1/32 F-14A Tomcat VF-84 „Jolly Rogers“ – TAMIYA

Diskutiere 1/32 F-14A Tomcat VF-84 „Jolly Rogers“ – TAMIYA im Jets ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Da mein Wille zu schwach war, um zu warten bis ich mit den anderen beiden Projekten durch bin, habe ich mich mit voller Lust auf meine erste...
Maverick66

Maverick66

Alien
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
6.444
Zustimmungen
1.271
Ort
Hamburg
Da mein Wille zu schwach war, um zu warten bis ich mit den anderen beiden Projekten durch bin,
habe ich mich mit voller Lust auf meine erste 1/32er F-14A Tomcat gestürzt.
Allerdings werde ich mich, was die Detailierung angeht, hier etwas zügeln,
damit ich auch mal mit einer Maschine in absehbarer Zeit fertig werde.
Irgendwann brauche ich auch mal ein Erfolgserlebnis.
Ich hoffe euch wird der Baubericht gefallen. Hilfreiche Tipps und sinnvolle Kritik sind erwünscht.

Als Basis dient der allen bekannte 1/32er TAMIYA Bausatz mit all seinen Macken,
leider sind mir noch nicht alle bekannt, falls also jemand im Baubericht merkt,
das ich auf dem Holzweg bin und einen wirklich sichtbaren Fehler des Bausatzes übersehe,
bitte rechtzeitig eine kleine Info, ansonsten bleibt es dann so wie es ist.
Für mich zählt am Ende das Gesamterscheinungsbild und die Freude am eigenem Modell.

Viel Spaß
Gruß Sven

 
Anhang anzeigen
Maverick66

Maverick66

Alien
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
6.444
Zustimmungen
1.271
Ort
Hamburg
Das derzeitige Zubehör für den Bau.

• AIRES Cockpit-Set
• Eduard Ätzteile
• CAM pro Decalsatz

Desweiteren werde ich zum erstenmal mit Acrylfarben von Gunze lackieren.

 
Anhang anzeigen
Maverick66

Maverick66

Alien
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
6.444
Zustimmungen
1.271
Ort
Hamburg
Der Decalbogen ist eine Wiederauflage von „CAM pro“
und macht qualitativ einen sehr guten Eindruck.

 
Anhang anzeigen
Maverick66

Maverick66

Alien
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
6.444
Zustimmungen
1.271
Ort
Hamburg
Neben dem Internet, werden diese Bücher/Hefte
die Hauptreferenzquelle für Detailfragen sein.

 
Anhang anzeigen
Maverick66

Maverick66

Alien
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
6.444
Zustimmungen
1.271
Ort
Hamburg
Als erstes wurde das Cockpit in Angriff genommen
und von den überflüssigen Resinstegen befreit.

 
Anhang anzeigen
Maverick66

Maverick66

Alien
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
6.444
Zustimmungen
1.271
Ort
Hamburg
Das gleiche galt für die Schleudersitze und diverse andere Teile.
Mit abgebildet, die verwendeten Trennhilfen.

 
Anhang anzeigen
Maverick66

Maverick66

Alien
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
6.444
Zustimmungen
1.271
Ort
Hamburg
Dannach folgt gleichmal die erste sehr erfolgreiche Passprobe.
Mein Empfehlung hat das AIRES Cockpit auf alle Fälle.

 
Anhang anzeigen
Maverick66

Maverick66

Alien
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
6.444
Zustimmungen
1.271
Ort
Hamburg
Leider Fehlen bei den Schleudersitzen die oberen Handschlaufen.
Nach Rückfrage bei AIRES, wurde darauf verwiesen, das es ein Fehler in der Anleitung ist
und man dieses Bauteile aus dem TAMIYA-Bausatz nehmen soll.
Die Sitze von Quickboost haben die Schlaufen und angegossene Gurte,
mal sehen vielleicht nehme ich die, liegen ja hier schon zur Not bereit.

 
Anhang anzeigen
Maverick66

Maverick66

Alien
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
6.444
Zustimmungen
1.271
Ort
Hamburg
Der Resinblock passt fast perfekt, allerdings muss man doch an den Innenseiten des Rumpfes
die Materialstärke der nach innen ragenden Tritte etwas reduzieren.

 
Anhang anzeigen
Maverick66

Maverick66

Alien
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
6.444
Zustimmungen
1.271
Ort
Hamburg
Wenn das erledigt ist, passt alles wie ne „Eins“.

 
Anhang anzeigen
Maverick66

Maverick66

Alien
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
6.444
Zustimmungen
1.271
Ort
Hamburg
Als Nächstes ging es in die „Waschmaschine“, einem Gefäß voll mit einer Seifenlösung,
worin ich die Teile übernacht habe einweichen lassen.

 
Anhang anzeigen
Maverick66

Maverick66

Alien
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
6.444
Zustimmungen
1.271
Ort
Hamburg
Am nächsten Tag wurde alles noch mal schön geschruppt und gespült,
damit alle produktionsbedingten Ölfilme entfernt sind.

 
Anhang anzeigen
Maverick66

Maverick66

Alien
Dabei seit
16.07.2004
Beiträge
6.444
Zustimmungen
1.271
Ort
Hamburg
Bildtechnisch nicht erfasst, das vorrangegangene Lackieren mit der grauen Grundierung und der Grund-Cockpitfarbe.
Zur verwendung kam hier Acrylfarbe von Gunze. Am nächsten Tag begann ich mit dem Abkleben der Panels, welche mit schwarz gebrusht werden.

 
Anhang anzeigen
Thema:

1/32 F-14A Tomcat VF-84 „Jolly Rogers“ – TAMIYA

1/32 F-14A Tomcat VF-84 „Jolly Rogers“ – TAMIYA - Ähnliche Themen

  • Tamiya F-14A Tomcat "Swordsmen" in 1:48

    Tamiya F-14A Tomcat "Swordsmen" in 1:48: Hi! Lange hab ich hier nichts mehr geschrieben, aber jetzt ist mal wieder was fertig: Die F-14A Tomcat von Tamiya, hier leicht modifiziert für...
  • F-14A Tomcat VF-84 Jolly Rogers AJ201 1988 - 1/18

    F-14A Tomcat VF-84 Jolly Rogers AJ201 1988 - 1/18: Nach meinem Baubericht, hier nun also das Rollout - besser Hangout :rolleyes1: - meines großen Truthahns... :cool1
  • Grumman F-14A Tomcat 1/48 (Tamiya 61114) VF-41, 1981

    Grumman F-14A Tomcat 1/48 (Tamiya 61114) VF-41, 1981: Hey Leute, hier nun der "Fly-Out" meiner Tamiya F-14A...sie ist eine der beiden SU-22 - Killer vom Zwischenfall im Golf von Sidra am 19. August...
  • Trumpeter 1:32 F-14A Tomcat, VF-84 "Jolly Rogers"

    Trumpeter 1:32 F-14A Tomcat, VF-84 "Jolly Rogers": Servus Kameraden und Freunde der Tomcat! Dieser Baubericht ist in größten Teilen ein Video- Baubericht, den ich auf vielfachen Wunsch meiner...
  • Revell F-14A Tomcat 1/144 VF-102 Diamondbacks

    Revell F-14A Tomcat 1/144 VF-102 Diamondbacks: Hallo, nach langem mal wieder ein Roll-Out von mir (und mal auch wieder ein Modell welches für mich ein Roll-Out rechtfertigt) Die Baugeschichte...
  • Ähnliche Themen

    Oben