Eine Frage an die "Ehemaligen" - Mechaniker oder Kutscher (MiG-21)

Diskutiere Eine Frage an die "Ehemaligen" - Mechaniker oder Kutscher (MiG-21) im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Moin! Auf vielen Youtube-Videos sieht man MiG-21 Mechaniker (evtl. nur die Warte?) beim Losrollen des Flugzeugs von der Vorstartlinie auf den...
Bremspropeller

Bremspropeller

Berufspilot
Dabei seit
23.09.2020
Beiträge
80
Zustimmungen
51
Moin!

Auf vielen Youtube-Videos sieht man MiG-21 Mechaniker (evtl. nur die Warte?) beim Losrollen des Flugzeugs von der Vorstartlinie auf den Randbogen der Tragfläche schlagen.

Ein Beispiel hier bei Minute 4:45:


War das ein Ritual, um dem Flugzeug bzw. dem/den Piloten "viel Glück" zu wünschen, oder liege ich hier komplett daneben?
Vielleicht auch Verbandsabhängig? :squint:
 
ESPEZ

ESPEZ

Alien
Dabei seit
18.11.2006
Beiträge
5.454
Zustimmungen
22.645
Ort
Cottbus
...War das ein Ritual...oder liege ich hier komplett daneben?
Vielleicht auch Verbandsabhängig? :squint:D
Du liegst hier total richtig.
Für drei Geschwader (JG-7, JBG-37/-77) kann ich diese Art der „Verabschiedung“ von Pilot und Maschine zum Flug durch Techniker und Mechaniker definitiv bestätigen.
Wie es dagegen bei den Hubschraubern aussah...:squint:
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.625
Zustimmungen
5.933
Wie will man sich sonst bemerkbar machen? Laut "tschüß" rufen nutzt nichts bei dem Lärm.
 
Wolfsmond

Wolfsmond

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.144
Zustimmungen
1.862
Ort
Freistaat Bayern
Wie will man sich sonst bemerkbar machen? Laut "tschüß" rufen nutzt nichts bei dem Lärm.
Naja, heutzutage üblicherweise wohl eher per Handzeichen. Allerdings musste man bei der MiG wohl auch nicht befürchten dass irgendein Computer beleidigt ist wenn man feste gegen den Flieger haut :biggrin:
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
7.625
Zustimmungen
5.933
Naja, heutzutage üblicherweise wohl eher per Handzeichen.
Gegen das Flugzeug schlagen oder an einem Ruder wackeln macht derjenige, den der Pilot nicht im Blick hat. Zum Beispiel, wenn man seitlich oder hinten steht und sieht, dass ein Gurt aus der Tür hängt, die Schleppgabel noch dran, der Tankdeckel nicht drauf oder das Pitotrohr noch abgedeckt ist.
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.237
Zustimmungen
2.275
Ort
Meerbusch/Potsdam
Bei der Fliegerei ist man halt doch etwas abergläubig. :rolleyes1:
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.099
Zustimmungen
1.274
Ort
Hannover
Hallo,

Gegen das Flugzeug schlagen oder an einem Ruder wackeln macht derjenige, den der Pilot nicht im Blick hat. Zum Beispiel, wenn man seitlich oder hinten steht und sieht, dass ein Gurt aus der Tür hängt, die Schleppgabel noch dran, der Tankdeckel nicht drauf oder das Pitotrohr noch abgedeckt ist.
ist hier wohl eher nicht gemeint - es soll ja kein Startabbruch herbeigeführt werden.

Grüsse
 
Skadoosh

Skadoosh

Berufspilot
Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
80
Zustimmungen
142
Ich weiss aus Erzählungen, dass es auch noch ein Klopfe an die Zelle nach der Landung gab und zwar wenn das Triebwerk zum Stillstand gekommen war. Diese Zeit wurde wohl gestoppt und dokumentiert.
 
HorizontalRain

HorizontalRain

Astronaut
Dabei seit
09.03.2003
Beiträge
3.560
Zustimmungen
2.750
Ort
nördlich des Küstenkanals
Ich weiss aus Erzählungen, dass es auch noch ein Klopfe an die Zelle nach der Landung gab und zwar wenn das Triebwerk zum Stillstand gekommen war. Diese Zeit wurde wohl gestoppt und dokumentiert.
Daran kann ich mich auch noch sehr sehr dunkel erinnern, würde aber fast meinen, dass ich das letzmalig in Rothenburg bei einer "glatten" U gemacht habe. Im JG, speziell bei den MF kann ich mich an das stoppen der Auslaufzeit nicht mehr erinnern.:angel:

Bei der Fliegerei ist man halt doch etwas abergläubig. :rolleyes1:
Stimmt! Da gebe ich Dir völlig recht, aber es haben auch viele ihre speziellen "Rituale" gehabt. Ich habe zB bei jedem Rundgang immer einmal gegen den rechten HFW-Reifen getreten und wenn es nicht gerade geschüttet hat wie aus Eimern, dann habe ich auch meist den Strahlabweiser (hinter dem Triebwerk) angefeuchtet.:onthego:

HR
 

alex75

Fluglehrer
Dabei seit
08.11.2012
Beiträge
106
Zustimmungen
151
Ort
0351
Stimmt HorizontalRain, das war auch mal Thema einer Umfrage: letzte Handlung des Flugzeugführers vor dem Einsteigen
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.237
Zustimmungen
2.275
Ort
Meerbusch/Potsdam
Daran kann ich mich auch noch sehr sehr dunkel erinnern, würde aber fast meinen, dass ich das letzmalig in Rothenburg bei einer "glatten" U gemacht habe. Im JG, speziell bei den MF kann ich mich an das stoppen der Auslaufzeit nicht mehr erinnern.:angel:
Das dürfte insbesondere Maschinen mit den Triebwerken R-11F-300 (MiG-21F-13 bzw. MiG-21U) bzw. R-11F2-300 (MiG-21PF) betroffen haben, Thema: Triebwerksausfall wegen Kraftschluss zwischen Rotorwelle und Lager.
Die Auslaufzeit ist da dann schon ein Indikator, ob die Welle frei läuft.
 
me109a

me109a

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
293
Zustimmungen
142
Ort
Bayern
Daran kann ich mich auch noch sehr sehr dunkel erinnern, würde aber fast meinen, dass ich das letzmalig in Rothenburg bei einer "glatten" U gemacht habe. Im JG, speziell bei den MF kann ich mich an das stoppen der Auslaufzeit nicht mehr erinnern.:angel:



Stimmt! Da gebe ich Dir völlig recht, aber es haben auch viele ihre speziellen "Rituale" gehabt. Ich habe zB bei jedem Rundgang immer einmal gegen den rechten HFW-Reifen getreten und wenn es nicht gerade geschüttet hat wie aus Eimern, dann habe ich auch meist den Strahlabweiser (hinter dem Triebwerk) angefeuchtet.:onthego:

HR
Ich möchte nicht wissen ,was die Bodenfuzzis wärend der Spargelzeit ,dazu gesagt haben.:evil::evil:
 
Bremspropeller

Bremspropeller

Berufspilot
Dabei seit
23.09.2020
Beiträge
80
Zustimmungen
51
Besten Dank an alle! :thumbsup:
 
Thema:

Eine Frage an die "Ehemaligen" - Mechaniker oder Kutscher (MiG-21)

Eine Frage an die "Ehemaligen" - Mechaniker oder Kutscher (MiG-21) - Ähnliche Themen

  • Künstlicher Horizont im Boot, und die Frage, ob der ARU11A einen eigenen Kreisel hat

    Künstlicher Horizont im Boot, und die Frage, ob der ARU11A einen eigenen Kreisel hat: Hallo, Forengemeinde, Ich hab mich hier mal registriert, weil ich fragen wollte, ob einer die Pin-Belegung vom Künstlichen Horizont einer F4...
  • Kleine Anfrage an die Fliegerzunft!

    Kleine Anfrage an die Fliegerzunft!: Moin, Moin! Würde euch ein Baubericht über den Flugzeugträger USS Hornet interessieren? Dieser Flugzeugträger hat ja schließlich auch mit der...
  • kaum einer kennt die Frage - noch wenige die Antwort ...

    kaum einer kennt die Frage - noch wenige die Antwort ...: dass es im Passagierjet keine Sitzreihe Nr. 13 gibt, lass ich mir ja eingehen - aber ... wieso fehlt auch die Reihe Nr. 17?
  • Kleine Anfrage der Grünen zur Beschaffung von Drehflüglern für die Bw - Antwort

    Kleine Anfrage der Grünen zur Beschaffung von Drehflüglern für die Bw - Antwort: Um nicht in 3 Threads, nämlich beim Tiger, dem NH-90 und dem Sea King über das gleiche Thema zu diskutieren, hier nun der Link zur Antwort der...
  • Historische Frage: Warum beschafte die BRD keine Tornado ADV?

    Historische Frage: Warum beschafte die BRD keine Tornado ADV?: Die F-4F Phantom wurde zwischen 1973 und 1975 beschaft. Der Tornado IDS folgte später. Warum ging man nicht hin und beschafte noch einige Tornado...
  • Ähnliche Themen

    Oben