1/72 Heinkel He 162 Salamander – Hobby Boss

Diskutiere 1/72 Heinkel He 162 Salamander – Hobby Boss im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Aus der "easy assembly" Serie von Hobby Boss hier meine neueste Errungengeschaft die ich für 6€ einfach mal wo mitbestellt habe! Beim Öffnen...

Moderatoren: AE
  1. #1 AARDVARK, 02.10.2010
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Aus der "easy assembly" Serie von Hobby Boss hier meine neueste Errungengeschaft die ich für 6€ einfach mal wo mitbestellt habe!

    Beim Öffnen der Packung erwartet den Bastler ein schwarzer Plastikeinsatz und eine sehr übersichtliche Teileanzahl sowie eine kleine Hochglanzbauanleitung und ein kleiner Decalbogen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AARDVARK, 02.10.2010
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Die Anleitung beschränkt sich auf eine kleine Explosionszeichung und diese Bemalungsanleitung für eine getarnte deutsche Maschine des JG-1 sowie eine russische Beute-Testmaschine in grau.

    Zur Authentizität kann ich nur soviel sagen, dass die Pfeile rot seien müssten und nicht so orange wie sie hier sind.

    Die "Seitenleitwerksmarkierungen" liegen geteilt bei und sind nicht geschwärzt.

    Bei den Farbangaben der deutschen Maschine muss HB ein Fehler unterlaufen sein: Unten RLM 76, oben RLM 82 und RLM 08
    Was ist denn RLM 08? Kommt das hin oder müsste das nicht 81 sein?
     

    Anhänge:

  4. #3 AARDVARK, 02.10.2010
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Die dazugehörigen Decals machen abgesehen von den Farbfehlern einen guten Eindruck.
     

    Anhänge:

  5. #4 AARDVARK, 02.10.2010
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Die Tragflächen sind zusammen mit dem vorderen Oberrumpf und dem kompletten Hinterrumpf ein Teil und weisen auch keien Sinkstellen auf!
     

    Anhänge:

  6. #5 AARDVARK, 02.10.2010
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Der zweite Spritzling beherbergt den ganzen Kleinkram und das Triebwerk und macht auch einen guten Eindruck. Die Reifen haben Vorbildgerechtes Längs- und Querprofil.
     

    Anhänge:

  7. #6 AARDVARK, 02.10.2010
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Der größte Schwachpunkt in meinen Augen ist das Rumpfvorderteil incl. Cockpit und Bugfahrwerksschacht.
    Die Seiten sind gut, der Bugfahrwerksschacht ok. Die Rumpfunterseite hat eine deutliche Formnaht und minimal Versatz. Das Cockpit ist naja... Der Sitz geht vielelicht für 72 noch, aber der Stick hätte als getrenntes Teil definitiv einen besseren Eindruck gemacht, Die Nasenspitze ist nicht ganz sauber und das Staurohr zu dick und war bei mir verbogen.
    Der Hauptfahrwerksschacht ist auch aalglatt im wahrsten Sinne des Wortes. Die "Kiste " in der Mitte unter dem Rumpf trennt die beiden Hülsenauswürfe und ist bis auf diese beiden planzuschleifen.
     

    Anhänge:

  8. #7 AARDVARK, 02.10.2010
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Die Klarsichtteile beinhalten eine Kanzel mit leichten Verzerrungen und nicht gerade sehr dünn aber ok und ein einfaches Reflexvisier.
     

    Anhänge:

  9. #8 AARDVARK, 02.10.2010
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Ich denke für 6€ geht der Bausatz in Ordnung und ist besonders für Anfänger zu empfehlen. Die Gravuren sind nicht die feinsten aber hinnehmbar. Was die Außere Gesamtform anbelangt kann ich auch nicht soviel sagen, sieht jedenfalls aus wie eine Heinkel 162. Meine Fragen zum Fazit:

    # Weiß jemand welche Untervariante das Modell darstellt? A-2?
    # Gibt es Infos über die Vorbildwerknummer 120097 die das Modell darstellen soll?
    # Auf dem Deckelbild sind die Seitenruder außen RLM 76, auf der Bemalungsanleitung dunkel, was ist richtig?
    # Wie heißt der zur Tarnung passende dritte Ton, RLM76, RLM 82 und ?

    MfG

    Roman
     

    Anhänge:

  10. #9 Augsburg Eagle, 02.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2010
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.768
    Zustimmungen:
    38.087
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Zu Frage 1:
    Der einzige Unterschied, der mir bei den Versionen A-1 und A-2 einfällt, ist die Bewaffnung. Die A-1 hatte zwei MK108/30mm, die A-2 hatte zwei MG151/20.
    Wird aber am Modell schlecht festzustellen sein, welches Kaliber die Kanonen haben:D

    Zu Frage 2+3:
    Das ist wahrscheinlich das Vorbild, nur die Farben der Kennung und des Pfeils haben sie nicht ganz getroffen.:p
    http://www.warbirdphotographs.com/LCBW6/He162-02f.jpg

    Zu Frage 4:
    Ganz klar Druckfehler. Sie schreiben ja "Braunviolett" und das ist RLM 81.
    http://www.rlm.at/cont/archiv01.htm

    Gruss aus MUC
     
  11. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Hallo Roman,
    hier ein Vorbildfoto der weissen 4.
    A-2 als Version scheint zu stimmen.
    Leider kann ich persönlich nicht sagen in welcher Farbe das Seitenleitwerk bemalt war.
    Gruss Mike
     

    Anhänge:

  12. #11 MiG-Mech, 02.10.2010
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Hier sind mal zwei Zeichnungen der weißen 4. Das Seitenleitwerk ist dabei grün. Der Rumpf ist aber unterschiedlich.
    http://wp.scn.ru/en/ww2/f/454/2/1/12
    http://wp.scn.ru/en/ww2/f/454/2/1/12_b1


    Nee, das bleibt die gelbe 4 mit einem anderen Geschwader/Staffelwappen und ist Werknummer 120076.
    http://wp.scn.ru/en/ww2/f/454/2/1/28
     
  13. #12 Hans Trauner, 02.10.2010
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    DIe Maschinen mit weissem Hakenkreuz haben grüne Seitenleitwerke, die mit den schwarzen Hakenkreuze welche in RLM 76.

    H
     
  14. #13 Augsburg Eagle, 02.10.2010
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.768
    Zustimmungen:
    38.087
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Hast recht, da hab ich nicht genau hingeschaut:red:
    Oder der Monitor war dreckig:rolleyes:
     
  15. #14 AARDVARK, 03.10.2010
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Fassen wir mal zusammen:

    Die fehlende Farbe ist RLM 81, nicht RLM8. Das Seitenleitwerk wird grün, weiße Harkenkreuze sind vorhanden. Die Pfeile am Rumpfbug sollten rot sein.
    Das richtige Print scheint dieses zu sein.
     
  16. #15 Hans Trauner, 03.10.2010
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Irrgs. RLM 81 ist schon bräunlich, aber nicht so.....:FFEEK::D
     
  17. #16 albatros32, 03.10.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Heute mal nicht aus dem berüchtigten Bausatzkeller, sondern gleich aus der Vitrine ( JA, ich baue die Dinger auch ! :TD:)....
    Kurz nach erscheinen des Bausatzes habe ich mich mal auf all die Teile gestürzt und das Vögelchen OOB gebastelt ( außer ein paar Gurten aus Klebeband...).
    Die Passgenauigkeit war durchaus gut und der Gesamteindruck des fertigen Modells kann überzeugen !Die kleinen Einschränkungen bez. mancher Details wurden ja oben bereits angesprochen.
    In Relation zum Preis ein "Topmodell" !!!
    Zu erwähnen wäre noch :
    Da der Vorderrumpf/Cockpitbereich quasi massiv gegossen wurde fehlt der Platz für´s "Buggewicht", daher erhielt mein Modell eine (fast unsichtbare :TOP:) Krücke unter dem Hauptfahrwerksschacht.
     

    Anhänge:

  18. #17 Augsburg Eagle, 03.10.2010
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.768
    Zustimmungen:
    38.087
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Jo, RLM 81 ist das in dem Link garantiert nicht.
    Aber ein Profile sollte man eigentlich auch nicht als Vorlage hernehmen.
     
  19. #18 AARDVARK, 03.10.2010
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Nettes Modell! In welcher Farbe hast du das Cockpit und die Schächte lackiert? RLM 02?

    MfG
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Scheint insgesamt ein doch gutes Modell zu sein, mit dem Anfänger keine Schwierigkeiten haben sollten.:TOP:

    Für Fortgeschrittene und Experten aber ist der massive Ausguß des Vorderteils ein Minuspunkt, denn es erschwert die Nachdetaillierung schon beträchtlich.:mad:

    Also: ein gutes Modell für Anfänger und für Leute, die "mal eben nebenbei" und auf die Schnelle etwas bauen wollen.:TOP:

    Nebenbei: ich habe noch einen SO GUT verpackten Bausatz gesehen!:TOP:
     
  22. #20 albatros32, 04.10.2010
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    @Aardvark:
    Fahrwerkschächte in RLM 02 (kann, aber muß nicht richtig sein:TOP:), wie die anderen verwendeten Farben alles von Gunze.
    Wie bereits erwähnt, ein nettes Modellchen für zwischendurch.
    Den "edlen" Dragonbausatz hab´ ich auch nochmal ´rumliegen, war aber von der Passgenauigkeit beim ersten Bau nicht wirklich begeistert.....
     
Moderatoren: AE
Thema: 1/72 Heinkel He 162 Salamander – Hobby Boss
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. he 162

Die Seite wird geladen...

1/72 Heinkel He 162 Salamander – Hobby Boss - Ähnliche Themen

  1. Heinkel He 70 F-2 (Revell1/72)

    Heinkel He 70 F-2 (Revell1/72): Die Tage sind jetzt länger hell, die Temperaturen steigen und durch die Sanierung meines Hauses sind sämtliche angefangenen Bausätze gut verpackt....
  2. 1/72 Heinkel He 119 V4 – Valom

    1/72 Heinkel He 119 V4 – Valom: Heinkel He 119 V4 Valom 72100 Preis: unter 20,- € [ATTACH] Ganz neu! Heinkel Flugzeuge stehen ganz oben auf meiner Beliebtheitsscala....
  3. Heinkel He 111, Hasegawa 1/72

    Heinkel He 111, Hasegawa 1/72: . Nachdem das mit Wetter und den Fotobasen nicht so recht vorwärts geht halt nochmals ein Rückblick. Zurück zu den Anfängen... oder wie das mit...
  4. 1/72 Heinkel He 60 und Arado Ar 196 in der Ägäis

    1/72 Heinkel He 60 und Arado Ar 196 in der Ägäis: Vor circa 9 Monaten begann ich parallel zu meiner Ente den Bau einer Heinkel He 60. Der Bausatz von Azur war ein typischer Shortrun. Er machte...
  5. 1/72 Heinkel He-111 H6 (Revell)

    1/72 Heinkel He-111 H6 (Revell): Hallo Modellbaufreunde, ich möchte euch meine He-111 von Revell vorstellen. Es handelt sich um die Hasegawa-Form, die auch von Revell angeboten...