F-104S-ASA LFK-Bewaffnung

Diskutiere F-104S-ASA LFK-Bewaffnung im Bordwaffen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo, mein derzeitiges Projekt dreht sich um die italienischen Starfighter, und zwar um die ASA-Version. Für mich wichtigster Unterschied war...

Moderatoren: Learjet
  1. #1 Taylor Durbon, 06.09.2011
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.613
    Zustimmungen:
    1.752
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Hallo,

    mein derzeitiges Projekt dreht sich um die italienischen Starfighter, und zwar um die ASA-Version. Für mich wichtigster Unterschied war die Fähigkeit die modernere AIM-9L
    Version der Sidewinder verschießen zu können. Und nun mein Problem:

    Hat irgendwer, irgendwo in einem Buch oder sonstwo ein Bild einer F-104S-ASA auf dem sie an den Rumpfpylons diese Sidewinderversion oder überhaupt die Rumpfpylons trägt? Danke schon mal für eure Hilfe und

    bis denne...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LFeldTom, 06.09.2011
    LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    450
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    keine Lima - aber vielleicht hilfts ja dennoch

    klick

    Gruß,
    Tom
     
  4. #3 Taylor Durbon, 06.09.2011
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.613
    Zustimmungen:
    1.752
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Danke für den schnellen Versuch, aber es geht eben genau um die Lima. Bilder der Bravo unterm Rumpf gibts jede Menge.
     

    Anhänge:

  5. #4 schlund, 07.09.2011
    schlund

    schlund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    404
    9L an der 104S/ASAM

    Hallo Taylor Durbon,

    ich habe mal in der T.O. 2-12 von 1996 der italienischen F-104S/ASAM nachgeschaut
    und da ist keine Rede von der L an den beiden Rumpfpylonen sondern eben
    nur an den (übrigens speziell adaptierten) Startschienen an den Stationen BL104
    (der äußere der beiden Wing-pylons) und den Wingtips.
    Ob das zu jeder Zeit so war, kann ich im Moment nicht sagen.
    Falls Du Dein italienisch trainieren möchtest und mit dem Kapitel aus der T.O. was anfangen kannst (u.U. Zeichnungen)
    sag bescheid, dann kann ich das einscannen und mailen.

    Beste Grüsse,

    Michael
     
    Taylor Durbon gefällt das.
  6. #5 Taylor Durbon, 07.09.2011
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.613
    Zustimmungen:
    1.752
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Hallo Schlund,

    na das ist doch mal `ne Aussage! (Wenn auch nicht die, auf die ich gehofft habe:()
    Du hast ne PN.

    Danke dir!

    Gruß Taylor
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 phantomas2f4, 07.09.2011
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.821
    Zustimmungen:
    427
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    .....ich glaube, der wichtigste Faktor war wohl die Verwendung des ital. Sparrow- Ablegers "Aspide" ( radargelenkt ) und die 2 zusätzlichen Außenstationen.

    Klaus
     
  9. #7 Taylor Durbon, 08.09.2011
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.613
    Zustimmungen:
    1.752
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Mit "für mich wichtigsten Faktor" meinte ich die Darstellung im Modell.

    Bis denne...
     
Moderatoren: Learjet
Thema: F-104S-ASA LFK-Bewaffnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. f 104 starfighter bewaffnung