1/32 Bf 109E „Nightfighter“ – Hasegawa

Diskutiere 1/32 Bf 109E „Nightfighter“ – Hasegawa im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Lang lang ist´s her und dann auch noch woanders, das ich mal eine Bausatzvorstellung zum besten gegeben habe. Trotz der "Vorwarnungen" einiger...

  1. #1 quarter, 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Lang lang ist´s her und dann auch noch woanders, das ich mal eine Bausatzvorstellung zum besten gegeben habe.

    Trotz der "Vorwarnungen" einiger allwissender Modellbaukollegen habe ich mir diesen Bausatz heute gekauft.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 quarter, 23.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Hasegawa bereichert den im Augenblick anhaltenden Trent Flugzeugmodelle im Maßstab 1:32 herauszubringen mit diversen Neuauflagen ihrer hinlänglich bekannten Modelle in diesem Maßstab.
    Neben den schon erschienene Modellen hat man sich nun auch der frühen Bf 109 E erbarmt und eine recht attraktive Decalversion gewählt.
    Durch Zugabe eines weiteren Spritzgußteils, das das Gehäuse des Funkemfängers darstellen soll, wird aus der normalen 109 eine frühe Nachtjagdversion.
    Dazu passend hat man sich des alten Bauplans bedient und ihn nur um eine A4 großes Faltblättchen bereichert das die beiden darzustellenden Maschinen enthält.
    Neben der bereits auf dem Deckelbild abgebildetet Nachtjagdversion des III./NJG1 aus dem Jahre ´41, bietet er die Option auf die von Hptm. Herbert Ihlefeld im April 1941 geflogenen E-3.
     

    Anhänge:

  4. #3 quarter, 23.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Der Inhalt des Kartons besteht dann auch im wesentlichen aus drei Spritzgußrahmen auf denen alles wichtige vorhanden ist.
    Erstaunlich dabei, es liegt eine Motorreplik sammt Träger, ein zweigeteilter Pilot, ein Innentank! und sogar ein Abwurftank bei, schon toll was man seinerzeit auf drei Spritzrahmen unterbringen konnte!
    So oder so die Spritzgußteile zeigen sich erwartungsgemäß im Stil seiner Zeit.
    Wenn denn Gravuren, dann grottentief, alles andere ist erhaben und mit erstaunlich maßstäblich wiedergegebenen Nieten dargestellt.
    Über etwaige vorhandene Details decken wir hier einmal den Mantel des Vergessens.;)
     

    Anhänge:

  5. #4 quarter, 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    .....und um mal in´s Detail zu gehen..........
     

    Anhänge:

  6. #5 quarter, 23.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Bei den Tragflächen verhält es sich genau so, ein Rahmen mit dem wesentlichen, dazu noch das ein oder andere Kleinteil.................
     

    Anhänge:

  7. #6 quarter, 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Aber auch hier zeigt sich das Alter im Detail, so wie hier bei den Fahrwerksschächten..........
     

    Anhänge:

  8. #7 quarter, 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    ......oder dem dazugehörigen Rad.
     

    Anhänge:

  9. #8 quarter, 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Dann noch ein weiterer Spritzrahmen mit Kleinteilen und das war es dann auch schon mit Inhalt.
     

    Anhänge:

  10. #9 quarter, 23.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Hatte ich etwa vergessen die alternativ beiliegende Bombe und die beiden Propellerspinner zu erwähnen?!.
     

    Anhänge:

  11. #10 quarter, 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Die Klarsichtteile will ich nicht unterschlagen.
    Sie sind, entgegen der Klarsichtteile älterer Modelle, erfreulich klar und schlierenfrei geraten. Auch die immer gerne wieder angeführte maßstäbliche Dicke der Teile geben keinen Grund zur Beanstandung.
    Es liegen erfreulicherweise beide Haubenversionen bei, auch kein Grund zum meckern, oder?!
     

    Anhänge:

  12. #11 quarter, 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Thema Decals. Stand der heutigen Techniken, da gibt´s kein wenn und aber!
    Randgenau, ohne erkannbaren Versatz bei den meisten Decals präsentiert sich der Bogen voll auf der Höhe der Zeit.
    Gut, über Pro und Contra der sicherlich leichter aufzulackierenden gelben Markierungen für Flügel und Seitenleitwerk mag man sich streiten, aber ansonsten Top!
     

    Anhänge:

  13. #12 quarter, 23.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Als Beispiel mag hier der Bereich der Instrumentenskalen herhalten,aber........
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 quarter, 23.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    .....wo Licht ist gibt´s bekannlich auch Schatten!
    Das Wappen mit dem stürzenden Adler haben die Jungs von Hasegawa gründlich vergeigt!
    Neben dem mitten im Wappen befindlichen roten Querbalken ist auch der Vogel alles andere als korrekt wiedergegeben.
    Das war´s dann aber auch schon!
     

    Anhänge:

  16. #14 quarter, 23.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2008
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Abschließend sein zu sagen das dieser Kit im Grunde nichts anderes ist als ein Kind seiner Zeit das man mit neuen Decals bestenfalls "gepimpt" hat.
    Dem geneigten Modellbauer beitet er allerdings noch die einizige Alternative, soll es denn eine frühe 109 werden, die seinerzeit ebenfalls im gleichen Maßstab erschienene 109 von Matchbox taucht wenn überhaupt nur noch antiquarisch auf.
    Ob sich die Zubehörindustrie des Kits annehmen wird, ich bezweifele es.
    Den ein oder anderen Zurüstsatz gab es ja seinerzeit schon mal und auch bei den Decals wird es adäquaten Ersatz geben, sofern denn gesucht und heute noch zu bekommen.
    Ich für meinen Teil habe da noch ein paar Schätzchen in der hintersten Schatulle meines doch schon fast auf 0 geschrumpften Bestandes gefunden.
    Ein Grund mehr den Verkauf dieses Kit´s ein wenig herauszuzögern, oder?;)
     

    Anhänge:

Thema:

1/32 Bf 109E „Nightfighter“ – Hasegawa

Die Seite wird geladen...

1/32 Bf 109E „Nightfighter“ – Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Kabine Bf 109E-4 Eduard (1/32)

    Frage zur Kabine Bf 109E-4 Eduard (1/32): Hallo liebe Kollegen ! Kurze Frage : Mir liegt jetzt aktuell der Bausatz der Bf 109E-4 von Eduard in 1/32 vor und der Klarsichtteil-Spritzling...
  2. 1/32 Jeannin Stahltaube (1914) – Wingnut Wings

    1/32 Jeannin Stahltaube (1914) – Wingnut Wings: 1/32 Jeannin Stahltaube (1914) [ATTACH] Modell: Jeannin Stahltaube (1914) Hersteller: Wingnut Wings Maßstab: 1/32 Art. Nr. : 32058 Preis: 119 $...
  3. F-8 J Crusader VF-211 Trumpeter 1/32

    F-8 J Crusader VF-211 Trumpeter 1/32: Nach längerer Bauzeit möchte ich euch heute eine F-8 J Crusader der VF-211 USS Hancock vorstellen. Die "Flying Checkmates" waren durch ein...
  4. Saab J-29B Tunnan, Tigger Models, 1/32

    Saab J-29B Tunnan, Tigger Models, 1/32: Es war ein wunderschöner Tag im schwedischen Karlsborg. Die Saab J-29B der F6 Flygflottilj war für den Start mit Starthilfsraketen ausgestattet...
  5. Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32)

    Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32): Ein gepflegtes "Hallo" an die Liebhaber der Holz,Leinwand und Draht-Komoden. Ab und zu, so beim Durchstöbern alter Bausatzkartons, stoße ich auf...