Farben mischen

Diskutiere Farben mischen im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo zusammen, ich bräuchte, falls es so etwas gibt, eine Mischtabelle für Revell-Farben (Airbrush) um die dort nicht erhältlichen Farbtöne...

Moderatoren: AE
  1. WinniK

    WinniK Flugschüler

    Dabei seit:
    22.01.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50181 Bedburg
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte, falls es so etwas gibt, eine Mischtabelle für Revell-Farben (Airbrush) um die dort nicht erhältlichen Farbtöne korrekt anzumischen.

    Wo finde ich sowas? Brauche es um graublau anzumischen.

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Winni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 airforce_michi, 25.04.2006
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.450
    Zustimmungen:
    3.165
    Ort:
    Private Idaho
    Moin Winnik, willkommen im FF :)

    Ich verstehe Deine Frage noch nicht so ganz - mit "Mischtabelle" meinst Du doch quasi eine Anleitung zur Herstellung eines bestimmten Farbtones (oder mehreren), also wieviel Prozent von welcher Farbe um da und dahin zu kommen.

    Diese "Anleitung" ist ja in der jeweiligen Bauanleitung dann vorhanden?!

    Oder möchstest Du jetzt sozusagen "ohne spezielles vorhandenes (Revell-)Modell" einfach einen Farbton aus Revellfarben für ein anderes Modell mischen?

    Dann müßte man in einem dem entsprechenden Revellkit nachsehen, ob sich etwas findet...
     
  4. WinniK

    WinniK Flugschüler

    Dabei seit:
    22.01.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50181 Bedburg
    Das ist ja das Problem. Revell gibt als Farbgebung graublau zu 95% und blau zu 5% an. Bei den normalen "Döschenfarben" gibt es den Farbton. Bei den Airbrushfarben von Revell nicht.
    Ich wollte die Farbe aus den Airbrushfarben von Revell mischen, da ich denke, das ich denn auf den zusätzlichen Verdünner verzichten kann.

    Ich brushe noch nicht lange und mit Farben mischen kenne ich mich überhaupt noch nicht aus.
     
  5. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Ich kann dir auch nicht so wirklich weiter helfen mit so eine "Mischungstabelle" aber glaube nicht, dass du bei den Revell Airbrushfarben keinen Verdünner mehr brauchst! Das kommt auch immer ganz darauf an, was du für eine Airbrush benutzt und auch was für eine Düse. Bei meiner Evolution mit einer 0,2er Düse, muss ich die trotzdem noch etwas verdünnen.
     
  6. WinniK

    WinniK Flugschüler

    Dabei seit:
    22.01.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50181 Bedburg
    Ich brushe noch mit dem Holzhammer. Revell-Einsteigerset. :)

    Ich denke, bei der brauche ich keinen Verdünner, obwohl, gerade habe ich mit gelb etwas gebrusht und schon setzt sich sich das Ding zu.

    Aber ich glaube, ich habe nicht genug umgerührt.
     
  7. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Mit der hab ich auch angefangen. Bin aber gar nicht mit der zurecht gekommen :D

    Ansonsten nen kleinen Tropfen Verdünnung rein und es sollte wunderbar flutschen :)

    Achja und auch von mir ein herrzliches Willkommen hier im FF :TD:
     
  8. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF

    Ich kenne das Problem. Ich habe letzthin den Revellbausatz für den Sauber/Petronas Lastwagen zusammengebaut. Da wurde das Petronasgrün aus vier verschiedenen Farben zusammengesetzt. Alle waren nur als Pinseldöschen zu haben. Da musste schon noch etwas Verdünner zugelegt werden, damit die Farbe gebrusht werden konnte.

    Die Mischverhältnisse zu beachten ist wichtig. Mach immer genug von der Farbe an. nichts ist ärgerlicher, als wenn Du fast fertig bist und dir die Farbe ausgeht.
    Den genau gleichen Farbton anzumischen ist fast unmöglich. Wenn nur das Mischverhältnis nicht exakt stimmt oder die Döschen nicht gut genug aufgerührt wurden, bekommst du Farbdifferenzen.

    Fülle die angemischten Farben in separate Gläschen ab. Leere Gläser erhälst du beim Händler oder improvisiere. Wichtig ist, dass die Deckel gut schliessen.
    Wenn du die Farbe länger nicht mehr brauchst gib einen Schuss Verdünner hinzu. So kann sie nicht plötzlich eintrocknen. Aber nicht zuviel, damit sie beim nächsten mal nicht zu dünn ist und dann Tränen bildet.
    Sauber beschriften und ab und an wieder mal aufschütteln ist nicht schlecht und schadet auch nicht.
     
  9. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.592
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Willkommen im FF, WinniK!:TOP:

    Die Airbrush (25ml) und Döschen (14 ml) von Revell lassen sich untereinander mischen - aber bitte, nur Revell und max drei Farbtöne miteinander "vermixen"!:TD: Das Lösungsmittel und der Pigmentträger sind auf der selben Grundlage aufgebaut, nur dass die Airbrush Color von haus aus spritzfertig verdünnt ist.:!:

    Zur Beginner - keine schlechte Pistole für den Anfang. Es übt (und reinigt) sich mit einer Außenmischungs-Spritzpistole einfach besser. Aber - wie Dondy schon schrieb - auch da wirst Du noch verdünner müssen, sonst mehr Luftdruck, ergo Spraydose eher leer - oder hast Du schon 'nen Kompressor?

    Die Farbe sollte so dünn sein, wie Vollmilch. Stell Dir vor, Du lässt aus'm Tetrapack was in ein Glas laufen...wenn aus dem Mischgefäß in das Glasnäpfchen der Beginner das auch so aus siegt - bestens, ca. 0,8 bis 1,2 bar reichen dann.:TOP:

    Also, misch Dir Dein graublau nach den %-Vorgaben aus einer Airbrushfarbe (denn eine der beiden Komponenten wird's ja wohl als Airbrush Color geben) und einer Döschenfarbe unter Zugabe von ca. 4 Teilen Color Mix, gemessen an dem Quantum Döschenfarbe.

    Viel Erfolg!:TOP:
     
  10. WinniK

    WinniK Flugschüler

    Dabei seit:
    22.01.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50181 Bedburg
    Danke für Eure Hilfe, geht ja Ruckzuck hier.

    Einen Kompressor hatte ich mir bei Ebay ersteigert (Revell Alpha), scheint aber nicht richtig zu funktionieren.
    Er läuft zwar, aber wenn ich die Pistole betätige, kommt nur ein kurzer Luftzug und das war's dann.
    War auch leider keine Anleitung bei. Ansonsten, Druckluftdose ist neu.
    Ich denke, ich werde mich nochmal umsehen müssen.

    Dann werd ich jetzt mal die Farben mischen und loslegen.

    Vielen Dank nochmal Euch allen.:TOP:

    Winni
     
  11. #10 phartm4940, 25.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2006
    phartm4940

    phartm4940 Astronaut

    Dabei seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    1.589
    Beruf:
    Büro-und Informationselektroniker
    Ort:
    Germany
    Moin auch,
    ich habe das Problem neulich auch gehabt. Um ein relativ genaues Mischungsverhältnis zu bekommen, habe ich mir ein Fotodöschen hergenommen, das ganze auf eine Küchenwaage mit Grammeinteilung gestellt, dann die Farbe Stück für Stück(oder Tropfen für Tropfen) in das Döschen gefüllt, bis das Mischungsverhältnis stimmte.

    hope that helps,

    Peter
     
  12. bjs

    bjs Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    Konstrukteur (Ing.)
    Ort:
    Pulheim ex Dübendorf (CH)
    Brauchbare Werkzeuge sind Pipetten, entweder Kunststoff (von denen ich kürzlich einen größeren Posten in dereBucht geschossen habe), oder aus Glas, analog zu den Medizinflächschen. Letzteres nutze ich für die üblichen, kleineren Mengen oder um Reiniger oder Farbe in die Airbrush zu geben.

    Zum Mischen hilft auch einer jener 1-Euro-Milchaufschäumer, den Schneebesen abgeschnitten und das Ende etwas verschliffen (und leicht angschrägt) ergibt einen guten und schnell zu reinigenden Mischer.
     
  13. babhe

    babhe Space Cadet

    Dabei seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    LSMF
    Hey, gute Ideen die hier gebracht werden. Vorallem das mit den Filmdosen und dem Milchschäumer finde ich gut. Leider werden die Filmdosen in der heutigen Zeit der Digitalkameras immer seltener.

    <Sarkassmus an>
    Toll find ich die Kombination des Milchaufschäumers mit der Farbe welche eine Konsistenz von Milch haben soll. Wann wird den aufgehört mit rühren? Wenn das zu spritzende Teil nicht mehr durch den Farbschaum fällt?:D
    <Sarkassmus aus>


    Aber trotzdem. Man muss zuerst auf diese Ideen kommen :TOP:
     
  14. bjs

    bjs Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    Konstrukteur (Ing.)
    Ort:
    Pulheim ex Dübendorf (CH)
    Du sollst den Schneebesen ja auch abmachen ;)

    War übrigens diesmal nicht meine Idee
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 ayrtonsenna594, 25.04.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.249
    Zustimmungen:
    11.034
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Ein paar Tipps von mir

    Sehr günstiges Behältnisse zum Farbmischen sind auch die Aluschalen von Teelichtern.

    100Stk 4€ oder so, inkl. den Teelichtern, die man dann auch noch verwenden kann.

    Zum Farben entnehmen und umfüllen habe ich mir vor Ewigkeiten mal einen ganzen Karton voll Einwegspritzen in der Apotheke besorgt. Waren damals auch nicht allzu teuer und dürften heute auch nicht allzu viel kosten.
    Auf jeden Fall günstiger als diese Pipetten von Revell (4 Stk 1,50€ oder was die da kosten).:!:

    Zu den Revell-Farbangaben. Es nervt mit ihrem ganzen gemische. Am besten auf Tamiya oder Humbrol umsteigen (ansonsten bekommst du Umrechnungstabellen zwischen den einzelnen Farbenherstellern im Modellbauladen, ich hab sie aus dem Internet, weiß aber nicht mehr genau woher, einfach mal bei google eingeben, vielleicht hat ja auch jemand einen link dazu).

    Zum mischen,
    habe mal in einer Farbenabteilung für Autolacke gearbeitet. Da war die kleinste Menge die gemischt wurde 100ml, mit einer Waage im Milligrammbereich. Und schon dort konnten 1,2 Tropfen zuviel von einer Farbkomponente den gesamten Endton verändern.
    Also brauch man bei 10ml oder wieviel man für´s Modell braucht erst garnicht anfangen 95 zu 5 Tropfen abzuzählen. Das haut eh nicht genau hin.

    Am besten erstmal irgendwoher ein Originalphoto von deinem Modell besorgen (z.B. www.airliners.net ), die Farbangaben bei den Herstellern sind nämlich auch nicht immer ganz korrekt oder manchmal auch so aussägekräftig wie z.B. bei Academy "olive grün" - da gibts nämlich auch noch Unterschiede.
    Mal abgesehen davon wirken die gleichen Farben auf unterschiedlich großen Objekten auch unterschiedlich. Und bedenke auch die Originale können bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen unterschiedlich wirken.

    probieren, probieren, probieren:TOP:

    Versuche dem Mischungsverhältnis erstmal so nah wie möglich zu kommen und dann probiere auf einem Blatt Papier oder einem alten Modell die Mischung erstmal aus.Wenn der Farbton mit deinem Vorbildphoto noch nicht so richtig übereinstimmt nach Augenmaß einen Tropfen von der einen oder anderen Farbe nachgeben.
    Natürlich sollte dein Modell einen farblich ählichen Untergrund haben, wie dein Testobjekt, also nicht z.B. dunkelgrüner Plastikguss und weißes Blatt Papier).

    probieren,probieren,probieren:TOP:

    Die normalen 14ml Revellfarben kann man durchaus auch zum Airbrushen verwenden. Wie schon weiter oben gesagt, nur ordentlich aufrühren und entsprechend verdünnen.
    Ansonsten die Oberflächen des Modells nachdem die Farbe ordentlich getrocknet (nächster Tag oder so) mit einem weichen Lappen oder Pinsel vorsichtig nachpolieren (bei manchen Farben, besonders matteren Tönen, schlecht eingestelltem Spritzdruck, -abstand, und/oder Verdünnung entsteht manchmal eine leicht körnige Oberfläche). Die kannst du so wegbekommen.

    Ansonsten - Viel Erfolg und wir wollen dann auch mal ein paar gute Ergebnisse sehen:TD:

    MfG ayrtonsenna594
     
  17. WinniK

    WinniK Flugschüler

    Dabei seit:
    22.01.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50181 Bedburg
    Danke nochmal Euch allen.

    Ich bin begeistert von der Resonanz und Hilfsbereitschaft hier im Forum.

    Auf die Einwegspritzen zum Farben mischen bin ich auch gekommen. Ist halt von Vorteil, wenn die Frau bei einem Arzt beschäftigt ist.:D

    Teelichter werde ich meiner Frau dann mal einen Beutel schenken.

    Den Farbton habe ich recht gut hinbekommen aus blau und ein wenig mittelgrau.
    Allerdings sind mir beim maskieren Fehler unterlaufen. Jetzt wird die Hunter schwarz.:(

    Trotzdem, mit den Tips hier kann jeder was lernen.

    Viele Grüße und allzeit einen Bausatz auf dem Tisch.

    Winni
     
Moderatoren: AE
Thema: Farben mischen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. revell farben mischen tabelle

    ,
  2. revell blau mischen

    ,
  3. modellbau petronas farbton

    ,
  4. graublau mischen,
  5. revell farben mischen,
  6. revell mischtabelle,
  7. mischtabelle grau,
  8. farben mischtabelle
Die Seite wird geladen...

Farben mischen - Ähnliche Themen

  1. Farben mischen und verdünnen

    Farben mischen und verdünnen: In den Revell-Bauanleitungen steht immer wieder das man die Farben mischen muss, hier ein Beispiel: Farbe K,33%+Farbe J,66%=Farbe sowieso Wie...
  2. Farben mischen

    Farben mischen: Hi Leute, ich hab ein Problem! Ich weiß nicht wie ich die Revell-Farben korrekt mischen kann so wie es in der Bauanleitung verlangt wird. Wäre...
  3. Aqua Color-RLM Farben?

    Aqua Color-RLM Farben?: Hallo, gibt's irgendwo eine Vergleichstabelle Revell Aqua Color zu RLM Farben? Benötige aktuell RLM 78 und 79 (Wüstentarnung) als Aqua Color...
  4. Farben für aermacchi tricolori mb 339

    Farben für aermacchi tricolori mb 339: Hallo Leute, für ein Modellbau-Projekt suche ich die Farbnummer der aermacchi frecce tricolori mb 339. Am besten in RAL Angaben oder auch Nummern...
  5. Wieso werden bei mir manche matten Farben glänzend?

    Wieso werden bei mir manche matten Farben glänzend?: Meine Frage ist für die Profis von Euch sicher pillepalle. Aber mir passiert es immer mal wieder, dass Farben von Revell, die eigentlich matt sein...