W2017BB - Fairey Firefly Mk. I - Special Hobby - 1/48

Diskutiere W2017BB - Fairey Firefly Mk. I - Special Hobby - 1/48 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2017; Guten Morgen, Wie bereits bemerkt, werde ich mich mit einer Fairey Firefly Mk. I am diesjährigen Wettbewerb beteiligen. Die Firefly wurde...

  1. #1 Swiss Mirage, 20.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Guten Morgen,

    Wie bereits bemerkt, werde ich mich mit einer Fairey Firefly Mk. I am diesjährigen Wettbewerb beteiligen.

    Die Firefly wurde ursprünglich als zweisitzigen Jagdflugzeug/Aufklärer für die Britische Navy als Nachfolger der Fairey Fulmar entwickelt. Jungfernflug war im Dezember 1941. Einsatztauglich war das Muster im Frühjahr 1943. Die ersten Einsätze wurden Jagdbomber und Aufklärer entlang der Norwegischen Küste geflogen. Die meisten Einsätze wurden aber im Pazifik geflogen. Dabei zeigte sich, dass die Firefly ein guter Jäger sowie ein exzellenter Jagdbomber war. Fireflys von der 1772 Squadron waren die ersten britischen Flieger über Tokyo.

    Zu Beginn des Koreakrieges waren die Fireflys Mk. I der HMS Triumpf zusammen mit den Seafires Mk. 47 die ersten Flugzeuge, die in die Kaempfe zu Gunsten der UN Truppen eingriffen. Die Mk. I wurde ziemlich schnell mit der FR.5 ersetzt. Das spätere Modell ist viel bekannter als die Mk. I.

    Als Bausatz werde ich den Kit von Special Hobby verwenden.

    Anhänge:

     
    Norboo, Taylor Durbon, Swordfish und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Swiss Mirage, 20.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Special Hobby Bausätze sind short run kits. Das heisst, eher geringe Anzahl von Teilen. Komplizierte Teile sind Resin Abgüsse und es hat meistens noch eine kleine Anzahl Aetzteile beigefügt. Short Runs besitzen keine Lokatoren, daher ist beim Zusammenbau etwas Vorsicht nötig. Im Gegensatz von richtig hardcore short runs ist aber ein Bau eines Special Hobby Kits ohne grössere Probleme machbar. 2 3
    Der Bausatz enthält 6 graue Spritzgussäste, einen klaren Spritzguss für die Cockpithaube, 5 Resinteile und eine kleine Aetzteil Platine.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  4. #3 Swiss Mirage, 20.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Bei der Inneneinrichtung werden nicht alle Teile verbaut werden. Zum Teil sind sie für eine FR.5.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  5. #4 Swiss Mirage, 20.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Beim Waffenset werden nur die Raketen am linken Rand gebraucht.

    In Resin sind die Fahrwerkschächte, die Auspuffe, einer ist abgebrochen, aber ich habe ihn noch und zwei Lufteinlässe.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  6. #5 Swiss Mirage, 20.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Cockpitverglasung ist etwas dick und kann nur geschlossen dargestellt werden. Decals hat es für 4 verschieden Maschinen.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  7. #6 Swiss Mirage, 20.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Bausatzplan ist ein kleines Büchlein mit farbigen Explosionszeichnungen. Nicht ganz so narrensicher wie die neuen Airfix oder Eduard Baupläne aber es geht schon. Farben werden in Gunze Colour Nummern angegeben. Gebaut können vier verschiedene Flieger.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  8. #7 Swiss Mirage, 20.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Als Grundlage verwende ich die Squadron Signal Publication " Fairey Firefly in action".

    Ich hoffe, dass ich Euer Interesse geweckt habe. Mit dem Bau werde ich diese Woche beginnen

    Greetings from Texas!

    Anhänge:

     
    888 und flogger gefällt das.
  9. #8 JohnSilver, 20.06.2017
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.234
    Zustimmungen:
    3.801
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Da bin ich dabei! :thumbup:

    Eine Firefly sieht ja eher selten und irgendwie mag ich den Flieger!
     
    Albatros D.Va und Swordfish gefällt das.
  10. #9 Taylor Durbon, 20.06.2017
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    1.910
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Jepp, Interesse geweckt. Welche wird es denn?
     
  11. #10 Swiss Mirage, 21.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Die mit den schwarz/weissen Streifen.:evil:

    Bin mir noch nicht sicher. Beide Schemen sind attraktiv. Zurzeit neige ich zum Exemplar in der originalen FAA Tarnung. Man könnte danach noch eine FR.5 mit der späteren Dark Ocean Grey over Sky Bemalung bauen und man hätte ein schönes Paar in der Vitrine.

    Und danke fuers Interesse.

    Greetings from Texas!
     
    Taylor Durbon gefällt das.
  12. #11 Taylor Durbon, 21.06.2017
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    1.910
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    :-60:
     
  13. #12 Swiss Mirage, 22.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Guten Tag,

    Habe mit meiner Firefly angefangen. Als erster Schritt wurde das Cockpit aufgebaut. Die Seitenwände sind bis auf die Spanten leer. Wäre dieser Bausatz von Tamyia etc. müsste man nun eine Seitenwand verbauen und alles wäre gut. Aber bei einem Special Hobby Kit hat man das Vergnügen jedes einzelne Aggregat/Gerät separat einzubauen. In der linken Cockpit Wand sind es total 9 Einzelteile, ich habe richtig gezählt, das Ding mit dem Handrat besteht aus drei einzelnen Teile. Die rechte Seitenwand erhielt ebenfalls neun Teile. Da die Teile ziemlich klein sind, ist das Versäubern etwas mühsam.

    Bild 13 zeigt die leere Rumpfschale, 14 nach dem Einbau der Geräte und Bild 15 die rechte Cockpitwand.

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Albatros D.Va und Taylor Durbon gefällt das.
  14. #13 Swiss Mirage, 22.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Cockpit mit dem Pilotensitz, Steuerknüppel und Ruderpedalen. Danach den Arbeitsplatz des Radiooperators. Alles nur lose zusammengehalten. Es fehlt noch den vorderen und hinteren Brandschott. Auch hier viel mehr Teile als bei einem normalen Bausatz. Der Kompass zum Beispiel wurde aus zwei Teilen aufgebaut und danach in den Rahmen eingebaut. Das Radar wurde noch verspachtelt und wird verschliffen. Übrigens wo was in welchem Winkel verbaut werden muss, kann man nur mittels Testen ausfindig machen. Und grössere Teile werden grundsätzlich stumpf verklebt da Fugen oder Zapfen fehlen.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  15. #14 Swiss Mirage, 22.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Super provisorischer Test mit dem eingebautem Cockpit. Sieht nicht mal so schlecht aus. Mit Kleber kann das Ganze passend gemacht werden. Wie man an der Motorhaube unschwer erkennen kann, wird noch viel Spachtel und Schleifarbeiten nötig sein.

    Anhänge:

    Als Nächstes steht die endgültige Versaeuberung der Teile an und danach kann grundiert werden.

    Greetings from Texas!
     
    Albatros D.Va, Taylor Durbon und JohnSilver gefällt das.
  16. #15 B.L.Stryker, 22.06.2017
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    990
    Ort:
    Freiberg
    Man lernt immer was dazu, was für Typen im Einsatz waren. Bin gespannt.
     
    Swiss Mirage gefällt das.
  17. #16 Albatros D.Va, 22.06.2017
    Albatros D.Va

    Albatros D.Va Testpilot

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    1.212
    Beruf:
    Feinmechaniker
    Ort:
    Überacker
    So eine Firefly hst schon irgendwie was.:thumbup:
     
    Swiss Mirage gefällt das.
  18. #17 Swiss Mirage, 26.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Die Ausbeute des Wochenendes;

    Cockpit ist fast fertiggestellt. Es fehlen noch die Gurten und der finale Mattlack. Habe mit Schrecken festgestellt, dass ich keine Gurtenaetzteile mehr habe. Daher rasch eine Bestellung aufgegeben zusammen mit diversen ModelMaster Acryl Farben und eine "Grace" von Hasegawa ist auch noch in die Bestellung reingerutscht. Nun ist das Paket im Transit zwischen Nashua, NH und Fort Worth, TX.

    Die Inneneinrichtung wurde zuerst grundiert und danach mit RAF Interior Green lackiert. Anschliessend wurden die Instrumente und Apparaturen mit Aircraft Interior Black mittels Pinsel bemalt. Das Grün ist Enamel und alle anderen Farben Acryl. Mein übliches Modellbaugeschäft hatte vor ein paar Monate die Acryl Farbserie von ModelMaster aus dem Programm genommen, ich aber dringend ein Interior Green brauchte, daher habe ich die Enamel Farbe gekauft. Als Begründung wurde mir gesagt, dass die meisten Modelbauer Enamel Farben vorziehen. Ich nicht! So bin ich gezwungen Farben via Internet einzukaufen und der Modellbauladen hat einen Kunden verloren.

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    MiGhty29, nexus, Albatros D.Va und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #18 Swiss Mirage, 26.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Das Ganze mit Metalizer Sealer versiegelt und mit Acrylfarben ein Washing aufgebracht. Eigentlich arbeite lieber mit Oelfarben für die Alterung aber mit der Enamel Grundfarbe war mir das etwas zu gewagt.

    Beim Armaturenbrett gab es noch ein kleines Missgeschick. Das Decal (Nassschiebebild) hatte sich, als es mit Decal Seting Flüssigkeit einpinselte in einen Klumpen verwandelt. Daher musste ich mit Decalresten etwas improvisieren. Das Gerätebrett erhält nun Amateuren einer Spitfire, einer P-38 und einer FW-190. Fotos folgen.

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Swordfish und Albatros D.Va gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Swiss Mirage, 26.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Fahrwerkbeine habe ich mit den Bremsschlauch vervollständigt.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Swordfish, nexus und Albatros D.Va gefällt das.
  22. #20 Swiss Mirage, 26.06.2017
    Swiss Mirage

    Swiss Mirage Testpilot

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    631
    Ort:
    Fort Worth, Texas
    Höhenruder und Flügel wurde zusammengebaut, verspachtelt, war nötig und anschliessend verschliffen. Als nächster Arbeitsschritt ist gravieren angesagt. Im Weiteren habe ich ein paar Einzelteile grundiert. Weiter geht es nächste Woche.

    Anhänge:

    Anhänge:



    Einen schönen Wochenanfang!
     
    Albatros D.Va gefällt das.
Thema:

W2017BB - Fairey Firefly Mk. I - Special Hobby - 1/48

Die Seite wird geladen...

W2017BB - Fairey Firefly Mk. I - Special Hobby - 1/48 - Ähnliche Themen

  1. W2017BB- Fairchild C-119C Flying Boxcar - Roden 1:144

    W2017BB- Fairchild C-119C Flying Boxcar - Roden 1:144: Moin! :cool: Uii...schon Mitte November, dann muß ich wohl auch 'mal langsam 'ran...! Mein Kandidat für den aktuellen Wettbewerb ist die...
  2. W2017BB- MiG-15bis- Eduard 1:144

    W2017BB- MiG-15bis- Eduard 1:144: Ich schreibe mich mal mit dem Modell hier ein. Passt gut zu meinem Avatar. :biggrin: [ATTACH]
  3. W2017BB - Jak-9P - Scale Bureau 48002 - 1:48

    W2017BB - Jak-9P - Scale Bureau 48002 - 1:48: Hallo, hiermit starte ich meinen zweiten Baubericht zum diesjährigen Wettbewerb. Gebaut werden soll eine Jak-9P im Maßstab 1:48.
  4. W2017BB - MiG-15bis - Eduard 7424 - 1:72

    W2017BB - MiG-15bis - Eduard 7424 - 1:72: Hallo in die Runde, hiermit starte ich den Baubericht der MiG-15 bis von Eduard in Maßstab 1:72. Dafür verwende ich den Bausatz mit der Nummer...
  5. W2017BB - F9F-3 Panther - HobbyBoss - 1:72

    W2017BB - F9F-3 Panther - HobbyBoss - 1:72: Hallo! Hier werde ich in meinem zweiten Baubericht den Fortschritt an meiner F9F dokumentieren. Als erste Anlaufstelle für Orientierung bzgl...