Vordergrund, sondern geben meist bereitwillig und höflich Auskunft, davon lebt das Forum.

Um Deine Frage zu beantworten : Ja, ich habe es mitbekommen, dass Österreich die Hercs erst seit kurzen hat. Wie Beistrich es aber eben schon sagte sind Eure ex RAF-Hercs auch nicht mehr die jüngsten und bis der A400 fliegt und einsatztauglich ist auch noch einige Jahre vergehen wollte ich wissen ob es mittel-bis langfristige Planungen gibt, diese zu ersetzen.
Die Hercs sozusagen als Interimslösung dienen -ähnlich wie die F-5 Tiger, die Ihr aus der Schweiz gemietet habt bis der Eurofighter kommt. Wie lange eine Interimslösung dauern kann siehts Du ja an den Deutschen Phantoms.

@Beistrich
Danke für Deine Antwort. Dachte mir das schon, war mir aber nicht sicher, ob ich irgendwann was von den A400M und Österreich gelesen habe, dass kann aber auch mit der Transportflugzeugbeschaffung in der Schweiz gewesen sein.
Die ja auch alles andere als einfach ist.
 

mr-tomcat

Testpilot
Dabei seit
19.07.2005
Beiträge
715
Zustimmungen
87
Ort
Grieskirchen, Österreich
Soory ramier,meine Antwort war nun wirklich nicht die beste. :red:
hab ein Paar Fotos der Herkules und der A400M.

Hier eine C-130K des BH bei der ausbildung österreichischer F-5 Piloten in Sion
 
Anhang anzeigen
ramier

ramier

Astronaut
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
3.268
Zustimmungen
484
Ort
Berlin
mr-tomcat schrieb:
Soory ramier,meine Antwort war nun wirklich nicht die beste. :red:
Kein Problem und schon vergessen ;) :engel:
Schönes Bild der Herc übrigens. Ich mag die dunkelgrüne Farbgebung sehr gerne an "Eurer" Herc, erinnert mich ein bisschen an die alte Farbe vom BGS, die weitaus besser aussah als diese komische blau was jetzt die Hubschrauber "ziert".
 

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Zustimmungen
647
Gibt es eigendlich irgendwo einen Größenvergleich von A400 mit Transall, C-130 und C-17?

@kallita: Stimmt C-17 und Apaches wären Überfluss. Aber die Eurofighter werden dringend als Ersatz für F-5 und Draken benötigt. Überfluss wäre hier wenn wir 70 kaufen würden. Aber davon sind wir ja weit entfernt..
 

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Zustimmungen
647
Die F-5 sind jetzt schon veraltet. Man würde ca. um 2010 dann wieder einen neuen Fighter brauchen.
 

mr-tomcat

Testpilot
Dabei seit
19.07.2005
Beiträge
715
Zustimmungen
87
Ort
Grieskirchen, Österreich
Ich denke es ist richtig das man ein Flugzeug der 4 Generation ausgewählt hat aber der Gripen hätt s auch tan. Der F-5 stammt noch aus der 2 Generation und dan hätten wir noch im Jahr 2020 Flugzeuge noch immer diese längst veralteten Flugzeuge wo wahrscheinlich schon an der 5 Generation gearbeitet wird.

Schau dir doch maldiesen Unterschied an
 
Anhang anzeigen

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Zustimmungen
647
@Kallita: Lieber einmal ein neues (und gutes) Flugzeug mit dem man 30 Jahre (Österreich sicher 40Jahre :FFTeufel: ) fliegt als in der gleichen Zeit 3 gebrauchte Typen kaufen. Kommt auch sicher billiger.
 

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Zustimmungen
647
Luftraumüberwachung ist wichtig und nur mit Fighter kann man kontrollieren und notfalls auch abschiessen. Klar brauchen wir nicht jeden Tag alle Fähigkeiten des Efs aber wenn wir sie mal brauchen sind wir trotzdem froh darüber.

Das große Proplem bei alten Flugzeugen ist das sie alt sind. Zwar billig in der Anschaffung aber teuer in der Wartung, eine (gegenüber neuen Modellen) sehr beschränkte Dienstzeit und bei älteren Modellen ist die Gefahr sehr groß das sie wegen dem großen Wartungsaufwand länger am Boden bleiben als vorgesehen (erinnerst dich noch daran das gerade mal 4 Draken von 24 flugfähig waren?)

Aber jetzt bekommen wir eh den Eurofighter und keine gebrauchten Flieger. Leider nur 18 Stück
 

Voyager

Guest
Kalitta schrieb:
Vom Tornado (nichts gegen Ihn, ich mag den Tornado sehr) hat man sich ja auch nicht denken lassen dass die Wartung so teuer wird...
Warum ist denn die Wartung vom Tornado so teuer?
 

beistrich

Astronaut
Dabei seit
20.06.2004
Beiträge
4.757
Zustimmungen
647
Naja, ob der Eufi so "einfach" zu warten ist bin ich gespannt
sicher einfacher als die Draken :D

PS: Brasilien verteidigt sein Land wenn ich nicht irre jetzt mit 12 Mirage, und jetzt mal die Größe des Landes vergleichen
Brasilien hat auch noch andere Kampflugzeuge und hat auch nicht das Geld für die Anzahl neue Kampfflugzeuge die sie brauchen.(sie haben nichteimal Geld für neue Kampflugzeuge) Im Gegensatz dazu hat Österreich das Geld aber nicht den Willen.

Übrigends könnte man auch das Sozialsystem Brasiliens mit dem Österreichs vergleichen. Sicher ist ihr System billiger aber die Qualität...
 
Thema:

Österreich plant erneut Einsatz in Afghanistan

Österreich plant erneut Einsatz in Afghanistan - Ähnliche Themen

  • Caproni Ca 133 in Österreich

    Caproni Ca 133 in Österreich: Auf Ebay gibt's derzeit Fotos einer Caproni Ca 133 der Österreichischen Luftstreitkräfte zu sehen, die offenbar nach einer Außenlandung oder...
  • North American Texan Österreich

    North American Texan Österreich: Hallo, ich suche Detailfotos der österreichischen Texan ( 4C-TE) aus dem Museum in Zeltweg. Es geht mir hauptsächlich um Wartungsaufschriften...
  • Museum Fahrzeug Technik Luftfahrt, Bad Ischl (Österreich)

    Museum Fahrzeug Technik Luftfahrt, Bad Ischl (Österreich): Als letztes der Museen, die ich in meinem diesjährigen Jahresurlaub besucht habe, möchte ich das Museum Fahrzeug Technik Luftfahrt in Bad Ischl...
  • Drohnen in Österreich

    Drohnen in Österreich: ÖAMTC präsentiert Drohnen-Sicherheitspaket Dazu gibt es eine APP. Ich hoffe, die ist genauer als die von der DFS.
  • Farbe österreichische Draken

    Farbe österreichische Draken: Hallo zusammen, was sind die Farben für die österreichischen Draken? Soweit ich weiß, sind es RAL Farben. Vielen Dank, Thomas
  • Ähnliche Themen

    • Caproni Ca 133 in Österreich

      Caproni Ca 133 in Österreich: Auf Ebay gibt's derzeit Fotos einer Caproni Ca 133 der Österreichischen Luftstreitkräfte zu sehen, die offenbar nach einer Außenlandung oder...
    • North American Texan Österreich

      North American Texan Österreich: Hallo, ich suche Detailfotos der österreichischen Texan ( 4C-TE) aus dem Museum in Zeltweg. Es geht mir hauptsächlich um Wartungsaufschriften...
    • Museum Fahrzeug Technik Luftfahrt, Bad Ischl (Österreich)

      Museum Fahrzeug Technik Luftfahrt, Bad Ischl (Österreich): Als letztes der Museen, die ich in meinem diesjährigen Jahresurlaub besucht habe, möchte ich das Museum Fahrzeug Technik Luftfahrt in Bad Ischl...
    • Drohnen in Österreich

      Drohnen in Österreich: ÖAMTC präsentiert Drohnen-Sicherheitspaket Dazu gibt es eine APP. Ich hoffe, die ist genauer als die von der DFS.
    • Farbe österreichische Draken

      Farbe österreichische Draken: Hallo zusammen, was sind die Farben für die österreichischen Draken? Soweit ich weiß, sind es RAL Farben. Vielen Dank, Thomas
    Oben