vor 40 Jahren startete Sigmund Jähn ins All, 26.8.1978

Diskutiere vor 40 Jahren startete Sigmund Jähn ins All, 26.8.1978 im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo zusammen, hier der link zu einem hochinteressanten Beitrag. Sigmund Jähn: Warum ist dieser Mann kein Held? Nix Ossi-Wessi-Gerede, es geht...
boxkite

boxkite

Space Cadet
Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
2.442
Zustimmungen
5.412
Ort
Thüringen
Auf alle Fälle ist der ZEIT-Artikel wesentlich aufschlußreicher und lesenswerter als das oberflächliche Geschreibsel in unserer hiesigen Tageszeitung. Kostprobe gefällig? "... und wird einer der ersten Düsenpiloten der Jagdwaffe der DDR." :culpability:
 
MiG-21.de

MiG-21.de

Testpilot
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
678
Zustimmungen
360
Ort
Thüringen
Auf alle Fälle ist der ZEIT-Artikel wesentlich aufschlußreicher und lesenswerter als das oberflächliche Geschreibsel in unserer hiesigen Tageszeitung. Kostprobe gefällig? "... und wird einer der ersten Düsenpiloten der Jagdwaffe der DDR." :culpability:
Ja, bei dem Satz in der ehemaligen Volkswacht ist mir heute Morgen beinah das Frühstück im Halse stecken geblieben. Aber angesichts des Gesamtniveaus des Blatts erspare ich mir den Leserbrief dazu ...
 
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
1.916
Zustimmungen
950
Ort
Wietmarschen
Ja, wirklich ein guter Bericht. Lesenswert, Nachdenkenswert, Bemerkenswert ..... und in dieser Qualtät viel zu selten.
 

flogger23

Testpilot
Dabei seit
05.10.2011
Beiträge
966
Zustimmungen
1.413
Ort
Bernau
Und im Gegensatz zu seiner sprichwörtlichen Bescheidenheit und den letzten Sätzen im o.g. Text lebte er auf der Kuba-Fiesta zusammen mit dem kubanischen Kosmonauten Arnaldo Tamayo am 28. Juli nochmal richtig auf:

 
Anhang anzeigen
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.619
Zustimmungen
27.996
Ort
Niederlande
Als westlicher Nachbar muss ich leider gestehen, bei uns war es ein nur ein ganz kleiner Zeitungsbericht in die niederlaendische Zeitungen am 28 August 1978, wo Sigmund Jahn mit Vor und Familiennahme genannt wurde, Kowaljonok, Iwanzenko und Bykowsky nur mit Familiennahme.
Dagegen habe ich das Abheben der Columbia am 12 April 1981 noch frisch auf die Netzhaut stehen, das war bei uns dann auch erstmals live im Fernsehen zu sehen.

Hier mal ein Link zur Interkosmos, Kollektief des Filmstudios der NVA
"alles moegliche zu tun das sie unsere schoene Erde bleibt"
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.883
Zustimmungen
5.630
Ort
Potsdam
Nun ja, die Superillu hat ja speziell auch ein Sonderheft herausgegeben. Na gut, hier hat man sich für Held entschieden.
Modellbauerisch Begabte können sich sogar aus einem beigelegten Bogen eine Rakete bauen, wo das Sandmännchen drin ist.

Hier mal auch ein schöner und lehrreicher Artikel:
Vor 40 Jahren: Sigmund Jähn: Der deutsche Pionier im All
Gönnen wir doch einfach mal Matthias Mauer, dass er eines Tages als erster Deutscher mal seine chinesischen Sprachkenntnisse anwenden kann.

Ansonsten für alle FF-User, die nach 1989 geboren sind: Sigmund Jähn war ja zu DDR-Zeiten der Sympathieträger.
Da kommt heute bestenfalls noch Helene Fischer mit. Und selbst die ist in Sowjetrussland sozialisiert worden. :TD:

 
Anhang anzeigen
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.256
Zustimmungen
2.487
...aber es gab auch einige sarkastische Witze in der DDR über Mangelwirtschaft und den Mann im "Jähnseits"...
 
MiG-Admirer

MiG-Admirer

Alien
Dabei seit
10.08.2003
Beiträge
7.503
Zustimmungen
7.571
Ort
Funkstadt Nauen
NACHTRAG:

"Sigmund Jähn mit Preis von Vereinen ausgezeichnet" titelte die MAZ (Märkische Allgemeine Zeitung) gestern (27.08.18) in einen kleinen Artikel auf Seite 9 dem geneigten Leser zur Kenntnisnahme.
"Der erste Deutsche in All, Sigmund Jähn, hat gestern den Raumfahrtpreis "Silberner Meridian" bekommen.
Der undotierte Preis wird von einer Initiative europäischer Raumfahrtverbände vergeben.
Dem 81-jährigen Jähn wurde der Preis in seinem sächsischen Geburtsort Morgenröthe-Rautrenkranz (Sachsen) übergeben.
Die Initiative dankte ihm für seinen "unermüdlichen und uneigennützigen Einsatz bei der Vermittlung der Faszination Raumfahrt".

Ich finde, das war eine hervorragende Geste zum vierzigjährigen Jubiläum seines Startes in den Kosmos.
Allen Miesmachern und Todschweigern zum Trotz.
 
Düsenjäger

Düsenjäger

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2012
Beiträge
1.195
Zustimmungen
5.017
Ort
Deutschland
Ich durfte ihn dieses Jahr auch noch mal live während seiner kleinen "Deutschlandtour" erleben.
Ein sehr sympathischer, bescheidener Mensch. Schade, solche müsste es mehr geben !

 
Anhang anzeigen
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.191
Zustimmungen
541
Ort
Halle/S.
Immer freundlich und bescheiden, nie abgehoben und fernab jedes Zirkusses. Wir werden ihn nicht vergessen.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.028
Zustimmungen
3.910
Ort
Germany
Interessant fand ich, wie er nach der Wende in Russland erst komplett “abgetaucht” ist und wie er dann trotzdem wieder Anschluss an die Raumfahrtbranche in Deutschland gefunden hat. Da hat sich das DLR richtig entschieden.
Da hatte wohl auch Ulf Merbold mitgewirkt, der stammte ja ursprünglich auch aus dem Vogtland ( Greiz ) und war ganz gut mit ihm befreundet.

C80
 
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
3.020
Zustimmungen
1.741
Ort
Thüringen
Interessant fand ich, wie er nach der Wende in Russland erst komplett “abgetaucht” ist und wie er dann trotzdem wieder Anschluss an die Raumfahrtbranche in Deutschland gefunden hat. Da hat sich das DLR richtig entschieden.
Andersrum wird ein Schuh draus. Jähn war mit der Wende als Generalmajor der NVA weg vom Fenster. Merbold hat dafür gesorgt, dass er bei der DLR einen Beratervertrag bekommt und dann ging es für ihn nach Moskau.
 
Thema:

vor 40 Jahren startete Sigmund Jähn ins All, 26.8.1978

vor 40 Jahren startete Sigmund Jähn ins All, 26.8.1978 - Ähnliche Themen

  • Heute vor 40 Jahren...

    Heute vor 40 Jahren...: Anflug auf Berlin.
  • Schon vor 80 Jahren ...

    Schon vor 80 Jahren ...: Überfall auf den Sender Gleiwitz: "Der Führer braucht einen Kriegsgrund" - SPIEGEL ONLINE - einestages und scheinbar werden so ähnlich auch heute...
  • Heinkel He 178 - Beginn des Jetzeitalters vor 80 Jahren

    Heinkel He 178 - Beginn des Jetzeitalters vor 80 Jahren: Heute vor 80 Jahren, am 27.08.1939, nur wenige Tage vor Beginn des Zweiten Weltkrieges, hatte die He 178 in Rostock-Marienehe ihren Erstflug. Es...
  • Vor 75 Jahren: Luftschlacht am 07. Juli 1944

    Vor 75 Jahren: Luftschlacht am 07. Juli 1944: Im Raum zwischen Oschersleben-Egeln-Halberstadt kam es am 07. Juli 1944 zu einer Luftschlacht auf regional sehr eng begrenztem Gebiet. Grund...
  • He 176 - Erstflug vor 80 Jahren

    He 176 - Erstflug vor 80 Jahren: Die Heinkel He 176 hatte am 20.06.1939 ihren Erstflug. Es war das erste Raketenflugzeug mit regelbarem Antrieb (Fabrikat Walter). Es kursieren...
  • Ähnliche Themen

    • Heute vor 40 Jahren...

      Heute vor 40 Jahren...: Anflug auf Berlin.
    • Schon vor 80 Jahren ...

      Schon vor 80 Jahren ...: Überfall auf den Sender Gleiwitz: "Der Führer braucht einen Kriegsgrund" - SPIEGEL ONLINE - einestages und scheinbar werden so ähnlich auch heute...
    • Heinkel He 178 - Beginn des Jetzeitalters vor 80 Jahren

      Heinkel He 178 - Beginn des Jetzeitalters vor 80 Jahren: Heute vor 80 Jahren, am 27.08.1939, nur wenige Tage vor Beginn des Zweiten Weltkrieges, hatte die He 178 in Rostock-Marienehe ihren Erstflug. Es...
    • Vor 75 Jahren: Luftschlacht am 07. Juli 1944

      Vor 75 Jahren: Luftschlacht am 07. Juli 1944: Im Raum zwischen Oschersleben-Egeln-Halberstadt kam es am 07. Juli 1944 zu einer Luftschlacht auf regional sehr eng begrenztem Gebiet. Grund...
    • He 176 - Erstflug vor 80 Jahren

      He 176 - Erstflug vor 80 Jahren: Die Heinkel He 176 hatte am 20.06.1939 ihren Erstflug. Es war das erste Raketenflugzeug mit regelbarem Antrieb (Fabrikat Walter). Es kursieren...
    Oben