WB2020BB - Berijew Be-200ES, Zvezda, 1:144

Diskutiere WB2020BB - Berijew Be-200ES, Zvezda, 1:144 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2020 - Wasserflugzeuge & Flugboote; Also gut, dann baue ich mal noch ein paar Russen - und damit ein herzliches Willkommen bei einem weiteren Baubericht von mir. Die Wahl fiel...

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
644
Zustimmungen
3.642
Ort
Stutensee
Du solltest vor allem mehr Russen als Japaner bauen, die machen doch bei Deiner Bauweise viel mehr her. :wink2:
Also gut, dann baue ich mal noch ein paar Russen - und damit ein herzliches Willkommen bei einem weiteren Baubericht von mir.



Die Wahl fiel diesmal auf die Berijew Be-200 - hier erschien aus neuen Formen kürzlich ein Bausatz von Zvezda im Maßstab 1:144.
 
Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
644
Zustimmungen
3.642
Ort
Stutensee
Bevor es mit dem Bau losgeht, werfen wir erst mal einen kurzen Blick in die Schachtel:









Auf vier Rahmen verteilen sich ingesamt 60 Teile. Zvezda hat auch noch einen zweiteiligen Ständer in den Karton gepackt, um den Flieger im Flug darstellen zu können. Aber ich denke, dass ich das Modell klassisch im Stand bauen und präsentieren werde.

Für die Bemalung stehen zwei Varianten zur Auswahl:





Wie sich dieser Großserienbausatz auf dem Basteltisch verhält, wird der Baubericht zeigen.
Auf den ersten Blick hinterlassen die Teile jedenfalls einen positiven Eindruck.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
644
Zustimmungen
3.642
Ort
Stutensee
Fast fertig - noch etwas Spachtel und schon kann lackiert werden:



Nee, kleiner Spaß! Habe zum Kennenlernen vom Bausatz erst mal alle großen Teile aus den Rahmen gelöst.
Die Passgenauigkeit ist schon sehr gut, alles hält fast ohne Kleber... beinahe schon ein Steckbausatz :wink2:
 
Anhang anzeigen
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.997
Zustimmungen
7.053
Ort
Private Idaho
Prima...der neue Zvezda-Kit! :TOP:

Jetzt find' ich meine Eastern Express Be-200 ziemlich... 🤢

Na, ich bin schon gespannt, wie das Modell fertig aussieht...nächsten Freitag, oder so?! :biggrin:
 

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
644
Zustimmungen
3.642
Ort
Stutensee
Mit dem Speedbau ist es bisher nix geworden - da gab es genügend Ablenkung durch andere Projekte. :wink2:

Trotzdem habe ich an dieser Baustelle mal etwas gearbeitet.
Die Innenseiten der Rumpfhälften habe ich in stylischem Schwarz lackiert, damit man später die vorhandene Leere nicht so deutlich sieht.
Im Cockpitbereich wurde danach etwas Hellgrau aufgesprüht:



Das Cockpit selber wurde in der gleichen Reihenfolge lackiert.
Die Sitze bekamen noch geätzte Gurte von Brengun und wurden dann mit Blau bepinselt.



Mittlerweile habe ich ein paar Bilder vom Vorbild bekommen - dafür an dieser Stelle nochmals vielen Dank an Thomas!
Die Aufnahme vom Cockpit zeigt ein Instrumentenbrett mit vielen Displays.
Da Zvezda lieder keine Abziehbilder fürs Instrumentenbrett mitliefert, habe ich die Displays auflackiert:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
644
Zustimmungen
3.642
Ort
Stutensee
Heute wollte ich mal wieder etwas an der Berijew basteln... vorm Verkleben der Rumpfhälften müssen noch die Seitenscheiben montiert werden.
Hier zeigt der Bausatz leider eine häßliche Fratze: auf jeder Scheiben gibt es eine tiefe Materialeinsackung.



Abschleifen und Auspolieren ist eher schlecht - dann schließen die Scheiben nicht mehr bündig mit der Rumpfaußenhaut ab.
Plan B und die Scheiben mit Kristal Klear nach der Lackierung selber machen?
Was meinen die 144er Experten?

Und dann noch ne Frage an die Berijew Experten: die schmalen Fenster schließen auch nicht bündig mit der Außenseite vom Rumpf ab.
Muss das so oder hat Zvezda hier nur den einfachen, aber falschen Weg gewählt?
 
Anhang anzeigen
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.997
Zustimmungen
7.053
Ort
Private Idaho
Sofern die Sinkstellen nicht zuuu tief sind...

Evtl. die Rumpfhälften innen dünner schleifen/schaben, bis die Scheiben soweit 'rausstehen daß man sie mit der Außenhaut bündig schleifen und polieren kann...?! :S_gruebel:
 

bart II

Testpilot
Dabei seit
06.01.2008
Beiträge
574
Zustimmungen
373
Ort
Berlin
Und dann noch ne Frage an die Berijew Experten: die schmalen Fenster schließen auch nicht bündig mit der Außenseite vom Rumpf ab.
Muss das so oder hat Zvezda hier nur den einfachen, aber falschen Weg gewählt?
Die Fenster schließen alle bündig ab, Zvezda hat sich mit den Klarsichtteilen ordentlich vertan.
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.722
Zustimmungen
17.049
Ort
Rheine
Das ist ein typisches Problem von Roden und Zvezda. Da hilft nur mühsames Anpassen. Eventuell ist es auch nötig, den Glasteilstrang aufzuteilen. Kleinere Vertiefungen akzeptiere ich auch einfach. Besser als ärgern.
 

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
644
Zustimmungen
3.642
Ort
Stutensee
  • Gefällt mir
Reaktionen: T6G
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
6.490
Zustimmungen
7.464
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Wenn ich folgendes Bild richtig interpretiere (und das Bild richtig ist), sind die kleinen zweiteiligen Öffnungen keine Fenster, da sich dahinter offensichtlich eine Art Schacht befindet. Evtl. die Belüftung für die Wassertanks?
In der Erklärung unter dem Bild steht unter Punkt 32 "the drain pipe" was auch immer das sein mag.


 
Anhang anzeigen
Airtoair

Airtoair

Astronaut
Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.898
Zustimmungen
2.196
Ort
Schweiz
Und dann noch ne Frage an die Berijew Experten: die schmalen Fenster schließen auch nicht bündig mit der Außenseite vom Rumpf ab.
Muss das so oder hat Zvezda hier nur den einfachen, aber falschen Weg gewählt?
Du meinst sicher die schmalen paarweisen Schlitze? Da gehören gar keine Scheiben rein. Dies sind, wie hier schon vermutet, Entlüftungen und Auslässe der Ueberläufe der Wassertanks. Da kann bei der Wasseraufnahme schon mal das überschüssige Wasser rausschiessen. Es gibt jedoch Unterschiede in Anzahl, Anordnung, Form und Grösse dieser Auslässe bei verschiedenen Maschinen (Prototyp, Vorserie, Serie). In Deinem Bausatz sind da aber so oder so zuviele Auslässe vorhanden.
Hier im FF findest Du einen Bericht von einem meiner Besuche des Gidroaviasalon in Gelendzhik, mit vielen Fotos von zwei verschiedenen Be-200, inklusive Bilder von einem meiner Mitflüge: Gidroaviasalon Gelendzhik 2008 - Bericht von einer Airshow am Schwarzen Meer
Eine der Be-200 ist übrigens die RF-32767, zu der die Decals in Deinem Baukasten liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
644
Zustimmungen
3.642
Ort
Stutensee
Nochmals vielen Dank für rege Beteiligung und das vielen Bilder zur Klärung der Fenster/Entlüftungsschlitz-Frage. :thumbup:
Da es anscheinend verschiedene Konfigurationen gibt, habe ich mir alle im Netz auffindbaren Bilder der Gelben 20 angeschaut.
Bei der Anzahl der Fenster liegt Zvezda wohl richtig, aber wie schon erwähnt sind von den Entlüftungsschlitzen zu viele dargestellt.
Die überflüssigen drei Paare habe ich zugespachtelt und danach den Rumpf zusammengeklebt.
Das darf jetzt schön aushärten, dann wird die Klebenaht verschliffen. Aktuell ist die Baustelle nicht fotogen genug...

Zur Überbrückung der Wartezeit habe ich die Triebwerke (teileweise) verklebt.
Die vorderen Einsätze werde ich erst nach der finalen Bemalung verkleben - das spart dann hoffentlich fummeliges Abkleben beim Lackieren.



An der hinteren Klebekante zwischen oberer und unterer Tragflächenhälfte gibt es keine definierte Höhe.
Damit ich beim Verkleben die Teile nicht zu tief verklebe und eine hässliche Stufe bekomme, bin ich von der Anleitung abgewichen und habe die Verkleidungen der Klappensteuerung vor dem Verkleben der Tragflächen montiert. Damit bekomme ich Auflagepunkte und damit dann hoffentlich keine Stufe:



Beim Fensterzählen auf den Vorbildaufnahmen gab es auch ein paar Bilder vom Auslass der APU (?) - irgendwann gefiel mir Zvezdas Lösung nicht mehr.
Also die angedeutete Vertiefung aufgebort und ein 1.6 mm Messingröhrchen passend geschnitzt.
Ich finde, das kommt dem Original etwas näherer...
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
644
Zustimmungen
3.642
Ort
Stutensee
Mittlerweile sind die größten Komponenten zusammengefügt - langsam sieht es nach einem Flugzeug aus:



An der ein oder anderen Klebenaht muss ich noch mit etwas Spachtel nacharbeiten, das Ganze hält sich aber in überschaubaren Grenzen.

Zum Abschluss für heute noch ein Vergleichsbild mit einer anderen Berijew:



Die Be-200 scheint eine A-40 zu sein, die zu heiß gewaschen wurde :gefuehle_0037:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

WB2020BB - Berijew Be-200ES, Zvezda, 1:144

WB2020BB - Berijew Be-200ES, Zvezda, 1:144 - Ähnliche Themen

  • WB2020BB - Bell H-13J-2 - LF models 1/72

    WB2020BB - Bell H-13J-2 - LF models 1/72: Mit diesem Hubschrauber mache ich jetzt auch mal mit. Ich hatte den Bausatz schon mal vorgestellt: 1/72 Bell 47J / AB-47J LF models Da es ein...
  • WB2020BB - Lublin R-XIII G, Lukgraph, 1:32

    WB2020BB - Lublin R-XIII G, Lukgraph, 1:32: Hallo Mitkleber und Interessierte, noch etwas mehr als 2 Monate Zeit im Wettbewerb - da kann man nochmal ein "kleines" Projekt starten. Die Wahl...
  • WB2020BB DHC-5 XC-8A Buffalo - Amodel 1/144

    WB2020BB DHC-5 XC-8A Buffalo - Amodel 1/144: 2020 - das Jahr der Flugboote und Wasserflugzeuge. Zumindest hier im Flugzeugforum. Ein Flugzeug, das irgendwie auf dem Wasser landen kann, zählt...
  • WB2020BB - Berijew Be-10, Amodel, 1:144

    WB2020BB - Berijew Be-10, Amodel, 1:144: Hallo zusammen und herzlich willkommen bei meinem zweiten Wettbewerbsbeitrag im Maßstab 1:144. Nach der Be-6 soll diesmal die Be-10 entstehen -...
  • WB2020BB - Berijew Be-6, Amodel, 1:144

    WB2020BB - Berijew Be-6, Amodel, 1:144: Hallo zusammen, als zweiten Beitrag zum diesjährigen Wettbewerb habe ich mir die Berijew Be-6 ausgesucht: Den Bausatz im Maßstab 1:144 liefert...
  • Ähnliche Themen

    • WB2020BB - Bell H-13J-2 - LF models 1/72

      WB2020BB - Bell H-13J-2 - LF models 1/72: Mit diesem Hubschrauber mache ich jetzt auch mal mit. Ich hatte den Bausatz schon mal vorgestellt: 1/72 Bell 47J / AB-47J LF models Da es ein...
    • WB2020BB - Lublin R-XIII G, Lukgraph, 1:32

      WB2020BB - Lublin R-XIII G, Lukgraph, 1:32: Hallo Mitkleber und Interessierte, noch etwas mehr als 2 Monate Zeit im Wettbewerb - da kann man nochmal ein "kleines" Projekt starten. Die Wahl...
    • WB2020BB DHC-5 XC-8A Buffalo - Amodel 1/144

      WB2020BB DHC-5 XC-8A Buffalo - Amodel 1/144: 2020 - das Jahr der Flugboote und Wasserflugzeuge. Zumindest hier im Flugzeugforum. Ein Flugzeug, das irgendwie auf dem Wasser landen kann, zählt...
    • WB2020BB - Berijew Be-10, Amodel, 1:144

      WB2020BB - Berijew Be-10, Amodel, 1:144: Hallo zusammen und herzlich willkommen bei meinem zweiten Wettbewerbsbeitrag im Maßstab 1:144. Nach der Be-6 soll diesmal die Be-10 entstehen -...
    • WB2020BB - Berijew Be-6, Amodel, 1:144

      WB2020BB - Berijew Be-6, Amodel, 1:144: Hallo zusammen, als zweiten Beitrag zum diesjährigen Wettbewerb habe ich mir die Berijew Be-6 ausgesucht: Den Bausatz im Maßstab 1:144 liefert...

    Sucheingaben

    be-200 zveda baubericht

    ,

    be-200 zvesda baubericht

    Oben