Passagier stirbt nach Triebwerksexplosion

Diskutiere Passagier stirbt nach Triebwerksexplosion im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Schwerer Zwischenfall im US-Flugreiseverkehr: Ein explodierendes Triebwerk bringt einen Passagierjet von Southwest Airlines in ernste...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 FlyingDoc, 17.04.2018
    FlyingDoc

    FlyingDoc Berufspilot

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Gröditz
    Schwerer Zwischenfall im US-Flugreiseverkehr: Ein explodierendes Triebwerk bringt einen Passagierjet von Southwest Airlines in ernste Schwierigkeiten. Trümmerteile der zerfetzten Turbine schlagen in der Kabine ein, ein Fenster platzt. Die Piloten leiten eine Notlandung ein.

    Quelle NTV
     
    Philipus II gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 lutz_manne, 17.04.2018
    lutz_manne

    lutz_manne Space Cadet

    Dabei seit:
    08.07.2016
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    1.239
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bamberg
    Schon komisch, da scheibt die MoPo was von einer Sicherheitslandung, wenn das halbe TW zerfleddert ist. Aber wenn sich ein Passagier an einer Olivie verschluckt hat, ist es i.d.R. eine Notlandung. Na egal... hier der Link...

    Southwest Airlines: Todesfall nach Notlandung: Triebwerksteile trafen Fenster

    Von oben:
    "An Bord des Flugzeuges müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben: Ersten Berichten von Passagieren zufolge wurde eine Frau fast aus ihrem Sitz gerissen und durch die Öffnung ins Freie gesogen. Ihre Sitznachbarn hätten sie zurück ins Innere ziehen können, heißt es."

    Darum bleibe ich immer angeschnallt.
     
  4. #3 FlyingDoc, 17.04.2018
    FlyingDoc

    FlyingDoc Berufspilot

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Gröditz
    Das sollte man sowieso. Man braucht nur mal in Turbulenzen zu kommen. Sind schon einige durch die Kabine geflogen.:whistling:
    Wenn ich fliege, schnalle ich mich sowieso immer an. Macht sich als PIC besser.:biggrin:
     
    pok und lutz_manne gefällt das.
  5. #4 Michael aus G., 18.04.2018
    Michael aus G.

    Michael aus G. Space Cadet

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    981
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Haha, der Goldfinger-Mythos wird mal wieder ausgegraben. :thumbsup: Das ist aus verschieden Gründen garnicht möglich. Den erstens sind die Fenster viel zu klein(und eine größere Beschädigung ist nicht zu sehen) und zweitens reicht der Ansaugdruck beim Druckabfall höchstens für die Papierservietten. :wink2:
     
  6. #5 IberiaMD-87, 18.04.2018
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    892
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg privat, Berlin dienstlich
    Irgendwann in den 1970ern wurde ein Passagier aus dem Kabinenfenster einer DC-10 gesogen. Die Kabinenfenster der DC-10 sind zwar grösser, aber dennoch kann ein Körper durch so ein Fenster (sicherlich mit Polytrauma) und tödlichem Ausgang gesogen werden.
     
  7. #6 Jetcrazy, 18.04.2018
    Jetcrazy

    Jetcrazy Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2004
    Beiträge:
    1.882
    Zustimmungen:
    2.543
    Ort:
    OWL, D
    Auf den Bildern, die ich gesehen habe, ist gar kein Fenster beschädigt. Jedenfalls nicht auf Seite des defekten Triebwerks.
     
  8. #7 Augsburg Eagle, 18.04.2018
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    18.577
    Zustimmungen:
    56.619
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Link in Post #2: Hinter dem Schriftzug Southwest fehlt ein Fenster.
     
    lutz_manne gefällt das.
  9. #8 THF-ADI, 18.04.2018
    THF-ADI

    THF-ADI Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    701
    Beruf:
    Qualitätssicherung
    Ort:
    Wettstetten
    Ziemliche Ähnlichkeiten mit dem Vorfall vor wenigen Monaten, auch bei Southwest. Tragisch für die Passagierin, der erste Todesfall eines Passagier aufgrund eines Unfalls in der 51jährigen Geschichte von Southwest.
     
  10. Nummi

    Nummi Astronaut

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    1.054
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Geht nicht??? Dann guck mal hier
    British-Airways-Flug 5390 – Wikipedia
     
    MiGhty29 gefällt das.
  11. #10 Chopper80, 18.04.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.581
    Zustimmungen:
    2.339
    Ort:
    Germany
    Hier ein Video der NTSB. Es ist gut zu erkennen, dass sich ein Fanblade ( 8 Uhr Position ) verabschiedet hat. Auch die Flügelvorderkante incl. Slats ist infolgedessen beschädigt worden.



    C80
     
    GorBO und lutz_manne gefällt das.
  12. #11 jackrabbit, 18.04.2018
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    731
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    nach aktuellen Pressemeldungen ist es die Passagierin, die fast aus der Fensteröffnung gesogen wurde,
    die an ihren Verletzungen gestorben ist.
    Nach Aussagen anderer Passagiere ist sie von der Taille aufwärts aus der Maschine gesogen worden,
    wurde dann aber von Mitpassagieren wieder ins Flugzeug gezogen.
    Flugzeugfenster zerbirst – Frau beinahe hinausgesogen

    Grüsse
     
  13. #12 MikeBravo, 18.04.2018
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    Langenzenn
    Das war der Flug New York-Dallas. Eigentlich muß es ja 2 Knalle gegeben haben, einmal den vom explodierenden Triebwerk und dann den vom berstendem Fenster. Dann hat sich die Kabine schlagartig mit Nebel gefüllt, wie das nun mal so ist bei einer schlagartigen Dekompression.

    Die Frau muß wohl direkt (nicht angeschnallt) neben dem Fenster gesessen haben... Trotz wenig Sicht ein fettes Lob an die Passagiere, die geistesgegenwärtig und couragiert die Frau wieder zurück in die Kabine gezogen haben, was bestimmt viel Kraft erfordert hat!

    Ein gutes Beispiel für die Auswirkungen von Unterdruck auf einen Organischen Körper sieht man sehr gut im letzten "Alien" - Teil: Ein Fenster im Raumschiff hat ein kleines Loch. Die Kreatur stellt sich davor und wird durch dieses in den Raum hinausgesaugt, das müssen vielleicht Schmerzen gewesen sein....

    Durch ein Flugzeugfenster passt ein Mensch locker durch, Knochen werden dabei gebrochen und Gewebe Richtung Beine gequetscht. Jetzt ist noch unklar, ob die Frau Triebwerkssplitter abbekommen hat und/oder sie an den Folgen der vor- und zurückpassage durch das Fenster verstorben ist...

    Hat eigentlich das Cockpit eine eigene Druckversorgung oder ist es von den Folgen einer schlagartigen Dekompression auch betroffen?

    Müssen echt grauenvolle Minuten für die Passagiere gewesen sein, erst die Triebwerksexplosion, dann die Erlebnisse mit der Frau und dem Fenster sowie der folgende rapide Sink/Sturzflug auf 3000m, dazu noch die Kälte.
    Ein Alptraum!!
    Bestimmt hat da jeder Passagier schon mit dem Leben abgeschlossen...
     
  14. #13 dungeon, 18.04.2018
    dungeon

    dungeon Fluglehrer

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    404
    Ort:
    Mettmenstetten
    Guten Morgen

    Frage eines Laien...
    Weshalb ist die Triebwerksummantelung soviel vor der Fan-Ebene zerstört und in der Fan-Ebene so wie es ausschaut unbeschädigt wenn sich gemäss ersten Aussagen ein Fan-Blade verabschiedet hat?

    Viele Grüsse
    Greg
     
  15. #14 Cardinal Jockey, 18.04.2018
    Cardinal Jockey

    Cardinal Jockey Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    778
    Beruf:
    Fliegen
    Ort:
    FL450
    Warum das TW so aussieht, wie es aussieht ist ne gute Frage...

    Das Cockpit ist nicht druckdicht zur Kabine. Übrigens sehr ruhige, professionelle Kommunikation zwischen Cockpit und ATC.
     
  16. #15 jackrabbit, 18.04.2018
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    731
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    m.E. zerstört das Fan-Blade "hinten" die Triebwerksverkleidung (Teile davon), dadurch wird die ganze Triebwerksverkleidung instabil
    und auch die "vordere" Verkleidung zerlegt sich durch den WInddruck der anströmenden Luft bei der hohen Geschwindigkeit.
    Teile der verfliegenden Verkleidung haben dann auch die Flügelvorderkante beschädigt (siehe verlinktes Video).

    Grüsse
     
  17. #16 Chopper80, 18.04.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.581
    Zustimmungen:
    2.339
    Ort:
    Germany
    Du schaust zu viele Filme. Erstens reduziert sich der Nebel nach einer Dekompression sehr schnell, zweitens ist so ein Vorfall an sich nicht unbedingt tödlich.

    British-Airways-Flug 5390 – Wikipedia

    C80
     
    WhiskeyNovember gefällt das.
  18. #17 Michael aus G., 18.04.2018
    Michael aus G.

    Michael aus G. Space Cadet

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    981
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Sorry, bei DER "Beweisführung" bleibt mit echt die Spucke weg... :rolleyes1: Euer Physiklehrer schämt sich gerade... :thumbsup:
     
    TomTom1969, A.G.I.L, lagunats und 7 anderen gefällt das.
  19. #18 mschschp, 18.04.2018
    mschschp

    mschschp Testpilot

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    2.980
    Ort:
    Südpfalz
    Häufen sich zerberstende Triebwerke momentan oder liegen diese Probleme etwas im Fokus (vgl. A380 TW-probleme, bei welchen es reines Glück war, daß nix schlimmeres passiert ist).

    Anhänge:

     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tyno

    Tyno Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Wien
    Das wäre mir neu.
     
  22. #20 Schorsch, 18.04.2018
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    11.328
    Zustimmungen:
    2.933
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Man kann auch angeschnallt halb aus dem Fenster gezogen werden. Gurt nicht unendlich straff, eine eher kleine Person.
    Die tödliche Verletzung könnte auch durch das Triebwerksteil verursacht worden sein.
    Aus Winkel von Fenster zu Triebwerk ist zu ersehen, dass ein Teil da schnell eine Kopfverletzung nach sich zieht.
     
    WhiskeyNovember gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: Passagier stirbt nach Triebwerksexplosion
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ander.es mail

Die Seite wird geladen...

Passagier stirbt nach Triebwerksexplosion - Ähnliche Themen

  1. Landung einer Passagiermaschine ohne Fahrwerk in Teheran

    Landung einer Passagiermaschine ohne Fahrwerk in Teheran: Auf dem Flughafen Mehrabat in Teheran ist eine Passagiermaschine der Iran Air ohne Fahrwerk gelandet. Alle 100 Passagiere + Besatzungsmitglieder...
  2. Welche Passagierflugzeuge wurden kein Erfolg.

    Welche Passagierflugzeuge wurden kein Erfolg.: Nach der Bekanntgabe, daß Airbus seinen "Kassenschlager" den A380 nach ca. 250 produzierten Maschinen im Jahr 2021 einstellt, würde mich...
  3. Tonqualität bei Ansagen für Passagiere

    Tonqualität bei Ansagen für Passagiere: Hallo in die Runde. Ich wundere mich schon lange darüber, weshalb die Durchsagen für die Passagiere in derart schlechter Tonqualität erfolgen. Es...
  4. Hawaii, Passagierin landet R44

    Hawaii, Passagierin landet R44: Bei einem Rundflug mit einer R44 wurde der Pilot bewusstlos. Die links neben ihm sitzende Passagierin ( ohne Flugerfahrung! ) schaffte es mit...
  5. Ultra-effizientes Passagierflugzeug "eRay" - eine Studie

    Ultra-effizientes Passagierflugzeug "eRay" - eine Studie: SZ: "Vier Studierende der Technischen Universität München (TUM) haben die deutsch-amerikanische Design-Challenge von Nasa und dem Deutschen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden