WB 2019 BB Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

Diskutiere WB 2019 BB Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2019 - X-Planes aus Ost und West; Lieber spät als nie oder so ähnlich. :beaten: Habe mich entschlossen auch noch am Wettbewerb 2019 teilzunehmen. Natürlich ist es nicht mehr allzu...
ayrtonsenna594

ayrtonsenna594

Astronaut
Dabei seit
10.04.2006
Beiträge
4.967
Zustimmungen
20.919
Ort
Берлин
Lieber spät als nie oder so ähnlich. :beaten:

Habe mich entschlossen auch noch am Wettbewerb 2019 teilzunehmen. Natürlich ist es nicht mehr allzu lange bis Einsendeschluss, aber ich bin guter Dinge den Bausatz bis zum vorgegeben Termin fertigstellen zu können.

Die Mitsubishi T-2 `CCV´ war ein Erprobungsträger für Flybywire-Steuerung und wurde aus einem Trainer T-2 umgebaut.

Viele gebaute Modelle sind im Internet nicht zu finden, aber der Grundbausatz soll wohl relativ solide sein und den Modellbauer nicht vor allzu große Probleme stellen. Ich werde den Bausatz soweit aus der Schachtel bauen. Das Einzige was mir etwas Sorge bereitet sind die Decals, die schon etwas Gilb angesetzt haben, insbesondere die (weißen) Buchstaben des Schriftzugs `CCV´ am Seitenleitwerk. Wahrscheinlich werde ich mir eine Schablone anfertigen und sie auflackieren. Aber bis dahin ist noch einiges zu tun.

PS: nebenbei habe ich noch ne Zvezda MiG 1.44 am laufen, die ich im September im Gatow für einen schmalen Taler erstehen konnte. Die habe ich zwar schon ein wenig angefangen und ich habe keine Bilder von den allerersten Schritten, aber ich denke, sollte diese bis zum vorgegebenen Termin unter Umständen auch noch fertig werden, dass es ok wäre wenn auch sie noch am Wettbewerb mit teilnimmt?!
 
Zuletzt bearbeitet:
ayrtonsenna594

ayrtonsenna594

Astronaut
Dabei seit
10.04.2006
Beiträge
4.967
Zustimmungen
20.919
Ort
Берлин
Nase, Cockpitsektion und Rumpfhälften haben zusammengefunden. Jetzt gilt es kleinere Fugen und unsaubere Übergänge zu beseitigen.
Als Spachtelmasse benutze ich seit Jahren Standox Feinspachtel aus dem Autolackiererbedarf.

 
Anhang anzeigen
ayrtonsenna594

ayrtonsenna594

Astronaut
Dabei seit
10.04.2006
Beiträge
4.967
Zustimmungen
20.919
Ort
Берлин
Stand heut abend, das Grundgerüst steht, nur ein wenig Einsatz von Spachtelmasse war bisher von Nöten. Die Lufteinläufe werden aber etwas mehr Spachtelmasse benötigen. Aber so weit bin ich noch nicht. Morgen können dann die ersten Stellen verschliffen werden.

 
Anhang anzeigen
Motschke

Motschke

Space Cadet
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
2.124
Zustimmungen
433
Ort
Göttingen
Schick! :thumbup:
Die möchte ich irgendwann auch noch bauen, allerdings dann ne Nummer kleiner.
 
ayrtonsenna594

ayrtonsenna594

Astronaut
Dabei seit
10.04.2006
Beiträge
4.967
Zustimmungen
20.919
Ort
Берлин
Bei der T-2 ist es auch ein wenig weiter gegangen. Es gab etliche kleine Stellen die etwas verspachtelt und verschliffen werden mussten. Der Bausatz der T-2 "CCV" basiert auf der "normalen" T-2, es müssen jedoch einige Änderungen vorgenommen werden. Kanonenbelüftung, Kanone und die Aufnahmen für die Unterrumpffinnnen sind zu verschließen. Die Tragflächenwurzel ist verändert, ebenso mussten die Aufnahmen für die vorderen Ruder am Rumpf angebracht werden. Unter den Flächen gibts es bei der "CCV" größere Stellmotoren für die Flaps.

Um Fehlstellen besser zu erkennen und gegenbenenfalls noch nachbearbeiten zu können wurde der Flieger bereits leicht mit schwarzer Farbe angehaucht und bekam ein Prewashing. Jetzt sollten eigentlich nur noch die Linien zu erkennen sein, die auch später noch ein bißchen unter der eigentlichen Lackierung hindurchschimmern sollen. Außerdem habe ich bereits die Frontscheibe maskiert. Diese wird noch vor dem eigentlichen Lackieren auf dem Vorderrumpf angebracht und etwas verspachtelt und verschliffen.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
ayrtonsenna594

ayrtonsenna594

Astronaut
Dabei seit
10.04.2006
Beiträge
4.967
Zustimmungen
20.919
Ort
Берлин
Sorgen bereiteten mir immer noch die Decals. Das Rot ist zu hell und die Streifen auf der Rumpfoberseite müssen auch noch über einige Airscoops und die Verkleidungen der zusätzlichen Ruder drübergelegt werden. Mein größtes Problem ist aber immer noch der Schriftzug am Seitenleitwerk. Die weissen Buchtstaben sind nicht wirklich weiss. Am liebsten würde ich ja die roten Bereiche lackieren. Aber was mache ich dann mit dem Schriftzug am Heck? Eine Maske für das "V" zu machen wäre nicht das Problem, aber die blöden "C´s". :cursing:

Habe schon ein bißchen hin- und her probiert, versucht mir Masken aus einer Kopie auf normalem Druckerpapier zu schneiden, aber die beiden C´s sind echt ne Herausforderung. Dann fragt sich noch wie diese dann zum Lackieren befestigen damit es scharfe Ränder gibt? Werde mir wohl noch ein paar Kopien auf Folie ziehen, eventuell noch einige auf selbstklebende. Mal schauen wie sich die dann schneiden lassen.

Bei diesem 1/72-Modell HIER hatte der Kollege die gleichen Probleme und auf den Bildern ist auch eindeutig zu erkennen, dass der Schriftzug auf dem Seitenleitwerk deutlich weniger weiss ist, als der Rest des Fliegers.

Gruß aus Berlin - Sven
 
Zuletzt bearbeitet:
assericks

assericks

Space Cadet
Dabei seit
27.01.2008
Beiträge
1.111
Zustimmungen
2.152
Ort
Berlin
tolle Arbeit bisher... weiter so und ich drück dir die Daumen, dass du zeitlich klar kommst...:thumbup:

Viele Grüße
Sven
 
ayrtonsenna594

ayrtonsenna594

Astronaut
Dabei seit
10.04.2006
Beiträge
4.967
Zustimmungen
20.919
Ort
Берлин
Zeit für die ersten Farbtupfer

Ich habe mich entschlossen die Decals nicht zu benutzen und sämtliche farbigen Bereiche zu lackieren, da das Rot eindeutig zu hell ist, von den (weissen) Buchstaben wollen wir erst gar nicht reden. Ob das mal gut geht?

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
ayrtonsenna594

ayrtonsenna594

Astronaut
Dabei seit
10.04.2006
Beiträge
4.967
Zustimmungen
20.919
Ort
Берлин
Stand vor wenigen Minuten. Der einfache Teil ist geschafft. Mal schauen ob ich mich morgen an die anderen roten Bereiche wage. Vor allem die Beschriftung am Seitenruder bereitet mir immer noch Sorgen. Na mal schauen.

PS: sorry für den schlechten Weißabgleich.

Gute Nacht aus Berlin - Sven

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
ayrtonsenna594

ayrtonsenna594

Astronaut
Dabei seit
10.04.2006
Beiträge
4.967
Zustimmungen
20.919
Ort
Берлин
Nächster Schritt - Blendschutz lackieren.

Das ist auch immer so eine Sache das Ganze beim Abkleben so zu treffen, dass es hinterher möglichst symmetrisch ist.

 
Anhang anzeigen
Thema:

WB 2019 BB Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

WB 2019 BB Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48 - Ähnliche Themen

  • D-Day commemoration 2019

    D-Day commemoration 2019: Dear all, A special day in the Netherlands as we celebrate 75 years of liberation of the Nazi regime. However due to Corona unfortunately no...
  • Weltweite Verteidigungsausgaben 2019

    Weltweite Verteidigungsausgaben 2019: https://www.faz.net/aktuell/politik/sicherheitskonferenz/zehn-jahres-hoch-globale-militaerausgaben-wachsen-rapide-16633348.html Es lohnt sich...
  • Flugunfallstatistik 2019

    Flugunfallstatistik 2019: 2019 war wieder ein sehr sicheres Jahr für die kommerzielle Luftfahrt. Je nach Zählweise und Betrachtung (Anzahl der Opfer/Anzahl der tödlichen...
  • WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

    WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48: Hier also mein Beitrag zum diesjährigen Flugzeugforummodellbauwettbewerb. :TD: Mein Modell stellt eine Mitsubishi T-2 "CCV" (Experimental Control...
  • WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72

    WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72: Irgendwie geschafft… so gerade noch und jetzt noch schnell den RO zusammenklöppeln… meine Nerven! Es sollte einer der 9 Kestrel FGA.1 werden. Das...
  • Ähnliche Themen

    • D-Day commemoration 2019

      D-Day commemoration 2019: Dear all, A special day in the Netherlands as we celebrate 75 years of liberation of the Nazi regime. However due to Corona unfortunately no...
    • Weltweite Verteidigungsausgaben 2019

      Weltweite Verteidigungsausgaben 2019: https://www.faz.net/aktuell/politik/sicherheitskonferenz/zehn-jahres-hoch-globale-militaerausgaben-wachsen-rapide-16633348.html Es lohnt sich...
    • Flugunfallstatistik 2019

      Flugunfallstatistik 2019: 2019 war wieder ein sehr sicheres Jahr für die kommerzielle Luftfahrt. Je nach Zählweise und Betrachtung (Anzahl der Opfer/Anzahl der tödlichen...
    • WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

      WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48: Hier also mein Beitrag zum diesjährigen Flugzeugforummodellbauwettbewerb. :TD: Mein Modell stellt eine Mitsubishi T-2 "CCV" (Experimental Control...
    • WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72

      WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72: Irgendwie geschafft… so gerade noch und jetzt noch schnell den RO zusammenklöppeln… meine Nerven! Es sollte einer der 9 Kestrel FGA.1 werden. Das...
    Oben