Unterschiedliche Dienstgipfelhöhe/Reiseflughöhe

Diskutiere Unterschiedliche Dienstgipfelhöhe/Reiseflughöhe im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich habe heute morgen einen Bericht über die neue Falcon 7X gelesen und da wurde die Reiseflughöhe mit 51.000 ft angegeben. Dazu habe ich 3...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 schrammi, 10.12.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Ich habe heute morgen einen Bericht über die neue Falcon 7X gelesen und da wurde die Reiseflughöhe mit 51.000 ft angegeben. Dazu habe ich 3 Fragen:

    1.) Fliegen diese Businessjets während des täglichen Betriebes wirklich so hoch?
    2.) Warum fliegen sie so hoch? Wenn ich mit einem "normalen" Airliner fliege, ist das ja selten höher als 33.000 ft.
    3.) Könnten "normale" Airliner auch so hoch fliegen, wenn ja, warum tun sie es nicht?

    Danke für Eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Barrie, 10.12.2004
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2004
    Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Mein Vater hat mir erzählt, daß während seiner Zeit als Flugwetterberater am Nürnberger Flughafen einmal ein Piloten des "Aerodienst" das Wetter für den "Nordatlantik in FL 550" haben wollte. :eek:

    Generell hat Hochfliegen einige Vorteile:
    • Geringerer Luftwiderstand
    • Weniger Verkehr (Abkürzungen möglich)
    Mögliche Nachteile:
    • Jeweils längere Steig- und Sinkflugphasen, d.h. kürzeres Verbleiben in Reiseflughöhe
    • Kritische Machzahl und stall speed nähern sich (Stichwort: "coffin corner")

    Barrie


    Anm.: FL550 = 55000 ft über der Druckfläche 1013,25 hPa (in guter Näherung: 55000 ft, d.h. 16,5 km über Meeresniveau)
     
  4. #3 Rhönlerche, 10.12.2004
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    1.063
    Ort:
    Deutschland
    Die große Flughöhe über dem restlichen Verkehr hilft, Direktrouten fliegen zu können. Allerdings kriegt man auch eine erhebliche Strahlenmehrbelastung ab, da oben.
     
  5. Acela

    Acela Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2002
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker bei EFW Dresden
    Ort:
    Dresden
    Bissl Krebs schadet nie... :FFTeufel:
     
  6. #5 Flying_Wings, 14.12.2004
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    8.450
    Ort:
    BY
    Barrie hat ja Vor- und Nachteile schon gut aufgeführt.
    Was sicher noch dazu kommt ist die dafür benötigte Druckkabine. Diese müsste bei größeren Reiseflughöhen stabiler ausgeführt sein, was sich natürlich wieder auf den Treibstoffverbrauch (Wirtschaftlichkeit) niederschlägt. Bei einem kleinen Businessjet kann man das wohl auch eher verschmerzen.
    55000ft wird er aber auch nur auf Langstrecken nutzen, da ansonsten nach dem Steig- auch gleich wieder der Sinkflug eingeleitet werden kann.

    F_W
     
  7. #6 Barrie, 14.12.2004
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2004
    Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Nun ja, FL 550 bezog sich ja auf eine Transatlantik-Route. Und der "Aerodienst" hatte ja auch damals schon ein paar heiße Eisen ...

    Und was die Druckkabinen angeht, so ist die geflogene Höhe wohl eine Frage des Komforts. Der max. Differenzdruck ist ja vorgegeben, so daß man in FL550 eben "höher" reist. Vermutlich wollen Fluggesellschaften hier eben kein Risiko eingehen, falls doch einmal die Luft für einen Passagier zu dünn wäre. Für einen reinen Überführungsflug aber würde das ja keine Rolle spielen.

    Barrie ;)
     
  8. #7 Flying_Wings, 14.12.2004
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    8.450
    Ort:
    BY
    Ich ging in meiner Annahme davon aus, dass der Kabinendruck vorgegeben ist und sich der Diff.druck somit erhöht. Könnte ja sein :rolleyes: ;)

    F_W
     
  9. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Stimmt ja im Prinzip auch: Bis der Differenzdruck den maximal zulässigen Wert erreicht, kann der Kabinendruck frei gewählt werden. Nur so ist es ja auch möglich, ein ohrenschonendes "Druckprofil" bei Start und Landung zu fahren.

    Barrie ;)
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 schrammi, 15.12.2004
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Welche Drücke können den Passagieren denn zugemutet werden. Auch hier kenne ich nur die Variante, daß der Druck in der Reiseflughöhe dem in 2000m auf dem Boden entspricht. Gibt es Flugzeuge (mit Druckkabine), wo der Druck geringer ist?
     
  12. #10 Barrie, 15.12.2004
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2004
    Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Ich ging bislang immer von etwa 8000 ft (knapp 2500 m) "Innenhöhe" aus.

    Machen wir doch ein einfaches (?) Rechenexempel: in Meereshöhe herrscht ein Druck von 1013,25 hPa (zumindest theoretisch ;) ), der mit der Höhe exponentiell abnimmt: In 5,5 km Höhe herrschen noch etwa 500 hPa.

    Für eine Flughöhe von 12 km (etwa FL 400) ist ein (Außen-)Druck von gut 220 hPa zu erwarten, während der Druck in 2400 m ("Innendruck") etwa 740 hPa beträgt. Dies ergibt eine Differenz von etwa 520 hPa.

    In FL 550 (16,5 km) herrscht ein Außendruck von ca. 125 hPa. Mit dem obigen Differenzdruck ließe sich ein Innendruck von 645 hPa aufrechterhalten, was einer Höhe von ca. 3,6 km entspräche. Das ist schon ganz schön hoch. Wenn man sieht, wie manche Leute schon auf dem Zuspitzgipfel (2962 m) schnaufen ...

    Barrie ;)
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Unterschiedliche Dienstgipfelhöhe/Reiseflughöhe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dienstgipfelhöhe

    ,
  2. was ist beim flieger die dienstgipfelhöhe

Die Seite wird geladen...

Unterschiedliche Dienstgipfelhöhe/Reiseflughöhe - Ähnliche Themen

  1. Gleiche Lenkwaffe, völlig unterschiedliche Leistung in 4th & 5th Gen Jets

    Gleiche Lenkwaffe, völlig unterschiedliche Leistung in 4th & 5th Gen Jets: Als Basis hab ich diesen Bericht von einem Piloten verlinkt, der in alle relevanten Parameter Einsicht hat. Heisst: Stealth, Lenkwaffen,...
  2. Grüne Verkehrsflugzeuge unterschiedliche Konzepte, Sugar Volt, Greenliner, Open Rotor

    Grüne Verkehrsflugzeuge unterschiedliche Konzepte, Sugar Volt, Greenliner, Open Rotor: Boeing hat einen interessanten Entwurf für ein Hybrid Flugzeug, also einen Prius der Lüfte, wie der Artikel so schön schreibt. Ich finde auch das...
  3. Stalleigenschaften unterschiedlicher Profile

    Stalleigenschaften unterschiedlicher Profile: Hallo, seit Jahren kommt mir die folgende Aussage immer wieder mal zu Ohren: "Laminarprofile haben kritische Stalleigenschaften,...
  4. Unterschiedliche Lärmentwicklung bei gleichen Triebwerkstypen

    Unterschiedliche Lärmentwicklung bei gleichen Triebwerkstypen: Hi @ all Mal ne Frage an Euch: Wie kommt es zu teilweise sehr unterschiedlich starken Lärmentwicklungen und Triebwerksgeräuschen bei mehr...
  5. Unterschiedliche Arado 196 versionen

    Unterschiedliche Arado 196 versionen: Hallo Hoffe ich bin hier im richtigen Forum für meine Frage. Kann mir jemand bitte klarlegen welche visuelle Unterschiede es zwischen der A-3...