1/72 Aichi E16A1 "Paul" – Special Hobby

Diskutiere 1/72 Aichi E16A1 "Paul" – Special Hobby im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Auch auf die Gefahr hin, dass ich hier dem Einen oder Anderen mit meinen Wasserflugzeugen auf den Keks gehe:D , es folgen heute die beiden...

Moderatoren: AE
  1. #1 Black-Box, 28.05.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich hier dem Einen oder Anderen mit meinen Wasserflugzeugen auf den Keks gehe:D , es folgen heute die beiden nächsten Bausatzvorstellungen. Ich verstehe dass hier als Archiv für alle Kaufinteressierten, dementsprechend setze ich alle noch nicht gelisteten Bausätze aus meinem Fundus ins Forum.

    Bei einem Besuch in meinem bevorzugten Shop in Essen-Kray fiel mir auf, dass ich noch keinen echten Japaner in meinem Lager habe. Das hat sich mit diesem Bausatz aus dem Hause Special Hobby nun geändert. In der für diese Firma typischen Verpackung und einem Preis von ca. 13 € ist dies ein typischer Short-Run Bausatz mit Potential. Über die Maßhaltigkeit dürfen sich wie immer andere streiten, einen Abgleich mit irgendwelchen im Netz kursierenden Plänen und Rißzeichnungen scheue ich u.a., weil für diese Zeichnungen ja auch keine 100%ige Sicherheit besteht.

    Ein Blick auf das schön gezeichnete Deckelbild
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Black-Box, 28.05.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Die Anleitung besteht aus einem gefalteten Din A4 Blatt. Vorderseitig wie immer ein kurzer geschichtlicher Abriss und ein paar technische Daten, Seite 2 und 3 enthalten eine Teileübersicht (die Teile sind an den Gußrahmen nicht nummeriert) und den Bauplan in 4 Stufen. Rückseitig dann die Bemalungshinweise sowie die Platzierungshinweise für die Decals. Positiv im Bauplan fallen die Angaben für die Verklebung der Streben auf, hier wurden genaue Angaben zu den Winkelmaßen gemacht. Die Farbangaben gelten für Humbrol-Farben.
     

    Anhänge:

  4. #3 Black-Box, 28.05.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Gußast A mit den Schwimmern und den Hauptstreben. Die versenkten Gravuren sehen gut aus, auch einige erhabene Details wissen zu gefallen. Der Guß ist im Großen und Ganzen sehr sauber ausgeführt, ein wenig Nacharbeit wegen Gußgraten findet sich immer.
     

    Anhänge:

  5. #4 Black-Box, 28.05.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Rahmen B mit Rumpfhälften, Cowling, PropBlättern
     

    Anhänge:

  6. #5 Black-Box, 28.05.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Rahmen C dann mit Flügel und Leitwerk. Der Guß ist nicht zu dick, es finden sich ein paar Auswerferstellen, diese jedoch an unproblematischen Stellen.
     

    Anhänge:

  7. #6 Black-Box, 28.05.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Ein kompletter Überblick über die im Bausatz enthaltenen Resinteile. Der Sternmotor muß komplett zusammen gesetzt werden, ein schönes Cockpit liegt ebenfalls bei. Einige Zylinder hatten sich auf dem Transportweg bereits vom Anguss gelöst, soweit ich das erkennen kann aber ohne Folgen für die Montage.
     

    Anhänge:

  8. #7 Black-Box, 28.05.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Ein genauerer Blick auf die Cockpitbasis. Die Detailierung geht voll in Ordnung und lässt soweit erst einmal keine Wünsche offen.
     

    Anhänge:

  9. #8 Black-Box, 28.05.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Da also kommen die Resinteile her. Das ovale Teil am Bildrand wird komplett am Rumpf montiert und bildet dann die Auspuffreihen nach. Für die Optik ein wichtiger Punkt und so für mich eine gute Lösung.
     

    Anhänge:

  10. #9 Black-Box, 28.05.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Das Klarsichtteil liegt tiefgezogen in einfacher Form bei. Ich wüßte nichts daran auszusetzen, nur passen muß es:D
     

    Anhänge:

  11. #10 Black-Box, 28.05.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Fotos vertauscht:red: Drum reiche ich das Klarsichteil nach und kann über die Decals das gleiche sagen wie über die Haube, die sehen gut aus. Darstellbar sind zwei Versionen, eine japanische sowie die amerikanische Beutemaschine, von der Fotos u.a. auf www.warbirdpix.com zu finden sind.
     

    Anhänge:

  12. #11 Black-Box, 28.05.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Hier noch ein Blick auf ein Detail, über das ich mich ein wenig gewundert habe. Der Flügelansatz am Rumpf liegt für beide Seiten als separates Teil bei. Das hatte ich bisher bei noch keinem Bausatz. Da ist auf gute Passung zu hoffen. Hier sieht man immerhin, dass auch einige Nieten dargestellt wurden, die man auch so lassen kann.
     

    Anhänge:

  13. #12 Black-Box, 28.05.2008
    Black-Box

    Black-Box Guest

    Der Bausatz macht insgesamt einen guten Eindruck und dürfte auch für den Short-Run Anfänger ein guter Einstieg sein. Die Formtreue und Paßgenauigkeit ist bei diesen Bausätzen ja oftmals nicht so der Kracher, durch die übersichtliche Teilezahl und die geringe Größe des Bausatzes aber gut zu bewältigen. Paßstifte sucht man hier ebenfalls vergeblich, dafür entschädigt der Bausatz mit guten Gravuren, schönen Resinteilen und einem Flugzeugtyp, den man nicht in jeder Vitrine findet.

    Die Hauptstreben müssten übrigens durchbrochen sein, was auf dem Deckelbild bereits erkennbar ist. Auch hier ist nochmal Geduld, Fingerspitzengefühl und gutes Werkzeug gefragt. Auf dem Foto sind die entsprechenden Gravuren gerade erkennbar, beim Vergleich mit dem Deckelbild ist sofort zu sehen, was ich meine.

    Übrigens habe ich heute spaßeshalber mal im Moduni-Katalog nachgesehen. Dort wird für das gleiche Modell der stolze Preis von 22,99 Euro verlangt:eek:
    Moduni = Modellbauapotheke:D

    Gruß
    Thomas
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Das "Teil" gibt es übrigens auch von Fujimi...
     
  16. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    Aber den Bausatz finde ich nicht so toll, eben ein Short-Run-Kit. Von der Paul gibt (gab?) es von Fine Molds einen Bausatz. Der ist in Hasegawa-Qualität und es gibt noch einen Slipwagen dazu.

    Als ich den bekommen habe, ist der Special Hobby-Kit ins Ebay gewandert.

    Grüße,
    PeWi
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 Aichi E16A1 "Paul" – Special Hobby

Die Seite wird geladen...

1/72 Aichi E16A1 "Paul" – Special Hobby - Ähnliche Themen

  1. Fw 190A-8 1/72 Eismeer - Eduard 70111

    Fw 190A-8 1/72 Eismeer - Eduard 70111: Hier mal mein erster Versuch im Maßstab 1/72 überhaupt. Die Lackierung lässt sicher noch Luft nach oben, da verzeiht der Maßstab einfach nix. Für...
  2. 1/72 ICM Tupolew Tu-2 "Moskwa"

    1/72 ICM Tupolew Tu-2 "Moskwa": Guten Tag liebes Forum, hier kommt meine 1/72 Tupolew Tu-2 von ICM. Der Bausatz ist 1997 erschienen und eigentlich ganz gut detailliert; mit den...
  3. 1/72 Amodel Yak-9U

    1/72 Amodel Yak-9U: Schönen guten Tag liebes Forum, hier ist meine 1/72 Amodel Yak-9U. Den Bausatz habe ich im vergangenen Sommer in der "second Hand" Kiste meines...
  4. F-4EJ "Kai" Phantom II Idolm@ster, Hasegawa 1/72

    F-4EJ "Kai" Phantom II Idolm@ster, Hasegawa 1/72: So, liebe Modellbaugemeinde und Interessierte - hier nun ein weiteres Modell von mir. Es handelt sich wieder um ein Modell aus der Idolm@ster-...
  5. 1/72 Airfix Me-262 A1a

    1/72 Airfix Me-262 A1a: Guten Tag liebes Forum, einer meiner seltenen Ausreißer zu den "Jets" - das hier ist Airfix' neue 1/72 Me-262 A1a, Extras: Eduard Photo-Etch,...