F4K Phantom FG.1, Hasegawa, 1:48, "Colonial Navy"

Diskutiere F4K Phantom FG.1, Hasegawa, 1:48, "Colonial Navy" im Jets bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Ich freue mich, Euch meine F-4K Phantom FG.1 präsentieren zu können. Die Royal Navy Phantoms der "HMS Ark Royal" haben es mir von je her...

Moderatoren: AE
  1. #1 ralph21075, 26.11.2015
    ralph21075

    ralph21075 Berufspilot

    Dabei seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Hamburg
    Ich freue mich, Euch meine F-4K Phantom FG.1 präsentieren zu können.

    Die Royal Navy Phantoms der "HMS Ark Royal" haben es mir von je her angetan. Bei der Recherche zu meinem Bau stieß ich zufällig auf eine Geschichte aus der Tradition der "Zapped Aircraft" – also Maschinen, die von der Ground Crew teilweise umlackiert wurden als böser Spaß. Das betraf z.B. Flieger, die auf dem falschen Flugzeugträger landeten. In meinem Fall möchte ich eine British Phantom der "Colonial Navy" darstellen, die auf einem Amerikanischen Flugzeugträger (während die Crew mehrere Stunden mit Drinks & Snacks abgelenkt wurde) dezent verändert wurde.

    Für die Darstellung der "Colonial Navy" British Phantom in "meinem" Maßstab 1:48 fiel meine Wahl auf den Hasegawa-Bausatz "British Phantom", in 1:48. Als Extras leistete ich mir das AIRES-Cockpit für diesen Bausatz, Eduard Masken für die Kanzeln, AeroMaster Decals für meine gewünschte Maschine und gedrehte Staurohre von Air Masters.

    Mein Fazit: Mit dem Ergebnis bin ich wirklich zufrieden. Eigentlich zum ersten Mal kann ich behaupten, wirklich mein Bestes gegeben und die meisten Katastrophen umschifft zu haben. Natürlich fallen mir wieder eine Menge Dinge auf, die ich gern besser gemacht hätte und mit den nächsten Modelle vielleicht auch besser hinbekomme – aber für heute bin ich schlicht glücklich mit der fertigen Phantom.

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    helicopterix, Gelöschtes Mitglied 26286, Tracer und 7 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 ralph21075, 26.11.2015
    ralph21075

    ralph21075 Berufspilot

    Dabei seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Hamburg

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    helicopterix, Gelöschtes Mitglied 26286, Firefighter112 und 2 anderen gefällt das.
  4. #3 ralph21075, 26.11.2015
    ralph21075

    ralph21075 Berufspilot

    Dabei seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Hamburg

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    helicopterix, Gelöschtes Mitglied 26286, bastelalex und 5 anderen gefällt das.
  5. #4 ralph21075, 26.11.2015
    ralph21075

    ralph21075 Berufspilot

    Dabei seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Hamburg

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    helicopterix, Firefighter112, JohnSilver und 5 anderen gefällt das.
  6. #5 ralph21075, 26.11.2015
    ralph21075

    ralph21075 Berufspilot

    Dabei seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Hamburg

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    Rock River, helicopterix, Gelöschtes Mitglied 26286 und 2 anderen gefällt das.
  7. #6 Wild Weasel78, 26.11.2015
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    4.446
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Cooles Teil :TOP: ich finde die Britischen Phantoms noch ne Spur schöner als die normalen :) .Im meinem Vorrat liegen da noch welche die gebaut werden möchten......denke das ich es nun beschleunigen werde :TD:

    Mfg Michael
     
  8. #7 Rhönlerche, 26.11.2015
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    6.701
    Zustimmungen:
    1.671
    Ort:
    Deutschland
    Hier ist nochmal die (angebliche) Anekdote dazu:
    Demnach war ein "unsympathischer" britischer Admiral per Phantom zu Gast auf einem US-Träger, wo man sein fliegendes Taxi während eines Festessens leicht umdekoriert hat.

    Another auspicious day in the annals of the Royal Navy. His other story concerns an ever so pompous British Admiral who had been invited to visit an American aircraft carrier that was in the vicinity. The Admiral was well known for being a right royal pain in the ass. Rather than do the sensible thing and go over from his ship to theirs in a launch or even by helicopter, the Admiral decided that he'd like to go visit as a back seat passenger in a Royal Navy F4 Phantom - make a grand entrance kinda thing. So off the Admiral went in his F4, they landed successfully on the American carrier and were greeted by a American welcoming party. They got an ever so long tour of the ship and an even longer meal ... the pilot had been led to believe it was only a goodwill visit for a couple of hours and couldn't understand why they were still there 7 hours later. For every time they were about to make their excuses and leave, the American officers would give the Admiral yet another round of drinks. All was revealed when it was time to leave .... the Americans had totally resprayed the Royal Navy F4 Phantom in American colours, removed the "ROYAL NAVY" logos and replaced the lot with "COLONIAL NAVY" logos instead .... as a huge joke .... And one very embarressed Admiral had to fly back to his own ship in that.

    Quelle: http://www.abovetopsecret.com/forum/thread273989/pg4
     
  9. Ralph

    Ralph Space Cadet

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    935
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Leutenbach
    .. so bunte Vögel gefallen mir ! :TOP: nur 'ne Frage : war das Bugfahrwerk der F 4 immer so lang ? ich meine mal vor Ewigkeiten einen Film gesehen zu haben , wo das Bugfahrwerk erst am Start hochgepumpt wurde - allerdings kann ich mich nicht mehr an den Flugzeugtyp erinnern ..
     
  10. #9 ralph21075, 26.11.2015
    ralph21075

    ralph21075 Berufspilot

    Dabei seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    138
    Ort:
    Hamburg
    EDCG, Toche, Ralph und einer weiteren Person gefällt das.
  11. Toche

    Toche Space Cadet

    Dabei seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    610
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Zerbst
    Hallo
    Dein Modell gefällt mir sehr gut .Der Mix an Farbe für die Tarnung und der Abzeichen, einfach wunderbar. Dann noch dieses hohe Front Fahrwerk , einfach klasse!!!:TOP:
    Es erinnert mich auch an meiner Moped Zeit, mit derTelegabel Verlängerung und solch sachen.:rolleyes:
    Kann mir auch nicht so recht vorstellen das dies so stabil gewesen ist.Aber es hat seinen Sinn bei den Engländer erfüllt.
    Super Arbeit, klasse Modell!!!
    Gruss Toche :bee:
     
  12. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.809
    Zustimmungen:
    3.785
    Klasse Phantom - besser gesagt: Klasse Modell ! :TOP::TOP:
    Wirklich schön und sauber umgesetzt.
    Interessant, das das Bugfahrwerk doch soviel Zweifel erzeugt :) - dem Modell gibt es jedenfalls den besonderen "Kick" :TOP:
     
  13. #12 Augsburg Eagle, 26.11.2015
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    19.457
    Zustimmungen:
    62.706
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Sauber :TOP:
     
  14. #13 ayrtonsenna594, 26.11.2015
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.713
    Zustimmungen:
    17.300
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Schönes Modell, der Gesamteindruck paßt und auch die Fotos sind wirklich gut geworden. :TOP:

    Gruß aus Berlin - Sven :)
     
  15. #14 Rhino 507, 26.11.2015
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    2.900
    Ort:
    Erlensee
    TOP:TOP::TOP::TOP:
     
  16. #15 Viva Zapata, 27.11.2015
    Viva Zapata

    Viva Zapata Testpilot

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    1.107
    Ort:
    bei Stuttgart
    Sauberes Modell in interessanter Bemalung!
    Die Decals dazu liegen auch noch im Ordner und warten darauf verwendet zu werden.
    Die Geschichte dahinter kannte ich noch nicht. Vielen Dank dafür!

    (Klugscheißermodus an: Das Bugfahrwerk ist nur kurz vor dem Start ausgefahren, dann sind es aber immer auch die Vorflügel und die Besatzung sitzt im Flieger....Klugscheißermodus aus)
     
  17. #16 ...starfire, 27.11.2015
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    297
    Ort:
    EDKP
    Sehr schön gebaut! Ich habe auf dem Schreibtisch eine angefangene Schwestermaschine liegen, ebenfalls mit Aires-Cockpit. Allerdings ist mir beim Bemalen aufgefallen, dass das hintere Cockpit gar nicht zur FG.1 gehört - sondern zur F-4J (UK)! Argh!
     
  18. #17 bastelalex, 30.11.2015
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    6.445
    Ort:
    bei Köln
    Boah, hat die lange (Vorder-) Beine! :rolleyes:

    Schickes Teil, sorgfältig gebaut. Prima!
     
  19. #18 Airbutsch, 03.12.2015
    Airbutsch

    Airbutsch Space Cadet

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.093
    Zustimmungen:
    2.523
    Ort:
    bei Berlin
    Ich kann mich den positiven Anmerkungen meiner Vorschreiber nur anschließen.
    Mit dem langen Fahrgestell wirkt die F-4 auch irgendwie anders, eben mal was anderes. :TOP:
     
  20. Anzeige

  21. #19 Prowler, 03.12.2015
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Sauerland
    Dachte ich auch immer.Es gibt aber Fotos,z.B. in den Airdoc Büchern,wo die Maschine mit erhöhten Bugfahrwerk steht,ohne das eine Besatzung drin ist oder das Triebwerk läuft. Allerdings waren da die Vorflügel und Landeklappen auch abgesenkt.
     
  22. hans k

    hans k Space Cadet

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    1.856
    Zustimmungen:
    5.287
    Ort:
    Bayreuth
    Gerade erst entdeckt...
    eigentlich ist alles schon gesagt, einfach ganz toll gebaut und präsentiert :TOP::TOP::TOP:

    Grüße aus Bayreuth
     
Moderatoren: AE
Thema: F4K Phantom FG.1, Hasegawa, 1:48, "Colonial Navy"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gallferent

Die Seite wird geladen...

F4K Phantom FG.1, Hasegawa, 1:48, "Colonial Navy" - Ähnliche Themen

  1. F4J Phantom Hasegawa, Acadamy, Zoukei-Mura

    F4J Phantom Hasegawa, Acadamy, Zoukei-Mura: Hi, kurz zu mir ich bin Marcel 30 Jahre alt und Feuerwehrmann, interessiere mich aber schon ewig für Flugzeuge und gerade Flugzeugträger, sowie...
  2. McDonnel Douglas F-4EJ Phantom II, Hasegawa 1:72

    McDonnel Douglas F-4EJ Phantom II, Hasegawa 1:72: Hallo zusammen. Im Stammtisch habe ich meine Hasegawa F-4 EJ Phantom in 1:72 ja schon gezeigt. In Bolleken's Bunte Bastelbude ist alles über die...
  3. F-4EJ "Kai" Phantom II Idolm@ster, Hasegawa 1/72

    F-4EJ "Kai" Phantom II Idolm@ster, Hasegawa 1/72: So, liebe Modellbaugemeinde und Interessierte - hier nun ein weiteres Modell von mir. Es handelt sich wieder um ein Modell aus der Idolm@ster-...
  4. McDonnell F-4N Phantom II, VF-111, Hasegawa 1:72

    McDonnell F-4N Phantom II, VF-111, Hasegawa 1:72: Hallo! Mit einigen Wochen Verzögerung gibt es jetzt den Rollout meiner F-4N von Hasegawa, 1:72. Mittlerweile gibt es diesen Bausatz als einen...
  5. F-4J Phantom II, VF-114, Hasegawa 1:48

    F-4J Phantom II, VF-114, Hasegawa 1:48: Hallo Forums-Gemeinde, bevor ich meinen Rollout beginne, muß ich mich erst einmal vorstellen. Mein Name ist Alex, ich bin 40 Jahre alt, komme...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden