Basepohl Mi-8TB

Diskutiere Basepohl Mi-8TB im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Hallo bin neu im FF ! Ich war in Basepohl bei der 2. Staffel Mi – 8 TB. Leider kann man sich nicht mehr an alles erinnern, wie z.B. Datum und...

Moderatoren: AE
  1. #1 Obi, 30.07.2003
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2003
    Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hallo bin neu im FF !

    Ich war in Basepohl bei der 2. Staffel Mi – 8 TB.
    Leider kann man sich nicht mehr an alles erinnern, wie z.B. Datum und Zeit.

    Eine Mi-8 TB war nach der Insel Usedom geflogen. Wir bekamen die Information
    das die Maschine eine Notlandung machen musste. Es wurden einige Mechaniker
    der KRS nach Usedom geschickt. Es wurde festgestellt das ein Vogel in das Triebwerk gekommen ist.
    Nach der Überprüfung des Triebwerkes wurde ein Probelauf durch geführt.
    Die Maschine wurde für den Flug nach Basepohl frei gegeben. In Basepohl wurde das Triebwerk ( klaube ) gewechselt.

    Der Bordtechniker hatte uns erzählt.
    Als das Triebwerk angelassen wurde, habe man noch gehört wie die letzten Knochen durch das Triebwerk machten.
    ( Probelauf )

    Wer war auch noch in Basepohl??
    Ich war von 84/1 bis 86/2 in Basepohl.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.790
    Zustimmungen:
    18.125
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
  4. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
  5. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Landescheinwerfer der Mi-8TB

    Hallo!

    Beim Landen der Mi-8TB, wurden in der Nacht die Landescheinwerfer eingeschaltet. Diese hatten aber keine große Reichweite. Deshalb wurde der linke oder rechte, Landescheinwerfer gegen einen Landesuchscheinwerfer
    ausgewechselt. Das müsste so 1984 gewesen sein?
    Es wurden Scheinwerfer von der Firma General Electric verwendet. Diesen unterschied kann man sehen, wenn man sich mal unter einen Hubschrauber legt und sich das Glas genau ansieht. ( ist wie beim Auto )

    Wer kann mir sagen ob es der linke oder rechte Scheinwerfer war?
    War in Cottbus, Brandenburg und beider Marine auch der Scheinwerfer gewechselt wurden?
    Im Merseburger Museum hatte ich es vergessen nach zuschauen.

    Gruß Obi
     
  6. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hallo


    Quelle : DHS und Flugzeuge der DDR Band 2
    ( von Detlef Billig und Manfred Meyer )

    Mi-8TB
    Takt. - Nr. 940
    Werk. Nr. 10594
    in Dienst 01 oder 02 / 1979
    war in Einheiten: HG – 54
    KHG – 57
    KHG – 5
    KHG – 3
    HFlgStff 70
    Bw / Lw 93+76
    wurde verschrottet 1995 ???

    Foto könnte von 1981 sein?
    Wer weiß mehr!

    Auf der Rückseite steht:

    Als Anerkennung für die geleistete
    Arbeit in der Einheit „ Primke“

    Kd. 2 HS
    OSL Primke
    Oktober 1986

    Das Bild wurde auch schon 1981
    von OSL Liefeld der 1. HS , mit
    gleichen Text vergeben.
     

    Anhänge:

  7. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hallo greenthumb,
    hattest Du mit Hubschrauber ( Mi-8 ) zu tun??

    Du hast wahrscheinlich recht, aber kann es sein das die
    solche ( Fernlichtscheinwerfer ) nicht produzieren konnten?

    Aber auf welcher Seite wurde er nun eingebaut??

    Obi
     
  8. #7 Abstürzer, 31.08.2003
    Abstürzer

    Abstürzer Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    DAH
    kleine Anmerkung:
    Bei uns(FAG)hatten die Mig's auch einen Landescheinwerfer von GE
     
  9. #8 hindgunner, 03.09.2003
    hindgunner

    hindgunner Kunstflieger

    Dabei seit:
    05.11.2002
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Zeesen
    Landescheinwerfer von GE

    Hallo,

    wenn ich mich recht erinnere haben wir auch an der Mi-24 (KHG-3) GE-Scheinwerfer eingebaut. Damals hat mal irgend jemand was von Restposten aus Kuba, oder erbeutetem Material aus Vietnam erzählt. Vielleicht hat GE aber auch nur irgendein Tauschgeschäft mit dem Sozialistischen Lager abgeschlossen:confused: :D für Geld hat ja das Kapital fast alles gemacht und wenns billig war auch der Osten.

    Vielleicht kann sich ja der ein oder andere E-Spezi dazu äüßern. Ihr habt die Dinger doch gewechselt.

    Gruß!
     
  10. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Landescheinwerfer GE

    Ist schon komisch, das diese Scheinwerfer die gleiche
    Größe und die gleiche Bordspannung hatten???

    Obi
     
  11. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hallo!

    --- Bild 1

    - KHG-57 Basepohl
    - Zimmer 321 der 2 HS
    ( E- Spez. )
    - fotografiert von Obi
    - ca 1985
     

    Anhänge:

  12. #11 Obi, 04.09.2003
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2003
    Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    - Bild 1 noch mal

    Obi
     

    Anhänge:

  13. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    - Bild 2
     

    Anhänge:

  14. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    - Bild 3
     

    Anhänge:

  15. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.089
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Wen es interessiert in der neuen Flieger Revue gibt es einen Artikel über ehemalige NVA-Hubschrauber die beim Bund weitergeflogen sind Mil 2, Mil 8, Mil 14 (:confused: -jedenfalls die Seeversion der Mil 8 halt - kenne mich da nicht so aus) und Mil 24 Hind.
     
  16. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Danke ramier,
    die Flieger Revue habe ich schon.

    - suche Bilder von Basepohl

    Obi
     
  17. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Bild : 1

    - dies ist der Maljutka – Schlüssel von einer
    ( PALR 9M14M „Maljutka“ )

    So einen Schlüssel zu bekommen war nicht so einfach!



    Maljutka`s wurden nicht so oft verschossen....

    - dieser ist 100% aus Basepohl

    Obi
     

    Anhänge:

  18. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Bild : 2 Maljutka – Schlüssel

    Obi
     

    Anhänge:

  19. #18 Obi, 09.09.2003
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2003
    Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    - was ist das ???

    Bild: 01

    Obi
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hallo Casi!

    Danke für das Bild. ( Bild von Casi )

    - 93+82 WAR EINE Mi-8TB
    - NVA Kenner 135
    - 135// KHG- 57 später KHG-5 in Basepohl von 03.77 bis 03.91
    - 135 wurde 1990 Umrüstung SAR
    - 93+82 HFIgStff 80 von 04.91 bis 02.92
    - 93+82 TSLW 3 von 02.92 bis ?????

    Quelle: DHS Mil Mi-8T/TB
    -war selber als E- Spez. an der Maschine

    - laut Casi
    - steht diese in Faßberg bei der 3.TSLW.
    ( Schrottplatz )

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?s=&threadid=9854&highlight=Mi8


    Obi
     
  22. Obi

    Obi Testpilot

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    796
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Hallo,

    was heißt 3.TSLW?

    Das ist die 3. Technische Schule der Luftwaffe mit Standort in Faßberg.
     
Moderatoren: AE
Thema: Basepohl Mi-8TB
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Basepohl

    ,
  2. Mi-8 TB

    ,
  3. bewaffnung mi-8tb

    ,
  4. basepohl hubschrauber,
  5. hubschraubergeschwader von basepohl,
  6. Mi-8 912,
  7. 57mm,
  8. Mi-8
Die Seite wird geladen...

Basepohl Mi-8TB - Ähnliche Themen

  1. Hg-54 in Basepohl von 1975 - 1978

    Hg-54 in Basepohl von 1975 - 1978: Hallo, bin neu hier habe von 75-78 in Basepohl in der KRS unter Major Bodenstedt im Waffentrupp gedient. Vorher U-Schule in Bad Düben....
  2. Mi-9, Nr. 411, Basepohl

    Mi-9, Nr. 411, Basepohl: Hallo Fliegerfreunde, ich bin nun endlich an einen Umbausatz von Ciro für die Mi-9 gekommen (Mil Mi-9 Hip G, Ciro Models C-003). Aus diesem...
  3. Basepohl aktuell

    Basepohl aktuell: Hallo... Hier mal ein paar aktuelle Bilder aus Basepohl. Wer glaubt hier wird nicht mehr geflogen der irrt: Gruss Foxi