Flugbetrieb des 559. APIB in Finsterwalde

Diskutiere Flugbetrieb des 559. APIB in Finsterwalde im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Lärz gelb und Brand rot.

Moderatoren: TF-104G
  1. #61 MiG-1984, 13.01.2018
    MiG-1984

    MiG-1984 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    1.441
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    Mosigkau
    Lärz gelb und Brand rot.
     
    P4InKiLLeR gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 ManfredB, 13.01.2018
    ManfredB

    ManfredB Space Cadet

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    1.809
    Zumindest bei den MiG-27D war es so ==> МиГ-27 не понаслышке
    (Fettmarkierung von mir)
    Bei den MiG-27K wohl auch (zumindest zum Teil).
     
    P4InKiLLeR und MiG-1984 gefällt das.
  4. #63 Airboss, 13.01.2018
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1.314
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Das trifft wohl im Großen und Ganzen zu, allerdings ist es nicht erwiesen, ob die blaue Codierung über all die Jahre nur bei den Finsterwaldern geführt wurde. Ganz besonders in der letzten Zeit vor dem Abzug würden Umcodierungen vorgenommen, schon in Hinblick auf die weitere Stationierung im Vaterland. Man denke da nur an die Su-17 aus Groß Dölln, vorher rote Nummern, dann gelbe. Zudem andere Zuordnung der Zahlen zu den einzelnen Maschinen.

    Außerdem gab es in den anderen soz. Staaten und in den anderen Sowjetrepubliken auch sowj. MiG-27. Möglicherweise haben die Schrotteile der blauen 10 eine ganz andere Vorgeschichte und längere reise hinter sich. Ohne irgendeine Seriennummer läßt es sich wirklich schwer eingrenzen, höchstens noch Rückverfolgung der eventuellen Vorbesitzer...
     
    P4InKiLLeR gefällt das.
  5. #64 MIG-3840, 13.01.2018
    MIG-3840

    MIG-3840 Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    421
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,dieses (kleine) Wrackteil lag so mit anderen Großteilen (Triebwerk,Tragflächen,Zellenteile u.s.w.) vor dem Abzug auf dem Schrottplatz am Verladegleis Richtung Schacksdorf. Da es vom Gewicht her relativ gut zu bewegen war,konnten wir es noch wegschleppen. Alles andere war leider zu schwer und zu groß ! In Großenhain Welzow u.s.w. gab es auch Schrottplätze,also denke ich nicht,das von anderen Standorten die Teile nach Finsterwalde transportiert wurden. LG
     
  6. #65 MiG-1984, 13.01.2018
    MiG-1984

    MiG-1984 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    1.441
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    Mosigkau
    Dann ist sicherlich eine blaue 10 nachgerückt.
     
  7. #66 Airboss, 13.01.2018
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    1.314
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Okay, das ist ja dann mal eine konkrete Aussage, dann kann man davon ausgehen, daß die Teile aus Finsterwalde stammen. (wollte eigentlich ausschließen, das da ein Mißverständnis vorliegt. Gab ja mal einen ähnlichen Fall, wo dann die Teile aus Lettland nach Holland und dann nach Deutschland kamen und dann versucht wurde irgendeinen Anhaltspunkt bei der 16.LA zu finden)

    Aber ob Absturz oder Verschrottung weißt Du auch nicht mit Sicherheit?
     
  8. #67 P4InKiLLeR, 13.01.2018
    P4InKiLLeR

    P4InKiLLeR Kunstflieger

    Dabei seit:
    02.01.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Fiwa
    @MIG-3840

    Hast Du evtl. eine Teile/Seriennummer in oder an der Kanzel gefunden?
     
  9. #68 MIG-3840, 13.01.2018
    MIG-3840

    MIG-3840 Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    421
    Ort:
    Deutschland
    Nummern habe ich gefunden ! Wenn dann könnte diese hier die Werknummer sein !

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    P4InKiLLeR gefällt das.
  10. #69 MIG-3840, 13.01.2018
    MIG-3840

    MIG-3840 Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    421
    Ort:
    Deutschland
    Hier Größer !
     

    Anhänge:

    P4InKiLLeR gefällt das.
  11. #70 MIG-3840, 13.01.2018
    MIG-3840

    MIG-3840 Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    421
    Ort:
    Deutschland
    Hier auch noch ne Nummer ! Kann aber auch nur ne Teilenummer sein.
     

    Anhänge:

    P4InKiLLeR gefällt das.
  12. #71 Tester U3L, 13.01.2018
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    973
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Das sind nur Gerätebezeichnungen bzw. Teilenummern.

    Was wir brauchen, ist eine Nummer in der Art ' 61912507006 ', diese sind in der Regel mit Schablonen auflackiert, meist in dunkler Farbe, teilweise auch nur die letzten Stellen der Nummer. In manchen Fällen sind diese Nummern auch handschriftlich, d.h. wie mit Tinte auf das Teil 'aufgeschrieben'.

    So eine Nummer brauchen wir.
     
    P4InKiLLeR gefällt das.
  13. #72 MIG-3840, 13.01.2018
    MIG-3840

    MIG-3840 Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    421
    Ort:
    Deutschland
    Hm,Tinte ist es nicht !
     

    Anhänge:

    P4InKiLLeR gefällt das.
  14. #73 Tester U3L, 13.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2018
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    973
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Hm, wenn das ein Teil der Seriennummer einer MiG-27 wäre, dann suchen wir wohl nach einer MiG-27D, Indienststellung Oktober 1975 und die Seriennummer würde dann wohl '619 125 36107' lauten.
    Diese konkrete Nummer habe ich aber noch nirgends gefunden, was aber nichts zu sagen hat.

    Wenn es aber eine MiG-23UB wäre, dann wäre sie 1979/80 in Dienst gestellt worden und die Seriennummer würde '9 90 3607' lauten. Das wäre wahrscheinlicher, da Schwestermaschinen in Jüterbog (9903610='90 r' und 9903611='91 r') und Zerbst (9903616='96 r') flogen.
     
    P4InKiLLeR gefällt das.
  15. #74 MiG-1984, 13.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2018
    MiG-1984

    MiG-1984 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    1.441
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    Mosigkau
    Die MiG-23 UB hatten keine Panzerung am Cockpit.
     
  16. #75 Tester U3L, 13.01.2018
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    973
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Nein, wie ich bereits schrieb, hatte diese die Seriennummer '3901508', Indienststellung 1973, d.h. also 8. Flugzeug der 15. Serie Und hier geht es, wenn dann, um das 7. Flugzeug der 36. Serie (Indienststellung 1979/80).
     
  17. #76 MiG-1984, 13.01.2018
    MiG-1984

    MiG-1984 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    1.441
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    Mosigkau
    Hat sich schon erledigt, hatte mich vertan.
     
  18. #77 P4InKiLLeR, 13.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2018
    P4InKiLLeR

    P4InKiLLeR Kunstflieger

    Dabei seit:
    02.01.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Fiwa
    Ich werd mich die Tage mal schlau machen ob vielleicht auf unseren Sovjet.Friedhof in den 80zigern Soldaten Ihre letzte Ruhestätte gefunden haben!

    Evtl. findet man ja über einen Namen im Netz etwas mehr heraus wenns über die Maschine nicht weiter geht,ma schaun :cool1

    @Tester U3L

    Wo würde sich eine so genannte Seriennummer denn befinden,damit er einen Anhaltspunkt hat?
     
  19. #78 ManfredB, 13.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2018
    ManfredB

    ManfredB Space Cadet

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    1.809
    Frage: wie kommst Du auf 619 125 36107 ?? Die handschriftl. aufgetragene N° lautet 3607 ....
    Wie / wo kann/könnte man die 3607 in der Liste ==> МиГ-27 Серийные номера einordnen ?
    619 125 x3607 wobei x = ??
    Wenn denn 3607 tatsächlich die letzten vier Ziffern sein sollten ...

    Der Pilot muss nicht zwangsläufig ums Leben gekommen sein. Da die gezeigten Teile für mich "relativ" intakt aussehen, könnte es sich auch um eine Havarie am Boden gehandelt haben oder um einen Absturz aus geringer Höhe.
    Im "Himmelsstürmer" wird bspw. für 1978 ein Absturz einer MiG-27 nach Triebwerkausfall im Landeanflug gelistet; der Pilot katapultierte sich in 600m Höhe.

    Aber wer weiß, wie lange die Wrackteile schon auf dem platzeigenen Schrottplatz lagen ...
     
    P4InKiLLeR gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 Tester U3L, 13.01.2018
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    973
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Für die Fertigung ist die Serie und das jeweilige Flugzeug in dieser Serie von Interesse, d.h. nach meiner Interpretation 07 = 7. Flugzeug und 36 = 36. Serie. Das ergäbe für die Auflistung dann als letzte Nummern die Ziffernfolge 36?07.
    Wenn man sich Listen, wie die von Dir verlinkte, anschaut, gibt es eine 36. Serie nur bei den MiG-27D.

    Dort sind von der 36. Serie folgende Maschinen aufgeführt:

    61912536115 Д №39 13.10.75 СССР 75 642-й ГвАПИБ, 707-й ИАПИБ, 1-й ГвАПИБ, 4020 БРС
    61912536121 Д №39 1975 СССР 4020 БРС
    61912536123 Д №39 30.10.75 СССР 21 642-й ГвАПИБ, 707-й ИАПИБ, 1-й ГвАПИБ, 4020 БРС

    Also nach meiner Lesart das 15., 21. und 23. Flugzeug aus der 36. Serie. Kleinere Fertigungsnummern, so es sie gibt, sind nicht aufgeführt.
    Da auch die vorhergehende 35. Serie, als auch die nachfolgende 38. Serie eine '1' als 'Füllzahl' haben, habe ich das im Analogieschluss gefolgert. Muss aber so nicht stimmen.
     
    ManfredB und P4InKiLLeR gefällt das.
  22. #80 P4InKiLLeR, 14.01.2018
    P4InKiLLeR

    P4InKiLLeR Kunstflieger

    Dabei seit:
    02.01.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Fiwa
    @ManfredB

    Ich schau trotzdem mal nach,ein kleiner Spaziergang kann nicht schaden :wink2:

    Ich werd irgendwie das Gefühl nicht los das die Überreste von @MIG-3840 zu meinen Teilen gehören :rolleyes1:
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Flugbetrieb des 559. APIB in Finsterwalde
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. finsterwalde

    ,
  2. flugplatz finsterwalde

    ,
  3. flugplatz finsterwalde schacksdorf

Die Seite wird geladen...

Flugbetrieb des 559. APIB in Finsterwalde - Ähnliche Themen

  1. Flugbetrieb in Zeltweg (LOXZ) 2018

    Flugbetrieb in Zeltweg (LOXZ) 2018: Spät aber doch, eröffne ich den Zeltweg Thread 2018! Whiskey Kilo startet zu einem WEF Einsatz. [ATTACH]
  2. Flugbetrieb in Hamburg (HAM / EDDH) 2018

    Flugbetrieb in Hamburg (HAM / EDDH) 2018: Nun inbound: 10+23 A310 GAF983 German Air Force
  3. Flugbetrieb in Nörvenich (ETNN) 2018

    Flugbetrieb in Nörvenich (ETNN) 2018: Hallo Zusammen, Frohes Neues Jahr an Alle. Hier die 31+16 am 16. Januar im Graupelschauer.[ATTACH]
  4. Flugbetrieb in Augsburg (EDMA/AGB) 2018

    Flugbetrieb in Augsburg (EDMA/AGB) 2018: [ATTACH] Zwei Bilder vom gestrigen Nachmittag mit leider sehr wenig Licht. I-AFOI, Raytheon 390 Premier IA (cn RB-245)
  5. Flugbetrieb in Leeuwarden - 2018

    Flugbetrieb in Leeuwarden - 2018: Da in knapp drei Monaten ja schon das erste Großereignis ansteht, will ich mal den Thread eröffnen: Die ersten "Frisian Flag 2018" Teilnehmer...