Das Apollo-Programm

Diskutiere Das Apollo-Programm im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Dick Gordon (CMP Apollo 12) ist am 6. November gestorben.

Moderatoren: mcnoch
  1. MiGCap

    MiGCap Space Cadet

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    12.232
    Ort:
    Nordfriesland
    Dick Gordon (CMP Apollo 12) ist am 6. November gestorben.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Das Apollo-Programm. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #162 Chopper80, 22.12.2018
    Chopper80

    Chopper80 Alien

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    2.992
    Ort:
    Germany
    Heute vor 50 Jahren startete mit Apollo 8 erstmals eine bemannte Mission Richtung Mond.

    NASA on Twitter



    C80
     
    Monitor und JohnSilver gefällt das.
  4. Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    9.953
    Zustimmungen:
    4.697
    Ort:
    Potsdam
    Eine äußerst bemerkenswerte Leistung. Der erste Raumflug eines Amerikaners war gerade erst 6 Jahre her.
    Das ist eben Amerika. In so kurzer Zeit solch eine technologische Leistung zu vollbringen.
    Eine Saturn V in dieser kurzen Zeit zur Einsatzreife zu bringen, dazu gehört schon was.
     
    jabog43alphajet, pok und MiGCap gefällt das.
  5. #164 Chopper80, 05.04.2019
    Chopper80

    Chopper80 Alien

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    2.992
    Ort:
    Germany
  6. innwolf

    innwolf Space Cadet

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    270
    Nicht um das zu schmälern, auch wissend um die dunklen Seiten der Serienproduktion, aber die 3 1/2 Jahre in Peenemünde waren auch sehr sportlich. Und dabei war alles neu. Dampfbetriebene Turbopumpen, Filmkühlung, analogelektronische inertiale Lageregelung mit Röhrentechnik ( Holzer ) und zum Schluß inertiale Brennschlußbestimmung.
     
    Mirka73, jabog43alphajet, WaS und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #166 Schorsch, 06.04.2019
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    11.564
    Zustimmungen:
    3.341
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ich finde dieses Argument sehr interessant. Habe mich in letzter Zeit viel mit den Entwicklungen der 50er und 60er Jahre beschäftigt. Da bleibt die Frage: war das Apollo-Programm eigentlich so einzigartig? Oder war es nur ein "weiteres Programm" unter vielen (ICBM, Computer, Boeing 2707)? Halte ich für diskutabel.
     
    Monitor gefällt das.
  8. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.849
    Zustimmungen:
    4.054
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Ich glaube, das Besondere am Apollo-Programm war die Breite des Programms, also die Vielzahl der beteiligten Gewerke und somit die Komplexität der Integration, nicht so sehr die technische Tiefe. Letztere dürfte in einigen anderen Projekten dieser Zeit deutlich tiefer gewesen sein.
     
    Ghostbear, cool, FREDO und 2 anderen gefällt das.
  9. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.849
    Zustimmungen:
    4.054
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Die BBC hat zum Jubileumsjahr eine zehnteilige Podcast-Reihe aufgelegt, die aus heutiger Sicht noch mal einen Blick auf das Apollo-Programm, seine Erfolge und Krisenmomente wirft.
    BBC World Service - 13 Minutes to the Moon
     
    Harry Hirsch gefällt das.
  10. A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    460
    Beruf:
    Frührentner, früher Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    Schönes Video mit tollen Bildern über die letzte Mission Apollo 17:

     
    jabog43alphajet, Cardinal Jockey, HB-IDF und 5 anderen gefällt das.
  11. Flint

    Flint Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    391
    Ort:
    Bayern
    Sehr gut!
    Gerade auf grossem TV angesehen, kommt echt geil rüber.
    Aber leider wurden wieder einmal ältere Re-entry Aufnahmen als Apollo 17 TLI Video „verkauft“.
     
  12. #171 Balu der Bär, 19.05.2019
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    Tübingen
    Komisch auch, das man sowas heutzutage nicht mehr auf die Reihe bringt. Augenscheinlich hat der Kapitalismus doch seine Vorteile gehabt. Der Sozialismus hatte zum Kopieren genug Stimulation und hierzulande rollte der Rubel......:tongue1::wink2::014:
     
    Cardinal Jockey und Mirka73 gefällt das.
  13. BiBaBlu

    BiBaBlu Berufspilot

    Dabei seit:
    03.04.2016
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    43
  14. #173 Schorsch, 27.05.2019
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    11.564
    Zustimmungen:
    3.341
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Das Problem heute wäre zweierlei: man müsste alles noch mal entwickeln, weil die technologisch-industrielle Basis halt komplett gewechselt hat.
    Weiterhin fehlen Synergie-Effekte aus anderen militärischen Programmen (~50% der Apollo-Sachen waren Weiterentwicklungen militärischer Systeme).
    Schlussendlich würde man heute keine so knappe Sicherheitsmarge mehr akzeptieren.
    Als letzter Punkt: damals (50er, 60er) gingen die hellsten Köpfe in die "Raketentechnik", heute gewiss nicht mehr.
     
    Ghostbear, jabog43alphajet und Cardinal Jockey gefällt das.
  15. #174 Balu der Bär, 27.05.2019
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    Tübingen
    Die hellsten Köpfe gibt es so nicht mehr. Im Zeitalter der Postmoderne sind Gefühle wichtiger als empirische Erkenntnisse aus Forschung und Technik. Die hellsten Köpfe werden heute Nerds genannt.
    Und die technologisch-industrielle Basis ist gewollt in den Untergang gegangen.
     
  16. #175 Schorsch, 27.05.2019
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    11.564
    Zustimmungen:
    3.341
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Wieso? Meines Wissens sind die Leute heutzutage genau so schlau/doof wie damals, die Qualität der Ausbildung ist eher besser als schlechter.

    Wieso so negativ? Die USA/UdSSR haben in den 1950er und 1960er etwa ein Dutzend unterschiedlicher Raketen und Antriebe entwickelt, dazu Steuersysteme und was man halt alles so braucht (siehe D-17B - Wikipedia). Da war man am Ende recht gut (nach etwa 5-10 Jahren Erkenntnisaufbau). Leider war es so, dass man sehr schnell ein Plateau erreichte. Für die militärische Mission war die Technik ausreichend, die zivile Seite konnte lange kein ausreichendes Kapital bereitstellen, welche eine Weiterentwicklung rechtfertigt (gegenteilige Versuche waren das Space Shuttle).
    Ein Muskel, den ich nicht trainiere, wird zurückgebildet.
    Jährlich 2-3 Milliarden auszugeben, um 10000 Leute im Bereich Raketentechnik aufgeschlaut zu halten, wäre politisch nicht durchsetzbar.

    Jetzt kommt SPACE-X und ARIANE 6, ob die beide sich irgendwann rechnen ist aber auch fraglich.

    Ich glaube es wäre auch schwierig die Bismarck heute nachzubauen, da niemand mehr 38cm Kanonen herstellen kann. Nimmt man sich einige Jahre Zeit (plus das entsprechende Geld), hätte man diese industrielle Basis aber wieder erzeugt.
     
    Ghostbear, A.G.I.L, BiBaBlu und einer weiteren Person gefällt das.
  17. innwolf

    innwolf Space Cadet

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    270
    Hat man China überlassen.....
     
  18. #177 Balu der Bär, 27.05.2019
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    Tübingen
    Nein, die kopieren noch immer oder bauen kopiertes weiter aus. Innovationen in der Luftfahrt kommen das selten. Die sind zu abhängig von russischen Lizenzen.
     
    cool gefällt das.
  19. #178 Balu der Bär, 27.05.2019
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    Tübingen
    Echt? Die ganzen Millenials, die Dank ihrer Erzeihung immer eingetrichtert bekommen haben sie seien etwas besonderes und die dann ins Berufsleben kommen, und ganz hart in der Realität aufschlagen? Lassen wir das Simon Sinek erklären:



    Realistisch....

    Dazu muss man auch mehr wollen, als eine einzige bemannte Raumstation und ein paar Sonden.......
     
  20. Anzeige

  21. #179 Captain Murdock, 08.07.2019
    Captain Murdock

    Captain Murdock Testpilot

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Deutschland
    Im Moment befindet sich in manchen Kinos eine Dokumentation über Apollo 11 und die Landung auf dem Mond. Ich habe mir die Doku heute im Kino angeguckt und bin etwas enttäuscht. Sie ist okay aber dafür dass sie nie gezeigte Aufnahmen zeigen sollte fand ich sie dann doch etwas langweilig/eintönig. Gewundert hat mich auch das nicht ein Bild von Werner von Braun gezeigt worden ist. Hier gibt es mehr Infos:
    Doku zeigt unveröffentlichte Filmaufnahmen: So haben Sie Apollo 11 noch nie gesehen

    Zu der Doku ist mir eine Frage aufgekommen, Buzz und Neil sind von der Mondoberfläche mit einem Teil des Lunar moduls wieder aufgestiegen und haben sich an, die um den Mond kreisende, Kommandokapsel angedockt. Nachdem alle Astronauten wieder in der Kommandokapsel vereint waren, hat man das Lunar modul abgetrennt.
    Mich würde es nun interessieren was damit passiert ist. Ist sie irgendwo auf dem Mond zerschellt oder in den weiten des Weltalls verschwunden?
     
  22. DanielM

    DanielM Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    Student
    Ort:
    SGE/EDGS
    Der Teil des Lunar Moduls wurde teilweise gezielt auf die Mondoberfläche aufschlagen lassen. Dadurch konnte man seismographische Daten sammeln.

    Kurze Übersicht:

    Apollo 9: In Erdatmosphäre verglüht
    Apollo 10: Immernoch im Orbit
    Apollo 11: Wurde in der Mondumlaufbahn gelassen, an unbekannter Stelle eingeschlagen.
    Apollo 12: Bewusst auf Oberfläche geschossen
    Apollo 13: In Erdatmosphäre verglüht
    Apollo 14: Bewusst auf Oberfläche geschossen
    Apollo 15: Bewusst auf Oberfläche geschossen
    Apollo 16: Wurde in der Mondumlaufbahn gelassen, später eingeschlagen
    Apollo 17: Bewusst auf Oberfläche geschossen

    Das Lunar Module von Apollo 10 ist das einzige (geflogene) noch intakte LM. es befindet sich in einem heliozentrischen Orbit.
     
    TheBoss, Ghostbear, Typhoon und 6 anderen gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: Das Apollo-Programm
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. das apollo programm

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden