Technisches Detail an Su-22

Diskutiere Technisches Detail an Su-22 im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo EXPERTEN, ich wurde gern von Euch wissen was das für ein Teil ist und welche Funktion hat es ? Flugzeug SU22 NVA 613 in Gatow...
Wolzow

Wolzow

Astronaut
Dabei seit
10.02.2003
Beiträge
3.316
Ort
Bernau
Hallo EXPERTEN,

ich wurde gern von Euch wissen was das für ein Teil ist und welche Funktion hat es ?

Flugzeug SU22 NVA 613 in Gatow.

Danke Wolzow
 
Anhang anzeigen

Sachmet

Fluglehrer
Dabei seit
29.04.2004
Beiträge
165
Ort
Potsdam
Ich würd ja sagen das es sich hir um einen nach Rückwärst gerichteten Kanonenbehälter handelt.
Dieser wird beim ausflug aus dem Ziel enigesetzt, um so die gegnerische Abwehr davon ab zu halten evt. doch noch freundlich hinter her zu schießen.

Edit: Ist ein SPPU-22 Behälter.
 
Zuletzt bearbeitet:

uti

Space Cadet
Dabei seit
25.03.2004
Beiträge
1.646
Ort
Bad Doberan
Dies ist der Kanonenbehälter, der sowohl nach vorne als auch nach hinten ausgerichtet werden konnte. Auf diesem Foto ist die Kanone heruntergeklappt, was nicht die Flugausführung darstellt, sondern mit Sicherheit eine Serviceposition ist.
 
Wolzow

Wolzow

Astronaut
Dabei seit
10.02.2003
Beiträge
3.316
Ort
Bernau
Super Danke für die schnelle Info.

Ob es das auch mit dem Detail als Modell gibt!

Wieviel Schuß waren da eigentlich drin?

Gruß

Wolzow
 

uti

Space Cadet
Dabei seit
25.03.2004
Beiträge
1.646
Ort
Bad Doberan
Als Modell vielleicht der tchechische Bausatz in 1/48. Der könnte den Behälter so drin haben, allerdings in Flug-Position, also auch nicht ausgeklappt. Aber vielleicht kann Bani aushelfen, auch mit der Schuß-Anzahl. Aber irgendwo hab ich das auch stehen.
 
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.879
Ort
Thüringen
Weitere Informationen:
http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=717

Zum Modellbau:
Im 48'er KP Kit gibt es die Teile nicht.
In 1:72 gab es den Kit von Italeri für die Su-22 UM3. Dort enthalten sind diese Behälter. Die Läufe können schwenkbar angebracht werden.
Desweiteren gibt es im Waffen-Set von Dragon (ich glaube Nummer 3) ebenfalls zwei SPPU. Auch hier können die Rohre schwenkbar angebracht werden. Die Teile fallen beim Dragon-Kit etwas filigraner aus.
 
Wolzow

Wolzow

Astronaut
Dabei seit
10.02.2003
Beiträge
3.316
Ort
Bernau
Super und Danke für die INFO.

Gruß

Wolzow
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
2.887
Ort
bei Bayreuth
Eine Anmerkung von mir dazu: Die kanonen sind soweit nach unten schwenkbar, also keine Service-/Wartungsposition.
Zum Einsatz dieser Bewaffnungsvariante kann ich sagen, daß meist zwei nach vorn gerichtete Kanonenbehälter unter den Tragflächen und zwei nach hinten gerichtete Kanonenbehälter unter dem Rumpf mitgeführt wurden. Der Einsatz dieser Konfiguration sah dann beispielsweise wie folgt aus: Der Angriff auf ein Ziel (z.B. Konvoi, Stellung...) wurde in der laut DV vorgesehenen Höhe und Geschwindigkeit eingeleitet. Wurde das Ziel "gelockt", übernahm der Bordcomputer die Zielbekämpfung. Bei Erreichen der Schußentfernung wurden erst die fest eingebauten NR-30-Kanonen leer geschossen, danach wurden die nach vorn gerichteten Kanonenbehälter benutzt. Mit sich verringernder Distanz zum Ziel wurden sie immer weiter nach unten geschwenkt, im "gleichen Atemzug schwenkten auch die nach hinten gerichteten Waffen nach unten, um nach Überfliegen des Zieles mit dem Zielbeschuß fortzufahren. Mit größer werdender Entfernung schwenkten dies Kanonen wieder weiter nach oben. Somit war das Ziel während des gesamten An-,Über- und Abfluges unter heftigem Beschuß. Und wie gesagt voll automatisiert.
 
Thema:

Technisches Detail an Su-22

Technisches Detail an Su-22 - Ähnliche Themen

  • Automobiles und technisches Museum Bergheim

    Automobiles und technisches Museum Bergheim: Gestern auf dem Heimreise haben wir einen kurzen halt an diesem Museum unternommen um die beiden Flugzeuge F-104G & P.149D abzulichten. Das...
  • Fragen / Technisches zum Space Shuttle

    Fragen / Technisches zum Space Shuttle: Wie bereits schon angeregt wurde, mache ich hier mal einen eigenen Thread für das Space Shuttle auf. Mit den ITEMS 1-4 wählt man aus, welches...
  • Technisches Museum Wien

    Technisches Museum Wien: Da ich als österreichischer Staatsbürger ja mal unsere Hauptstadt besuchen muss und ich in den Semesterferien dafür Zeit fand, stattete ich...
  • Technisches Fachbuch gesucht

    Technisches Fachbuch gesucht: Hallo Freunde der Luftfahrt, ich bin auf der Suche nach einem Fachbuch in welchen saemtliche Technik des Hubschraubers erklaert wird. Kann mir...
  • Luftfahrttechnisches Museum Rechlin

    Luftfahrttechnisches Museum Rechlin: E-Stelle in Rechlin, Mecklenburg-Vorpommern Ab 1933 wurde die E-Stelle nach Rechlin in Brandenburg verlegt. Weiß einer ob es da noch was zu...
  • Ähnliche Themen

    • Automobiles und technisches Museum Bergheim

      Automobiles und technisches Museum Bergheim: Gestern auf dem Heimreise haben wir einen kurzen halt an diesem Museum unternommen um die beiden Flugzeuge F-104G & P.149D abzulichten. Das...
    • Fragen / Technisches zum Space Shuttle

      Fragen / Technisches zum Space Shuttle: Wie bereits schon angeregt wurde, mache ich hier mal einen eigenen Thread für das Space Shuttle auf. Mit den ITEMS 1-4 wählt man aus, welches...
    • Technisches Museum Wien

      Technisches Museum Wien: Da ich als österreichischer Staatsbürger ja mal unsere Hauptstadt besuchen muss und ich in den Semesterferien dafür Zeit fand, stattete ich...
    • Technisches Fachbuch gesucht

      Technisches Fachbuch gesucht: Hallo Freunde der Luftfahrt, ich bin auf der Suche nach einem Fachbuch in welchen saemtliche Technik des Hubschraubers erklaert wird. Kann mir...
    • Luftfahrttechnisches Museum Rechlin

      Luftfahrttechnisches Museum Rechlin: E-Stelle in Rechlin, Mecklenburg-Vorpommern Ab 1933 wurde die E-Stelle nach Rechlin in Brandenburg verlegt. Weiß einer ob es da noch was zu...
    Oben