1/72 AZ Model Spitfire F Mk.21

Diskutiere 1/72 AZ Model Spitfire F Mk.21 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbaufreunde, darf ich euch meine 1/72 Spitfire F Mk.21 aus AZ Model's "Silver Line" Serie vorstellen. Der "Silver Line" Bausatz ist...

Moderatoren: AE
  1. #1 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Hallo Modellbaufreunde,
    darf ich euch meine 1/72 Spitfire F Mk.21 aus AZ Model's "Silver Line" Serie vorstellen.
    Der "Silver Line" Bausatz ist (angeblich) auf 500 Stück limitiert und enthält neben sauber gegossenen Spritzgussteilen einen kleinen Ätzteilrahmen (Sitzgurte, Fahrwerkteile) und Heckflossen aus Resin.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Der hochqualitative Decalbogen erlaubt die Darstellung von 3 verschiedenen Spitfires.
    Ich habe mich diesmal für die silberne Maschine der 600.Squadron, Royal Auxiliary Air Force, Biggin Hill 1948, entschieden - zum einen, weil ich schon zahlreiche Spitfires in standardisiertem Dunkelgrün/Seegrau rumstehen habe, zum anderen weil ich eine Lackierung mit Alclad II Farben versuchen wollte.
    Jedenfalls ist das der erste "Post-War" Flieger den ich seit meiner Kindheit gebaut habe, normalerweise ist mein Interessensgebiet die Fliegerei zwischen 1942-1945.
     

    Anhänge:

  4. #3 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Die relativ geringe Anzahl der Bauteile suggeriert einen schnellen Zusammenbau.
    Das ist in diesem Fall ein Irrtum!
    Ich hatte mit Passproblemen zu kämpfen, vor allem am Übergang vom Rumpf zum Flügel.
    Besonders schlimm war die Unterseite.
    Auch die Tragflächenwurzeln hinterliessen einen deutlichen Spalt.
    Hier muss man beim Verschleifen vorsichtig sein, um die kleinen Beulen an der Innenseite der Flügel nicht zu beschädigen.
     

    Anhänge:

  5. #4 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Ein weiterer Problembereich waren die Kanonen in den Tragflächen - in die Öffnungen an der Vorderkante sollen die MGs gesteckt werden, allerdings sind die Öffnungen zu groß (oval) und Flügelober- und -unterseite stimmen nicht ganz überein.
     

    Anhänge:

  6. #5 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Ich bin auch kein Freund der einzelnen Propellerblätter.
    Hier fällt mir das Ausrichten immer schwer.
    Keine Ahnung ob ich den richtigen Winkel getroffen habe, es sieht jedenfalls akzeptabel aus.
     

    Anhänge:

  7. #6 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Für die Alclad II Lackierung wurde das Modell glänzend-schwarz grundiert.
    Es kamen verschiedene Metallic-Töne zum Einsatz (Polished Aluminium, White Aluminium, Matt Aluminium).
    Man könnte die Oberfläche sicher noch abwechslungsreicher gestalten, ich wollte allerdings auf der "sicheren Seite" bleiben und hatte Sorge, die Lackierung durch Abkleben zu beschädigen.
     

    Anhänge:

  8. #7 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Dem Bausatz liegt nur eine gechlossene Kanzel bei.
    Schade, denn das Cockpit ist ordentlich detailliert.
    Ich habe den Front- und Hinterteil der Bausatzkanzel verwendet, die Schiebehaube kommt von einem Italeri-Kit der Mk.IX.
    Diese hat mir Vladimir Dronjic von IPMS Austria organisiert, danke!
    Die Einstiegsluke wurde ausgeschnitten und aus einem Stück Plastiksheet nachgeformt, die Innenstruktur habe ich aus Ätzteilreisten aufgebaut.
    Der Griff auf der Luke ist aus einem Stück gezogenem Gussast.
     

    Anhänge:

  9. #8 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Die "Whip Antenna" am Rumpfrücken habe ich ebenfalls aus einem Stück gezogenem Gussast dargestellt.
     

    Anhänge:

  10. #9 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Die Heckflossen aus Resin habe ich ebenfalls weggelassen und durch Teile einer Italeri Mk.IX ersetzt.
    Die Resinteile wirkten irgendwie "verzogen" und lassen sich auch schlecht kleben.
     

    Anhänge:

  11. #10 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Die Räder wurden mit der bewährten "Bügeleisen-Methode" abgeflacht.
     

    Anhänge:

  12. #11 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Ich habe keine Ahnung wie sich Alclad-Lackierungen mit Ölfarben vertragen, deshalb wurde auf die üblichen Weathering-Techniken verzichtet.
     

    Anhänge:

  13. #12 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Die Fotos hat Wolfgang Rabel gemacht.
    Vielen Dank!
     

    Anhänge:

  14. #13 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Für den ersten Versuch mit Alclad bin ich eigentlich recht zufrieden, wenn es auch kein "Wettbewerbs-Modell" geworden ist.
     

    Anhänge:

  15. #14 Roman Schilhart, 06.10.2011
    Roman Schilhart

    Roman Schilhart Astronaut

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    3.237
    Zustimmungen:
    6.958
    Ort:
    Wien
    Vielen Dank für euer Interesse und schöne Grüsse aus Wien.
    Roman Schilhart
     

    Anhänge:

  16. #15 juergen.klueser, 06.10.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.060
    Zustimmungen:
    935
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo Roman.
    bin kein Spitfire-Profi, kann daher nicht viel zur Stimmigkeit sagen. Insgesamt scheint, AZModel hat es Dir hier nicht einfach gemacht. (Ich mag AZmodel zwar, fluche aber trotzdem jedesmal). Dafür ist ein schönes Modell daraus geworden!
    Viele Grüße
    Jürgen
     
  17. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Einen richtige glänzenden Vogel hast du das Licht der Welt erblicken lassen...:TOP::TOP::TOP:
    Gruss Mike
     
  18. #17 Taylor Durbon, 06.10.2011
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    2.094
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Einen schönen Hingucker hast du da gebaut Roman. Man sieht deiner Spit die Probleme die sie gemacht hat nicht an. Gefällt mir.

    Bis denne...
     
  19. #18 Motschke, 07.10.2011
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.011
    Zustimmungen:
    230
    Ort:
    Göttingen
    Wunderschön! :HOT: Griffon-Spits kann man nie genug sehen!
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 fliegerantonow, 07.10.2011
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo Roman,
    schön, das es auch andere Modellbauer gibt, die sich mit der Spitfire beschäftigen. Das Modell ist Dir gelungen. Die Probleme mit AZ kann ich nachvollziehen - habe da auch schon so meine Erfahrungen.
    Du kannst noch die IFF-Antenne unter der rechten Tragfläche ergänzen - die waren für die Baureihen ab der Mk. XIV typisch.
     
  22. #20 Monitor, 07.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2011
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.615
    Zustimmungen:
    3.237
    Ort:
    Potsdam
    Auf jeden Fall ein Hingucker, das Cover des AZ-Bausatzes lädt ja dazu gerade ein.

    Nicht ganz eindeutig auf den Fotos zu erkennen: die Kanonenrohre könnte man aufbohren.
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/72 AZ Model Spitfire F Mk.21

Die Seite wird geladen...

1/72 AZ Model Spitfire F Mk.21 - Ähnliche Themen

  1. 1/72 RS Models F-5A Lightning

    1/72 RS Models F-5A Lightning: Guten morgen liebes Forum, das ist RS Models 1/72 F-5A Lightning, die Foto-Aufklärerversion der P-38G. Zusätzliche Details kamen von einem Brengun...
  2. 1/72 Hispano Aviacion HA P-300 – MaModell

    1/72 Hispano Aviacion HA P-300 – MaModell: [ATTACH] Hier möchte ich mit Euch einen Blick auf einen Bausatz eines außergewöhnlichen Jets werfen. In den 50er Jahren waren deutsche...
  3. 1/72 Dornier Do-28 B1 Agur – Lifthere!Models

    1/72 Dornier Do-28 B1 Agur – Lifthere!Models: Mit der Do-28 A verbindet mich etwas Besonderes: es ist das Flugzeug, mit dem ich erstmalig in meinem Leben mitgeflogen bin. Irgendwie habe ich es...
  4. 1/72 AZ Model Potez 540 Transport

    1/72 AZ Model Potez 540 Transport: Liebes Forum, das ist AZ Model's re-boxing des alten Heller Bausatzes aus den frühen 1970er Jahren. Ein neuer Gußrahmen für die...
  5. RYAN NYP „Spirit of Saint Louis“ – RS-models 1/72

    RYAN NYP „Spirit of Saint Louis“ – RS-models 1/72: Das Vorbild ist Allen bekannt und Bausätze gibt es viele. Der in meinen Augen Neueste ist der von RS-models [1] [2]: [ATTACH] Vor dem Bau habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden