A380 Triebwerksstart

Diskutiere A380 Triebwerksstart im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, ich glaube bei den meisten Verkehrsflugzeugen werden die Triebwerk ja in der Reihenfolge 2-1 gestartet. Wie ist das aber beim A380? In...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Cobra_1199, 10.04.2015
    Cobra_1199

    Cobra_1199 Flugschüler

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich glaube bei den meisten Verkehrsflugzeugen werden die Triebwerk ja in der Reihenfolge 2-1 gestartet. Wie ist das aber beim A380? In welcher Reihenfolge werden beim A380 die Triebwerke gestartet? 4-3-2-1 oder von außen nach innen 4-1-3-2/4-1-2-3 oder noch ganz anders?
    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Learjet, 10.04.2015
    Learjet

    Learjet Astronaut
    Moderator

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    1.510
    Beruf:
    Flugschüler ATPL(A)
    Ort:
    NRW
    Ich glaube es ist 4-1-2-3. Lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren.
     
  4. AIRBUG

    AIRBUG Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.02.2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    689
    Beruf:
    Certifying Staff.B1,B2,C
    Startreihenfolge ist beliebig.Da beim Pushback in der Regel enge Radien bewältigt werden,ist zuerst der Start von Triebwerk 3 bzw4
    sinnvoll,da diese das gelbe Hydraulik System versorgen das für das Body Wheel Steering gebraucht wird.
    Rollen geht auch mit nur 2 Triebwerken,dabei ist es egal ob 1/4 oder 2/3 genutzt wird.

    Hängt alles von den SOP der Betreiber ab...
     
    Sepp gefällt das.
  5. #4 Taliesin, 10.04.2015
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    Es gibt eine Pilot's Eye Folge mit einer Lufthansa A380, da ist die Startreihenfolge 1 und 2 gleichzeitig und dann 3 und 4 gleichzeitig.

    Ich denke mal die Reihenfolge ist relativ egal, weil beim Pushback nicht gelenkt werden muss bzw der Truck lenkt und man für den Triebwerksstart sowieso steht.
     
  6. AIRBUG

    AIRBUG Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.02.2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    689
    Beruf:
    Certifying Staff.B1,B2,C
    Die Zeit bis man nach dem Pushback steht und dann erst die Triebwerke startet nimmt man sich heute nicht mehr.
    Anlassen während des Pushbacks ist die Norm.Auch wenn der Truck lenkt braucht das BWS ab 20° Bugradausschlag hydraulischen
    Druck um mitzulenken.

    Es gibt noch die Möglichkeit über elektrische Hydraulikpumpen Druck aufzubauen,diese stoppen allerdings so bald ein Triebwerk läuft.Eher supoptimal...
     
  7. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    466
    Ort:
    EDDF
    Die gelbe Pumpe (elektrisch) läuft automatisch an, sobald die Lenkung des Body-Gear-Steering-Systems (BGS) dieses "anfordert". Triebwerk 1 und 2 können auch gestartet werden, da die elektrischen Pumpen seit einem Update (ist aber schon länger her) nur noch onside abgeschalten werden (also Start TW3/4 schaltet die gelbe Pumpe ab und TW1/2 schaltet die grüne ab).
    Somit kann man durchaus TW 1/2 startet und die gelbe Pumpe läuft weiter und versorgt BGS.

    In der Praxis wird ja auch bereits beim Push um die Ecke die TW gestartet, kommt aber immer drauf an, wie der Schlepper beinander ist und wie das Wetter ist. Berg hoch auf nassem Untergrund wird erst bei Stillstand des "Zugs" angelassen, starker Schlepper und trockener Untergrund bedeutet das man bereits beim Einleiten der "Kurve" anlässt.

    Üblicherweise startet man ja die Triebwerke zuerst, die normal und dann alternate Braking versorgen. Bei einer A340 als 1 dann 2, bei einer B777 zuerst TW2 usw. Bei der A380 isses tatsächlich egal, weil normal Braking an Body Gear ja gelb ist und am Wing Gear grün. Alternate Braking wird über kleine lokale Hydraulikaggregate dargestellt.
    Der einzige Grund wirklich TW1/2 vor 3/4 anzulassen ist ein Hydraulikaggregat im Bugfahrwerksschacht nähe Cockpit, welches die Bugradlenkung versorgen kann, sofern grüne Hydraulik nichts liefert. Das Signal für "Bugradlenkung an" kommt von einem der 4 Master Lever, also die Anlassschalter der Triebwerke, lässt man nun 3/4 an, dann "will" der Pilot ja Bugradlenkung, der Flieger weis aber, dass von 3/4 keine Hydraulik dafür kommt und schmeißt das Aggregat an, das lärmt dann und kann durchaus nerven. Wäre aber nur solange der Fall, bis dann auch TW1/2 angelassen werden.

    Ich denke da es im Grunde egal ist, Variante 1/2 vor 3/4 im Zweifel weniger Lärm im Cockpit macht, wird eben zuerst in der Reihenfolge angelassen, aber nur meine These zu der Geschichte.
     
    Rhönlerche und AIRBUG gefällt das.
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. AIRBUG

    AIRBUG Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.02.2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    689
    Beruf:
    Certifying Staff.B1,B2,C
    Danke für das Update.Mein Wissen ist vom Taxiing Training Course aus 2009,und ich hab auch nur die Hilfslizenz auf dem Flieger...
     
  10. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    466
    Ort:
    EDDF
    2009 müsste das auch noch so gewesen sein, die elektrischen Pumpen sind ja bei der A380 nur für den "Service-Betrieb" am Boden gedacht. Im Prinzip sind das die "alten" Pumpen wie bei den A330/A340, die arbeiten mit 115V bei 400Hz, das Bordnetz der A380 arbeitet aber mit einer variablen Frequenz, zumindest wenn es durch die Triebwerke gespeist wird. Der Bodenstrom wie APU liefern nach wie vor die 400Hz. Deswegen laufen die elektrischen Pumpen nur auf APU oder Bodenstrom und werden in dem Moment weggeschalten, indem die Triebwerksgeneratoren ihren Bus übernehmen könnten, das Signal kommt meines Wissens auch durch den Anlasshebel.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: A380 Triebwerksstart
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. triebwerksstart

    ,
  2. a380 triebwerksstart

    ,
  3. flugzeug bodenstromversorgung a380

    ,
  4. triebwerksstart pushback
Die Seite wird geladen...

A380 Triebwerksstart - Ähnliche Themen

  1. Funktion A380 Seitenruder

    Funktion A380 Seitenruder: Hallo, auf dem Video ist deutlich zu sehen , wie das Seitenruder ( Vertikaler Stabilisator) in 2 Teile unterteilt ist. In der Luft sieht es so...
  2. Schwerer Triebwerksschaden an A380 der AF

    Schwerer Triebwerksschaden an A380 der AF: Offensichtlich hat sich der Fan komplett zerlegt. So etwas möchte ich nicht als Pax sehen... Oh nein , nicht schon wieder ... Grüße Frank Quelle...
  3. Seltsame Flugroute A380 AIB236B von Hamburg nach?

    Seltsame Flugroute A380 AIB236B von Hamburg nach?: Liebe Forenmitglieder, ich hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum gelandet sonst bitte verschieben. Danke! Ich habe gestern am 29.09.17...
  4. Emirates A380 wird von Scoot B777 beschädigt - 30.03.2017

    Emirates A380 wird von Scoot B777 beschädigt - 30.03.2017: Beim Pushback wird eine Emirates A380 durch eine Scoot B777 auf dem Changi Flughafen in Singapore beschädigt. Keine Verletzten. Die linke...
  5. Airbus A380 AEROFLOT Revell 1:144

    Airbus A380 AEROFLOT Revell 1:144: Diesmal ist es wieder ein What if geworden aber vieleicht bleibt es kein What if in der Zukunft. Mal sehen ob Aeroflot sich den A380 noch in die...