Fokker D.XXI 4.sarja 1/72

Diskutiere Fokker D.XXI 4.sarja 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Bei meinem neusten Modell handelt es sich um die Fokker D.XXI 4 sarja von Special Hobby in 1:72

Moderatoren: AE
  1. #1 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Hallo

    Bei meinem neusten Modell handelt es sich um die Fokker D.XXI 4 sarja von Special Hobby in 1:72
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Zum Vorbild:
    Finnland war der erste Exportkunde der D.XXI. 1936 bestellte die Ilmavoimat bei Fokker sieben D.XXI ( 1.sarya) und die Lizenzrechte für weitere 35 Flugzeuge ( 2&3 sarja).
    Nach dem winterkrieg wurden nochmals 50 Lizenzmaschinen ( 4.sarja) bestellt.
    Da die Produktion der Bristol Merkury Motoren in Finnland gerade mal für die laufende Produktion der Bristol Blenheim ausreichte, wurde die Fokker soweit abgeändert das ein R-1535 Twin Wasp Jr aus schwedischer Produktion eingebaut werden konnte.
     

    Anhänge:

  4. #3 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Die 50 Flugzeuge verliessen die Werkshallen zwischen Oktober 1940 und Juni 1941. Im Sommer 1944 wurden nochmals 5 Flugzeuge aus Ersatzteilen zusammengebaut.
     

    Anhänge:

  5. #4 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Zum Modell:
    Der Special Hobby Kit ist eine sehr gute Basis zum bau der D.XXI. Die Oberfläche ist fein graviert und lässt keine Wünsche offen.
     

    Anhänge:

  6. #5 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Der Motor, das Cockpit und das Heck des fliegers sollten aber nachdetailiert werden.
     

    Anhänge:

  7. #6 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Die Bemahlung erfolgte mit ModelMaster und Humbrol Farben. Die Decals aus dem Kit lassen sich sehr gut verarbeiten, ich habe allerdings die Hoheitszeichen durch solche von GalDecal ersetzt.
     

    Anhänge:

  8. #7 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Mein Vorbild flog im Juni 1941 bei der 3/LLv 30 stationiert in Turku, der Pilot war Leutnand V. Taina.
    Da das Flugzeug zu dem zeitpunkt noch fast neu war, habe ich mich mit der Alterung zurückgehalten, im Vergleich mit den Fotos in "Suomen Ilmavoimien Historia 3b" ist es aber schon übertrieben gealtert...............
     

    Anhänge:

  9. #8 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Zum Schluss noch einige Detailbilder:

    Der überarbeitete Motor
     

    Anhänge:

  10. #9 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Charly Chaplin und Popeye auf dem Fahrwerk
     

    Anhänge:

  11. #10 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Die Steuerseile das Seitenruders müssen ergänzt werden
     

    Anhänge:

  12. #11 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Das wars von mir, jetzt seit ihr drann....................... :engel:
     
  13. #12 centuryfan, 27.01.2007
    centuryfan

    centuryfan Testpilot

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Student (IBS auf MA)
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Ausgezeichnete Arbeit und sehr gute Bilder!
     
  14. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    598
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Die Fokker D XXI ist für einer der schönster Jäger Ihrer Epoche.
    Und in den finn. Farben bin ich besonders von dieser maschine begeistert.
    Dein Modell gefällt mir gut :TOP: Die Farben kommen real rüber :TOP:
    Und die Fokker schaut sehr sauber gebaut aus.
    Was mir aufgefallen ist, ist die Cockpitverglasung!
    Die schaut irgendwie falsch aus, lieg ich da richtig?

    Hotte
     
  15. #14 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Was genau meinst Du mit "falsch"?
    Sie ist ein klein wenig zu breit, was leider kaum zu korigieren ist, aber sonst aus meiner Sicht ok.
     
  16. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    598
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    ich würde sagen, sie ist zu lang !?
    Schau Dir mal die Fokker D XXI an.
    Ist zwar eine NL Maschine, aber die Cockpithaube ist nach m.M. die gleiche wie bei den Finnen. Oder haben die da was geändert ?

    Hotte
     

    Anhänge:

  17. #16 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Bei den D.XXI mit dem Twin Wasp Motor wurde die Kanzel groszügiger verglast. Die "normalen" D.XXI der finnen hatten die Verglasung wie die auf Deinem Bild.
    http://www.axishistory.com/fileadmin/user_upload/f/fi-fokker-d21.jpg
     
  18. #17 Hans Trauner, 27.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2007
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    So ab ca. der Zulassung FR-120 war die Kanzel länger. Hab noch nicht rausgefunden, ob ab da auch die Wasp-Motoren eingebaut waren...mein finnisch ist recht schlecht..:D und alles was ich habe ist ein finnisches Buch...

    H.

    Quelle des Fotos: http://www.sci.fi/~fta/winter-w.htm
     

    Anhänge:

  19. #18 mosquito, 27.01.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    2.523
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Die Wasp Motoren waren ab der FR-118 eingebaut.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bleiente, 28.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    @mosquito
    Ich muss sagen das mir deine Vorbildauswahl neben einem Ah und Oh wie toll, auch ein leichtes Schmunzeln auf das Gesicht gezaubert hat. :TOP:
    Gefällt mir.

    PS: Hab ich ja ganz vergessen, wie hast Du Die Verschmutzungen auf der Unterseite hergestellt ?
     
  22. #20 Turbofahrer, 28.01.2007
    Turbofahrer

    Turbofahrer Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Karlskrona, Südschweden
    Sauber gebaut :TOP:

    Viel besser als meinen alten Frog.


    Ic denke die Motoren wurden schon in 1940 gekauft. Dann in der USA.

    "The D.XXI-4 was powered with a different engine as supplies of the Finnish-built Mercury radial were earmarked for the VL license-built version of the Bristol Blenheim. Finland had bought 80 R-1535-SB4C-G Twin Wasp Junior engines, rated at 825 hp (615 kW), from the USA in 1940, and production of the D.XXI-4 with this engine totaled 50 aircraft"

    Q: http://forums.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/23110283/m/1311034044/p/11

    Gruß, einer die anderen.

    PS. Einer Däne wartet auch im Karton :)
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

Fokker D.XXI 4.sarja 1/72

Die Seite wird geladen...

Fokker D.XXI 4.sarja 1/72 - Ähnliche Themen

  1. Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32)

    Fokker V.4 - der Prototyp des Dr.I Dreidecker (Roden 1/32): Ein gepflegtes "Hallo" an die Liebhaber der Holz,Leinwand und Draht-Komoden. Ab und zu, so beim Durchstöbern alter Bausatzkartons, stoße ich auf...
  2. Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b

    Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b: Hallo werte Modellbaukollegen, nachdem ich mich aus den englischsprachigen Foren Zeit - und Fotoplattform-bedingt komplett zurückgezogen habe,...
  3. Fokker D.VII von Roden

    Fokker D.VII von Roden: Hier nun mein nächstes Modell. Es handelt sich um eine Fokker D.VII (Alb.) von Roden inkl. einem Ätzsatz von Part. Der Bausatz ist nicht so...
  4. Fokker F-27-500 Amerer Air (Doyusha 1:144)

    Fokker F-27-500 Amerer Air (Doyusha 1:144): Was macht man mit einer Modellbau-Jugendsünde, die doch zu schade zum Wegwerfen ist? Refurbishment ist das Zauberwort beim Vorbild. In 1:144...
  5. Fokker D.VII Flotte in 1:72

    Fokker D.VII Flotte in 1:72: Hier möchte ich euch kurz zeigen, wie weit meine Fokkersammlung gediehen ist, es sind mit der Schweizer-Version und den beiden D.VII auf dem...