Farbe vom Modell wegbekommen

Diskutiere Farbe vom Modell wegbekommen im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tipps u. Tricks; Ich suche irgendein Mittel, womit man bei lackierten Flugzeugen wieder die Farbe herunter bekommt ohne die Plastik anzugreifen! Kennt ihr da...
Grandcaravan

Grandcaravan

Fluglehrer
Dabei seit
14.02.2005
Beiträge
238
Zustimmungen
11
Ort
EDAD / Dessau
Ich suche irgendein Mittel, womit man bei lackierten Flugzeugen wieder die Farbe herunter bekommt ohne die Plastik anzugreifen!
Kennt ihr da vielleicht etwas?

Mfg.
Grandcaravan
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.342
Zustimmungen
125
Revell Airbrush-Cleaner.
 
Grandcaravan

Grandcaravan

Fluglehrer
Dabei seit
14.02.2005
Beiträge
238
Zustimmungen
11
Ort
EDAD / Dessau
Das habe ich eigentlich zu Hause und das funktioniert?
 
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.843
Zustimmungen
793
Ort
Ilmenau
Ja, wie Voyager schon sagte Bremsflüssigkeit oder Hydrauliköl.
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.342
Zustimmungen
125
Grandcaravan schrieb:
Das habe ich eigentlich zu Hause und das funktioniert?
Ganz ehrlich: schon probiert? Du bittest um Hilfe, ich gebe sie Dir und dann fragste, ob das geht :?! :?! :?!
 

Voyager

Guest
Rapier schrieb:
Ja, wie Voyager schon sagte Bremsflüssigkeit oder Hydrauliköl.
In jedem Fall Schutzhandschuhe anziehen und nichts an die Haut kommen lassen oder verschlucken.
Bei einem Mal ist das noch nicht so schlimm, aber gerade Hydrauliköl enthält Silikone, die auf Dauer die Zwischenwirbelkörper verhärten. Dazu reichen bei täglichem Kontakt schon geringe Mengen, die z.B. über gewaschene Hände und angefasstes Pausenbrot in den Körper kommen.
 
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.843
Zustimmungen
793
Ort
Ilmenau
@voyager: :TOP: Respekt, jemand der mitdenkt. Hätte zwar nicht gedacht, dass es wie in den USA nötige wäre (...Bitte stellen Sie zum Trocknen ihre Katze nicht in die Microwelle...), aber Voyager, großes Lob für den Hinweis!

Man kommt selbst zu sehr von den Gefahren ab, wenn man sein eigenes Umgehen als Standart setzt.

@grandcaravan:

Würde auch hinsetzen und ausprobieren empfehlen. :FFTeufel:

@schrammi:

Es ist "unblutiger" zu fragen, ob etwas geht als es selbst auszuprobieren, oder würde nach Eintippen der Zeilen bei Deinem Bildschirm die Farbe abgehen? ;) :engel:
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.342
Zustimmungen
125
Rapier schrieb:
@schrammi:

Es ist "unblutiger" zu fragen, ob etwas geht als es selbst auszuprobieren, oder würde nach Eintippen der Zeilen bei Deinem Bildschirm die Farbe abgehen? ;) :engel:
Wenn es nicht gehen würde, hätte ich es nicht geschrieben! Siehe auch mein Baubericht zur F4H-1.
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.799
Zustimmungen
3.796
Junge, Junge, was Ihr so anstellt :) - ich bleibe beim Schleifpapier ;)
 
Lancer512

Lancer512

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
1.160
Zustimmungen
1.016
Ort
Schwäbisch Hall
Backofenreiniger, aber nicht die geruchsarmen Varianten.

Auch hier gilt: Handschuhe und Schutzbrille tragen. Und am besten in 'nen Kunststoffbeutel packen, einsprühen und 'ne Nacht lang im Keller stehen lassen. Danach mit Wasser und Zahnbürste abschrubben
 

Harris

Fluglehrer
Dabei seit
03.02.2005
Beiträge
136
Zustimmungen
5
Ort
Hermsdorf/Thüringen
Also ich habe den Revell airbrushcleaner schon benutzt, um etwaige Verschmutzungen vom Modell zu entfernen. Dabei sind immer nur geringe Mengen zum Einsatz gekommen und ich konnte keine Veränderungen an der Plastik feststellen. Also bevor du dir ungewollt Bremsflüssigkeit auf deine Stulle packst, nimm das Airbrushclean.........wen du da im Zweifel dein Pausenbrot nen Moment liegen lässt, hat sich das Zeug verflüchtigt. Aber nich vor Freude weils funktioniert hat nen Schluck aus der Puddel nehmen.........das Zeug verätzt die Athemwege sowie Speiseröhre...........falls dieser Fall doch eintreten sollte.......keinen Brechreitz herbeiführen sonder drin lassen und Arzt kontaktieren.........beim brechen sehen deine vom Hinweg schon verätzten Körperkanäle das Zeug noch mal.......und werden darüber eher wenig glücklich sein.
 
mosquito

mosquito

Astronaut
Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
2.773
Zustimmungen
5.076
Ort
Thalheim a. d. Thur/CH
Die Farbe hab ich bis jetzt immer erfolgreich mit Backofenreiniger runtergekriegt.
Einfach lange einwirken lassen, dann funktioniert es wunderbar.

Backofenreiniger hat den Vorteil das er einfacher zu besorgen ist als z.B. Hydrauliköl, auch wenn diese Methode durchaus funktioniert........
 
bolleken96

bolleken96

Astronaut
Dabei seit
27.04.2003
Beiträge
3.659
Zustimmungen
9.065
Ort
Wuppertal
Hatte es schonmal an anderer Stelle hier vorgestellt: Aftershave (vorzugsweise eins, das nicht so ganz wunderbar riecht.). Sollte auch nicht hautempfindlich sein.
 
kosmodian

kosmodian

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
2.083
Zustimmungen
396
Ort
Schleswig-Holstein
Bevor ich jetzt wieder mit dem Glasstrhlern komme, noch einen billigeren Vorschlag:

Nehmt Biodiesel (Benutze ich auch zum Airbrush reinigen...hmmm...wie das duftet:D)! Hat den gleichen Effekt wie Bremsflüssigkeit, ist aber billiger! Oder Spülmaschinentabs! Die Tasb in heisses (nicht kochendes!) Wasser, in die ganze Brühe das Modell.

Aber bei allem gilt: Nicht zulange drinne lassen, sonst habt ihr kein Flugzeug mehr im Pott, sondern nur noch postmoderne abstrakte Kunst :TD:

Bei allem muss man eh noch die letzten Reste nach Arnes Methode wegschleifen.
 
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.843
Zustimmungen
793
Ort
Ilmenau
schrammi schrieb:
Wenn es nicht gehen würde, hätte ich es nicht geschrieben! Siehe auch mein Baubericht zur F4H-1.
@ Schrammi: Okay, ich lasse meine Art Humor demnächst. :( Sorry, aber Du hattest Grandcaravan zum Testen aufgefordert, und das war meine Antwort darauf. :red:
 
Wolfgang Henrich

Wolfgang Henrich

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2002
Beiträge
1.993
Zustimmungen
674
Ort
Köln
Vielleicht sollte man auch unterscheiden, um welche Farben es geht. So lassen sich z.B. alkohollösliche Farben wie Gunze und Tamiya auch wieder leicht mit Brennspiritus runterholen. Die Brems, Hydraulik Backofenlösung ist eher was für Enamels.
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.342
Zustimmungen
125
Flugschreiber schrieb:
... was für teure und einmalige Modelle müsst Ihr alle haben, um solche Prozeduren durchführen zu müssen? Ich beneide Euch alle! :engel:
Naja, manchmal ist es die Arbeit, die schon im Modell steckt, die "uns" dazu treibt, das Modell zu entlacken.
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.260
Zustimmungen
1.392
Ort
Hannover
Als alter Hase (oder "alter Sack") würde ich auch Backofenreiniger empfehlen.
Funktioniert auch bei Enamel-Farben. Zwischen 2 und 12 Std. und ggf. in einer Tüte eingewickelt einwirken lassen.
Danach Farbe mit Wasser abspülen und alter Zahnbürste abbürsten.
Die Lösungsmittelhaltigen Airbrush-Cleaner greifen ggf. das Modell an.
Da Bremsflüssigkeit giftig ist (Hydrauliköl wahrscheinlich auch), finde ich die Tips nicht so angebracht.

Viele Grüsse
 
Thema:

Farbe vom Modell wegbekommen

Farbe vom Modell wegbekommen - Ähnliche Themen

  • Akan Acryl-Farben - Hilfe...

    Akan Acryl-Farben - Hilfe...: Ich habe eben zum ersten Mal ein Fläschchen Akan Acrylfarbe dekantiert. Ich habe die Farbe ordentlich geschüttelt - die Konsistenz ist schon sehr...
  • Das Jahr 2020 in Farbe; Höhepunkte und Rückblick

    Das Jahr 2020 in Farbe; Höhepunkte und Rückblick: Frohe Weihnachten euch allen :-) Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu, daher ist es an der Zeit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken und eine...
  • Testors Model Master Farben

    Testors Model Master Farben: HALLO, woher bekomme ich Farben von Model Master Enamel? Finde da irgendwie kaum was im Netz.
  • Farbe verarbeiten

    Farbe verarbeiten: Hallo, ich bräuchte mal einen Tipp. Wie lackiere ich von Testors Metallic Orange Pearl? Die wird wohl kaum ohne passende Grundierung den...
  • Farbe des Externen Tanks (ET) vom Space Shuttle

    Farbe des Externen Tanks (ET) vom Space Shuttle: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich der Farbe des Externen Tanks (ET) vom Space Shuttle. Bei den ersten beiden Missionen war der ET...
  • Ähnliche Themen

    • Akan Acryl-Farben - Hilfe...

      Akan Acryl-Farben - Hilfe...: Ich habe eben zum ersten Mal ein Fläschchen Akan Acrylfarbe dekantiert. Ich habe die Farbe ordentlich geschüttelt - die Konsistenz ist schon sehr...
    • Das Jahr 2020 in Farbe; Höhepunkte und Rückblick

      Das Jahr 2020 in Farbe; Höhepunkte und Rückblick: Frohe Weihnachten euch allen :-) Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu, daher ist es an der Zeit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken und eine...
    • Testors Model Master Farben

      Testors Model Master Farben: HALLO, woher bekomme ich Farben von Model Master Enamel? Finde da irgendwie kaum was im Netz.
    • Farbe verarbeiten

      Farbe verarbeiten: Hallo, ich bräuchte mal einen Tipp. Wie lackiere ich von Testors Metallic Orange Pearl? Die wird wohl kaum ohne passende Grundierung den...
    • Farbe des Externen Tanks (ET) vom Space Shuttle

      Farbe des Externen Tanks (ET) vom Space Shuttle: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich der Farbe des Externen Tanks (ET) vom Space Shuttle. Bei den ersten beiden Missionen war der ET...
    Oben