WB2021BB - Mirage IIIE „50 ans EC 3/3 Ardennes“ (Revell - 1/32)

Diskutiere WB2021BB - Mirage IIIE „50 ans EC 3/3 Ardennes“ (Revell - 1/32) im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2021 - Flugzeuge aus Frankreich; Wer sagt, Modellbau ist ein zwangloses Hobby 😂 ?
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.635
Zustimmungen
1.602
Ort
Süddeutschland
Die nächsten Gedanken werden dann der Herausforderung gewidmet werden, wie ich den Naht in der Fahrwerkschacht gespachtelt bekomme...

 
Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.738
Zustimmungen
8.555
Ort
bei Köln
Vielleicht damit ....



Perfect Plastic Putty von Deluxe Materials aus England (oder einfacher Trockenputz-Acrylpaste für Innenwände aus dem Baumarkt). Das Zeug lässt sich vor dem Durchtrocknen mit einem feuchten Wattestäbchen abwischen, greift die Kunststoff-Oberfläche nicht an und schrumft beim Trocknen kaum. Abschleifen nicht erforderlich!
 
Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
3.967
Zustimmungen
11.501
Ort
Wasseramt
Ich würde es mit einem der Farbe entsprechenden bedruckten Papierstreifchen decken, geht mit verdünntem Weissleim wunderbar:cool1
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.493
Zustimmungen
6.237
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Ich würde es mit einem der Farbe entsprechenden bedruckten Papierstreifchen decken, geht mit verdünntem Weissleim wunderbar:cool1
Entweder so machen wie es @Swordfish vorschlägt (eine gute Idee, welche ich für sehr einfach und schnell umsetzbar halte) oder Du nimmst dünne Evergreenstreifen (0,10mm - max 0,15mm dick) und klebst diese auf die seitlichen Ränder des Fahrwerkschachtes.
Aus Teelichter zurechtgeschnittene Alustreifen bieten sich hier ebenfalls an - diese müssten nicht mal mehr bemalt werden (das wäre vermutlich meine erste Wahl).

Servus
Bertl
 
Zuletzt bearbeitet:
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
3.967
Zustimmungen
11.501
Ort
Wasseramt
Decalstreifen könnten sich zu gut an den Spalt anpassen....!:whistling:
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.493
Zustimmungen
6.237
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Ich würde vor dem Bekleben mit was-auch-immer den Spalt vorsichtig mit Sekundenkleber verkleben und danach mit einer Skalpellklinge schön glatt schaben.
Somit hast eine evtl. Stufe auch gleich egalisiert.
Danach ist's je nach erreichtem Glättegrad fast schon wurscht ob mit Papierstreifen oder Decals tapeziert wird.

Servus
Bertl
 
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.635
Zustimmungen
1.602
Ort
Süddeutschland
Endlich mal wieder Zeit zum Basteln, und alles nervt! Nichts passt, und alles muss zurecht geschliffen werden, was sich fotografisch schlecht dokumentieren lässt. Gipfel für heute ist die Feststellung, dass das Triebwerk 2-3 mm zu lang ist, und eingebaut einfach nicht richtig aussieht.

Zumindest sind vor kurzem eine schönere combination des pneus, jantes et freins à disques angekommen.

Somit übersteigen meine Ausgaben für diese, das neue Staurohr und verbrauchtes Schleifpapier jetzt die Kosten für den Bausatz.



edit: erreurs typographiques
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.635
Zustimmungen
1.602
Ort
Süddeutschland
Heute ist ein neuer Tag, und deshalb kommt das Triebwerk jetzt rein. Es ist nur mit dem Spant im unteren Bild verbunden. Keine Chance, das hinzubekommen, wenn der Rumpf vorher verschlossen worden wäre, wie die Bauanleitung vorgibt. Die Schubdüse habe ich mit einer Mischung aus Braun und Kupfer gedrybrushed (excuse my Denglish, please...), und bin recht zufrieden damit.


 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
8.815
Zustimmungen
11.971
Ort
BaWü
Hättest Du nicht einfach 3 mm aus dem Triebwerk entfernen wollen? Bei der Länge kommt es doch darauf nicht an.
 
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.635
Zustimmungen
1.602
Ort
Süddeutschland
„Einfach“ 😂 ? Etwas weniger als 1 mm habe ich weggekriegt, mehr ist nicht drin. Vorne am Triebwerk gibt es ein Konus, der in einer Ausnehmung im Lufteinlaß eingreift. Das ist mir zu viel Schleiferei, und ich komme nicht mehr an dieser Ausnehmung gut ran.

Bleibt aber für meinen Geschmack etwas zu lang, aber ich kann damit leben...

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.738
Zustimmungen
8.555
Ort
bei Köln
Oh Mann, kann mir gut vorstellen, dass das nervt. Wieso kriegt Italeri solche Passungen (und feine Gravuren) einfach nicht hin...? Da hilft nur: dranbleiben!
 
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.635
Zustimmungen
1.602
Ort
Süddeutschland
Oh Mann, kann mir gut vorstellen, dass das nervt. Wieso kriegt Italeri solche Passungen (und feine Gravuren) einfach nicht hin...? Da hilft nur: dranbleiben!
Und das hier ist die Revell-Variante aus dem südamerikanischen Fluß für €40,-. Listenpreis bei Italeri (mit ein Handvoll Ätzteilen) liegt bei etwa €100,- . Aber ist ein imposantes Teil, sieht aus wie eine Mirage, und somit bin ich glücklich. Ich würde nur gerne mehr kleben als schleifen...
 
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.738
Zustimmungen
8.555
Ort
bei Köln
Kann ich mir gut vorstellen...
 
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.635
Zustimmungen
1.602
Ort
Süddeutschland
Die Unterschale des Rumpfes wurde soeben mit dem oberen Teil verbunden. Passt einigermaßen. Vorher unbedingt die Flügel trocken ansetzen, und schauen wie es aussieht. Wird nicht geklebt wo die blaue Klemmen sind, dann gibt es einen Überstand am Flügelwurzel.

 
Anhang anzeigen
Thema:

WB2021BB - Mirage IIIE „50 ans EC 3/3 Ardennes“ (Revell - 1/32)

WB2021BB - Mirage IIIE „50 ans EC 3/3 Ardennes“ (Revell - 1/32) - Ähnliche Themen

  • WB2021BB - Dassault Mirage F1 CT - Kitty Hawk - 1:48

    WB2021BB - Dassault Mirage F1 CT - Kitty Hawk - 1:48: Da ich bei meiner letzten Teilnahme am Wettbewerb leider nicht fertig geworden bin, habe ich nun länger überlegt, ob ich einen 2. Anlauf wage. Das...
  • WB2021BB - Dassault Mirage 4000 - Triple Nuts 1:144

    WB2021BB - Dassault Mirage 4000 - Triple Nuts 1:144: Und hier habe ich noch ein weiteres exotisches Modell aus Japan. Die Mirage 4000 war ein Technologie-Demonstrator von Dassault, aus dem letztlich...
  • WB2021BB - Dassault Mirage III CJ - Mark 1 1:144

    WB2021BB - Dassault Mirage III CJ - Mark 1 1:144: Noch eine Mirage III. Der Bausatz von Mark 1 ist der einzige Spritzgussbausatz in 1:144 und „short-run“, dazu später mehr... 4 verschiedene...
  • WB2021BB - Dassault Mirage III CJ Reconnaissance - Fox One 1:144

    WB2021BB - Dassault Mirage III CJ Reconnaissance - Fox One 1:144: Auch ich werde mich dieses Mal an Modellen aus dem 3D-Drucker versuchen. Der Bausatz von Fox One erlaubt den Bau von einer der zwei Mirage III CJ...
  • WB2021BB - Dassault Mirage IIIC - Matchbox - 1:72

    WB2021BB - Dassault Mirage IIIC - Matchbox - 1:72: Dieser Bausatz begleitet mich seit meiner Kindheit. Als klassischer Matchbox ist der Bausatz schlecht detailliert. Aber egal, Spaß machen diese...
  • Ähnliche Themen

    Oben