Swiss Mustang, Tamiya 1/72

Diskutiere Swiss Mustang, Tamiya 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Dank dem guten Wetter Gestern hab ich meine neuste Bastelei draussen fotografieren können :)

Moderatoren: AE
  1. #1 mosquito, 18.05.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Dank dem guten Wetter Gestern hab ich meine neuste Bastelei draussen fotografieren können :)
     

    Anhänge:

    alfisti, UweB, Tempest und 10 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mosquito, 18.05.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Zu der Geschichte der P-51 muss ich nicht viel erzählen, die dürfte bekannt sein.
    Deshalb hier nur ein paar Informationen zu den schweizer Mustangs:

    Kurz nach Kriegsende waren die schweizer Jagdstaffeln mit veralteten Vögeln wie der Morane und der Bf 109E ausgerüstet.
    Die als Nachfolger geplante D3802/03 konnte nie zur Serienreife gebracht werden.
    Mit der Ablieferung der neuen Vampire Jäger war auch nicht vor 1949 zu rechen.

    Aus dieser Situation heraus beschloss die schweizer Regierung im Januar 48, 100 gebrauchte P-51 der amerikanischen Luftwaffe in Deutschland zu kaufen. der Kaufpreis, inklusive Ersatzteile, betrug 4000 $ pro Maschine, umgerechnet für alles 11.1 Mio Franken.
     

    Anhänge:

    Jak-25, UweB und BlackWidow01 gefällt das.
  4. #3 mosquito, 18.05.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Die Ablieferung der ersten 25 Flieger erfolgte bereits im Februar 48, bis im August waren alle 100 Maschinen abgeliefert.

    Probleme gab es nur bei den Ersatzteilen. Da zu der Zeit bereits die berliner Luftbrücke lief, waren die USA nicht mehr bereit ihre Ersatzteillager zu verkaufen. Man einigte sich dann darauf das die Schweiz 30 weitere Flugzeuge zum ausschlachten bekommt.
    Die 30 Maschinen wurden im Herbst 48 in Oberpfaffenhofen von schweizer Personal ausgewählt, flugbereit gemacht und überflogen.

    Bereits ein Jahr später konnten dann genügend Ersatzteile geliefert werden, so das auch die 30 zusätzlichen Maschinen in Dienst gestellt wurden.
     

    Anhänge:

    Flugi und BlackWidow01 gefällt das.
  5. #4 mosquito, 18.05.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Unter den 130 Mustangs befanden sich auch 15 Aufklärer ( F-6D) und 4 Doppelsitzer ohne Doppelsteuer.
    Die P-51 blieben bis 1958, mehrheitlich als Jagdbomber, in Einsatz und wurden dann durch die Venom ersetzt.
    Die Maschinen wurden auf dem Flugplatz Buochs eingelagert und 1960 verschrottet, einzig die J-2113 hat überlebt und steht heute in Dübendorf im Museum.
     

    Anhänge:

    Jak-25 und BlackWidow01 gefällt das.
  6. #5 mosquito, 18.05.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Für das Modell hab ich den Bausatz von Tamiya verwendet.
    Die Höhenruder und Landeklappen wurden abgesenkt dargestellt und im Cockpit noch Sitzgurten von Eduard ergänzt.
    Die Bewaffnung, 8cm Oerlikon Raketen und 50 Kg Bomben, stammen aus den CMR Vampire Bausätzen.
     

    Anhänge:

    Flugi und BlackWidow01 gefällt das.
  7. #6 mosquito, 18.05.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Die Decals stammen aus dem P-51 Bogen von "Matterhorn Circle".
    Sie lassen sich super verarbeiten und passen sich nahezu mühelos allen Details an.
     

    Anhänge:

    BlackWidow01 gefällt das.
  8. #7 mosquito, 18.05.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Für die Lackierung verwendete ich Farben von Alclad, ModelMaster und Xtracolor.
    Danach bekam der Vogel ein leichtes Washing und ein paar Abgasspuren mit Pigmenten von Humbrol
     

    Anhänge:

    Flugi, Jörg II, Augsburg Eagle und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #8 mosquito, 18.05.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Ein letztes Bild noch............
     

    Anhänge:

    syrphus, Flugi, A6Intruder und 6 anderen gefällt das.
  10. #9 Swordfish, 18.05.2015
    Swordfish

    Swordfish Space Cadet

    Dabei seit:
    14.02.2013
    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    3.821
    Ort:
    Jurasüdfuss Schweiz
    Wunderbar!!!:TOP:
    Ich hätte noch eine Frage: Ist der Rumpf hauptsächlich mit Alclad Airframe Aluminium gespritzt worden?
    (Die Raketen sehen auch sehr gut aus!):TOP:
     
    mosquito gefällt das.
  11. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Schööön geworden, dein Schweizer Pony :TOP:

    Zur einzigen überlebenden Mustang der Fliegertruppe - ausgestellt im Museum Dübendorf - gäbs da übrigens noch eine amüsante Story aus zweiter Hand zu erzählen ...

    Rolf
     
    mosquito gefällt das.
  12. #11 Taylor Durbon, 18.05.2015
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.613
    Zustimmungen:
    1.752
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Tolles Ergebnis Beat. Klasse Finish!
     
  13. #12 mosquito, 18.05.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Danke, Peter
    Die Grundfarbe ist ALC-101 Alu, teilweise etwas mit Dark Alu schattiert, der Bereich um die Abgasrohre ist Steel.
    Seitenruder und Trimmklappen sind mit Silber von ModelMaster lackiert, einzig der Propellerspinner ist Airframe Alu.

    Mir glänzt Airframe Alu für einen Millitärflieger zu sehr, hier habe ich sogar das ganze Modell noch mit seidenmattem Klarlack von Xtracolor überlackiert!

    Danke, Rolf.
    Was die Story angeht: Hau rein! Bitte :wink:

    Danke, ich denk der seidenmatte Lack am Schluss macht es aus das der Vogel recht natürlich ausschaut
     
    Swordfish gefällt das.
  14. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Na dann, zur Abrundung deines schönen Modells:


    Die erste Story stammt aus erster Hand von unserem Chef Kleinflugzeug-Wartung Anton L. bei der Balair, ca. anno 1960.

    Als die Mustangs bei der Fliegertruppe ausgemustert wurden, wurden etappenweise genau nach Wartungsvorschriften die Motoren trockengelegt und alle Verbindungen bis auf die Motorbefestigung gelöst, jede Mutter wieder auf den entsprechenden Bolzen, alle Leitungen und Oeffnungen sauber verschlossen.
    Der Kranwagen fuhr vor, der Motor wurde von der Zelle getrennt und baumelte am Kran. Dann fuhr der Kranwagen zum Abladen und der grössere Anteil der Motoren wurde aus 5m Höhe auf dem Schrottplatz ausgeklinkt…



    Die zweite Story stammt von einem noch lebenden bekannten Basler Spotter Werner G, der für seine trockenen und schmuckfreien Anekdoten aus der Fliegertruppe bekannt war.


    Nach der Ausserdienststellung der Mustangs soll von höchster Stelle die Liquidation und Verschrottung aller Maschinen und Reserveteile angeordnet worden sein.

    In Buochs fanden sich aber einige Mechaniker und Angestellte der Abteilung Militärflugplätze, die mindestens eine Maschine für die Nachwelt erhalten wollten. Die 2113 wurde heimlich in einem selten benutzten Retablierstollen versorgt.

    Dort stand sie friedlich und unbeachtet, bis etwa zwei, drei Jahre später der Stollen bei einer Inspektion durch einen der ranghöheren Offiziere der Luftwaffe geöffnet werden musste.
    Die Reaktion war eindeutig – hier war ein Befehl verweigert worden, das Flugzeug musste weg – auf den Schrott damit.

    Die ursprünglichen „Retter“ aber blieben ihrer Ueberzeugung treu. Ein teilweise leer stehender Munitionsstollen wurde heimlich freigeräumt, die Mustang hinten eingestellt und davor die Munitionskisten wieder deckenhoch aufgeschichtet.


    Jahre später – während dem Aufbau des Fliegermuseums Dübendorf – ging eine verzweifelte Suche nach einer Mustang für die Ausstellung los und die 2113 wurde mehr oder weniger „zufällig“ glücklich entdeckt.


    Wie immer bei solchen Anekdoten ohne Gewähr. Beide Personen waren mir aber als realistisch und verlässlich bekannt und hatten keinen Grund, sich mit erfundenen Geschichten zu schmücken...

    Rolf
     
    Hangar-Hamster, bearmatt, Flügelstürmer und 7 anderen gefällt das.
  15. #14 mosquito, 19.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2015
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Danke für die Ergänzung! :TOP:

    Manchmal schon tragisch wie wenig unserem Land unsere eigene Gescichte wert ist
     
  16. #15 Wild Weasel78, 19.05.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.317
    Zustimmungen:
    3.539
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Sehr schöne Mustang :TOP: die Tamiya lässt sich auch sehr gut bauen, ich habe mal eine Reihe in 1:48 gebaut und so unterschiedlich sind die beiden Maßstäbe von Tamiya denke ich nicht.

    Mfg Michael :)
     
  17. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz

    Das ist tatsächlich eine traurige Tatsache - sogar auf der Ebene der Schweizer Modellbauer, für die nationale Themen mit wenigen Ausnahmen scheinbar uninteressant sind.
    Es mag damit zusammen hängen, dass in Politik und Bildungswesen jüngere Schweizer Geschichte praktisch nicht zu existieren scheint...

    Rolf
     
  18. #17 Swordfish, 19.05.2015
    Swordfish

    Swordfish Space Cadet

    Dabei seit:
    14.02.2013
    Beiträge:
    1.951
    Zustimmungen:
    3.821
    Ort:
    Jurasüdfuss Schweiz
    ....und wenn man noch bedenkt, wie viele Einzelstücke sie verschrottet haben........:FFCry:
     
  19. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    6.940
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Mal wieder absolut 1a, Beat!!!:TOP:

    :rugby:
     
    mosquito gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Augsburg Eagle, 19.05.2015
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.212
    Zustimmungen:
    36.628
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Top gebaut :TOP::TOP:
     
    mosquito gefällt das.
  22. #20 Han Solo, 19.05.2015
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    1.096
    Ort:
    SMÜ
    Sehr gut gelungen :TOP:.
    Die richtige Metallicoptik hinzubekommen ist immer schwierig, zumal man dafür auch sehr sauber vorarbeiten muss.

    :lemo:
     
    mosquito gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: Swiss Mustang, Tamiya 1/72
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trumpeter mustang flugzeugforum

Die Seite wird geladen...

Swiss Mustang, Tamiya 1/72 - Ähnliche Themen

  1. Swiss Airlines - Sicher oder Unsicher?

    Swiss Airlines - Sicher oder Unsicher?: Hallo an das Forum, ich fliege demnächst mit der Swiss Airline nach Bangkok um meine Freunde zu treffen. Nun habe ich über viele Probleme der...
  2. Swiss Hornet Display 2017?

    Swiss Hornet Display 2017?: Hey Leute, wollte mal fragen, ob es 2017 überhaupt ein F-18-Display auf Airshow geben wird. Teddy ist mit der letzten Saison ja in "Rente"...
  3. F/A-18C Hornet Swiss Air Force

    F/A-18C Hornet Swiss Air Force: Hallo, habe unter anderem gerade die 72er Academy Hornisse auf meinem Basteltisch. Es soll die J-5011 der Swiss Air Force werden....
  4. Swiss Boeing 777-300, HB-JND, Sicherheitslandung in Iqaluit, Kanada - 01.02.2017

    Swiss Boeing 777-300, HB-JND, Sicherheitslandung in Iqaluit, Kanada - 01.02.2017: Auf dem Weg von Zürich nach Los Angeles hat die Crew sich für eine Sicherheitslandung in Iqaluit entscheiden, weil das linke Triebwerk...
  5. American Airlines oder Swiss nach New York?

    American Airlines oder Swiss nach New York?: Hallo zusammen. Ich hoffe meine Frage ist hier richtig. Wenn nicht, bitte um Verzeihung. Im Oktober 2017 fliegen meine Freundin und ich nach...