Supermarine Spitfire Type 389, 1:48 Airfix: ... mein Wochenendmodell

Diskutiere Supermarine Spitfire Type 389, 1:48 Airfix: ... mein Wochenendmodell im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Am Freitag hatte ich ziemlichen Zoff zu Hause und aus Frust darüber habe ich mich zu Hause verkrümelt und in meine Modellbauecke zurückgezogen. Es...
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.579
Zustimmungen
1.055
Ort
BLN 12489
Am Freitag hatte ich ziemlichen Zoff zu Hause und aus Frust darüber habe ich mich zu Hause verkrümelt und in meine Modellbauecke zurückgezogen. Es ist ruhig zu Hause, was ich gar nicht leiden kann, also den Fernseher an und MTV gehört: 80ger Jahre Hit liefen:thumbsup:
Um wieder runter zu kommen, habe ich den Schrank geöffnet und geschaut, welches Modell soll jetzt dran glauben ... dann fand ich mein schon vorbereitetes Projekt Spitfire Type 389 und Type 390 ... nun laß ich Euch nicht unwissend sterben. Es geht hierbei um die P.R.XIX, von der es zwei Ausführungen gab/ gibt. Da ich zwei Bausätze davon zu liegen habe, war klar, das beide Versionen gebaut werden sollen.

Ich habe mich erst einmal für die weniger bekannte Version Type 389 entschieden. Worin unterscheidet sich diese? Klar - im Motor bzw. Kompressorsystem. Im Internet wissen einige leider nicht mit Sicherheit, was welcher Typ ist, man(n) muss schon genauer hingucken!

Das ist sie, die Supermarine Type 389 / Spitfire Mk XIX (Early), Zwei Kameras im Rumpf nach unten gerichtet, eine Kamera seitlich links hinter dem Cockpit, Fishtail Auspuffrohre (habe ich leider noch nicht :wacko: QB 48191 )



Es fehlt bei dieser P.R.-Version der seitliche Kompressor wie bei

der späten Variante 390 und da werden dann die runden Auspuffrohre verwendet.


Diese Version würde mir auch noch aufgefallen, auch Type 389 (wird aber häufig als 390 bezeichnet), aber mit gegenläufigen 3-Blatt-Prpellern. :thumbup:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.579
Zustimmungen
1.055
Ort
BLN 12489
Bei dieser Gelegenheit noch ein paar Hinweise:
Die P.R.XIX besitzt eine Druckkabine, deswegen gibt es keine Einstiegstür, der Pilot klettert über den Cockpitrand.

Und ein paar Bilder (Quelle Spitfiresite.com)




Im Airfix-Kit werden die Fenster von außen aufgesetzt, zu spääääät, beim nächsten Modell, mal sehen!



Die Version Type 390!


Keine Einstiegstür!!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.635
Zustimmungen
1.604
Ort
Süddeutschland
Diese Version würde mir auch noch aufgefallen, auch Type 389 (wird aber häufig als 390 bezeichnet), aber mit gegenläufigen 3-Blatt-Prpellern
Ist eigentlich keine "Version", sondern ein in den USA zusammengestückeltes Einzelstück mit der Triebwerk/Propeller-Kobination von einer Avro Shackelton, die man gerade zur Hand hatte. Wenn ich mich richtig erinnere, dann ist sie seit längerem in Frankreich mit dem richtigen Triebwerk/Propeller-Kombination.
 
F-16

F-16

Space Cadet
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
1.200
Zustimmungen
1.167
Ort
Chemnitz
Im Airfix-Kit werden die Fenster von außen aufgesetzt, zu spääääät, beim nächsten Modell, mal sehen!
Das hat man aber hübsch unaerodynamisch gelöst- oder fehlt da (zumindest bei der Öffnung unten am Rumpf) noch ein Fenstereinsatz? Ist ja auch "nur" eine Museumsmaschine.
 
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.579
Zustimmungen
1.055
Ort
BLN 12489
Fehlt nicht, es sind zwei Stück auf dem Foto. Aber ein Aerodynamiker würde sich graulen!
 
HoHun

HoHun

Testpilot
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
787
Zustimmungen
1.120
Moin!

Das hat man aber hübsch unaerodynamisch gelöst- oder fehlt da (zumindest bei der Öffnung unten am Rumpf) noch ein Fenstereinsatz? Ist ja auch "nur" eine Museumsmaschine.
Da der Einsatzzweck der Maschine ja darin bestand, Aufklärungsfotos zu schießen, hat hier offensichtlich die Optik über die Aerodynamik triumphiert :-) Eine strömungsgünstige, entsprechend dem Rumpstrak gekrümmte Scheibe hätte zu optischen Verzerrungen geführt, die man wohl vermeiden wollte.

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
HoHun

HoHun

Testpilot
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
787
Zustimmungen
1.120
Moin!

Es fehlt bei dieser P.R.-Version der seitliche Kompressor wie bei

der späten Variante 390 und da werden dann die runden Auspuffrohre verwendet.
Sind die runden Auspuffrohre tatsächlich authentisch für die zeitgenössischen Einsatzmaschinen?

Ich frage nur so aus Neugier ... ein größerer Auspuffquerschnitt erhöht zwar die an der Propellerwelle verfügbare Leistung etwas, aber mit einem kleineren Querschnitt und Rückstoßdüsen hat man im Hochgeschwindigkeitsflug so viel Extra-Schub, daß ich angenommen hätte, für Aufklärer kämen nur Düsen-Auspuffstutzen in Frage.

(Der Rückstoß wird von Stanley Hooker et al. in "Performance of a Supercharged Aero-Engine" am Beispiel des Merlins berechnet, aber ich denke, die grundlegenden Erwägungen stimmen auch beim Griffon :-)

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.635
Zustimmungen
1.604
Ort
Süddeutschland
Ist eigentlich keine "Version", sondern ein in den USA zusammengestückeltes Einzelstück mit der Triebwerk/Propeller-Kobination von einer Avro Shackelton, die man gerade zur Hand hatte. Wenn ich mich richtig erinnere, dann ist sie seit längerem in Frankreich mit dem richtigen Triebwerk/Propeller-Kombination.
Hier ist der Lebenslauf von PS890. Sie wurde bei einem Überschlag bei einem Startunfall schwer beschädigt, und fliegt seit 2020 in Frankreich wieder.
 
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.262
Zustimmungen
620
Ort
Halle/S.
Henning, ja. Kamen auf bei den LF-Varianten der IX. Der Motor macht dort einfach soviel Power (und Abgase) , daß es sonst zum Rückstau durch den geringeren Querschnitt gekommen wäre (lt. Aussage eines brit. Motorenschlossers). Gleiches hat man ja bei den Motorrädern auch in Form der "Tüte".
Motorenspezialisten werden mich jetzt steinigen, ob meiner simplifizierten Angaben... (ich hab Jehova gesagt...) :unsure:
 
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
2.579
Zustimmungen
1.055
Ort
BLN 12489
Heute habe ich ein paar Kleinigkeiten gemacht. Unter anderem gibt es beim Airfix-Kit keine Einfülldeckel für Öl und Treibstoff. Dann haben die TFL-Ende oben drauf Druckausgleichröhrchen, wo auch mal der Treibstoff heraus quillt. Gleiches findet man auch bei der PR XI.



Vielleicht verändere ich diese noch einmal, die sehen nämlich falsch aus? Diese müssten länger sein?






Und der Propeller ist auch fast fertig
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Supermarine Spitfire Type 389, 1:48 Airfix: ... mein Wochenendmodell

Supermarine Spitfire Type 389, 1:48 Airfix: ... mein Wochenendmodell - Ähnliche Themen

  • WB2020RO - Supermarine Spitfire Mk.Vb, Airfix, 1:48

    WB2020RO - Supermarine Spitfire Mk.Vb, Airfix, 1:48: Hallo zusammen, heute kann ich mein fünftes fertiges Modell im diesjährigen Wettbewerb präsentieren. Aus einem Bausatz von Airfix entstand die...
  • Supermarine Spitfire Mk.VIII

    Supermarine Spitfire Mk.VIII: Vor kurzem hat die Supermarine Spitfire Mk.VIII meine Werft verlassen. Das Modell stammt von Eduard , über die Passform des Modells brauche hier...
  • WB2020BB - Supermarine Spitfire Mk.Vb, Airfix, 1:48

    WB2020BB - Supermarine Spitfire Mk.Vb, Airfix, 1:48: Hallo zusammen, schon lange nix mehr in 1:48 gebaut - deshalb ein weiterer Beitrag zum Wettbewerb von mir: Die Wahl fiel auf die Supermarine...
  • Supermarine Spitfire

    Supermarine Spitfire: Hier sind die Fotos der angekündigten Supermarine Spitfire Mk.Vb von Revell. Alles in allem ein problemlos zu bauendes Modell , bis auf ein...
  • W2018RO - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72

    W2018RO - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72: Gerade noch rechtzeitig fertig geworden, kommt hier mein Rollout zu folgendem Modell: Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle...
  • Ähnliche Themen

    Oben