Frachtflug Köln - Lüttich

Diskutiere Frachtflug Köln - Lüttich im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo miteinander, nahezu allabendlich gleitet hier eine MD 11 mit wenig Leistung und Höhe über unser Haus. MD 11 Frachter von UPS oder FedEx...
Whisky Foxtrott

Whisky Foxtrott

Flieger-Ass
Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
390
Zustimmungen
299
Ort
Aachener Land
Hallo miteinander,

nahezu allabendlich gleitet hier eine MD 11 mit wenig Leistung und Höhe über unser Haus. MD 11 Frachter von UPS oder FedEx.
Startet in Köln, geht auf 9000 Fuß und ist eine Viertelstunde später und 120 km weiter in Liege wieder am Boden.

Ich meine dass der Frachter etwa 100 to Nutzlast hat. Ich frage mich, wie sich das rentiert, anstatt die Last mit 5 LKW für diese 170 Straßenkilometer zu verwenden.

Denn die Kosten für die Flugvor- und -nachbereitung etc. sind immer gegeben; jeder Start kostet erhöhten Triebwerkverschleiß im Vergleich zum Reiseflug und jede Landung Reifenverschleiß. Diese Kosten fallen sinngemäß bei jedem Start und jeder Landung an, somit ist das kurze Flugstück, auf die Gesamtstrecke umgelegt, in der Relation erheblich teuerer als ein Langstreckenflug.

Die Geschwindigkeit ist natürlich ein Argument, aber die 2,5 LKW-Stunden wohl nicht wirklich problematisch.

Was sehe ich falsch?

Dankeschön vorab.
 
pok

pok

Space Cadet
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.223
Zustimmungen
2.064
Ort
Clarkston, MI, USA
Naja wenn overnight nach Asien und USA sonst nicht klappt für Kunden im Rheinland wenn man einen LKW nimmt, dann macht der Flug schon Sinn.
Fliegt die Maschine denn danach zurück oder geht sie danach von Lüttich aus nach Übersee?
 
Balu der Bär

Balu der Bär

Space Cadet
Dabei seit
06.06.2006
Beiträge
1.253
Zustimmungen
1.226
Ort
Tübingen
Was sehe ich falsch?
Erst mal nichts, denn du kennst nicht alle Faktoren, die zu diesem Flug führen.

Ich meine dass der Frachter etwa 100 to Nutzlast hat. Ich frage mich, wie sich das rentiert, anstatt die Last mit 5 LKW für diese 170 Straßenkilometer zu verwenden.

Denn die Kosten für die Flugvor- und -nachbereitung etc. sind immer gegeben; jeder Start kostet erhöhten Triebwerkverschleiß im Vergleich zum Reiseflug und jede Landung Reifenverschleiß. Diese Kosten fallen sinngemäß bei jedem Start und jeder Landung an, somit ist das kurze Flugstück, auf die Gesamtstrecke umgelegt, in der Relation erheblich teuerer als ein Langstreckenflug.
Nun, wir wissen nicht, ob und wieviel Fracht an Bord ist und wohin der Flieger danach geht., und deshalb die Dienstzeiten der Crews entscheidend sind, und in wie fern dies vertragliche Gründe haben kann. Spritpreise, handlingsgebühren etc.....
Oft lohnt es sich wenn man one-way Fracht dort hin hat und ne große Menge dort wieder abholt und da ist ne geringe Payload nur ein Zubrot. LH Cargo flog lange Zeit einen um die Welt Rundlauf, wo sie von FRA nach Chicago sind, von dort nach Hawaii fast leer zum Tanken, dann leer nach Neuseeland, Australien, dann Asien via Pakistan und Dubai nach Frankfurt zurück. Und geladen hatten sie erst wieder ex NZ und die Maschine nach und nach gefüllt.....

 
Zuletzt bearbeitet:
Alpha

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.229
Zustimmungen
801
Ort
D
Die Netzplanung ist ziemlich kompliziert und da fließen eine Menge Faktoren ein, die man so von außen nicht sehen kann. Jeder Zielort hat andere Taktungen, Auslastungen, Kosten, Infrastruktur usw - da kann ein Dreiecksflug via Köln und Lüttich durchaus sinnvoll sein und Kosten sparen. Wenn z.B. aus dem Osten Fracht nach Köln kommt und ein Teil davon in die USA weiter fliegen soll, aber eine MD11 nicht auslastet während in Lüttich ebenfalls Fracht Richtung USA liegt, dann kann es absolut sinnvoll sein, das zu kombinieren und in Lüttich zuzuladen. Ein alternatives Ausladen in Köln, umpacken auf LKW (völlig andere Frachtbehälter und Vorschriften), Fahrt auf Straße, wieder verpacken und einladen usw. ist teuer, kompliziert und langwierig. Auch Zollbestimmungen sind dann oft wieder anders. Dazu kommt dann noch, dass derzeit die Frachtraten recht hoch sind, also sich die Waage nochmals mehr "pro Flugzeug" verschiebt.

edit: Formationsflug mit Balu...
 
Whisky Foxtrott

Whisky Foxtrott

Flieger-Ass
Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
390
Zustimmungen
299
Ort
Aachener Land
Wenn z.B. aus dem Osten Fracht nach Köln kommt und ein Teil davon in die USA weiter fliegen soll, aber eine MD11 nicht auslastet während in Lüttich ebenfalls Fracht Richtung USA liegt, dann kann es absolut sinnvoll sein, das zu kombinieren und in Lüttich zuzuladen.
Das ist sehr interessant! Ich dachte, dass die Umläufe sehr starr in einem festen Plan liegen. -


Ich werde mich um 23°° auf die Lauer legen und die Flugnummer aufnehmen. Dann sehen wir möglicherweise weiter.

Danke für die interessanten Hinweise!
 
Whisky Foxtrott

Whisky Foxtrott

Flieger-Ass
Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
390
Zustimmungen
299
Ort
Aachener Land
Hallo miteinander,

habe mir allabendlich den Hals gen Himmel verrenkt ;-) , nein, der oben beschriebene Hüpfer war wohl eine Ausnahme vom Regelbetrieb. -

Zu dem Hinweis von Alpha aber dennoch eine Frage zu außerplanmäßigen "Hüpfern" an die Verkehrsfliegerfraktion: Wie wird das organisiert?

Soweit ich weiß, gibt es feste Flugpläne. Jeder Start/Flugnummer hat dafür ein Zeitfenster, um die Reise zu beginnen, etc. Wenn nun Frachtflug XY planmäßig von Köln nach Memphis fliegen soll, er aus wirtschaftlichen Gründen aber ausnahmsweise in Liege zupacken soll, dann muß das doch zuvor über die komplette Flugstrecke neu organisiert werden. Und das sehr kurzfristig.

Oder gelten die fixen Pläne nur für Paxe?
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.891
Zustimmungen
4.987
Ort
Germany
Hallo miteinander,

habe mir allabendlich den Hals gen Himmel verrenkt ;-) , nein, der oben beschriebene Hüpfer war wohl eine Ausnahme vom Regelbetrieb. -

Zu dem Hinweis von Alpha aber dennoch eine Frage zu außerplanmäßigen "Hüpfern" an die Verkehrsfliegerfraktion: Wie wird das organisiert?

Soweit ich weiß, gibt es feste Flugpläne. Jeder Start/Flugnummer hat dafür ein Zeitfenster, um die Reise zu beginnen, etc. Wenn nun Frachtflug XY planmäßig von Köln nach Memphis fliegen soll, er aus wirtschaftlichen Gründen aber ausnahmsweise in Liege zupacken soll, dann muß das doch zuvor über die komplette Flugstrecke neu organisiert werden. Und das sehr kurzfristig.

Oder gelten die fixen Pläne nur für Paxe?
Einen Flugplan kann man auch ändern....

C80
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.336
Zustimmungen
6.660
Oder gelten die fixen Pläne nur für Paxe?
Die fixen Flugpläne dürfen nur für einen Anteil der Kapazität eines Flughafens vergeben werden, es muss auch ad-hoc-Verkehr ermöglicht werden.
 
4F721210

4F721210

Space Cadet
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
2.049
Zustimmungen
6.021
Ort
HIP
Wenn man sich mal die Strecke anguckt, dann fliegt da immer wieder mal eine FX MD-11. FX92 kommt aus Indianapolis und geht dann als FX5092 weiter nach Dubai. Einige Flüge für FX92 gehen aber über Köln nach Liege weiter, um dann von dort als FX5092 nach Dubai zu gehen.
Sieht so aus, als würde man den Flieger umpositionieren.

Edit: oder vielmehr so, dass FX92 CGN-LGG und FX5092 ab LGG die Regel und direkt ab CGN Ausnahme ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Whisky Foxtrott

Whisky Foxtrott

Flieger-Ass
Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
390
Zustimmungen
299
Ort
Aachener Land
Danke für die Informationen! Das heißt, dass Frachtflieger durchaus kurzfristig die Regelrouten ändern können, wenn entsprechender Bedarf besteht. Wie hoch ist denn etwa der Zeitbedarf für eine solche Änderung?

Ist ja nicht so, dass man zwei Tage vorher schon weiß, dass der Flieger in Köln nur halbvoll werden wird? Bedeutet schließlich auch für die Dienstdauer der Besatzung eine Änderung, etc.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.336
Zustimmungen
6.660
Wie hoch ist denn etwa der Zeitbedarf für eine solche Änderung?
Eine Stunde vorher sollte sie bekannt sein, sonst wird es hektisch.

Und ob es noch so ist, weiß ich nicht. Aber früher zu WDL-Zeiten gab es Besatzungen, die haben gewartet und nicht gewusst, ob sie fliegen werden oder nicht. Je nachdem, ob weitere Flugzeuge gebraucht werden oder nicht.
 
Balu der Bär

Balu der Bär

Space Cadet
Dabei seit
06.06.2006
Beiträge
1.253
Zustimmungen
1.226
Ort
Tübingen
Eine Stunde vorher sollte sie bekannt sein, sonst wird es hektisch.
Das wird nicht reichen.
Alleine das Handling braucht 6 bis 7 Stunden Vorlauf und die Fracht sollte ja auch angemeldet sein und durch den Zoll sein, in Container verpackt und auf Bleche verbaut und verzurrt sein.....
 
Whisky Foxtrott

Whisky Foxtrott

Flieger-Ass
Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
390
Zustimmungen
299
Ort
Aachener Land
Alleine das Handling braucht 6 bis 7 Stunden Vorlauf und die Fracht sollte ja auch angemeldet sein und durch den Zoll sein, in Container verpackt und auf Bleche verbaut und verzurrt sein.....
Passt schon, das setzte ich voraus. Mich interessiert, wie die reine formelle Flugplan-Abwicklung einer solchen Änderung abläuft. Der Flieger geht ja sinngemäß über mehrere Kontinente hinweg.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.336
Zustimmungen
6.660
Mich interessiert, wie die reine formelle Flugplan-Abwicklung einer solchen Änderung abläuft. Der Flieger geht ja sinngemäß über mehrere Kontinente hinweg.
In Europa werden die Flugpläne zentral verwaltet. Der Flugplan soll eine Stunde vorher aufgegeben werden. Mit ein bisschen Glück geht es schneller, mit ein bisschen Pech bekommt man eine CTOT (kalkulierte Abflugszeit, die von der gewünschten Abflugzeit abweicht), im Volksmund Slot genannt.

Und das Handling kann vorbereitet sein, wenn so ein Flug gelegentlich auf Zuruf passiert. Die Fracht ist Überhang, also fertig gepackt und konnte bei einem anderen Flieger nicht verladen werden. Oder es ist ein Positionierungsflug ohne Fracht.

In Köln stehen "Reserveflugzeuge" für ungeplante Fäle (AOG etc.).
 
Zuletzt bearbeitet:

kurnass

Testpilot
Dabei seit
04.05.2006
Beiträge
931
Zustimmungen
4.673
Ort
Kessel, NRW
In Lüttich ist auch ein hoch-modernes Pferde-Hotel gebaut. So es wäre ein Möglichkeit das es (zum Beispiel Pferde oder andere Tiere) Fracht gibt den mann aus bestimmte Grunde nur in Lüttich laden möchtet.
 
Whisky Foxtrott

Whisky Foxtrott

Flieger-Ass
Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
390
Zustimmungen
299
Ort
Aachener Land
In Lüttich ist auch ein hoch-modernes Pferde-Hotel gebaut. So es wäre ein Möglichkeit das es (zum Beispiel Pferde oder andere Tiere) Fracht gibt den mann aus bestimmte Grunde nur in Lüttich laden möchtet.
Dazu passt gut das Video, das Balu in #4 gelinkt hat.
 
Thema:

Frachtflug Köln - Lüttich

Frachtflug Köln - Lüttich - Ähnliche Themen

  • Autonomer Frachtflug durch US-Startup Xwing

    Autonomer Frachtflug durch US-Startup Xwing: Heise online schreibt: "Ein Computer steuert Cessna Caravans von Flughafengate zu Flughafengate. Nur den Flugfunk übernimmt ein Mensch. Er sitzt...
  • Frachtflugzeuge mit Fenstern?

    Frachtflugzeuge mit Fenstern?: Guten Abend alle miteinander, in letzter Zeit fällt mir vermehrt auf, dass Flugzeuge die Frachtairlines angehören Fenster haben. z.B. Handelt...
  • Frachtflugzeug für die frz. Armee vor der Elfenbeinküste abgestürzt

    Frachtflugzeug für die frz. Armee vor der Elfenbeinküste abgestürzt: Die BBC berichtet, ein mit Material für die frz. Armee beladenes Frachtflugzeug sei kurz nach dem Start bei schlechtem Wetter in die...
  • Unbemannte Frachtflugzeuge ... Ideen zum Nachfolger für Jumbo-Transporter usw.

    Unbemannte Frachtflugzeuge ... Ideen zum Nachfolger für Jumbo-Transporter usw.: Und trotzdem ist selbst die 777F haarscharf am Flop vorbeigeschrammt. 161 Bestellungen in >10 Jahren ist für einen Flieger der mittleren Größe...
  • Russisches Super-Überschall-Frachtflugzeug entarnt!

    Russisches Super-Überschall-Frachtflugzeug entarnt!: So langsam wird die Presse wirklich Gaga mit ihrer hysterischen Russlandberichterstattung, es muss wohl jede Sau durchs Dorf getrieben werden...
  • Ähnliche Themen

    Oben